Was ist ambivalente Bindung und wie wirkt sie sich auf mich aus?

Kinder werden in diese Welt hineingeboren, mit dem Bedürfnis, Liebe, Zuneigung und Sicherheit von ihrer Bezugsperson zu haben. Wenn sie diese Dinge bekommen, ist das Ergebnis eine sichere Bindung zwischen dem Kind und der Pflegekraft. Wenn diese Grundlagen jedoch fehlen, kann dies bereits in jungen Jahren zu einem Trauma des Kindes führen.

Mit ambivalente Bindung Das Kind kann Liebe, Zuneigung und Sicherheit empfangen, aber nicht auf eine Weise, die gesunde Beziehungen und Bindungen entwickelt. Aber wie kann sich die Art und Weise, wie Sie als Baby behandelt wurden, auf Sie als Erwachsener auswirken? Warum ist das wichtig? Um diese Fragen zu beantworten, müssen wir uns zunächst die ambivalente Bindung und ihre Bedeutung genauer ansehen.




Quelle: pexels.com



Was ist ambivalente Bindung?

Wenn ein Kind sporadisch Liebe und Zuneigung empfängt, kann dies zu dauerhaften Problemen für das Kind führen. Wenn die Eltern in ihrem Verhalten und ihrer Haltung gegenüber einem Kind inkonsistent sind, kann das Kind nicht verstehen, warum Liebe und Zuneigung zufällig weggenommen oder verteilt werden. Diese Unvorhersehbarkeit erzeugt Angst und Verwirrung in ihnen, weil sie nicht wissen, wann sie Liebe bekommen und wann sie vernachlässigt werden. Sie sind nicht sicher. Wenn sie erwachsen werden, setzt sich diese Angst und Überzeugung, dass Liebe und Zuneigung flüchtig sind, sporadisch bis ins Erwachsenenalter fort.

Das Kind glaubt, dass nur weil es an einem Tag geliebt wird, es nicht bedeutet, dass es am nächsten noch geliebt wird. Infolgedessen entwickelt es die Angst, dass diejenigen, die es liebt, es verlassen werden. Sie wollen lieben, streben nach Zuneigung und sehnen sich nach Aufmerksamkeit, aber sie haben Angst, dass diese Dinge nicht bleiben werden. Sie fühlen sich in ihren romantischen oder sozialen Beziehungen unsicher, da sie nicht wissen, ob ihr Lebensgefährte oder Freund sie in einer Woche, einem Monat oder einem Jahr weiterhin haben möchte. Diese Unsicherheit führt dazu, dass sie nach Problemen suchen, auch wenn es keine gibt, und im Laufe der Zeit führt dies zu einer Internalisierung des Problems.



Ein Kind in dieser Art von Familiendynamik wird glauben, dass es das Problem ist. Weil sie bestimmte situative Gründe für die Veränderung der Gefühle nicht verstehen können, beginnen sie zu glauben, dass es ihre Schuld sein muss - dass ihr Verhalten, ihre Persönlichkeit oder ihr Aussehen die Ursache für die inkonsistenten Zuneigungen ihrer Eltern sind. Sie fühlen sich und sind überzeugt, dass sie nicht gut genug sind, um die Liebe und Aufmerksamkeit zu erhalten, die sie wollen, oder dass sie ihre Bedürfnisse nicht richtig kommunizieren. Infolgedessen haben sie häufig Schwierigkeiten, viele Dinge in ihren Beziehungen zu anderen zu steuern - die Art von Dingen, über die die meisten Menschen nicht einmal zweimal nachdenken.

Anlagestile

Es wird immer deutlicher, wie wichtig die frühen, prägenden Jahre für ein Kind sind. Die Erziehung eines Kindes geht über die Bereitstellung von Nahrung und Unterkunft hinaus. Die Art und Weise, wie Eltern Liebe geben, Werte vermitteln und Disziplin vermitteln, beeinflusst maßgeblich, welche Art von Erwachsenen diese Kinder werden und welche Art von Beziehungen sie eingehen werden.

Studien zufolge gibt es vier Arten der Befestigung, nachfolgend diskutiert.




Quelle: pexels.com

  1. Sicherer Anhang: Ungefähr 60% der Bevölkerung fallen in diese Art der Bindung. Sie neigen dazu, eine sichere Kindheit zu haben; Sie konnten sich auf ihre Eltern verlassen und hatten den Mut und das Selbstvertrauen, sich selbstständig zu machen. Wenn sie erwachsen werden, fühlen sie sich in ihren Beziehungen sicher, verbunden mit ihren Partnern, vertrauen auf ihre Liebe und Unterstützung, fühlen sich aber dennoch frei und unabhängig.
  2. Ambivalenter / vorbesetzter Anhang:: Dies geschieht bei Kindern, die auf inkonsistente Weise Liebe und Zuneigung empfangen, und sie können sich niemals darauf verlassen, ob ihre Eltern ihnen zur Verfügung stehen oder nicht. Dies führt bei manchen Menschen zu Wutgefühlen und bei anderen zu passiver Akzeptanz und zu einem Kind, das voller Unsicherheit ist und ständig versucht, die Lücke zu füllen, die unaufmerksame Eltern hinterlassen haben. Sie brauchen ihre Partner, um sie zu retten, oder sie brauchen ihre Partner, damit sie sich vollständig fühlen. Obwohl sie ständig nach Sicherheit und Stabilität suchen, bewirkt ihr Verhalten den gegenteiligen Effekt. Um sicherzustellen, dass ihr Partner immer in der Nähe ist, können sie anhänglich und übermäßig abhängig werden, was wiederum dazu dient, den Partner zu vertreiben.
  3. Verwerfende Vermeidungsbefestigung: Menschen, die in diese Kategorie fallen, distanzieren sich bewusst emotional von ihren Partnern. Sie bevorzugen es, isoliert zu sein und sich auf niemanden zu verlassen. Sie sind sehr unabhängig und lehnen die Idee ab, jemanden zu brauchen. Sie entscheiden sich dafür, distanziert und emotionslos zu bleiben.
  4. Ängstliche vermeidende Bindung: Menschen in dieser Kategorie leben grundsätzlich in der Schwebe. Sie haben Angst, jemandem zu nahe zu kommen, und sie haben auch Angst, zu weit weg zu sein und allein zu sein. Dies führt zu einem unvorhersehbaren emotionalen Zustand, und ihre Beziehungen sind in der Regel zu dramatisch und sehr auf und ab.

Bedenken von Kindern mit ambivalenter Bindung

Diese Kinder neigen dazu, sich extrem emotional zu fühlen. Sie haben Schwierigkeiten, allein zu sein und kämpfen mit der Angst, verlassen zu werden. Sie neigen dazu, in Beziehungen sehr anhänglich zu sein, in einem Ausmaß, in dem ihr Partner möglicherweise Probleme damit hat, und sie sind sogar in ihren Freundschaften unsicher. Sie wollen intime Beziehungen und sehnen sich jederzeit nach mehr Intimität. Aufgrund ihrer Unsicherheiten können sie jedoch Schwierigkeiten haben, diese Art von Beziehungen aufzubauen. Sie sind sehr besorgt darüber, von anderen abgelehnt zu werden, und suchen Unterstützung in Zeiten, in denen sie sich gestresst fühlen. In ihren Augen sind persönliche Leistung und Erfolg nicht so wichtig oder bedeutsam wie das Finden und Aufrechterhalten enger Beziehungen zu anderen.



Quelle: pexels.com

Diese Personen suchen ständig nach Liebe und Zuneigung, benötigen aber auch den Nachweis dieser Gefühle. Sie haben Schwierigkeiten, anderen zu vertrauen, und sie können sogar ihre Beziehung gefährden, weil sie sich verhalten und versuchen, ihren Partner dazu zu bringen, ihre Gefühle zu beweisen. Sie können übermäßig von der Beziehung besessen sein, was im Laufe der Zeit zu Selbstsabotage führt. Ihre Beziehungen neigen dazu, aufgrund ihrer Anhaftung und ihrer Überfixierung in allen Aspekten zusammenzubrechen. Und wenn das passiert, dient es nur dazu, in ihren Gedanken zu bestätigen, dass sie zu Recht die ganze Zeit über zweifelhaft waren.



Vorwärts gehen

Wenn Sie in einem Haushalt aufgewachsen sind, in dem ambivalente Bindungen entstanden sind, ist es durchaus möglich, dass Sie durch das Leben gegangen sind, um an Unsicherheiten festzuhalten und um bedingungslose Liebe und Akzeptanz von Ihren Mitmenschen zu kämpfen - sei es in Ihren Freundschaften, in Ihren Beziehungen, oder sogar am Arbeitsplatz.

Bedeutet das, dass Sie für den Rest Ihres Lebens zum Unglück verurteilt sind? Überhaupt nicht. Im Gegenteil, ein großer erster Schritt zur Heilung von irgendetwas ist das Verständnis, dass es etwas zu heilen gibt. Indem Sie diesen Artikel lesen oder versuchen, Ihre eigenen Handlungen zu verstehen, haben Sie diesen ersten kritischen Schritt getan.



Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Sie nicht der erste sind, der dies durchmacht, und es ist sehr gut möglich, über das hinauszugehen, was in Ihrer Kindheit passiert ist, und gesündere Gewohnheiten zu entwickeln. Dies ist absolut wichtig, wenn Sie in Ihren Freundschaften und intimen Beziehungen Erfolg haben möchten.

Wenn Sie nicht an zusätzlichen psychischen Problemen wie Depressionen oder Angststörungen leiden, können Sie Ihre Kindheitsprobleme am besten durch Therapie angehen und ändern. Es ist äußerst wichtig, jemanden zu finden, mit dem Sie darüber sprechen können, was Sie gerade durchmachen und was Sie erlebt haben.



Quelle: maxpixel.net

Wenn Ihnen die Idee, in das Büro eines Therapeuten zu gehen, unangenehm ist oder Sie Angst vor Urteilsvermögen und Unverständnis anderer haben, sollten Sie in Betracht ziehen, über Online-Verkaufsstellen wie BetterHelp Hilfe zu suchen. BetterHelp ist eine Website, die Ihnen Ressourcen und Informationen zur psychischen Gesundheit und zum psychischen Wohlbefinden zur Verfügung stellt. Sie verfügen über lizenzierte Fachkräfte, die Sie bequem und privat von zu Hause aus unterstützen können. Im Folgenden finden Sie einige Bewertungen von BetterHelp-Beratern von Personen mit ähnlichen Problemen.

Berater Bewertungen

'Natasha ist eine sehr aufschlussreiche, freundliche und mitfühlende Beraterin. Ihr sanfter, professioneller Ansatz, Sie durch ein Problem zu führen, zeigt ihr Einfühlungsvermögen und Verständnis. Sie hat mir geholfen, einige Kindheitsprobleme zu erkennen, die ich seit Jahren nicht mehr angesprochen hatte. '

„Ich habe meine Sitzungen mit Dr. Anstadt wirklich genossen. Er half mir zu sehen, wie ein Problem mehrere Aspekte meines Lebens beeinflusste. Er hat meine Beziehungen zu den Menschen, denen ich am nächsten stehe, und sogar meine Arbeitsweise erheblich verbessert. Ich habe bereits einen großen Unterschied in meinen Beziehungen festgestellt, und ich habe verschiedene Tools, mit denen ich die Probleme bewältigen kann, für die ich eine Therapie gesucht habe. Ich kann nicht ausdrücken, wie dankbar ich Dr. I Anstadt bin! '

Fazit

Menschen, die schwierige oder ungewöhnliche Kindheiten hatten, wachsen nach Intimität, Vertrauen, Unterstützung und Liebe auf. Es kann für sie schwierig sein, diese Dinge zu bekommen, besonders wenn sie Schwierigkeiten haben zu glauben, dass sie es verdienen oder sich sicher fühlen. Es ist keineswegs ungewöhnlich, dass diese Personen ihre Beziehungen sabotieren. Wenn dies nach Ihnen klingt und Sie es leid sind, das Leben auf diese Weise zu leben und bereit für eine Veränderung sind, dann tun Sie es noch heute. Durch die Suche nach professioneller Hilfe und die Beratung ist es möglich, das Trauma, die Unsicherheit und die Angst zu überwinden. Mit etwas Zeit und Mühe können Sie die Art und Weise ändern, wie Sie mit all Ihren Beziehungen umgehen und mit Ihrer Vergangenheit Frieden schließen. Wirklich erfüllte Beziehungen sind möglich - alles, was Sie brauchen, sind die richtigen Werkzeuge. Nehmen Sie die erster Schritt heute.