Den Soziopathen-Test verstehen und was er für Sie bedeutet

Quelle: pexels.com



Wussten Sie, dass es einen Test gibt, mit dem Sie herausfinden können, ob Sie ein Soziopath sind? Nun, es gibt so etwas wie den Soziopathen-Test, der Sie viel über sich selbst wissen lässt und darüber, ob Sie in nur 16 wahren oder falschen Fragen Symptome einer antisozialen Persönlichkeitsstörung zeigen oder nicht. Sobald Sie es getan haben, können Sie herausfinden, was es für Sie bedeuten könnte, ein Soziopath zu sein - oder ob es überhaupt etwas bedeutet - oder sogar, was es für jemanden in Ihrem Leben bedeuten könnte, von dem Sie glauben, dass er ein Soziopath ist selbst oder haben ein anderes psychisches Problem.



Der Soziopathen-Test

Dieser Test gibt Ihnen insgesamt 16 verschiedene Fragen und fordert Sie auf, zu bewerten, ob sie in Bezug auf sich selbst, Ihre Denkweise, Ihren Lebensplan und vieles mehr wahr oder falsch sind. Ihnen werden Fragen zu Partys, Einsichten, falschen Antworten auf andere, Reue oder Scham, Lügen, Wahnvorstellungen, Nervosität und Zuverlässigkeit gestellt. Wenn Sie jede dieser Fragen ehrlich beantworten, können Sie eine ganze Menge über Ihre Persönlichkeit bestimmen. Dies kann auch dazu beitragen, sich selbst und Ihre Zukunft zu verstehen - einschließlich der Wahrscheinlichkeit eines psychischen Problems oder einer antisozialen Persönlichkeitsstörung.



Was ist ein Soziopath?

Ein Soziopath ist jemand, der unsoziale Tendenzen aufweist und das Wohlergehen oder die Interessen anderer um ihn herum nicht berücksichtigt, was häufig offiziell als antisoziale Persönlichkeitsstörung (ASPD) diagnostiziert wird. Diese Personen tun oder sagen alles, was sie brauchen, um das zu bekommen, was sie wollen, und haben keine Ahnung, auf wen sie möglicherweise treten müssen, um dorthin zu gelangen. Sie werden jeden in ihrem Leben ausverkaufen und haben absolut kein Einfühlungsvermögen oder keine Reue für das, was sie tun müssen, um erfolgreich zu sein. Sie betrachten es vielmehr als ihr Recht, das Beste zu erreichen, und alle anderen sollten alles tun wollen, um ihnen dabei zu helfen.



Quelle: pexels.com

Symptome eines Soziopathen

Im Allgemeinen hat ein Soziopath ein Gewissen, aber er kann dieses Gewissen auf dem Weg zu dem, was er will, ignorieren. Dies bedeutet, dass sie richtig von falsch wissen, aber der Unterschied ist unwichtig und die Tatsache, dass sie möglicherweise etwas falsch machen müssen, um ihre Ziele zu erreichen, ermöglicht es ihnen, ihr Verhalten zu rationalisieren. Sie mögen das Gefühl haben, dass andere ihnen verpflichtet sind und sie richtig behandeln sollten, aber sie haben nicht das Bedürfnis oder die Verpflichtung, dasselbe im Gegenzug zu tun.



Soziopathen sind in vielerlei Hinsicht unaufrichtig, nicht vertrauenswürdig und irrational. Weil sie mit allen notwendigen Mitteln erreichen wollen, was sie wollen, werden sie lügen, betrügen, stehlen und auf andere Weise andere sabotieren, um ihre eigenen Ziele zu erreichen. Sie können völlig irrational sein, wenn sie denken, dass andere darauf aus sind, sie zu bekommen, oder dass jemand anderes versucht, zu überholen, was immer sie wollen. Sie fühlen sich möglicherweise sogar paranoid oder misstrauisch gegenüber ihren Familienmitgliedern oder anderen, die ihnen nahe stehen und große Schwierigkeiten haben, Freunde zu finden oder sogar ungezwungene Beziehungen zu pflegen. Antisoziale Persönlichkeitsstörung (ASPD) kann in dieser Hinsicht eine Borderline-Persönlichkeitsstörung imitieren: Beziehungen sind schwer zu entwickeln und aufrechtzuerhalten.

Soziopathen sind normalerweise impulsiv und haben große Schwierigkeiten, wenn es darum geht, konkrete, langfristige Entscheidungen zu treffen. Sie sind unverantwortlich und haben wahrscheinlich Schwierigkeiten, einen Arbeitsplatz zu behalten oder ihre finanziellen oder sonstigen Verpflichtungen zu erfüllen. Sie haben möglicherweise auch Schwierigkeiten und Probleme mit dem Gesetz und sind manchmal während ihrer Jugend und ihres Erwachsenenalters inhaftiert. Wenn sie nicht inhaftiert wurden, haben sie wahrscheinlich einige Aktivitäten durchgeführt, die sie in Schwierigkeiten mit dem Gesetz hätten bringen können, wenn sie zu diesem Zeitpunkt gefasst worden wären. Auch dies ahmt einige der Verhaltensweisen nach, die mit Borderline-Persönlichkeitsstörung und narzisstischer Persönlichkeitsstörung verbunden sind. Viele Persönlichkeitsstörungen schließen Impulsivität als Teil ihrer Symptome ein

Quelle: pexels.com

Diese Personen sind jedoch nicht nur Manipulatoren für ihren Gewinn; Stattdessen werden sie dies zu ihrem Vergnügen tun und sich an allem erfreuen, was jemanden zum Aufstehen bringt oder anderen Ärger bereitet. Sie sind nicht unbedingt gewalttätig, aber sie können es definitiv sein, wenn sie sich nicht durchsetzen. Deshalb werden Sie oft Kriminelle hören, die als Psychopathen und Soziopathen bezeichnet werden - auch wenn sie keine offiziellen Symptome haben oder eine klinische Diagnose. Es ist wichtig anzumerken, dass nicht alle Soziopathen Kriminelle sind, genauso wie nicht alle Kriminellen Soziopathen sind, obwohl es kein guter Schritt ist, einen Soziopathen zu unterschätzen, und wachsam zu sein, ist die beste Idee, sich selbst und andere zu schützen.



Bist du ein Soziopath?

Also, bist du ein Soziopath? Was sagt es nach diesem Test über Sie aus? Sagt es, dass Sie nervös zu sein scheinen? Oder dass du ein Soziopath bist? Die Wahrheit ist, dass ein einziger Test nicht ausreicht, um Ihnen auf die eine oder andere Weise definitiv zu sagen, ob Sie ein Soziopath sind. Es braucht viel mehr Zeit und Mühe, um Ihre Denkprozesse, die Dinge, die in Ihrem Kopf vor sich gehen, Ihre Verhaltensweisen und alles andere, was Sie zu dem macht, was Sie sind, zu verstehen - aber ein Therapeut könnte Ihnen bei diesem Prozess helfen und könnte die Unterschiede zwischen antisozialer Persönlichkeitsstörung, Borderline-Persönlichkeitsstörung, bipolarer Störung und narzisstischer Persönlichkeitsstörung effektiver identifizieren - drei Persönlichkeitsstörungen, die einige Symptome hervorrufen können und von Laien häufig miteinander verwechselt werden.

Wenn Sie diesen Test oder ähnliche Tests durchführen und ein Ergebnis finden, das besagt, dass Sie soziopathische Tendenzen haben, ist es wichtig, mit einem Fachmann zu sprechen und herauszufinden, was dies für Sie bedeuten kann und was Sie tun sollten, um Ihr Leben zu verbessern und Verhalten nach dieser Diagnose. Leider hat das Leben als Soziopath einige Nachteile, von denen der größte die scheinbare Unfähigkeit ist, Intimität, Nähe, Empathie, Fürsorge und Mitgefühl für andere zu erfahren - all dies ist entscheidend für die Schaffung tiefer, gesunder Beziehungen und den Aufbau langer Beziehungen. Begriff Verbindungen zu anderen.

Quelle: pexels.com

Durch die Suche nach Hilfe und Behandlung ist es möglich, schließlich Freundschaften aufzubauen und ein sinnvolleres Leben aufzubauen. Während jemand, der ein Soziopath ist, finanziell und beruflich Erfolg haben kann, ist es viel schwieriger, eine erfolgreiche Beziehung oder ein persönliches Leben zu führen. Jemand, der ein Soziopath ist, kann charmant erscheinen und ist oft sehr klug, aber diese Eigenschaften gehen beim Aufbau eines Lebens so weit, und wenn jemand ein wenig näher kommt, wird es viel einfacher zu erkennen, dass etwas anderes vor sich geht und dass der Einzelne hat nicht die Fähigkeit, eine Beziehung aufzubauen.

Sessel-Therapeut

Hilfe für sich selbst bekommen

Wenn Sie Symptome einer Soziopathie oder sogar einer bipolaren Störung aufweisen, ist es wichtig, sofort Hilfe zu suchen. Je früher Sie Hilfe suchen, desto schneller können Sie ein produktiveres, gesünderes und erfüllteres Leben führen. Ein Therapeut oder Psychiater kann Ihnen helfen, mehr über Ihr Leben zu verstehen, wie Sie es leben und wie Sie es leben könnten. Auf diese Weise können Sie beginnen, Dinge über sich selbst und Ihr persönliches Leben auf eine Weise zu verändern, die im weiteren Verlauf einen großen Unterschied macht und es Ihnen ermöglicht, Ihren beruflichen und finanziellen Erfolg mit dem Erfolg in anderen Bereichen Ihres Lebens zu verbinden.

Der erste Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass es keine anderen Zustände gibt, die die Symptome einer Soziopathie verursachen, da einige der Symptome bei mehreren verschiedenen Erkrankungen auftreten können. Es ist auch wichtig, Medikamente in Betracht zu ziehen, die einige Symptome verursachen können. Ein Arzt oder Ihr Hausarzt kann Ihnen bei diesem Prozess helfen und herausfinden, ob der Besuch eines Psychologen die beste Option für Sie ist. Möglicherweise kennen sie sogar einige, mit denen Sie Kontakt aufnehmen oder sprechen können, um mehr zu erfahren und eine Diagnose zu erhalten. Dies ist ein wichtiger Teil des Diagnoseprozesses, da psychische Störungen häufig Komorbiditäten aufweisen, auch wenn die Komorbidität nicht in Zusammenhang zu stehen scheint, wie z. B. Internetsucht und Binge-Eating-Störung. Psychische Gesundheit - und entsprechend psychische Erkrankungen - hat häufig einen Schneeballeffekt, und die Verbesserung oder Verschlechterung eines Aspekts kann einen Welleneffekt hervorrufen.

Quelle: pexels.com

Wenn Sie jedoch nach dem Besten suchen, sollten Sie sich BetterHelp ansehen, das Sie mit einem viel größeren Netzwerk von Fachleuten verbindet, die genauso qualifiziert sind (wenn nicht mehr) als die in Ihrer Region verfügbaren. Was sie jedoch auszeichnet, ist, dass Sie mit ihnen kommunizieren können, ohne jemals die Praxis eines Psychiaters aufsuchen zu müssen. Sie müssen nie mit der neugierigen Empfangsdame in diesem Wartezimmer sitzen oder den Patienten sehen, der aus der Sitzung kommt, oder auf einem dieser unbequemen Sofas sitzen. Stattdessen können Sie direkt auf Ihrer Couch sitzen und sich wohl fühlen.

BetterHelp ist anders, weil alles online erledigt wird. Sie sind mit einem ganzen Netzwerk von Psychologen aus dem ganzen Land verbunden, sodass Sie einen Therapeuten finden können, der Ihren Bedürfnissen, Ihrer Persönlichkeit und Ihren persönlichen Vorlieben entspricht. Sobald Sie mit einem Therapeuten abgeglichen sind, können Sie Ihre Sitzungen so einrichten, wie es Ihnen passt. Nachdem Sie Ihre Online-Sitzungen eingerichtet haben, können Sie die Sitzungen unabhängig von Ihrem Aufenthaltsort durchführen - sofern Sie über eine Internetverbindung verfügen. Um eine Therapie zu erhalten, müssen Sie sich nur anmelden und mit dem Sprechen beginnen.

Wenn Sie den Soziopathen-Test absolviert haben und ein Ergebnis erzielt haben, das besagt, dass Sie professionelle Hilfe suchen sollten, ist es eine gute Idee, diese durchzuführen. Sie können mit jemandem sprechen, der Ihnen helfen und Ihre Lebensqualität auf vielen verschiedenen Wegen verbessern kann. Warum sollten Sie weiterhin ein unerfülltes Leben führen wollen, wenn Sie so viel mehr tun könnten? Es geht darum, jemanden zu finden, mit dem Sie sich wohl fühlen, und dann sicherzustellen, dass Sie die Prozesse und Hausaufgaben implementieren, die Sie aus jeder Ihrer Sitzungen erhalten. Auf diese Weise können Sie eine bessere psychische Gesundheit erreichen und möglicherweise einige Ihrer Symptome lindern.

FAQs:

Was sind die 7 Symptome eines Soziopathen?

Obwohl der Begriff „Soziopath“ keine Diagnose für sich ist, hat er sich zusammen mit der Antisozialen Persönlichkeitsstörung, der Persönlichkeitsstörung, die für die mit Soziopathie verbundenen Symptome bekannt ist, zu Hause gefühlt. Während mit der Erkrankung zahlreiche Symptome verbunden sind, gibt es bei den meisten Personen mit einer ASPD-Diagnose 7 Kernsymptome. Diese schließen ein:

  1. Menschen mit ASPD zeigen oft narzisstische Tendenzen und konzentrieren sich stark auf das äußere Erscheinungsbild oder wie andere sie wahrnehmen. Sie haben möglicherweise eine Doppeldiagnose einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung, können aber ebenso leicht andere Diagnosen zusammen mit ihrer Persönlichkeitsstörung haben, die so unterschiedlich sind wie die allgemeine Angststörung und die postpartale Depression.
  2. Menschen mit Soziopathie sind impulsiv und zwanghaft und neigen häufig zu illegalem oder weitgehend unmoralischem Verhalten. Sie können auch eine besondere Veranlagung zur Sucht haben, sei es Alkoholismus oder Internetabhängigkeit. Die psychischen Auswirkungen der Impulsivität sind weitreichend.
  3. Aggression oder Gewalt. Die psychischen Gesundheitssymptome eines Soziopathen umfassen häufig Aggression und Gewalt, obwohl diese möglicherweise nicht immer in physischen Manifestationen auftreten. Aggression und Gewalt können in Form von emotionalem Missbrauch oder verbalen Ausbrüchen auftreten und beinhalten nicht immer körperliche Gewalt.
  4. Schwierigkeiten beim Aufrechterhalten von Beziehungen. Menschen mit ASPD haben Schwierigkeiten, Beziehungen zu anderen aufrechtzuerhalten - oder sind überhaupt nicht daran interessiert, Beziehungen zu anderen aufrechtzuerhalten.
  5. Verwirrung über oder Missachtung von richtig und falsch. Soziopathen verstehen entweder das Konzept von richtig und falsch nicht oder kümmern sich einfach nicht um die Unterschiede zwischen richtig und falsch. Dies kann zu Verhaltensweisen führen, die als unmoralisch gelten, oder zu illegalen Aktivitäten führen, abhängig von der Schwere der Erkrankung.
  6. Riskantes Verhalten. Menschen mit Soziopathie verhalten sich oft riskant. Dieses Verhalten kann auf der Suche nach etwas auftreten (z. B. bei seriellen Anlässen von ungeschütztem Sex auf der Suche nach Vergnügen) oder ohne besonderen Grund (trotz mangelnder finanzieller Not von anderen im Klartext stehlen). Risikoverhalten ist oft mit dem Mangel an Empathie verbunden, das Soziopathen zeigen, sowie mit dem so oft vorhandenen Narzissmus, der Soziopathen versichern kann, dass sie über dem Gesetz stehen.
  7. Soziopathen sind oft produktive Lügner und in der Lage, eine Vielzahl von Geschichten zu schreiben, ohne ein Auge zu schlagen. Täuschung kann als Manipulationstaktik verwendet werden, um Ärger zu vermeiden oder Sympathie hervorzurufen, oder als Unterhaltungsmittel, um zu erkennen, wie weit Menschen gedrängt werden können.

Was sind soziopathische Tendenzen?

Soziopathische Tendenzen sind Gedanken- oder Verhaltensmuster, die für die Soziopathie charakteristisch sind, ein Zustand, in dem es einem Individuum an Empathie, Mitgefühl und anderen relationalen Impulsen mangelt und es sehr impulsiv und schwierig ist, sich an Standards oder Normen zu halten, die von seinen Familien und der Gesellschaft als solche festgelegt wurden ganze. Soziopathische Tendenzen sind in einem Spektrum zu sehen, und an einem Ende gehören zu extrem milden Symptomen Lügen, Betrug oder Beziehungsschwierigkeiten. Das andere Ende endet mit Psychopathie, Problemen mit dem Gesetz und der Unfähigkeit, irgendeine Art von persönlicher Beziehung aufrechtzuerhalten.

Soziopathische Tendenzen sind nicht unbedingt dieselben wie Symptome einer antisozialen Persönlichkeitsstörung. Obwohl die beiden verwandt sind, kann jemand, der soziopathische Tendenzen aufweist, möglicherweise nicht als jemand mit antisozialer Persönlichkeitsstörung eingestuft werden, da diese Störung eine bestimmte Reihe von Symptomen aufweist, während soziopathische Tendenzen von praktisch jedem gezeigt werden können. Zu den soziopathischen Tendenzen kann jemand gehören, der in Beziehungen kämpft, sich regelmäßig selbstsüchtig verhält oder ständig lügt, um das zu bekommen, was er will.

Wie diagnostiziert man einen Soziopathen?

Soziopathie wird auf die gleiche Weise diagnostiziert wie praktisch jedes andere psychische Problem. Jemand, der den Verdacht auf eine psychische Erkrankung oder ein anderes psychisches Problem hat, besucht einen Arzt für Psychologie oder Psychiatrie, meldet seine Symptome, unterzieht sich einer Bewertung und erhält eine Diagnose. Dieser Prozess wird jedoch nicht immer geschnitten und trocken; Da viele psychische Erkrankungen Symptome gemeinsam haben und so unterschiedliche Probleme wie postpartale Depressionen und Binge-Eating-Störungen gleichzeitig auftreten können, benötigen viele psychiatrische Fachkräfte eine Handvoll Besuche, bevor eine Diagnose erfolgreich gestellt werden kann.

Paranoia greift Symptome an

Was ist der Unterschied zwischen einem Psychopathen und einem Soziopathen?

Ein Soziopath und ein Psychopath sind oft verwirrt, weil beide Symptome wie mangelndes Einfühlungsvermögen, Beziehungsschwierigkeiten und Impulsivität aufweisen - und beide die Diagnose einer antisozialen Persönlichkeitsstörung teilen. Was sie unterscheidet, sind nicht die Symptome, die sie teilen, sondern die Art und Weise, wie diese Symptome ausgedrückt werden und die Schwere ihrer Störung. Obwohl sowohl Soziopathen als auch Psychopathen an einer antisozialen Persönlichkeitsstörung leiden, verhält sich ein Soziopath eher unberechenbar und kämpft offen mit Regelverstößen und der Aufrechterhaltung von Beziehungen. Umgekehrt haben Psychopathen kein Problem damit, ihre Symptome zu verbergen, und werden oft sogar als charmant, attraktiv und erfolgreich angesehen. Wenn die antisoziale Persönlichkeitsstörung ein Spektrum ist, sind Soziopathie und Psychopathie die beiden möglichen Spektren.

Was ist die Schwäche eines Soziopathen?

Die Schwäche eines Soziopathen ist die Stärke anderer. Da Soziopathen häufig auf die emotionale Instabilität anderer angewiesen sind, um das zu erreichen, was sie wollen, kann der Kontakt mit jemandem, der geistig stark oder geistig gesund ist, für ihre Verhaltensmuster äußerst problematisch sein. Ein romantischer Partner zum Beispiel wird oft als guter Partner für seine Fähigkeit angesehen, durch Schuld, Lügen oder verbalen oder emotionalen Missbrauch manipuliert zu werden. Ein romantischer Partner, der sofort für sich selbst eintritt oder von der Beziehung zurücktritt, kann umgekehrt nicht den manipulativen Machenschaften eines Soziopathen zum Opfer fallen, und die Beziehung wird typischerweise zum Stillstand kommen. Sogar Personen, die irgendeine Form von psychischer Gesundheit haben, können sich dem Plan eines Soziopathen entziehen, wie dies bei jemandem der Fall ist, der mit einer Angststörung kämpft, die aktiv daran arbeitet, Angstzustände zu bewältigen, oder bei jemandem mit chronisch geringem Selbstwertgefühl, der aktiv daran arbeitet, ungesundes Denken abzubauen Muster.

Wer ist ein berühmter Soziopath?

Sherlock Holmes 'Charakter ist wohl der berühmteste fiktive Soziopath. Obwohl Holmes 'Intellekt oft das Hauptaugenmerk in Geschichten über seine Abenteuer und Heldentaten ist, zeigt sich sein soziopathisches Verhalten auch in seiner scheinbaren Unfähigkeit, enge Beziehungen zu pflegen, die Gefühle anderer zu berücksichtigen und Gesetze und Bräuche einzuhalten. Film- und Fernsehdarstellungen von Sherlock Holmes nutzen seine soziopathischen Tendenzen oft stärker und bringen sie in den Vordergrund seiner Heldentaten.

Auch Bernie Madoff wurde als lebendiges Beispiel für Soziopathie ins Visier genommen, da er zu vielen Merkmalen passt, die mit einer antisozialen Persönlichkeitsstörung verbunden sind. nämlich ein Mangel an Reue, eine gezielte und absichtliche Hingabe an das Eigeninteresse auf Kosten anderer und ein Mangel an Empathie. Madoff ist bekannt für seine Rolle als Anführer des größten Ponzi-Programms in der Geschichte, für das er derzeit Zeit verbüßt.

Lieben Soziopathen ihre Familie?

Die Frage der Liebe und Soziopathie ist schwierig; Da eines der Hauptmerkmale der Soziopathie ein Mangel an Empathie ist, argumentieren viele, dass Soziopathen nicht in der Lage sind, Liebe zu fühlen. Liebe ist schließlich fest in Empathie und Mitgefühl verwurzelt, und obwohl jeder ein gewisses Maß an eigennützigem Verhalten erfährt, ist die Soziopathie fast ausschließlich in Selbstbedienung verstrickt. Liebe ist für Soziopathen jedoch möglicherweise nicht ganz unmöglich, da es unterschiedliche Grade der Soziopathie gibt und viele Menschen mit dieser Störung ein starkes Gefühl der Bindung an und des Trostes mit Freunden und Familie anerkennen. Die vielleicht beste Antwort ist also anzuerkennen, dass die Eigensinne, die Menschen mit antisozialer Persönlichkeitsstörung möglicherweise nicht den gesunden Vorstellungen von Liebe entsprechen, die die meisten Menschen identifizieren, sie haben sicherlich ein Mittel, um Nähe und Zuneigung für ihre Familien zu fühlen und auszudrücken.