Umgang mit Wut mit gesunden Gewohnheiten

Wenn es um Wut geht, gibt es verschiedene Dinge, die Sie tun können und sollten, um dem entgegenzuwirken. Sicher, etwas Ärger ist gesund genug und Sie können problemlos durchs Leben kommen. Aber es gibt Situationen, in denen Sie wissen müssen, wie Sie mit Ihrer Wut umgehen sollen. Egal, ob Sie lernen, wie Sie verhindern können, dass Sie sich wütend fühlen, bevor es passiert, wie Sie verhindern, dass Ihre Wut außer Kontrolle gerät, oder wie Sie sich beruhigen, wenn Sie bereits wütend sind, viele verschiedene Gewohnheiten können Ihnen dabei helfen Weg.

Krebsbewusstsein bei Kindern



Quelle: rawpixel.com



Was sind gesunde Gewohnheiten?

Also, was sind gesunde Gewohnheiten? Dies sind Dinge, die gut für Ihren Geist, Ihren Körper oder eine Kombination aus beiden sind. Es sind Dinge, die insgesamt gut für Sie sein werden und die Ihnen helfen werden, sich besser zu fühlen, selbst wenn Sie Wut verspüren. Wir werden über Dinge sprechen, wie Wut nicht eitern zu lassen, sich zu bewegen und sogar zu lachen, um Ihren Geist und Ihren Körper in Ordnung zu bringen. Schließlich kann zu viel Ärger äußerst gefährlich für Ihre Gesundheit sein und gesundheitliche Probleme verursachen, wenn Sie nicht vorsichtig sind.

Die Gefahr von Wut auf Ihre Gesundheit



Selbst ohne darüber nachzudenken, wie sich Wut auf andere Menschen in Ihrem Leben auswirken könnte, könnte dies schwerwiegende negative Auswirkungen auf Sie haben. Zum einen kann Wut Sie gestresst machen, und Stress verursacht eine ganze Reihe von Gesundheitsproblemen. Dinge wie Herzinfarkte, Angstattacken und Schlaganfälle sowie Geschwüre, Migräne und andere Störungen können durch Wut verstärkt werden. Wenn Sie eines davon haben, erhöhen Sie Ihr Risiko für dauerhafte Schäden oder Probleme in Ihrer körperlichen Gesundheit, die sich noch lange nach dem Verschwinden dieses bestimmten Ärgers manifestieren können.

Stress und Wut können auch psychische Gesundheitsprobleme verursachen. Weil Sie diese Emotionen weiter eitern lassen und sich in Ihrem Kopf festsetzen, kann dies dazu führen, dass Sie diese Situationen immer wieder ansprechen. Selbst wenn Sie Ihre Gefühle nicht äußern, beginnen Sie sich an all die verschiedenen Zeiten zu erinnern, in denen Sie sich so gefühlt haben, und diese bauen und bauen weiter. Hier könnten Sie jemanden wegen eines kleinen Problems in die Luft jagen. Sie könnten auch Ihre Angst und Ihren Stress erhöhen, einfach weil Sie bereits so viel gleichzeitig fühlen.

Wenn es um Wut und andere Menschen geht, besteht die größte Gefahr darin, dass Sie gegen diese andere Person vorgehen. Unabhängig davon, ob Sie sie physisch oder verbal angreifen, kann dies ähnliche Auswirkungen haben. Es ist bekannt, dass verbaler Missbrauch und körperlicher Missbrauch zu extremen Emotionen und Gefühlen bei der Person führen, die sie empfängt, aber sie können auch ähnliche Dinge tun wie die Person, die sie zufügt. Möglicherweise verlieren Sie Beziehungen oder verletzen die Menschen um Sie herum, weil Sie den Ärger, den Sie erleben, nicht loslassen können.



wie ich mich von meinem Freund trennen kann

Arten von gesunden Gewohnheiten

Wenn es darauf ankommt, möchten Sie nicht, dass Wut Sie zu stark beeinflusst. Sie möchten gesunde Wege finden, um mit Ihrem Ärger umzugehen und Ihre Gesundheit zu verbessern, während Sie dies tun. Sie möchten wissen, wie Sie Ärger in Ihrem Leben weniger wichtig machen können, und Sie möchten sicherstellen, dass Sie wissen, was erforderlich ist, um das Problem ein für alle Mal zu lösen. Wut muss keinen negativen Einfluss auf Ihr Leben haben und Sie in keiner Weise weiter verletzen. Wenn Sie Ihre Wut gewissenhaft angehen und lernen, wie Sie diese Strategien umsetzen, haben Sie einen besseren Start.

  1. Holen Sie es raus - Das erste, was Sie tun sollten, ist Ihre Gefühle rauszuholen. Wenn Sie diese Wutgefühle dort sitzen lassen und sich weiter häufen, werden Sie sich nicht besser fühlen. Stattdessen werden Sie sich noch länger schlechter fühlen und es ist wahrscheinlicher, dass Sie über eine zukünftig wahrgenommene Beleidigung oder ein Problem in die Luft jagen. Sie könnten sich auch Stress und potenzielle Gesundheitsprobleme verursachen, weil Sie so lange an diesen Gedanken und Gefühlen festhalten. Versuchen Sie stattdessen einfach, sich selbst oder jemandem, dem Sie vertrauen, zu entlüften.

Quelle: pexels.com



Ist Synästhesie eine Behinderung?
  1. Tief durchatmen - Meditation oder tiefes Atmen ist eine weitere gesunde Methode, mit der Sie Ihren Ärger bewältigen können. Durch tiefes Atmen können Sie die Spannung in Ihrem Körper verringern und das schnelle, flache Atmen verlangsamen. Sie helfen, die Muskeln zu entspannen, die Herzfrequenz zu beruhigen und die Angst zu verringern. All dies wird Ihnen helfen, das Gefühl zu haben, ohne Wut und stattdessen mit rationalem Denken und Urteilsvermögen reagieren zu können.
  2. Nehmen Sie sich Zeit zum Verstehen - Sie möchten Ihren Ärger nicht jedes Mal, wenn Sie sich wütend fühlen, so schnell wie möglich loswerden. Sie möchten sich vielmehr die Zeit nehmen, um zu verstehen, warum Sie so fühlen, und Ihre Emotionen rationalisieren. Es ist völlig normal, dass Sie sich in bestimmten Situationen wütend fühlen. Wichtig ist, dass Sie herausfinden, ob Sie in einer solchen Situation sind, in der der Ärger angemessen ist. Finden Sie heraus, was Sie wütend gemacht hat und warum Sie so reagiert haben, wie Sie es getan haben. Wenn Sie die Situation untersuchen, erfahren Sie mehr darüber, wie Sie ähnliche Situationen in Zukunft vermeiden oder mit ähnlichen Situationen in der Zukunft umgehen können, ohne so wütend zu werden.
  3. Weggehen - Wenn Sie sich von einer Situation entfernen, die Ärger hervorruft, geben Sie sich etwas Luft zum Atmen. Wenn Sie sich von der Situation trennen, die Ihren Ärger verursacht, können Sie leichter versuchen, die Situation zu verbreiten. Wenn Sie weiterhin mit jemandem von Kopf bis Fuß gehen, wird es schwierig sein, über die Situation zu sprechen, da die Gemüter weiter eskalieren können. Wenn Sie ein paar Minuten weggehen und etwas Zeit zum Atmen haben, bevor Sie zu der Person oder Situation zurückkehren, die Sie wütend gemacht hat, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie abrupt reagieren oder wütend handeln. Sie reagieren eher ruhig und konstruktiv.

Quelle: pixabay.com

  1. Laugh it Off - Wenn Sie lachen können, können Sie nahezu jede Situation verbreiten. Es ist wichtig, dass wenn Sie mit jemandem kämpfen oder streiten, dieser versteht, dass Sie ihn nicht auslachen, da dies die Spannung und Feindseligkeit erhöhen kann. Versuchen Sie stattdessen, einen Witz zu machen oder eine lustige Geschichte zu erzählen. Selbst wenn Sie zu Beginn keine Lust zum Lachen haben, werden Sie am Ende lachen. Und Lachen kann helfen, die Spannung, die Sie erleben, zu zerstreuen. Es wird Ihnen helfen, den Ärger loszuwerden und die Situation anders anzugehen.

Quelle: pixabay.com

  1. Holen Sie sich etwas Übung - Übung ist eine großartige Möglichkeit, um Ihren Stress abzubauen und einige der Probleme zu lindern, die mit Wut verbunden sind. Körperliche Aktivität kann helfen, indem sie in Ihrem Gehirn natürlich vorkommende „glückliche Chemikalien“ wie Serotonin, Noradrenalin und Dopamin freisetzt und einen Teil der überschüssigen Energie verbrennt, die sonst auf ungesunde Weise geleitet werden könnte. Wenn Sie so wütend werden, setzt Ihr Körper Kampf- oder Flughormone frei, und das bedeutet eine Menge überschüssiger Energie, die einfach in Ihrem Körper herumschwebt, es sei denn, Sie finden einen Weg, sie loszuwerden. Übung ist eine großartige Möglichkeit, genau das zu tun.
  2. Lassen Sie einen Fachmann helfen - Professionelle Hilfe kann in vielen Situationen äußerst wichtig sein, und Wut ist eine weitere. BetterHelp ist ein Ort, an dem Sie mit einem Psychologen sprechen und verschiedene Wege finden können, um mit Ihrem Ärger umzugehen. Wenn Sie lernen, was Sie wütend macht und wie Sie positiver reagieren können, lernen Sie, wie Sie diese Art von Situationen überwinden können. Sie können sich besser auf das nächste Mal vorbereiten, wenn Sie wütend werden, und Sie können sich auch gesünder und nachdenklicher ausdrücken.

Es gibt verschiedene gesunde Gewohnheiten, mit denen Sie sich beschäftigen können, um die Gefühle, die Sie fühlen, zu reduzieren. Wenn Sie lernen, wie man meditiert oder trainiert, fällt es Ihnen leichter, sich positiv auszudrücken und negative Situationen zu zerstreuen. Selbst wenn Sie sich wütender fühlen oder sich in einer extremen Situation befinden, haben Sie Gewohnheiten, die gut für Ihren Körper und Ihren Geist sind und die Sie verwenden können, um diese Gefühle loszuwerden oder sie zumindest zu mildern, wo Sie sie handhaben können .



Wenden Sie sich an BetterHelp, um einen Termin für ein Gespräch mit einem Fachmann zu vereinbaren und einige der anderen Methoden zu finden, mit denen Sie Ihren Ärger zerstreuen und sich großartig fühlen können. Sie möchten wissen, wie Sie positiv für Ihre Familie und Freunde da sein können, und dazu müssen Sie neue Wege finden, um mit Ihrem Ärger umzugehen. Unabhängig davon, ob Sie derzeit häufig Ärger verspüren oder nicht, ob es extrem ist oder nicht, möchten Sie wissen, wie Sie Ihr Leben verbessern können. Mit der richtigen Hilfe können Sie viel tun.