Rumination und ängstliche Gedanken - Was Sie tun können

Ihre Gedanken bewegen sich in Ihrem Kopf wie ein Hamster in einem Rad und es scheint, als könnten Sie sie nicht zum Stoppen bringen. Sie grübeln und dieses Wiederkäuen führt zu einer allgemeinen Sperrung Ihrer Erinnerungen. Das ist nichts, wovor man Angst haben muss. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Wiederkäuer und was Sie tun können, um sie geheim zu halten.


Quelle: pxhere.com



Sind diese Gedanken abnormal?



Im Alltag ist es vernünftig und vernünftig, Angst zu haben. Sie können sich ängstlich fühlen, während sich ein geliebter Mensch einer Operation unterzieht, wenn Ihre Tochter im Teenageralter erst um Mitternacht nach Hause zurückkehrt oder wenn Sie kurz davor sind, eine Rede zu halten. Normalerweise verschwinden diese Ängste, sobald das Problem gelöst ist - der geliebte Mensch wird operiert, die Tochter kommt nach Hause und Sie haben die Rede ohne Katastrophe beendet. Du kannst weitermachen.

Wenn Ihre Angst jedoch anhält und Ihre Gedanken in einer Schleife zu stecken scheinen, haben Sie möglicherweise ein ernsthafteres Problem. Diese Denkmuster treten häufig bei verschiedenen Angststörungen, Depressionen und Zwangsstörungen auf. Wenn sie Ihnen also Probleme bereiten, sind Sie nicht allein und es steht eine Behandlung zur Verfügung.



Was sind Wiederkäuer?

Rumination ist definiert als das Durchgehen des gleichen Gedankens oder eines Problems in Ihrem Kopf ohne Abschluss. Sie überlegen, ob Sie jedes Mal, wenn ein geliebter Mensch krank ist, die gleichen ängstlichen Gedanken haben, die Sie hatten, als Ihr Großvater während der Operation starb, obwohl Sie wissen, dass Ihr geliebter Mensch jung ist und wieder gesund werden kann. Sie überlegen, ob Ihre Tochter jedes Mal, wenn sie zehn Minuten zu spät kommt, sich Sorgen macht, dass sie in etwas Schreckliches verwickelt war. Sie grübeln, wenn Sie sich so oft gesagt haben, dass Ihre Rede so schrecklich sein wird, dass Sie es nicht einmal versuchen. Sie projizieren Konsequenzen, die nicht eingetreten sind und höchstwahrscheinlich auch nicht eintreten werden.

Die Gehirnfunktion spielt beim Wiederkäuen in mehrfacher Hinsicht eine Rolle, aber der wichtigste Aspekt ist, dass sich die Gehirnfunktion auf das Gedächtnis bezieht. Unsere fünf Sinne lösen unsere Erinnerungen aus. Sie sind auch mit unseren Emotionen verbunden. Wenn wir uns an einen Lieblingsklassenkameraden oder unser erstes Date erinnern, ist die Erinnerung mit Freude und Zärtlichkeit verbunden. Aber wenn wir uns daran erinnern, dass wir vom Schulmobber angegriffen wurden, ist die Erinnerung mit Hilflosigkeit und Demütigung verbunden.


Quelle: pixabay.com



wie man aufhört, sich in jemanden zu verlieben

Jedes Mal, wenn wir einen Gedanken wiederholen, der mit unseren Ängsten verbunden ist, wird unsere Erinnerung an die Gedanken und Emotionen tiefer verwurzelt. So wie wir unser Alphabet durch Wiederholung gelernt haben, werden unsere Erinnerungen an unsere Ängste, Sorgen und Sorgen und ihre Ursachen jedes Mal akuter, wenn wir sie wiederholen.

Psychologische Wirkung von Rumination

Rumination geht oft mit Trauma einher. Während der Geist den Schock von Dingen verarbeitet, die er nicht akzeptieren wollte, kann er wiederholt Teile des Gedächtnisses wiedergeben, um eine Alternative zu den Fakten zu finden. Es kann in alltäglichen Handlungen die Möglichkeit wahrnehmen, das Trauma erneut zu erleben. In der Regel ist ein qualifizierter Fachmann erforderlich, um eine Person dabei zu unterstützen.



Wiederkäuen einer zyklischen Störung, die eng mit Depressionen und Angststörungen verbunden ist. Beim Wiederkäuen tunneln sich wiederholende Gedanken in einen sehr kleinen Kreis, was es sehr schwierig macht, sich auf andere Reize zu konzentrieren. Sie listen alles auf, was schief gehen könnte, weil Sie ängstlich sind. Ihre Ängste beschimpfen Sie, weil Sie nicht verhindern können, dass etwas schief geht, und Sie werden depressiv. Immer wieder graben sich die Gedanken in Ihr neuronales Netzwerk ein und lösen größere Ängste und die damit verbundenen Erinnerungen aus.

Den Kreislauf durchbrechen

Wiederkäuende Gedanken können Schlaflosigkeit verursachen. Dies kann Ihre Konzentrationsfähigkeit beeinträchtigen, das Lernen erschweren oder zu schlechten Leistungen am Arbeitsplatz führen. Sobald Wiederkäuen jedoch als die Wurzel Ihres Problems definiert ist, können Sie selbst Maßnahmen ergreifen, um den Kreislauf zu durchbrechen. Die Identifizierung als Schuldiger, der Ihr tägliches Leben beeinflusst, ist der erste Schritt. Sie haben anerkannt, dass der Abdruck Ihrer wiederholten Gedanken eine Rille in Ihren Nervenbahnen so tief geschnitten hat, dass Sie das Gefühl haben, eine Schaufel zu benötigen, um herauszukommen. Sie müssen die Spur springen.

Anstelle von negativen Erinnerungen müssen Sie sich an die positiven erinnern. Denken Sie an Ihre Erfolge und Ihre Lieblingserinnerungen. Treffen Sie sich wieder mit Ihren langjährigen Freunden und engen Familienmitgliedern, um diese besonderen Momente zu verstärken. Sie können Ihnen helfen, sich an den großen Streich zu erinnern, den Sie Ihrem Bruder gemacht haben, oder an wundervolle Besuche im Haus Ihres Onkels auf dem Land.

Quelle: pexels.com



Blättern Sie durch Ihr Fotoalbum oder stöbern Sie in alten Buchstaben. Sie haben diese Sammelalben aus einem bestimmten Grund aufbewahrt. Sie waren etwas Besonderes für dich. Versuchen Sie, sich detailliert an Ihre Gefühle zu erinnern. Dein Zugehörigkeitsgefühl. Ihre Beziehung zum Thema. Konzentrieren Sie sich auf die Ereignisse, die diese Erinnerung ursprünglich so wichtig gemacht haben.

Ändern Sie Ihren Rhythmus

Der beste Weg, einen Verhaltenszyklus zu durchbrechen, besteht darin, den Rhythmus Ihres täglichen Lebens zu ändern. Ihre regelmäßige Routine könnte Ihr Wiederkäuen verstärken. Wenn Sie beim ersten Aufwachen am Morgen gewöhnlich wiederkäuen, legen Sie einen Zeitplan für einen morgendlichen Spaziergang fest. Gehen und Wandern sind ausgezeichnete Möglichkeiten, um Ihren wiederkäuenden Gedanken ein Training zu ermöglichen, und es kann hilfreich sein, sie zu einem Abschluss zu bringen. Der Szenenwechsel hilft Ihnen auch, sich vom Wiederkäuen zu lösen. Wählen Sie Wege, von denen Sie wissen, dass sie besonders angenehm sind oder die Sie noch nicht ausprobiert haben, aber gehört haben, dass sie einen Besuch wert sind. Parks, Gartenwege und Wasserwege können besonders stimmungsaufhellend sein.

Fügen Sie Ihrem Leben etwas Musik hinzu. Musik spiegelt sowohl unsere Stimmung wider als auch dient dazu, uns in die gewünschte Stimmung zu versetzen. Wenn Sie das letzte Mal Musik gehört haben, indem Sie einen wütenden Heavy Metal oder einen traurigen Song zum Weinen aufgelegt haben, dann ist es Zeit, etwas optimistischeres zu probieren. Erstellen Sie eine Musikwiedergabeliste, die Ihren Geist entspannt, Sie inspiriert oder Sie dazu bringt, Ihren Fuß zu berühren. Diese Änderung der optimistischen Musik wird dazu beitragen, die mit Wiederkäuen verbundenen Ängste zu verringern.

Sie können auch Orte erneut besuchen, an denen Sie sich wirklich glücklich oder in Frieden mit sich selbst gefühlt haben. Dies wird dazu beitragen, die Erinnerungen zu reaktivieren, die Ihnen diese positiven Emotionen gebracht haben.

Auflösung erwerben

Probleme können uns überwältigen, insbesondere wenn wir ihnen das Kompilieren erlaubt haben. Wie wir bereits besprochen haben, wird Wiederkäuen als ungelöste Gedanken und Probleme definiert. Irgendwann müssen wir diese Gedanken das Ende ihres Kurses erreichen lassen. Trennen Sie Ihre Probleme. Die Chancen stehen gut, dass Sie wissen, wie man die kleineren löst. Sobald das einfachere Zeug aus dem Weg ist, können Sie an den großen arbeiten. Erstellen Sie einen realistischen Plan, um sie zu durchlaufen. Wenn es sich um Probleme handelt, die lange Zeit beiseite geschoben wurden, kann eine Umkehrung Ihres Plans über Nacht sie nicht lösen. Es wird Arbeit kosten, aber Sie müssen es nicht alleine angehen.


Quelle: pixabay.com

Wann man Hilfe für Gerüchte und ängstliche Gedanken sucht

Wenn Sie per Definition schon lange wiederkäuen, wird es nicht einfach sein, den Kreislauf selbst zu durchbrechen. Die Wege zwischen Ihren Emotionen und Ihren Erinnerungen, die Ihre Ängste enthalten, haben eine Furcht gebildet, und Ihr Verstand hat möglicherweise schon vor langer Zeit Wege gefunden, um die am tiefsten eingebetteten Probleme zu vermeiden.

Wenn Sie Probleme haben, Ihre Ängste zu klären, oder wenn Ihre Ängste zu einer Fixierung in Ihrem Leben geworden sind, sollten Sie die Anleitung mit einem professionellen Berater besprechen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Probleme zu überwältigend sind, um gelöst zu werden, oder wenn Sie Schwierigkeiten haben, sie zu lösen, kann professionelle Beratung Ihnen helfen, sie zu lösen und sie realistisch und sanft zu betrachten. Wenn Ihr Wiederkäuen ein Symptom für eine Angststörung oder Depression ist, kann die Suche nach professioneller Hilfe der erste Schritt auf dem Weg zur Veränderung Ihres Lebens sein.

BetterHelp kann helfen

Wenn Sie Hilfe beim Umgang mit Angstzuständen und unruhigen Gedanken suchen, ist die Unterstützung nur einen Klick entfernt. Mit BetterHelp ist dies einfacher als je zuvor Sprich mit jemandem eins zu eins ohne eine große materielle Investition zu tätigen. Sie müssen sich keine Gedanken über das Fahren machen, um zu einem Termin zu eilen. Sie können Ihre Termine bequem von zu Hause aus (oder überall dort, wo Sie eine Internetverbindung haben) vereinbaren. Es gibt kein Vorscreening und keine Arztbesuche, nur qualifizierte und lizenzierte Berater (von denen viele Ärzte und Krankenschwestern sind), die bereit sind, Ihnen Ratschläge zu geben. Es besteht keine Verpflichtung, und Sie können sich jederzeit anmelden, wenn Sie bereit sind, Fragen zu stellen. Im Folgenden finden Sie einige Bewertungen von BetterHelp-Beratern von Personen mit ähnlichen Problemen.

Berater Bewertungen

David hat mich dabei unterstützt, mir meiner Stärken bewusst zu werden und die beste Version von mir zu sein. Er hat mir in einer Zeit meines Lebens geholfen, in der ich buchstäblich feststeckte und meine negativen Überzeugungen mich davon abhielten, ich selbst zu sein und zu glänzen. '

„Ich habe über 6 Monate mit einem anderen Berater zusammengearbeitet, bevor ich mit Arielle Ballard zusammengearbeitet habe. In einer 30-minütigen Sitzung wurde ich in Bezug auf die Strukturierung von Zielen, den Aufbau von Bewältigungsmechanismen und das Erkennen von Gedankenmustern besser erreicht als in den sechs Monaten, in denen ich mit dem anderen Berater zusammengearbeitet hatte. Ich bin mit meinen Fortschritten zufrieden und Arielle sehr dankbar. '

Fazit

Wenn Sie mit Wiederkäuern zu kämpfen haben, steht Ihnen Hilfe zur Verfügung, und Sie können Erleichterung von den Gedanken finden, die Sie belasten. Sie haben vielleicht das Gefühl, dass sie jetzt nicht verschwinden werden, aber durch Übung und mit Hilfe eines Therapeuten können Sie ein glücklicheres und gesünderes Leben führen, indem Sie die Auswirkungen von Wiederkäuern und Angstzuständen auf Sie verringern.

Ich weiß nicht wer du bist