Wie definieren Sie Manie und was sind die Symptome?

Während Sie vielleicht von dem Begriff Manie gehört haben, wissen Sie vielleicht nicht, was er bedeutet. In diesem Artikel wird erläutert, was Manie ist und wie sie behandelt werden kann.

Was ist Manie?

Quelle: rawpixel.com

Manie beinhaltet Gefühle einer erhöhten Stimmung, bei denen sich jemand mindestens eine Woche lang glücklich und optimistisch fühlt. Es wird als die andere Seite des Depressionsspektrums in Bezug auf die bipolare Störung angesehen. Der einzige Weg, um sicher zu wissen, ob Sie an Manie oder etwas Schwerwiegenderem leiden, besteht darin, einen Arzt um Diagnose oder Behandlung zu bitten.



Es ist wichtig zu verstehen, dass es nur dann als Manie angesehen wird, wenn diese glücklichen Gefühle und anderen Symptome sich stark von denen unterscheiden, die jemand in glücklichen Momenten empfinden könnte (zum Beispiel, wenn die Gefühle Ihr tägliches Leben beeinträchtigen).





Was sind die Symptome?

Wenn jemand an Manie leidet, können mehrere Symptome auftreten.



Nicht schlafen können



Wenn jemand unter Manie leidet, schläft er normalerweise nicht viel. Sie können tagelang wach bleiben oder das Gefühl haben, sehr wenig Schlaf zu brauchen.

Überbewusstsein in Fähigkeiten



Ein weiteres bemerkenswertes Symptom ist der Gedanke, dass sie sich mit Dingen auskennen, die sie nicht sind. Jemand ist möglicherweise in vielen Dingen seines Lebens zu selbstsicher, wenn dies normalerweise nicht der Fall ist.

Obsessives Verhalten

Einige beginnen möglicherweise, obsessive Verhaltensweisen zu erkennen, z. B. die ganze Zeit zu putzen oder sich auf winzige Details zu konzentrieren und nicht in der Lage zu sein, sich von ihnen zu entfernen. Dies kann rasende Gedanken beinhalten, die nicht verschwinden.



2020 bedeutet Liebe

Hygiene ignorieren

Sie werden wahrscheinlich sehr wenig Zeit für sich selbst brauchen, um einfache Aufgaben wie Zähneputzen, Umziehen oder Essen zu erledigen. Dies ist nicht immer der Fall, aber es ist möglich.



Niemandem zuhören



Wenn man Manie erlebt, fangen einige einfach an zu reden und hören nicht auf das, was jemand zu sagen hat, selbst wenn sie ihnen gute Ratschläge geben.



Quelle: rawpixel.com

Riskante Dinge tun

Sie können auch anfangen, riskante Dinge zu tun. Vielleicht fangen sie an, sich zu streiten, wenn sie ausgehen oder ihr Auto im Verkehr schnell fahren wollen. In anderen Fällen lernen sie möglicherweise schlechte Ausgabegewohnheiten kennen und kaufen Dinge, die sie sich nicht leisten können. Dies wird durch den Online-Einkauf noch einfacher. Diese riskanten Verhaltensweisen können ein höheres Risiko für andere Krankheiten verursachen, beispielsweise auch für Herzkrankheiten. Deshalb ist es so wichtig, die Kontrolle so schnell wie möglich zu übernehmen.



Ursachen

Es gibt einige mögliche Ursachen für Manie.

  • Jemand anderes in einer Familie kann unter Manie leiden, was Ihre Chancen erhöhen kann, sie zu erleben.
  • Neurologische Probleme. Bestimmte neurologische Probleme im Gehirn können dazu führen, dass eine Person nicht in der Lage ist, normale rationale Gedanken zu machen, was zu Manie führt.
  • Wenn andere psychische Gesundheitsprobleme vorliegen, können sie die Hauptursache für Manie sein.
  • Giftstoffe im Körper. Toxine oder Medikamente, die sich bereits im Körper befinden, tragen möglicherweise zu manischen Symptomen bei.
  • Bipolare Störung. Die Manie einer Person kann ein Zeichen dafür sein, dass sie an dieser Störung leidet.

Manie und bipolare Störung

Die bipolare Störung ist gekennzeichnet durch Perioden mit niedrigem Niveau (Depression) und Perioden mit hohem Niveau (Manie). Menschen mit dieser Krankheit haben verschiedene Symptome wie die oben genannten, aber sie haben auch Symptome einer Depression.

Es gibt einige verschiedene Arten dieser Störung, die beachtet werden müssen.

Bipolar I.

Was bedeutet es, wenn du immer wieder 911 siehst?

Wenn jemand diesen Typ hat, bedeutet dies, dass er seit mindestens zwei Wochen eine Mischung aus Manie und Depression hat. Manie ist bei diesem Typ tendenziell häufiger als Depression. Bipolar I ist die am wenigsten schwere aller Arten von bipolaren Störungen.

Bipolar II

Bei dieser Art von bipolarer Störung sind die Depressions-Episoden häufiger als die manischen Zeiten.

Zyklothymische Störung

Diese Störung tritt auf, wenn eine Person bipolare Symptome hat, die länger als zwei Jahre andauern. Die Symptome können jedoch weniger schwerwiegend sein als bei Typ I und II, bei denen Depression und Manie schwerwiegend sein können oder nicht. Der Manie-Aspekt der zyklothymischen Störung ist als Hypomanie bekannt, was bedeutet, dass sie weniger intensiv als die traditionelle Manie ist oder weniger schwere Symptome aufweist.

7 Engelszahl

Behandlungen

Genau wie bei vielen anderen Erkrankungen gibt es Behandlungsmöglichkeiten, mit denen Sie sich besser fühlen können.

Medizinische Hilfe / Psychotherapie

Quelle: rawpixel.com

Es ist wichtig, stets auf die psychische Gesundheit zu achten. Wenn jemand Hilfe benötigt, sollte er diese immer so schnell wie möglich aufsuchen. Dazu gehört, dass Sie Ihren Arzt, einen Therapeuten oder einen anderen Arzt aufsuchen, damit Sie Ihre Symptome lindern können.

Ein effektiver erster Schritt besteht darin, mit jemandem zu sprechen, der sich darum kümmert, was Sie gerade durchmachen. Denken Sie daran, dass Freunde und Familie wichtige Aspekte des Unterstützungssystems einer Person sind. Sie können jedoch keinen professionellen medizinischen Rat ersetzen.

Wenn bei Ihnen in diesem Artikel erwähnte Symptome auftreten, wird empfohlen, dass Sie mit einem zugelassenen Berater sprechen (entweder persönlich oder online). Eine Online-Beratungsplattform ist BetterHelp. BetterHelp bietet Online-Therapiedienstleistungen an, die Ihnen bequem und privat von zu Hause aus zur Verfügung stehen.

Wenn Sie eine persönliche Beratung bevorzugen, stellen Sie sicher, dass der lokale Berater, mit dem Sie zusammenarbeiten, bereits Erfahrung in der Behandlung von Manie hat. Sie können die Informationen des Beraters online einsehen oder das Büro des Beraters anrufen, um Fragen zu stellen, bevor Sie einen Termin vereinbaren.

Medikament

Bestimmte Rezepte können Ihnen auch dabei helfen, mit den Symptomen der Manie umzugehen. Die Ergebnisse sind jedoch für jede Person mit jedem Medikament unterschiedlich. Es kann lange dauern, bis Sie sich besser fühlen. Seien Sie also geduldig und ehrlich zu Ihrem Arzt oder Therapeuten.

Möglicherweise müssen Sie einen physischen Test und einen schriftlichen Test durchführen, um festzustellen, wie Sie sich auf Ihre Behandlung spezialisieren können. Dies ist normal und kann ein positiver Schritt sein, um Ihre Manie unter Kontrolle zu bringen. Untersuchungen legen nahe, dass die Kombination von kognitiver Verhaltenstherapie (oder Familientherapie) und Medikamenten die Behandlungsergebnisse verbessern kann.

Andere Dinge, die Sie tun können

Natürlich können andere Dinge im Lebensstil einer Person geändert werden, was die Maniesymptome einschränken oder die allgemeine psychische Gesundheit verbessern kann.

  • Schreiben Sie in ein Tagebuch. Ihr Arzt schlägt Ihnen möglicherweise vor, Ihre Stimmungen und Gedanken in ein Tagebuch zu schreiben. Dies ist eine gute Möglichkeit, um festzustellen, wann Änderungen auftreten, und kann Ihnen helfen, mögliche Auslöser herauszufinden.
  • Vermeiden Sie Auslöser. Sobald Sie wissen, was Sie auslöst, sollten Sie diese Dinge vermeiden. Dies kann alles sein, von Alkohol bis zu bestimmten sozialen Situationen, wie zum Beispiel in einem Casino.
  • Holen Sie sich ein Support-System. Wenn Sie Freunde und Familienmitglieder haben, die sich um Sie kümmern, sich aber nicht immer auf sie stützen, ist es an der Zeit, dies zu tun. Wahrscheinlich möchten sie Ihnen helfen und haben darauf gewartet, dass Sie sich melden.
  • Fangen Sie an, gut zu essen. Nehmen Sie sich Zeit, um besser zu essen und die richtige Anzahl an Kalorien pro Tag zu essen. Dies ist eine gute Sache für Ihr Wohlbefinden und kann Ihnen helfen, die Nährstoffe zu erhalten, die Sie benötigen.
  • Nachts schlafen. Schlafen Sie nachts und zu den richtigen Zeiten in der richtigen Menge. Da Manie dazu führt, dass Menschen den Schlaf verlieren, müssen Sie sich möglicherweise an einen strengen Schlafplan halten, um den Schlaf zu erhalten, den Sie benötigen.
  • Es kann schwierig sein, nachts mit dem Schlafen zu beginnen. Beginnen Sie also mit dem Training, um besser zu schlafen. Sie können mit nur wenigen Minuten mehrmals pro Woche beginnen und sich von dort aus nach oben arbeiten.
  • Einstellen von Alarmen für sich. Medizin kann nur wirken, wenn Sie daran denken, sie einzunehmen. Platzieren Sie Haftnotizen oder richten Sie Alarme auf Ihrem Telefon ein, um Sie daran zu erinnern, Ihre Medikamente wie von Ihrem Arzt oder Psychiater verschrieben einzunehmen.
Quelle: rawpixel.com

Prognose

Es gibt keine „Heilung“ für Manie, aber es gibt viele wirksame Möglichkeiten, sie zu behandeln. Wenn Sie sich darauf konzentrieren können, sich von Ihren Auslösern fernzuhalten und mehr auf Ihre Gesundheit und Ihre Handlungen zu achten, besteht eine größere Chance, dass Sie Ihre Symptome behandeln können.

Die Hilfe, die Sie von einem Arzt benötigen, ist auch ein langer Weg. Dies ist ein Zustand, der überwacht werden muss. Mit der Therapie und der richtigen Medizin können Sie sich möglicherweise auf weniger oder weniger schwere Symptome freuen. Möglicherweise hören Sie sogar auf, bestimmte Symptome vollständig zu bemerken, was das ultimative Ziel ist.

Nummer 46

Machen Sie die psychische Gesundheit zu einer Priorität und ignorieren Sie die Anzeichen nicht, denn wenn sie unbehandelt bleiben, kann dies zu zusätzlichen Problemen führen. Wenden Sie sich noch heute an uns, wenn Sie Hilfe benötigen, und sprechen Sie mit jemandem, um Ratschläge zur Diagnose oder Behandlung zu erhalten. Es ist wichtig zu beachten, dass Sie sich niemals für Ihre Symptome schämen oder sich selbst die Schuld geben sollten. Es liegt jedoch in Ihrer Verantwortung, den ersten Schritt zur Heilung zu tun. Lernen Sie die Symptome der Manie kennen und seien Sie sich ihrer bewusst, wenn sie Ihnen passieren. So wissen Sie, wann Sie Hilfe suchen sollten.

Teile Mit Deinen Freunden: