Umgang mit einem unsicheren Anhangstyp

Quelle: schreienver.af.mil



Die intimen Beziehungen, die wir als Erwachsene aufbauen, haben sehr tiefe Wurzeln. Unsere Bindungen an andere Erwachsene, die auf unsere frühesten Verbindungen sowohl vom Säuglingsalter als auch von der Kindheit an zurückgehen, ahmen die Art und Weise nach, wie wir einst an unsere Eltern gebunden waren. Wenn diese frühen Verbindungen zu Pflegekräften nicht richtig hergestellt werden, werden unsichere Bindungen gebildet. Wie Gewichte im Rucksack eines Wanderers belasten uns diese ungesunden Eigensinne und hindern uns daran, Beziehungsspitzen zu erreichen.





Was kann eine Person mit einer unsicheren Bindung tun? Schließlich können wir nicht zurückgehen und unsere Kindheit noch einmal erleben. Es gibt jedoch Möglichkeiten, die Masse fallen zu lassen. Der Prozess beginnt mit Wissen, bewegt sich durch bestimmte Bewältigungsmethoden und endet mit Heilung durch Bindungsänderung. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf den mittleren Teil: Wie geht man mit einem unsicheren Anhang um? Aber zuerst legen wir den Hintergrund fest, wie sich Bindungsprobleme überhaupt entwickeln.

Definition eines unsicheren Anhangs

Eine unsichere Bindung kann als eine Bindung zwischen Eltern und Kind definiert werden, der es an Konsistenz und vollem Vertrauen mangelt. Eltern, die unzuverlässig oder inkonsistent sind, wenn sie die Sicherheitsbedürfnisse ihres Kindes erfüllen, ziehen Kinder auf, die zu Erwachsenen mit unsicheren Bindungsproblemen heranwachsen.



Zum Beispiel schafft eine Mutter, die nicht verfügbar ist, um die Bedürfnisse ihres Kindes zu befriedigen, oder Ablehnung und Erkältung, eine Bindung, die das Kind dazu bringt, emotionale Intimität als Erwachsener zu vermeiden. Ein Kind, dessen Mutter inkonsistent war (manchmal aber nicht zu anderen Zeiten Sicherheit bietet), wird zu einem Erwachsenen heran, der ängstlich und übermäßig anhänglich ist. Dies unterscheidet sich stark von der Art und Weise, wie ein fest verbundenes Kind oder ein Erwachsener auf Intimität reagiert.



Secure Vs. Unsichere Anhaftung

Quelle: goodfreephotos.com



Wenn Sie Menschen vergleichen, die sichere Bindungen zu ihren Betreuern hatten, mit denen mit unsicheren Bindungen, spiegelt das, was Sie sehen, Tag und Nacht wider. Sicher verbundene Erwachsene können in glücklichen, gesunden Beziehungen funktionieren. Sie suchen Intimität, sind offene und willige Partner, sie können anderen vertrauen und ihnen vertrauen. Dies bedeutet nicht, dass Personen mit sicheren Bindungen keine Probleme bei ihren Ehen haben. Aufgrund ihrer positiven Einstellung, ihrer starken Vorbilder für Beziehungen und ihres gesunden Selbstwertgefühls können sie diese Probleme normalerweise lösen und sichere emotionale Bindungen aufbauen.

Diejenigen mit unsicheren Bindungsmustern schneiden nicht so gut ab. Einige sind übermäßig verbunden und können nicht einzeln funktionieren. Andere vermeiden überhaupt Beziehungen zu anderen. Einige sind missbräuchlich und üben ihre früheren Schmerzen in aktuellen Partnerschaften aus. Unsichere Bindung bei Erwachsenen zeigt sich normalerweise auf eine von drei spezifischen Arten:

  1. Unsichere besetzte Bindung (AKA unsichere unsichere Bindung)
  2. Unsichere abweisende Befestigung (AKA unsichere widerstandsfähige Befestigung)
  3. Unsichere unorganisierte Bindung

Dieses von Believe Perform erstellte Diagramm zeigt, wie sich die einzelnen Typen sowohl in der Reaktion als auch in der Gesamtpersönlichkeit unterscheiden.



Menschen mit vermeidbarem Bindungstyp sind distanziert und verbinden sich emotional nicht gut, da sie in der Kindheit gelernt haben, dass ihre emotionalen Bedürfnisse wahrscheinlich nicht erfüllt werden. Diejenigen mit einem ambivalenten Bindungsstil sind ängstlich und unsicher, sehnen sich nach Liebe, befürchten jedoch, dass sie niemals die emotionale Verbindung sichern, die sie sich so dringend wünschen.

Erwachsene, die in ihrer Kindheit einen unorganisierten Bindungsstil entwickelten, sind aufgrund des Traumas und der Angst, die sie in ihren frühen Jahren hatten, oft wütend und depressiv. Obwohl sie sich nach Sicherheit sehnen, wird ihr Verhalten oft als chaotisch und explosiv angesehen.



Bewältigungsmechanismen für unsichere Anlagestile

Da sich diese drei verschiedenen unsicheren Anhangsstile in ihrer Darstellung so stark unterscheiden, gibt es keine umfassende Lösung für den Umgang mit unsicheren Anhängen. Der unsichere Anhang muss jedoch nicht ein Leben lang halten. Es gibt Möglichkeiten, mit der Hand umzugehen, die Ihnen gegeben wurde, während Sie sich der emotionalen Heilung zuwenden.





Quelle: pixabay.com

# 1 Finden Sie jemanden, der Ihnen hilft.



Dies geschieht vorzugsweise unter Anleitung eines gut ausgebildeten Psychologen, der die Vor- und Nachteile unsicherer Bindungsprobleme kennt. Betterhelp bietet einen großartigen Online-Service, der Sie mit einem lizenzierten Therapeuten zusammenbringt, der mit Ihnen zusammenarbeiten kann, um Ihre Bindungsprobleme nach Ihrem Zeitplan, in Ihrem eigenen Tempo und bequem von zu Hause aus zu lösen. Die von Ihrem Berater bereitgestellten Tipps werden personalisiert. Die folgenden Vorschläge sind jedoch ein guter Ausgangspunkt, um auf eine individuelle Betreuung hinzuarbeiten.

# 2 Verbessern Sie Ihr Verständnis für Stile. Lesen Sie diesen Artikel und jede andere seriöse Veröffentlichung über unsichere Anhangsstile. Stöbern Sie in der Forschung. Beginnen Sie mit den ursprünglichen Anhangstheoretikern Bowlby und Ainsworth und arbeiten Sie sich bis zu aktuellen Entdeckungen vor. Indem Sie mehr über sich selbst erfahren und wissen, warum Sie in einer Beziehung sind, können Sie die Kontrolle über Ihr Schicksal übernehmen. Wenn Sie das Gefühl haben, Ihre Form der Bindung vollständig zu verstehen, erfahren Sie mehr über den Stil Ihres Partners. Viele Paare empfinden dies als ein augenöffnendes Unterfangen, das Ihnen helfen kann, sich in Richtung Heilung zu bewegen.

Eine Fallstudie

Nehmen wir zum Beispiel James und Jenna. James wuchs in einem sehr liebevollen Zuhause mit einer Mutter auf, die seine emotionalen Bedürfnisse sehr gut erfüllen konnte. Als Kind hatte er nur ein sehr geringes Trauma und hatte größtenteils gesunde Beziehungen, bevor er sich in Jenna verliebte. Jenna hingegen wurde von einer alleinerziehenden Mutter erzogen, die manchmal liebevoll und manchmal abgelenkt und kalt war. Jennas Kindheit war alles andere als perfekt und ließ sie sowohl nach Aufmerksamkeit als auch nach emotionaler Intimität verlangen.

Weil ihr Gefühl der Bindung als Kind unsicher war, neigt Jenna dazu, sich an James zu klammern und Anzeichen von Eifersucht zu zeigen. Obwohl James Jennas Vertrauen nie verraten hat, fällt es ihr schwer zu glauben, dass er sie liebt und wirklich mit ihr zusammen sein will. Durch das Verständnis von Jennas unsicherem Bindungsstil und wie er sich anders entwickelte als seine sichere Sichtweise auf die Welt, kann James seinen Partner bei der Heilung unterstützen. Indem Jenna mehr über sichere Stile erfährt, beginnt sie zu erkennen, wie ungesund ihre Handlungen sind und wie eine liebevolle Partnerschaft aussehen sollte.

# 3 Erhöhen Sie die Selbstliebe

Wege zu finden, sich selbst zu lieben und an deine Fähigkeiten zu glauben, ist eine der besten Möglichkeiten, um mit unsicheren Bindungsproblemen umzugehen (und sie zu heilen). Obwohl es keine leichte Aufgabe ist, können Sie mit zunehmendem Selbstwertgefühl Ihr bester Hausmeister werden. Dies kann zu verdienter Sicherheit führen. Zu den Möglichkeiten, die Selbstliebe zu steigern und den Prozess des Ersetzens unsicherer Gefühle durch Beruhigung zu beginnen, gehören:

  1. Pass auf dich auf.Menschen mit unsicherer Bindung, insbesondere ängstliche Stile, konzentrieren sich eher nach außen als nach innen. Es ist gut, sich auf Ihre Beziehungen zu anderen zu konzentrieren, aber wenn diese Verbindungen Vorrang vor der Selbstversorgung haben, können schwerwiegende Probleme auftreten. Eine Möglichkeit, mit Unsicherheiten umzugehen und das Selbstwertgefühl zu steigern, besteht darin, sich die Liebe zu geben, die Sie (d) von Ihren Eltern als Kind und Partner als Erwachsener wünschen. Investiere dein Geld und deine Zeit, um dich glücklich zu machen. Gehen Sie einkaufen für ein neues Outfit, beginnen Sie ein neues Hobby, machen Sie einen Ausflug irgendwohin. Der Himmel ist die Grenze, solange er gesund ist und Sie sich besser fühlen.
  1. Übe Dankbarkeit gegenüber dir selbst.Die meisten Erwachsenen haben als Kinder gelernt, wie wichtig Dankbarkeit gegenüber anderen ist. Wir sagen 'Danke' und 'Bitte', geben Dankeschöns und können denen Dankbarkeit ausdrücken, die unser Leben auf verschiedene Weise verbessern. Aber wie oft haben Sie in den letzten Wochen oder Monaten Dankbarkeit für sich selbst geübt? Für viele mag das Konzept ungewohnt sein. Aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie eine Seele sind - mit viel zu geben. Anstatt sich auf all die Dinge zu konzentrieren, die Sie als falsch ansehen, sollten Sie sich auf all die Dinge konzentrieren, die Sie richtig machen.
  1. Grenzen mit anderen setzen.Ein gutes Maß dafür, wie viel Selbstliebe sich in einem Tank befindet, ist die Art und Weise, wie sie anderen erlauben, sie zu behandeln. Während die Steigerung des Selbstwertgefühls ein etwas individueller Prozess ist, ist es wichtig, Grenzen mit anderen um Sie herum zu setzen. Wenn Sie feststellen, dass die Leute zufrieden sind und 'Ja' sagen, wenn Sie 'Nein' meinen, sind Grenzen erforderlich. Ihr Therapeut kann diesen Prozess unterstützen, aber die ersten Schritte können Sie selbst unternehmen.

Schritt eins besteht darin, einfach zu üben, Nein zu Einladungen und Anfragen zu sagen, die Lücke auszufüllen, wenn Sie nicht beteiligt sein möchten. Stellen Sie sich der Sorge, dass sie mich nicht mögen, wenn ich nein sage, und ersetzen Sie sie durch diese Wahrheit: Diejenigen, die sich wirklich um Sie kümmern, werden Sie dafür respektieren, dass Sie auf sich selbst aufpassen. Sprechen Sie direkt mit denen, die weiterhin die Grenzen dessen überschreiten, was Sie von ihnen erwarten und brauchen. Das Setzen von Grenzen mag am Anfang fremd erscheinen, aber Sie werden dankbar sein, dass Sie es später getan haben.

  1. Sei ehrlich mit dir und anderen.Während Sie lernen, sich selbst zu lieben und für sich selbst zu sorgen, besteht die Tendenz, unehrlich zu sein. 'Meine Probleme sind nicht so schlimm' oder 'Jeder macht gerne _____' sind unehrliche Ausreden, die uns davon abhalten, unser bestes Selbst zu werden und unsere unsicheren Bindungen zu stärken. Wenn wir ehrlich mit uns selbst und anderen über unsere Vergangenheit und Mängel sind, fühlen wir uns möglicherweise verwundbar. Zu sagen 'Ich vermeide Intimität' oder 'Ich führe missbräuchliche Muster aus meiner Kindheit aus' ist schwierig, aber Sie können nicht ändern, was Sie nicht anerkennen. Indem Sie sich selbst, Fehler und alles akzeptieren, können Sie damit beginnen, einen sicheren Bindungsstil zu entwickeln, der sich nicht auf natürliche Weise entwickelt hat, sondern mit harter Arbeit.

# 4 Achtsamkeit üben

Quelle: pixabay.com

Eine letzte Möglichkeit, mit einem unsicheren Bindungstyp umzugehen, besteht darin, Achtsamkeit zu üben. Dies ist eine Technik, die verwendet wird, um bei vielen verschiedenen Problemen zu helfen, einschließlich Angstzuständen, Depressionen und Stress - wie Sie es nennen. Durch Achtsamkeit werden Sie sich der Dinge bewusst, die um Sie herum vor sich gehen und im Moment gegenwärtig sind. Anstatt sich Gedanken darüber zu machen, was Ihr Partner sagen, tun oder getan haben könnte, können Sie sich voll und ganz auf das Hier und Jetzt einlassen.

Dieser BetterHelp-Artikel über Achtsamkeit ist ein guter Ausgangspunkt für diejenigen, die die Praxis als Mittel zur Bewältigung eines ungesunden Bindungsstils nutzen möchten. Wenn Sie nicht mehr lesen möchten, können Sie Ihren Therapeuten während einer Sitzung jederzeit um Tipps zur Achtsamkeit bitten. Wenn Sie diese Strategie und die anderen aufgeführten Comping-Mechanismen anwenden, können Sie Ihren unsicheren Anhangstyp bewältigen und gleichzeitig auf einen verdienten sicheren Anhang hinarbeiten.

Teile Mit Deinen Freunden: