Wie man sich Menschen öffnet, wenn es nicht einfach ist


Quelle: pixabay.com

Sich anderen zu öffnen kann eine schwierige Aufgabe sein. Wenn wir unsere inneren Gedanken, Gefühle und Erfahrungen teilen, können wir uns psychisch nackt, verletzlich und unsicher fühlen. Wenn wir andere einladen, auf einer tieferen Ebene mehr über uns zu erfahren, neigen wir dazu, uns Sorgen zu machen, ob wir akzeptiert, abgelehnt werden oder ob wir vertrauen können. Dies gilt insbesondere dann, wenn wir von jemandem verlassen oder verletzt wurden, den wir früh im Leben geliebt haben.



Fällt es Ihnen schwer, sich Menschen zu öffnen? Wünschst du dir jemals, du könntest besser neue Freunde finden? Es ist nicht ungewöhnlich, dass introvertierte oder schüchterne Menschen Schwierigkeiten in sozialen Situationen haben. Personen im Autismus-Spektrum können auch mit Kommunikation und Sozialisation zu kämpfen haben. Und dann gibt es diejenigen von uns, die soziale Angst haben oder sich in der Vergangenheit geöffnet haben, um verletzt und enttäuscht zu werden.





Unabhängig von der Grundursache ist es nicht so unmöglich zu lernen, wie man Menschen erreicht oder anderen erlaubt, sich Ihnen zu nähern, wie es scheint. In vielen Fällen kann ein qualifizierter Therapeut erforderlich sein, um Unterstützung und Unterstützung zu leisten. Aber wenn Sie noch nicht bereit sind, diesen Sprung zu wagen, können Sie Schritte unternehmen, um die Öffnung für Menschen auf eigene Faust zu erleichtern.

Adressieren Sie Ihre offenen Wunden



Meistens hängt die Unfähigkeit, sich anderen zu öffnen, mit einem Wund- oder Vertrauensproblem zusammen, das nicht geheilt wurde. Viele dieser vertrauensbezogenen Narben hängen mit der Kindheit oder Ihrer Beziehung zu Ihren Eltern zusammen. Gab es in Ihrer Vergangenheit traumatische Ereignisse, die Sie emotional beschützen könnten, wie die Scheidung Ihrer Eltern oder der Missbrauch? Frühzeitig von einem Elternteil verlassen oder vernachlässigt zu werden, kann zu ungesunden Bindungsstilen führen, die es uns schwer machen, uns mit anderen auszurichten.



Aber es ist nicht nur ein Kindheitstrauma, das es uns schwer machen kann, uns anderen zu öffnen. Vielleicht sind die Narben in Ihrem Herzen später durch Verrat durch einen Freund oder einen Ehepartner entstanden. Unabhängig von der Quelle muss angesprochen werden, wenn Sie emotionalen Schmerz oder Groll hegen.

Obwohl sie sagen, dass die Zeit alle Wunden heilt, ist dies einfach nicht wahr, wenn es darum geht, sich von der Vergangenheit zu erholen. Sie müssen sich mit den Dingen auseinandersetzen, die Sie verletzt haben, und daran arbeiten, das Trauma zu überwinden. Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, kann Ihr Therapeut hier Vorschläge machen.



Arbeiten Sie an Ihren sozialen Fähigkeiten

Sobald Sie sich mit früheren Problemen befasst haben, die Sie möglicherweise davon abhalten, sich Menschen zu öffnen, müssen Sie als Nächstes Ihre Gewohnheiten ändern. Es kann schwierig sein, mit neuen Leuten zu sprechen und Freunde zu finden, insbesondere wenn Sie in der Vergangenheit in diesen Bereichen Probleme hatten. Es hilft, sich selbst ehrlich anzusehen und Bereiche für Selbstverbesserung anzuerkennen.

Setzen Sie sich zuerst hin und nehmen Sie eine Selbsteinschätzung Ihrer Probleme vor. Vielleicht sind Sie in sozialen Situationen nervös, wenn Sie mit nach vorne gebeugten Schultern, kalt verschränkten Armen und kaum Augenkontakt mit Menschen sprechen. Sie könnten eine erstaunliche, freundliche, lustige und mitfühlende Person sein, aber Ihre Körpersprache vermittelt dies möglicherweise nicht.



Wenn Sie auf Augenkontakt, Tonfall und Körperhaltung achten, können Sie Ihre sozialen Fähigkeiten verbessern. Mit diesen erweiterten Fähigkeiten fühlen sich Ihre Interaktionen mit neuen Menschen nicht so angespannt an, und es fällt Ihnen wahrscheinlich viel leichter, Freunde zu finden.


Quelle: pixabay.com



Pflegen Sie Ihr Selbstvertrauen



Sie können nicht nur an Ihren sozialen Fähigkeiten arbeiten, sondern auch an Ihrem Selbstvertrauen. Manchmal sind wir so sehr damit beschäftigt, uns mit anderen Menschen zu vergleichen, dass wir vergessen, was uns besonders macht. Denken Sie an die Dinge, in denen Sie gut sind, an die Sie leidenschaftlich sind, die Sie zu einem guten Freund machen oder die es Ihnen Spaß machen, in der Nähe zu sein.



Haben Sie keine Angst zu erkennen, was Sie auf den Tisch bringen, anstatt zu erkennen, warum Sie nicht gut genug sind. Indem wir diese zulassenpositivWenn Sie sich Gedanken machen, können Sie beginnen, sich mit Ihrem authentischen Selbst zu verbinden und selbstbewusster zu werden.

Zu den Möglichkeiten, Ihr Selbstvertrauen zu verbessern, um offener zu werden, gehören:



  • Konzentration auf Selbstpflege. Pflegen Sie sich, ziehen Sie sich gut an und achten Sie auf Ihre körperliche und geistige Gesundheit. Gehen Sie zur Untersuchung zum Arzt, vereinbaren Sie einen Zahnarzttermin, um Ihre Zähne reinigen zu lassen, und erledigen Sie alle dringend benötigten Dinge, die Sie auf die Strecke gelassen haben.
  • Ändere eine kleine Gewohnheit. Einer der Gründe, warum wir unter mangelndem Vertrauen leiden, ist, dass wir uns selbst nicht mögen und an uns glauben. Irgendwo auf dem Weg sind das Vertrauen und der Glaube, den wir an uns selbst und unsere eigenen Fähigkeiten haben sollten, verloren gegangen. Wir können diese negativen Aussichten durch positive Veränderungen bekämpfen. Der Trick besteht jedoch darin, jeweils eine kleine Sache zu ändern.

Vielleicht möchten Sie aufhören, Soda zu trinken oder so viel Geld für Kleidung auszugeben, aufhören, sich in die Fingernägel zu beißen oder diese böse Rauchgewohnheit ein für alle Mal aufgeben. Setzen Sie sich Ihr Ziel und erreichen Sie das, was Sie sich vorgenommen haben. Nehmen Sie einfach nicht zu viele Änderungen gleichzeitig vor. Andernfalls fühlen Sie sich überfordert und besiegt.

  • Lerne dich selbst kennen. Das mag klischeehaft klingen, aber sich selbst kennenzulernen ist ein entscheidender Weg, um Ihre Verbindungen zu anderen zu verbessern. Wie können Sie Details über Ihre Vorlieben, Lieben, Wünsche und Bedürfnisse mit anderen teilen, wenn Sie nicht genau wissen, was sie sind? Verbringen Sie jeden Tag ein wenig Zeit damit, Ihre eigenen Interessen zu erkunden und in Dinge zu investieren, die Ihnen Spaß machen. Magst du es draußen zu sein? Vielleicht solltest du einen Garten anlegen. Möchten Sie lesen? Treten Sie einem örtlichen Buchclub bei. Indem Sie sich zuerst auf sich selbst konzentrieren, erhöhen Sie wirklich die Chance, dass Sie sich später anderen öffnen können.

Fordere dich heraus

Jetzt ist es Zeit, all Ihre harte Arbeit in die Praxis umzusetzen und sich dort hinzustellen. Ehrlich gesagt ist dies der schwierigste Teil. Genau wie bei der oben diskutierten Änderung sollten Sie klein anfangen. Versuchen Sie, mit jemandem in einer Bar zu sprechen. Gehen Sie zu einer gesellschaftlichen Veranstaltung und fordern Sie sich heraus, mit einer oder zwei neuen Personen zu sprechen, wenn Sie sich wirklich mutig fühlen. Rufen Sie ein Familienmitglied oder einen Freund an und führen Sie ein Gespräch, das nicht oberflächlich ist. Sagen Sie ihnen etwas, das Sie noch nie zuvor mit jemandem geteilt haben. Wenn es sich unheimlich anfühlt, sind Sie auf dem richtigen Weg. Nur wenn Sie Ihre Ängste direkt herausfordern, können Sie sie endgültig bekämpfen.

Lassen Sie sich von einem Berater beraten

Wenn Sie lange Zeit mit sozialen Problemen zu kämpfen haben und diese nicht selbst durcharbeiten, funktioniert Hilfe. Beratung ist eine Option, mit der Sie Ihre Anliegen in einer sicheren und verständnisvollen Umgebung bearbeiten können.

Ein Berater kann Ihnen helfen, herauszufinden, wo Ihre Interaktionen mit anderen Menschen schief gehen, und Vorschläge unterbreiten, um die Dinge zu verbessern. Online-Beratungsdienste wie BetterHelp bieten sogar monatliche Unterstützung durch einen professionellen Berater, der auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Fazit


Quelle: pixabay.com

Wenn Sie eine schwierige Zeit hatten, weil es für Sie schwierig ist, sich Menschen zu öffnen, gibt es Hoffnung. Sie können lernen, sich in sozialen Situationen wohler zu fühlen und sich Menschen zu öffnen, ohne Angst zu haben oder Angst zu haben, beurteilt zu werden. Geben Sie sich die Zeit, die Sie benötigen, um Probleme zu lösen. Am Ende wird es sich lohnen. Es sind nur wenige gute Beziehungen erforderlich, um Freude und Sinn in Ihr Leben zu bringen. Sobald Sie Ihre Persönlichkeit zeigen lassen, werden die richtigen Leute es bemerken.

Sind Sie bereit, dieses neue Kapitel zu beginnen?