Was ist Alkohol Demenz und wie man sie behandelt

vertrauensbildende Übungen für Paare

Quelle: rawpixel.com



Die meisten werden zustimmen, dass es nichts Falsches ist, gelegentlich etwas zu trinken, sei es aus sozialen Gründen oder um sich nach einer harten Woche zu entspannen. Wir alle wissen jedoch, dass übermäßiger Alkoholkonsum eine Sucht ist, die behandelt werden muss. Eine der langfristigen Nebenwirkungen von Alkoholismus ist die alkoholbedingte Demenz (ARD). In diesem Beitrag werden wir untersuchen, was es ist, welche Symptome auftreten und wie es zu behandeln ist.



Was ist ARD?

Alkoholbedingte Demenz ist eine Form der Demenz, die durch jahrelanges übermäßiges Trinken verursacht wird. Demenz ist ein Überbegriff für Erkrankungen, die mit einem Verlust der kognitiven Funktion zu tun haben. Sie können Ihre Erinnerungen verlieren, Schwierigkeiten haben, das Gleichgewicht zu halten und vieles mehr. Die Alzheimer-Krankheit ist die berüchtigtste Form der Demenz.



Wie lange es dauern wird, bis eine ARD auftritt, hängt davon ab. Manche Menschen können ihr ganzes Leben lang trinken und es nicht erleben. Langfristiger Alkoholkonsum kann jedoch zu ARD führen. Wenn ein Mann mehr als sechs Getränke täglich oder eine Frau mehr als vier hat, kann dies das ARD-Risiko erhöhen.

Die Ursache

Wir wissen, dass der übermäßige Alkoholkonsum schlecht für Sie sein kann, aber was genau verursacht die ARD? Ein Grund ist die Ernährung. Zu viel Alkohol kann zu einem Ernährungsverlust führen. Thiamin, auch bekannt als B1, ist ein Vitamin, das besonders leidet. Alkohol kann die Aufnahme von B1 verhindern, was später zu Demenz führen kann. Thiamin ist in Bohnen, Nüssen, Fleisch, Hefe und anderen Lebensmitteln enthalten. Und natürlich können Sie es auch in Form von Ergänzungen erhalten.



Alkohol ist auch ein Neurotoxin, so dass zu viel zu einer Schädigung des Gehirns führen kann, wodurch ARD entsteht.

Die Symptome der ARD

9 Möglichkeiten, wie Sie Ihr Smartphone nutzen können, um Stress abzubauen

Wenn Sie im Laufe der Jahre übermäßig viel getrunken haben, sind hier einige Symptome aufgeführt, die auftreten können, wenn Sie an Alkoholdemenz leiden.



Quelle: rawpixel.com

  • Dies ist ein frühes Zeichen. Wenn Sie jemals plötzlich verwirrt waren, könnte es ARD sein.
  • Verlust des Kurzzeitgedächtnisses. Möglicherweise können Sie sich nicht an Ereignisse in letzter Zeit erinnern, aber Sie können sich möglicherweise an Ereignisse von vor Jahren erinnern.
  • Dieser Verlust des Kurzzeitgedächtnisses kann das wiederholte Wiederholen derselben Geschichten, Fragen oder Wörter umfassen. Wenn Ihnen immer wieder jemand sagt: 'Das haben Sie mir gerade gesagt', und Sie sich nicht daran erinnern, es gesagt zu haben, könnte dies ein Zeichen der ARD sein.
  • ARD kann zu Impulsivität führen. Sie können etwas Irrationales tun, ohne an die möglichen Folgen des Verhaltens zu denken.
  • Möglicherweise treten in Ihrer Sprache Beeinträchtigungen auf. Wenn Sie in letzter Zeit schwer zu verstehen waren, könnte dies ein Zeichen der ARD sein.
  • Möglicherweise haben Sie Probleme, das Gleichgewicht zu halten. Dies liegt daran, dass Alkohol Ihre Nerven beeinträchtigen kann.
  • Durch ARD können sich psychiatrische Symptome entwickeln. Möglicherweise treten Depressionen, Angstzustände, bipolare Störungen oder mehr auf.
  • Möglicherweise haben Sie eine plötzliche Veränderung der Persönlichkeit.
  • Sie können sich unmotiviert und apathisch fühlen.

Diagnose

Wenn Sie diese Symptome haben und stark trinken, sollten Sie sich so schnell wie möglich diagnostizieren lassen. Trotzdem ist die Diagnose einer ARD für viele Ärzte schwierig. ARD hat ähnliche Symptome wie andere Formen von Demenz. Selbst wenn Sie viel trinken, ist Ihre Demenz möglicherweise nicht alkoholbedingt.



Quelle: rawpixel.com

Ihr Arzt wird Sie dazu bringen, Tests durchzuführen, um nach Demenz zu suchen. Ein solcher Test ist die Folstein Mini-Mental Status Examination. Es ist ein kurzer Test, und die meisten psychiatrischen Zentren sollten ihn durchführen. Es kann helfen festzustellen, ob Sie an Demenz leiden oder nicht.

Selbst die diagnostischen Kriterien im DSM sind nicht so perfekt. Hier sind die Kriterien.

  • Der Patient muss kognitive Defizite haben, die durch Gedächtnisstörungen verursacht werden. Dies beinhaltet, dass Informationen nicht gelernt oder abgerufen werden können. Außerdem muss der Patient eine andere kognitive Störung haben. Dazu gehören Sprachstörungen, motorische Funktionsstörungen, Probleme beim Erkennen oder Identifizieren bestimmter Objekte sowie die Unfähigkeit zu planen oder zu organisieren.
  • Die oben genannten Kriterien verursachen erhebliche Probleme mit dem Patienten. Der Patient hatte früher normale kognitive Funktionen, aber seitdem haben sie sich verschlechtert.
  • Diese Symptome sind nicht auf die Auswirkungen des Alkoholkonsums selbst zurückzuführen. Sie können kognitive Beeinträchtigungen haben, während Sie betrunken sind, aber Sie sollten sie nicht haben, nachdem der Alkohol Ihr System verlassen hat. Wenn Sie dies tun, ist dies ein Zeichen der ARD.
  • Es muss Hinweise darauf geben, dass die kognitiven Beeinträchtigungen mit dem Alkoholmissbrauch des Patienten zusammenhängen. Die Beweise kommen normalerweise in Form von persönlicher Anamnese, Laborarbeit und körperlicher Untersuchung.

Sobald bei Ihnen ARD diagnostiziert wurde, fragen Sie sich möglicherweise, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt. Die Behandlung der ARD ist möglich.

Behandlung der ARD

Viele Formen von Demenz sind nicht heilbar. Bei der ARD gibt es jedoch Hoffnung. Wenn Sie früh gefangen werden, können Sie möglicherweise die Symptome umkehren.

Um es zu behandeln, besteht der erste offensichtliche Schritt darin, mit dem Trinken aufzuhören oder den Alkoholkonsum einzuschränken. Danach können Sie Vitamine bekommen. Ein Vitaminmangel ist einer der Gründe, warum Sie an ARD leiden. Wenn Sie Vitamine wie Thiamin nachfüllen, können Sie sich möglicherweise von Ihrer ARD erholen. Frauen haben eine höhere Heilungschance als Männer.

Liebeslieder Texte

Quelle: pexels.com

Selbst wenn Sie zu spät an Demenz erkranken, wird empfohlen, den Alkoholkonsum zu beenden, bevor er sich verschlimmert. Erholung ist immer noch möglich, trinken Sie also nicht weiter, weil Sie das Gefühl haben, zu weit gegangen zu sein, um zurück zu gehen.

7cupsoftea

Verhütung

Um ARD zu verhindern, muss man nicht so viel trinken. Überwachter Alkoholkonsum bedeutet, dass Sie wahrscheinlich keine ARD entwickeln werden. Es steckt jedoch noch mehr dahinter. ARD ist auch auf schlechte Ernährung zurückzuführen. Selbst wenn Sie stark trinken, kann die Einnahme von Thiaminpräparaten die Entwicklung einer ARD verhindern. Trotzdem wird empfohlen, nur gelegentlich zu trinken, da ein langfristiger Alkoholkonsum zu einigen gesundheitlichen Auswirkungen führen kann.

Aussteigen aus Alkohol

Wenn Sie unter Alkoholabhängigkeit leiden, ist es nicht einfach, mit dem Trinken aufzuhören. Sie haben lange Zeit Alkohol konsumiert und es ist zu einer chemischen Abhängigkeit geworden. Wenn Sie sofort aufhören, Alkohol zu trinken, können Entzugserscheinungen auftreten. Fieber, Kopfschmerzen, Krampfanfälle, Stimmungsschwankungen ... dies sind nur einige Nebenwirkungen. Sobald die Nebenwirkungen Sie treffen, können Sie sich wieder dem Alkohol zuwenden. Diese Symptome sind nicht nur unangenehm, sondern können in einigen Fällen auch tödlich sein. Für viele scheint es das Risiko nicht wert zu sein.

Die ersten drei Tage des Alkoholentzugs sind hart, aber es ist ein Zeichen dafür, dass Ihr Körper zu heilen beginnt. Wenn Sie nicht in der Lage sind, den Entzug zu bewältigen, der gefährlich sein kann, ist es möglicherweise die beste Option, über ein Entgiftungszentrum medizinische Hilfe zu suchen. Nicht jeder kann es alleine machen. Indem Sie jedoch zugeben, dass Sie ein Problem haben, und indem Sie ihm helfen, können Sie den Unterschied machen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Menge an Alkohol, die Sie trinken, zu reduzieren. Schauen Sie sich an, wie viel Alkohol Sie jeden Tag trinken, und versuchen Sie, jede Woche ein wenig zu reduzieren. Wenn Sie sechs Getränke pro Tag haben, versuchen Sie, fünf für eine Woche und dann vier zu trinken, und reduzieren Sie dann, bis Sie sauber sind.

Alkoholentzug ist schwer zu bewältigen, haben Sie also keine Angst, um Hilfe zu bitten. Ein Arzt kann Ihnen möglicherweise helfen, die Entzugssymptome zu lindern, indem er sichere Medikamente verschreibt und verabreicht, um einige der Symptome zu behandeln. Sie können Ihnen bei allen anderen Fragen helfen, die Sie zum Aufhören mit Alkohol haben, einschließlich der Frage, wie sich der Körper erholt, wie Sie dem Drang widerstehen und wie Sie Ihr Leben fortsetzen können. Sie werden froh sein, dass Sie sich erholt haben.

Trotzdem gibt es Selbsthilfegruppen, die Sie konsultieren können, wenn die Versuchung zu groß ist. Neben Anonymen Alkoholikern gibt es noch andere Selbsthilfegruppen, an die Sie sich wenden können. Sie sind voll von Alkoholikern, die zusammenarbeiten, so dass jeder der Versuchung widersteht, wieder auf der Flasche zu sein.

Jugend

Wenn Sie sich erholt haben, versuchen Sie schließlich, allen Formen der Versuchung zu widerstehen. Einige Freunde mögen großartige Trinkfreunde sein, aber wenn Sie keinen Alkohol mehr haben, sollten sie die Tatsache respektieren, dass Sie nicht trinken möchten. Wenn sie weiterhin darauf bestehen, dass Sie trinken, möchten Sie möglicherweise die gesamte Kommunikation unterbrechen, bis sie besser lernen.

Die Wiederherstellung von Alkohol ist schwierig, aber wenn Sie Ihren Körper reinigen und Ihren Kopf reinigen, erhalten Sie eine zweite Chance im Leben.

Quelle: pexels.com

Hilfe suchen!

Wenn Sie abhängig sind oder Hilfe benötigen, um ein Leben als Alkoholiker zu führen, können Sie sich beraten lassen. Wenn Sie stur sind und nicht zugeben können, dass Sie ein Problem haben, kann ein Berater Ihre mentalen Barrieren durchbrechen, und Sie werden bald zugeben, dass Sie ein Alkoholproblem haben. Wenn Sie eine Person sind, die nicht glaubt, ohne Getränk leben zu können, kann Ihnen ein Berater sagen, dass ein nüchternes Leben möglich ist. Sie können Ihnen helfen, einen Plan zu erstellen, um sich von der Alkoholabhängigkeit zu lösen und die Heilung zu erhalten, die Sie benötigen.

ARD kann eine beängstigende Erfahrung sein, aber wenn Sie es richtig behandeln und Hilfe suchen, können Sie sich vollständig erholen und zu einem glücklicheren Morgen übergehen.