10 Wege zur Überwindung sexueller Angst

Quelle: en.wikipedia.org



unberechenbare Mittel

Romantische Filme und Romane wie 'The Notebook' und '50 Shades of Grey' zeigen sexuelle Mythen. Die Männer sind super zuversichtlich; Sie kennen jede Bewegung und jeden Trick, um eine Frau zu erfreuen, die am Ende mehrere Organismen hat. Am Ende schlafen sie im Arm des anderen ein, lächeln und sind voll zufrieden. Wenn wir jedoch älter werden und Sex haben, stellen wir fest, dass der auf dem Bildschirm dargestellte Sex nicht der Sex ist, den wir im wirklichen Leben bekommen. In Wirklichkeit kann Sex für viele Menschen eine Enttäuschung und manchmal sogar ein völliger Misserfolg sein. Einer der Gründe für solche Erfahrungen ist die Angst vor sexueller Leistung.



Ihr Geisteszustand kann einen großen Einfluss auf Ihr tägliches Leben haben, einschließlich Ihres Sexuallebens. Es beeinflusst Ihre Fähigkeit, erregt zu werden. Selbst wenn Sie mit jemandem zusammen sind, zu dem Sie sich hingezogen fühlen, kann es unmöglich sein, Sex zu haben, wenn Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie sich im Bett verhalten. Wenn Sie sich Sorgen machen, entwickeln Sie Stress. Die Stresshormone verengen dann die Blutgefäße. Die engen Blutgefäße erschweren den Blutfluss in Ihren Penis und erschweren eine Erektion.

Sexuelle Leistung betrifft sowohl Männer als auch Frauen, ist jedoch bei Männern häufiger. Bei Frauen wirkt es sich auf die Erregung aus, wodurch verhindert wird, dass eine Frau geschmiert wird. Es gibt viele Gründe für sexuelle Leistungsangst. Dazu gehören traumatische Erfahrungen in der Vergangenheit, Angst vor vorzeitiger Ejakulation, geringes Selbstvertrauen, Beziehungsschwierigkeiten und manchmal medizinische Probleme wie erektile Dysfunktionen und Verletzungen.



Was auch immer der Grund für sexuelle Angst sein mag, die Vermeidung von sexuellem Kontakt aus Angst, nicht richtig funktionieren zu können, sollte keine Option sein. Verschiedene Dinge helfen dir, schneller durch das Leiden zu kommen. Möchten Sie sexuelle Angststörungen beseitigen? Hier sind zehn Tipps zur Überwindung sexueller Angstzustände.

Definition der organischen Amnesie
  1. Medikamente einnehmen

Medikamente können helfen, mit erektiler Dysfunktion und anderen sexuellen Angstproblemen umzugehen. Solche Medikamente müssen von einem qualifizierten Arzt verschrieben werden. Sie müssen einen Arzt finden, bei dem Sie sich wohl fühlen, um über Ihr Sexualleben zu sprechen. Sobald Sie dem Arzt Ihr Problem mitteilen, wird er Sie untersuchen und dann einige Tests durchführen, um sicherzustellen, dass Ihr Gesundheitszustand in Ordnung ist.

Während des Besuchs müssen Sie dem Arzt Ihre sexuelle Vorgeschichte mitteilen und wie lange Sie mit sexueller Leistungsangst zu tun haben. Wenn die Diagnose zeigt, dass es sich um ein Gesundheitsproblem handelt, wird der Arzt Medikamente verschreiben. Wenn ein medizinisches Problem nicht für Ihr sexuelles Problem verantwortlich ist, schlägt der Arzt möglicherweise andere Möglichkeiten zur Überwindung der Angst vor sexueller Leistung vor.



Quelle: flickr.com

  1. Sprechen Sie mit einem Therapeuten

Sie können sich auch an einen zertifizierten Sexualtherapeuten wenden. Ein Therapeut kann Ihnen helfen, die Ursache Ihrer sexuellen Probleme zu verstehen und Sie über verschiedene Möglichkeiten zur Überwindung sexueller Angst zu beraten. Wenn Sie sich beispielsweise immer Sorgen über eine vorzeitige Ejakulation machen, kann der Therapeut Sie anleiten, wie Sie Entspannungsübungen korrekt durchführen, um mehr Kontrolle im Bett zu erlangen.



Manchmal empfiehlt die Therapie, dass Sie und Ihr Partner an den Sitzungen teilnehmen, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Der Therapeut kann Ihnen beiden auch dabei helfen, Annahmen über sexuelle Leistungen und Misserfolge neu zu formulieren.

  1. Rede mit deinem Partner

Menschen mit sexueller Angst neigen dazu, sich Sorgen zu machen, dass sie im Bett versagen, bevor der Sex überhaupt beginnt. Solche Menschen glauben, dass Sex zu Demütigung und Ablehnung ihres Partners führen wird. Dies kann schlimmer sein, wenn Sie versuchen, einen guten Eindruck bei Ihrem Partner zu hinterlassen. In einer solchen Situation ist es jedoch am besten, mit Ihrem Partner zu sprechen. Das Sprechen über diese Probleme kann helfen, solche Sorgen zu lindern. Wenn Sie Ihre Bedenken mit Ihrem Partner teilen, erhalten Sie die Möglichkeit, Stress abzubauen und eine „Offenheit“ zu schaffen, die den Aufbau von Intimität ermöglicht.

  1. Arbeiten Sie an Ihrer Diät

Wie viel Sie essen und was Sie essen, wirkt sich auf Ihr Sexualleben aus. Eine schlechte Ernährung ist ein Stimmungskiller, sexuell und anders. Es kann Ihr Energieniveau, Ihre Hormone und Ihren Blutfluss beeinflussen, was alles eine große Rolle in Ihrem Sexualleben spielt. Guter Sex erfordert Ausdauer, Kraft und Ausdauer. Lebensmittel mit hohem Zucker- und Kohlenhydratgehalt können zu einer schlechten Leistung im Bett führen. Aus diesem Grund sagt die Wissenschaft, dass übergewichtige Männer einen niedrigeren Testosteronspiegel haben. Um sexuelle Angstzustände mit der Ernährung zu bekämpfen, entfernen Sie sich von Kohlenhydraten und von proteinreichen Lebensmitteln wie Hühnchen und Eiern.

glückliche Definition

Quelle: ville.saint-remi.qc.ca



Was ist ein Rückzugsort für Paare?
  1. Nehmen Sie eine regelmäßige Übungsroutine an

Wenn wir älter werden, neigen die meisten von uns dazu, an Gewicht zuzunehmen und Bewegung beiseite zu legen. Abgesehen vom Alter können Ernährungs- und Gesundheitsprobleme zu niedrigen Energieniveaus führen, die sich auf das Sexualleben auswirken. Eine regelmäßige Trainingsroutine verbessert nicht nur Ihren körperlichen Zustand, sondern stärkt auch Ihr Selbstvertrauen. Übung pumpt Blut um den Körper. Dadurch werden Endorphine freigesetzt, die Stress reduzieren und die Stimmung verbessern. All dies macht Ihre Muskeln besser. 4-5 Tage die Woche in Kombination mit einer richtigen Ernährung zu trainieren, kann Wunder bewirken. Denken Sie daran, dass je länger Ihr Körper körperliche Bewegung verträgt, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie länger im Bett bleiben.

  1. Entwickeln Sie ein positives Körperbild

Die meisten Menschen bemängeln ihren Körper, was zu Schüchternheit, Scham und sexueller Angst führt. Manche Menschen sind sich ihres Körpers so bewusst; Sie vermeiden Sex. Es ist schwer, sich sexy zu fühlen, wenn Sie ein schlechtes Körperbild haben. Ein schlechtes Körperbild kann schlimme Auswirkungen auf Ihr Sexualleben haben. Die meisten Menschen wissen jedoch nicht, dass sie die Kontrolle darüber haben, wie sie sich selbst fühlen.

Denken Sie daran, niemand wird perfekt geboren. Es ist ungewöhnlich, Männer und Frauen zu finden, die zufrieden sind, wie sie über den Körper aussehen und sich fühlen. Die Wahrheit ist, dass das Körperbild nichts mit Farbe, Form und Größe zu tun hat. Es ist alles ein Produkt sozialer, gleichaltriger, kultureller und familiärer Werte. Diese beeinflussen unsere Selbstwahrnehmung und unser Selbstwertgefühl. Wenn Sie sich in Ihrem Körper nicht wohl fühlen und es sexuelle Angst verursacht, müssen Sie sich mit Ihrem eigenen Körper anfreunden. Beginnen Sie zu erkennen, dass Sie sich nicht mit anderen Medienvertretern vergleichen müssen, und stellen Sie fest, dass Ihr Wert nicht davon abhängt, wie genau Sie zu den unrealistischen Bildern passen.

  1. Ignorieren Sie die Darstellung von Sex in den Medien

Die Medien, Filme, Bücher und sogar Pornos können Sex nicht kennen. Wenn Sie sich einen Film mit einer Sexszene ansehen, wird die Frau höchstwahrscheinlich ein paar Minuten nach dem Geschlechtsverkehr einen Orgasmus bekommen. Beim Porno wird es schlimmer, wenn eine Frau mehrere Orgasmen bekommt und ein Mann bis zu einer Stunde durchhalten kann. Studien zeigen jedoch, dass nur 25% der Frauen allein durch Penetration einen Orgasmus bekommen können.

Überbelichtung mit Pornos und anderen unwirklichen Vorstellungen von Sex führt zu einem ungesunden Sexualleben für Männer und Frauen. Echter Sex bringt viele Versuche und Irrtümer, Arbeit und manchmal sogar peinliche Momente mit sich. Wenn Sie also sexuelle Ängste überwinden möchten, müssen Sie sich eine Weile von Pornos fernhalten und aufhören, sich mit Filmfiguren und Pornostars zu vergleichen.

  1. Informieren Sie sich über Sex

Wenn Sie herausfinden können, was Sie ängstlich macht, können Sie beginnen, sich weiterzubilden. Sind Sie sich der Leistung bewusst? Sie haben Angst, einen Orgasmus zu bekommen oder zu geben? Es gibt unzählige nützliche Informationen darüber, wie man sexuelle Ängste loswird. Sie können zu Ihrem örtlichen Buchladen gehen oder im Internet nach Ressourcen suchen, die Ihnen und Ihrem Partner helfen. Wenn Sie Angst haben, weil Sie gerade erst angefangen haben, Sex zu haben, gibt es viele Berichte aus erster Hand über sexuelle Begegnungen, die Ihnen zeigen können, was Sie beim Sex erwartet. In Wirklichkeit werden wir durch Lernen und Üben besser.

  1. Arbeiten Sie an Ihrem Vorspiel

Sie müssen das Vorspiel verlangsamen. Viele junge Menschen werden dank Pornografie oft durch äußere Reize erregt und masturbieren dann so schnell wie möglich zur Ejakulation. Solche Verhaltensweisen trainieren ihren Geist, einen Orgasmus zu erwarten, sobald sie erregt werden. Dies ist einer der Gründe für die weit verbreitete vorzeitige Ejakulation und erektile Dysfunktion.

Vor- und Nachteile von Fernbeziehungen

Der beste Weg, um mehr Kontrolle über sexuelle Angst und Erregung zu erlangen, besteht darin, das Vorspiel zu verlangsamen. Für viele Männer ist es am schwierigsten, die ersten fünf Minuten der sexuellen Erregung von einer Ejakulation abzuhalten. Nach den ersten fünf Minuten beginnt der Geist jedoch mit der Idee der Erregung und muss nicht zum Orgasmus rennen. Ob Massage, Oralsex, Küsse oder Kuscheln - tun Sie dies über einen längeren Zeitraum. Dies wird Ihnen helfen, sich zu entspannen. Vermeiden Sie das Eindringen, bis Körper und Geist von Ihnen und Ihrem Partner vollständig eingeschaltet sind.

Quelle: commons.wikimedia.org

  1. Es ist nur Sex

Sex definiert dich nicht als Mann oder Frau. Es ist keine Leistung, bei der man sich auszeichnen kann. Es ist nur eine Erfahrung, die von zwei einwilligenden Erwachsenen geteilt wird. Es ist keine Gelegenheit zu beeindrucken und es ist in Ordnung, Fehler zu machen.

Denken Sie daran, dass fast alle Männer zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben sexuelle Leistungsangst haben. Für einige kann es von kurzer Dauer sein und im Zuge einer neuen Beziehung auftreten. Während die meisten Männer sofort abprallen, bleiben andere eine Weile stecken, kommen aber schließlich darüber hinweg. Lassen Sie also Ihre Erwartungen los, entspannen Sie sich und amüsieren Sie sich.