Arten von Mobbing in der gesamten Gesellschaft

Quelle: rawpixel.com



Mobbing ist leicht und schwer zu definieren. Während wir Mobbing als etwas betrachten, das durch physischen Kontakt oder in jüngerer Zeit über das Internet geschieht, ist die Realität, dass es noch mehr Kategorien von Mobbing gibt, als wir erkennen. Um besser zu verstehen, was Mobbing ist und wie weit es reicht, sind hier die verschiedenen Arten von Mobbing aufgeführt, die wir bisher in unserer Gesellschaft erkannt haben.





  1. Körperliches Mobbing

Physisches Mobbing ist eine der am einfachsten zu erkennenden Kategorien von Mobbing. Wenn jemand physisch gemobbt wird, bedeutet dies, dass er durch jede Form von physischem Kontakt verletzt wird. Körperliches Mobbing kann so einfach wie Kneifen oder so extrem wie Schlagen sein, aber jede Form von körperlicher Misshandlung ist schwerwiegend. Physisches Mobbing bezieht sich auch auf jeden Kontakt, der das Eigentum einer anderen Person beschädigt. Sie können sehen, dass diese Art von Gewalt auftritt, wenn Menschen unhöfliche und bedrohliche Körpersprache verwenden, um auch andere einzuschüchtern.

  1. Verbales Mobbing

Nicht alle Formen von Mobbing sind physisch. Mobber können mit ihren Worten genauso viel Schaden anrichten. Verbales Mobbing tritt auf, wenn eine Person eine andere Person durch Namensnennung, Beleidigungen, Drohungen oder eine andere Art von Sprache verletzt, durch die sich die andere Person schlecht oder bedroht fühlt. Während physisches Mobbing viel einfacher zu identifizieren ist, kann verbales Mobbing schwer zu erkennen sein, da es häufig eher auf Vertrauen als auf physischen Beweisen beruht. Daher kommen Menschen, die sich dazu entschließen, andere beschimpft zu haben, eher damit durch.



  1. Cyber-Mobbing

Da Social-Media-Plattformen in der heutigen Jugend immer beliebter werden, wächst auch die neuere Form von Mobbing, die als Cybermobbing bekannt ist. Cybermobbing findet statt, wenn jemand eine Social-Media-Plattform oder eine andere Art von Technologie verwendet, um auf seine Beute abzuzielen und ihnen Bedrohungen, gemeine Kommentare oder unhöfliche Bilder zu senden oder sie in seinem Profil zu veröffentlichen. Da viele der heutigen Jugendlichen ständig mit dem Internet verbunden sind, sind sie immer anfällig für diese Art von Mobbing, und es ist oft schwer aufzuhören.



Beachten Sie jedoch, dass Cybermobbing nicht auf das Internet beschränkt ist. Mobbing über Technologie wird als Cybermobbing betrachtet.



Quelle: pixabay.com

  1. Soziales Mobbing

Soziales Mobbing, auch als relationales Mobbing bekannt, ist eine Mobbing-Taktik, die von Personen angewendet wird, die bestimmte Personen aus ihrer sozialen Gruppe ausschließen möchten. Diese Art von Mobbing tritt häufig zwischen einer Gruppe von Personen auf, und die Person auf der Empfängerseite fühlt sich aufgrund der Belästigungs- und Ausschlussmethoden der Gruppe möglicherweise isoliert. Soziales Mobbing kann schwierig zu beenden sein, da zwar alle Personen in alle Gruppen und Aktivitäten einbezogen werden sollten, Sie jedoch andere Personen nicht zwingen können, eine Person zu akzeptieren.

  1. Vorurteilliches Mobbing

Mobbing ist weniger eine Art von Mobbing als vielmehr ein Grund, warum sich Kinder und Erwachsene gegenseitig schikanieren. Wenn jemand die sexuelle Orientierung, Hautfarbe oder Religion einer anderen Person nicht toleriert und beschließt, Maßnahmen zu ergreifen, die die andere Person verletzen, ist dies ein nachteiliges Mobbing. Vorurteilliches Mobbing geht Hand in Hand mit vielen anderen Kategorien von Mobbing in diesem Artikel.



  1. Sexuelles Mobbing

Wenn sich jemand in Bezug auf Ihren Körper oder Ihr Sexualleben auf unangemessene Weise über Sie lustig macht, werden Sie sexuell gemobbt. Sexuelles Mobbing kann durch Cybermobbing in Bezug auf grobe Texte oder Fotos, durch verbales Mobbing und sogar durch physisches Mobbing auftreten, wenn jemand Sie unangemessen berührt. Sexuelles Mobbing kann sehr schädlich und sehr gefährlich sein, wenn es nicht sofort behoben wird.



Quelle: rawpixel.com



Nachdem wir über einige der häufigsten Formen von Mobbing gesprochen haben, die wir in unserer Gesellschaft sehen, wollen wir über einige der Mobber sprechen, die mit diesen Arten von Mobbing einhergehen.



Beliebte Leute

Beliebte Menschen werden zu Mobbern, wenn sie ihre Popularität ihre Denkweise kontrollieren lassen. Sie wissen, dass sie mit den Menschen um sie herum Trends setzen, und sie wissen, dass sie auch die soziale Stellung aller um sie herum bestimmen. Mit dieser Macht, die sie gegen andere Menschen haben, fühlen sich andere machtlos, indem sie sie körperlich verletzen oder relationale Mobbing-Taktiken anwenden, um sie aus sozialen Kreisen auszuschließen.



Dies wird auch bei Menschen auftreten, die versuchen, sich in die beliebten Kinder einzufügen. Es hat jedoch möglicherweise nicht die gleichen Auswirkungen, die auftreten, wenn ein beliebtes Kind beschließt, jemanden zu schikanieren.

Die Opfer von Mobbing

Menschen, die gemobbt wurden, beginnen manchmal, andere selbst zu schikanieren, um ihren Schmerz auszudrücken und das Gefühl zu haben, mehr Kontrolle über die Position eines Mobbers zu haben. Diese Art von Mobbern wird ziemlich häufig gebildet, und im Gegensatz zu populären Kindern neigen diese Kinder dazu, aufgrund der Probleme, die sich aus ihrem armen Zuhause oder Schulleben ergeben, ganz unten auf der sozialen Leiter zu stehen.

Quelle: rawpixel.com

Mobber, die die Leute am wenigsten erwarten würden

Einige Mobber sind nicht direkt in ihren Handlungen und werden von den Menschen um sie herum am wenigsten als Mobber erwartet. Diese Art von Mobbern täuscht die Menschen oft vor, sie seien süß und fürsorglich und nutzen diese Persönlichkeit dann zu ihrem Vorteil, um das Mobbing, das sie unter der Nase der Menschen begehen, zu verbergen. Diese Mobber können am schädlichsten sein, da sie schwer zu fangen sind.

Mobber, die nur in Gruppen schaden

Es gibt einige einzigartige Umstände, unter denen Menschen nur andere Menschen in Gruppen schikanieren, aber nicht an Mobbing teilnehmen, wenn sie alleine sind. Diese Art von Menschen hat oft einen einzigen Gruppenleiter, dem sie gerne gefallen und der Gewalt und Mobbing duldet. Wenn sie von ihrem Anführer entfernt sind, haben sie normalerweise kein Interesse mehr an Mobbing. Daher ist der Anführer der Gruppe der besorgniserregendste Mobber in dieser Art von Situation.

Mobber, die keine Agenda haben

Die Mobber auf dieser Liste haben oft einen Grund, das zu tun, was sie tun, auch wenn der Grund nicht gerechtfertigt ist. Mobber, die keine Agenda haben, richten sich gegen jeden, der ihnen in den Weg kommt, und lassen sich nicht von den Konsequenzen abschrecken, die sich aus ihren Handlungen ergeben. Diese Mobber haben oft psychische Probleme, die behoben werden müssen, damit anderen kein weiterer Schaden zugefügt wird.

Quelle: airforcemedicine.af.mil

Die Auswirkungen von Mobbing und Mobbing können für die psychische Gesundheit einer Person sehr schädlich sein. Wenn Sie aufgrund von Mobbing oder Opferproblemen Probleme haben, empfehlen wir Ihnen, https://www.betterhelp.com/start/ zu besuchen. BetterHelp ist eine Online-Beratungsplattform, die sich der Bereitstellung zugänglicher und erschwinglicher Online-Beratung für diejenigen widmet, die diese am dringendsten benötigen. Wenn Sie auf den obigen Link klicken, gelangen Sie zu einer Seite, auf der Sie den richtigen Berater für sich finden können!