Was ist ein Schreiben über körperliche Anhaftung und wie funktioniert es?

Jeder, der Kinder mit einem ehemaligen Partner hat, kennt die Kopfschmerzen bei Sorgerechtsregelungen und wird mit Vorladungen, Ausstellungsklauseln und anderen Schriftstücken vor Gericht gezogen. Ob es sich um einen wütenden Ex handelt, der entschlossen ist, Geld zu erpressen, oder um ein Gerichtssystem, das nur versucht, im besten Interesse des Kindes zu handeln, der Kampf kann brutal sein. Die meisten Sorgerechtsfälle sind mit schwer verständlichen juristischen Personen gefüllt. Das Durcharbeiten eines Sorgerechtsverfahrens ist nicht das einzige Mal, dass Sie den Begriff „Haftbefehl“ hören, aber es ist eine der häufigsten Situationen, in denen dieser Begriff gilt.



Quelle: unsplash.com





Was ist eine Schrift?

Ein Pfändungsbescheid gilt als Prozessdienstleistung, die rechtlich für eine Dienstleistung gilt, die von einer juristischen Person erbracht wird. Das Wort 'schreiben' ist ein Befehl des Gerichts und kommt vom angelsächsischen Wort 'gewrit'. Es kann für viele Begriffe gelten, aber im Allgemeinen ist es eine formelle Erklärung einer Gerichtsbarkeit. Je nachdem, wo Sie wohnen, kann dies das Gericht, die Regierung oder sogar die örtliche Sheriff-Abteilung bedeuten. In den meisten Situationen befiehlt das Gericht einer Strafverfolgungsbehörde, Maßnahmen zu ergreifen, obwohl es normalerweise ein Befehl ist, eine Person zu verhaften.

Die meisten Leute haben die Begriffe 'Vorladung' und 'Haftbefehl' gehört. Nach dem Schreiben der körperlichen Bindung sind dies die bekanntesten Arten von Schriften. Die Justizbehörde stellt eine körperliche Pfändung des Marshall-Dienstes oder einer anderen Strafverfolgungsbehörde aus, die befugt ist, eine Person festzunehmen. In diesem Fall ist der Haftbefehl nicht für eine Verhaftung vorgesehen. stattdessen ist es für den zivilen Ungehorsam gegenüber einem Gerichtsbeschluss. Ein Beispiel wäre jemand, der wegen Verachtung des Gerichts oder wegen Nichterscheinens gerufen wurde. (Diese Person ist als Verfolger bekannt.) Es wird auch als 'zivilrechtliche Verhaftung' bezeichnet, da keine strafrechtlichen Anklagen gegen die Person erhoben werden, sie jedoch weiterhin inhaftiert sind. Dies wird nicht als Verhaftung eines Bürgers angesehen, da dies von den Strafverfolgungsbehörden durchgeführt wird.



Was ist ein Schreiben über körperliche Anhaftung?

Eine gerichtliche Pfändung wird ausdrücklich vom Gericht ausgestellt, um eine Person wegen zivilrechtlicher Verachtung zu verpflichten oder zu detaillieren. Es wird normalerweise von einem Richter des Gerichtsschreibers ausgestellt und dann vom US-amerikanischen Marshall-Dienst bedient. Während des Dienstes jagen die Marshalls die genannte Person und nehmen sie dann in Gewahrsam, damit sie so schnell wie möglich gewaltsam vor Gericht gebracht werden können. In der Regel geschieht dies nur, wenn die Person das Gerichtsverfahren unterbrochen hat, indem sie sich trotz Benachrichtigung nicht bemüht, selbst vor Gericht zu kommen.



Quelle: unsplash.com



Eine Person kann jedoch während einer Gerichtsverhandlung einen Haftbefehl erhalten, wenn sie in Missachtung des Gerichts gefunden und in Untersuchungshaft genommen wird. In diesem Fall müssen sie nicht gefunden werden. Sie werden dem Gericht lediglich einen Zustellungsnachweis vorlegen, der den Nachweis erbringt, dass die verachtete Person in Untersuchungshaft genommen wurde.

Wie der Schreibprozess funktioniert

Eine Person, die einer körperlichen Pfändung unterliegt, muss über den ursprünglichen Antrag und die Anhörung vor dem Gericht informiert worden sein. Trotz dieser Mitteilung sind sie immer noch nicht erschienen oder haben frühere Gerichtsurteile zu diesem Thema absichtlich missachtet. Im Falle von Anträgen auf Unterhalt von Kindern wird das Gericht aufgrund einer früheren Anordnung feststellen, ob der Betroffene nicht bezahlt hat. Dies kann auch gelten, wenn die Person nur Teilzahlungen geleistet hat. Selbst wenn der Betroffene anwesend ist und das Kindergeld zahlen kann, werden sie wahrscheinlich trotzdem in Untersuchungshaft genommen, da die Nichtzahlung eher nach Wahl als nach Notwendigkeit erfolgte.

Wenn der Betroffene nicht anwesend ist, wird das Gericht einen Haftbefehl ausstellen und die Person anweisen, innerhalb einer bestimmten Zeit (normalerweise 48 Stunden) vor Gericht gestellt zu werden, damit das Gericht feststellen kann, ob der Gehorsam vorsätzlich war oder nicht. Sie werden nicht über den Fall selbst entscheiden, sondern nur darüber, ob der Verurteilte die vorherige Entscheidung nicht durch Wahl oder Notwendigkeit eingehalten hat. Diese Unterscheidung wird die künftigen Maßnahmen des Gerichts in diesem Fall bestimmen.



Was tun, wenn Ihnen ein Schriftstück ausgestellt wurde?

Wenn Ihnen ein Schriftstück ausgestellt wurde, ignorieren Sie es nicht, sonst werden Marshalls kommen, um Sie zu finden und festzuhalten. In extremen Fällen, in denen Menschen auf der Flucht sind, vermeiden sie möglicherweise jahrelang, erwischt zu werden, aber sie werden immer irgendwann gefunden. In diesem Fall können die Folgen sehr viel schlimmer sein. Wenn gegen Sie ein Haftbefehl ausgestellt wurde, ist es am besten, sich im örtlichen Gefängnis oder auf der Polizeistation zu melden.



Traum von Kot

Sollten Marshalls entsandt werden, um Sie zu finden, können sie Sie gewaltsam festhalten. Dies bedeutet, dass Sie dabei verletzt oder sogar getötet werden könnten und Ihr Wohnsitz beschädigt werden könnte, wenn sie beispielsweise die Haustür eintreten müssen, wenn Sie sich weigern, herauszukommen. Sie können sogar Ihren Hund keulen oder erschießen, wenn er die Beamten angreift, wenn sie versuchen, Sie festzuhalten. Mit anderen Worten, das Ignorieren eines Schreibens kann schwerwiegende Folgen haben.



Ein Schriftstück bedeutet nicht, dass Sie ins Gefängnis gehen, sondern nur, dass Sie im Gefängnis bleiben, bis Sie vom Gericht gesehen werden. Es ist möglich, dass Sie Ihren ersten Gerichtstermin vergessen haben oder Schwierigkeiten hatten, Zahlungen zu leisten. Unabhängig von der Situation ist es wichtig, dem Gericht Ihre Seite der Geschichte zu erzählen, und das kann nicht passieren, wenn Sie nicht da sind.





Quelle: unsplash.com

Alternativ können Sie den Gerichtsschreiber für die Säuberung und die Kosten des Schreibens zusammen mit dem ausstehenden Saldo bezahlen. Wenden Sie sich dazu an den Gerichtsschreiber und fragen Sie, ob Sie einen Reinigungsbetrag haben, der so schnell wie möglich bezahlt werden kann. Wenn Sie Ihre Schulden zurückzahlen, können Sie nicht ins Gefängnis. Sie müssen dies jedoch persönlich vor Gericht bezahlen. Nehmen Sie dann die Quittung mit, um nachzuweisen, dass das Schreiben erfüllt und beendet wurde. Es ist auch eine gute Idee, einen Anwalt bei sich zu haben, wenn Sie diese Zahlung leisten, da Beamte, die mit Ihrem Haftbefehl entsandt wurden, nicht sofort über die Änderung informiert werden. Daher kann es eine Weile dauern, bis das Gericht die Änderung zurückzieht oder aufhebt schreiben.



Es kann sehr stressig sein, herauszufinden, dass Sie eine körperliche Bindung haben. Darüber hinaus kann es zu einem möglichen Trauma kommen, wenn Sie sich der Inhaftierung widersetzen und sich auf eine körperliche Auseinandersetzung einlassen. Überlegen Sie, wie traumatisch es für Ihre Familie sein könnte, wenn bewaffnete Marshalls die Tür aufbrechen, um Sie zu finden, oder um zu sehen, wie Sie weggeführt werden, weil Sie sie ignoriert haben. Mit anderen Worten, es ist am besten, sich sofort darum zu kümmern, damit Sie weitere Probleme vermeiden können.

Wie entferne ich ein Schreiben über körperliche Anhaftung?

Selbst wenn das Gericht zufrieden ist, werden Sie möglicherweise nicht sofort freigelassen, wenn Sie in Untersuchungshaft genommen wurden. Erstens müssen alle Parteien Sie von der Entscheidung befreien, und möglicherweise waren mehr als eine Justizbehörde beteiligt. Dies kann bedeuten, dass Sie, selbst wenn die Anforderungen der Abteilung erfüllt wurden, erst freigelassen werden, wenn alle Gerichtsbehörden benachrichtigt und der Fall geklärt ist. Um den Haftbefehl zu entfernen, müssen Sie beim Gericht einen Antrag auf Anhörung stellen.

Dieser Antrag bringt die Angelegenheit vor den Richter, so dass dem Gericht mitgeteilt werden kann, dass der Verurteilte nicht freigelassen wurde, obwohl die Anforderungen erfüllt wurden. Das Gericht wird dann entscheiden, ob das Schreiben entfernt werden kann oder ob noch offene Elemente aus den anderen Justizbehörden vorhanden sind.

Quelle: unsplash.com

Anhangsschreiben und die vierte Änderung

Bis vor kurzem gab es eine rechtliche Grauzone darüber, ob eine Zivilurkunde und ein Strafbefehl den Beamten die gleichen Rechte einräumten, einen Zeitgenossen zu durchsuchen. Schließlich besagt die vierte Änderung der US-Verfassung, dass eine Person Rechte gegen unangemessene Durchsuchungen und Beschlagnahmen, einschließlich Haftbefehlen, hat. Im Fall der USA gegen Phillips Ab 2016 wurde festgestellt, dass ein Zivilurteil wie ein Haftbefehl immer noch denselben Festnahmeverfahren unterliegt wie das einer strafrechtlichen Festnahme.

Phillips, der Angeklagte in diesem Fall, wurde verhaftet, weil er eine Schusswaffe als Verbrecher besaß, während er wegen eines Haftbefehls festgenommen wurde. Er wurde anschließend eingesperrt. Sein Anwalt argumentierte, dass die Beamten, da es sich um ein Zivilverfahren handele, kein Recht hätten, den Angeklagten zu durchsuchen, wie es eine strafrechtliche Verhaftung erfordern würde. Daher wurde die Waffe durch eine illegale Suche gefunden. Das Gericht definierte das Schreiben anschließend als nicht anders als einen Haftbefehl. In diesem Fall waren die Anforderungen für ein Schreiben höher als die eines Haftbefehls in Florida (wo der Fall stattfand), sodass Phillips den Fall verlor.

Spinne Krafttier Bedeutung

An wen können Sie sich wenden, wenn Sie eine schriftliche Bindung haben?

Wenn Sie sich mit Gerichtsverfahren befassen, haben Sie wahrscheinlich bereits einen Anwalt. Wenn Sie dies nicht tun, müssen Sie einen besorgen, oder Sie können verlangen, dass einer vom Gericht für Sie ernannt wird. Abgesehen vom Gericht ist dies die erste Person, die kontaktiert wird, wenn Sie eine körperliche Pfändung haben. Viele Menschen bemerken jedoch nicht, dass sie unter körperlicher Bindung stehen, bis das Gericht Marshalls schickt, um sie zu finden, insbesondere wenn sie einen Gerichtstermin vergessen haben oder überhaupt nichts davon wussten. In diesem Fall sollten Sie Ihren Anwalt so schnell wie möglich anrufen.

Wie BetterHelp helfen kann

Zusätzlich zum Gespräch mit einem Anwalt benötigen Sie oder Ihre Familie möglicherweise Beratung oder Anti-Angst-Behandlungen, um mit der Situation fertig zu werden. Websites wie BetterHelp Haben Sie Tausende von lizenzierten Beratern, die bereit sind, Ihnen zu helfen. Lesen Sie die Bewertungen unten, um zu sehen, dass andere über ihre jüngsten Erfahrungen mit BetterHelp-Beratern berichtet haben.

Berater Bewertungen

'Frankie ist ein großartiger Therapeut. Sie ist sehr reaktionsschnell, ihr Rat ist immer einfach und unkompliziert, aber auch gut durchdacht. Sie hilft mir derzeit bei Untreue, Ehe, Trennung, Scheidung und vielem mehr und ihre freundliche Aufrichtigkeit hilft mir immer, mit Vertrauen in mein Leben voranzukommen. '

'Diane ist großartig. Sie hat mir durch schwere Zeiten und alltägliche Schlachten geholfen. Ich weiß, wenn ich niemanden habe, an den ich mich wenden kann, ist Diane nur eine Nachricht entfernt, mit ermutigenden Worten, um mich am Laufen zu halten. Jeder, der Diane als Beraterin hat, hat das Glück, sie zu haben. '

Fazit

Ein Schriftstück bedeutet nicht, dass Sie ins Gefängnis gehen, aber Sie müssen vor Gericht erscheinen. Es lohnt sich nicht, es zu vermeiden, wenn die Alternativen viel schlimmer sein könnten. Egal, was Sie gerade durchmachen, der Umgang mit einem Schreiben kann extrem stressig sein. Ein Berater kann Ihnen helfen Finden Sie einen Schritt-für-Schritt-Plan für den Umgang mit der Situation und dabei, Ihre geistige Gesundheit auf dem Weg zu schützen. Bitten Sie noch heute um Hilfe.