Hilfe! Warum hasse ich meinen Körper?

Haben Sie jemals vor dem Spiegel gestanden und gedacht: 'Ich hasse meinen Körper'? Wenn ja, müssen Sie unter einem schlechten Körperbild leiden. Im Zeitalter von Technologie und sozialen Medien steigt die Zahl der Menschen, die unter einem schlechten Körperbild leiden. Während dieser Zustand häufig mit Frauen in Verbindung gebracht wird, gibt es eine zunehmende Anzahl von Männern, die auch mit einem schlechten Körperbild zu kämpfen haben.



Quelle: pexels.com



Wir sind unser schlimmster Kritiker. Wir hören oft eine nörgelnde Stimme in unserem Ohr, die uns flüstert, dass wir zu fett sind, unsere Haare nicht gut aussehen oder unser Outfit nicht zu uns passt. Manchmal verwandeln sich diese Flüstern in laute Schreie, die uns sagen, dass wir hässlich aussehen und dass niemand es jemals bemerken oder von uns angezogen wird. Oft können die lauten Schreie zu einem destruktiven Verhalten werden. Daher ist es wichtig, dass Sie lernen, wie Sie diesen psychischen Zustand überwinden können.

Im Zeitalter der Technologie leiden immer mehr Menschen unter einem schlechten Körperbild. Hoch bearbeitete Bilder in sozialen Medien lassen es so aussehen, als ob jeder perfekt aussieht. Aber es ist eine Fiktion. Und wenn Sie sich ständig damit vergleichen, werden Sie nie gewinnen. Es gibt mehrere Faktoren, die zu einem schlechten Körperbild beitragen.



Woher kommen diese Gedanken?

1144 Engelszahl Zwillingsflamme

Unsere Gesellschaft bestimmt, wie wir aussehen sollen. Die Forschung hat vorgeschlagen dass 'Kinder im Alter von 3 Jahren Probleme mit dem Körperbild haben können.' Dies kann durch Einflüsse wie Fernsehen, Filme und soziale Medien verursacht werden. Die Botschaften, die Kinder aufgreifen, können ihr Selbstwertgefühl schädigen und den Kreislauf der Selbstbeschämung anregen.

Abgesehen von sozialen Medien kann ein schlechtes Körperbild auch aus negativen Familienerfahrungen resultieren. Menschen, die in einem Haushalt aufwachsen, der körperliche Schönheit schätzt, neigen dazu, ein verzerrtes Körperbild zu haben. Kinder, deren Eltern ebenfalls ein geringes Selbstwertgefühl haben, leiden häufig unter einem schlechten Körperbild. Familiäre Erfahrungen prägen Ihre Wahrnehmung, und dies speist die innere Stimme und führt dazu, dass Sie sich schlecht in Bezug auf Ihren Körper fühlen. Ihre Kindheitserfahrung kann sich auch auf Ihr Selbstbild auswirken. Menschen, die unter einem schlechten Körperbild leiden, haben möglicherweise Enttäuschung, Ablehnung und Demütigung empfunden, als sie jünger waren. Anstatt andere zu beschuldigen, neigen sie dazu, die Schuld auf sich selbst zu lenken.



Quelle: unsplash.com

Wenn Sie mit Ihrem Selbstwertgefühl und Ihrem Körperbild zu kämpfen haben, sind Sie nicht allein. Die überwiegende Mehrheit der Menschen hat an mindestens ein negativer Gedanke über ihr Aussehen jeden Tag. Aber das Selbstwertgefühl kann verbessert und schlechte Körperprobleme überwunden werden. Wir werden unten diskutieren, wie.



Schlechtes Selbstbild führt zu anderen Störungen

Ein schlechtes Körperbild kann zu größeren Problemen führen, wenn es nicht behoben wird. Einige, die an dieser Krankheit leiden, leiden auch an einer Essstörung. Einige, die mit ihrem Aussehen nicht zufrieden sind, verhalten sich negativ, wie z. B. die Einschränkung der Nahrungsaufnahme, das Spülen und Essattacken, um Gewichtszunahme zu verhindern. Wenn dies nicht kontrolliert wird, kann dies Ihre allgemeine Gesundheit schädigen.



Eine andere Störung, die mit einem schlechten Körperbild verbunden ist, ist körperdysmorphe Störung. Wenn Sie mit Ihrem Aussehen beschäftigt sind und glauben, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt, kann dies dazu führen, dass Sie sich auf sich wiederholende Verhaltensweisen einlassen, die darauf abzielen, Ihr Aussehen zu verändern. Diese Verhaltensweisen sind mögliche Anzeichen für einen solchen Zustand. In den meisten Fällen suchen Menschen, die an dieser Störung leiden, eine Operation, um wahrgenommene Probleme mit ihrem Körper anzugehen, die es nicht einmal gibt.

Wie funktioniert diese innere Stimme?



Es ist wichtig zu wissen, wie Ihre interne Stimme funktioniert, damit Sie sie erfassen können, bevor sie Ihr Selbstwertgefühl beeinträchtigt. Diese interne Stimme wird in der Regel durch bestimmte Ereignisse ausgelöst. Achten Sie daher darauf, Ihre Umgebung zu beobachten.

Die Stimme kann erscheinen, wenn Sie Augenkontakt mit jemandem herstellen. Es kann erscheinen, wenn Sie bei der Arbeit sind. Es kann jederzeit und überall angezeigt werden. Wenn Sie diese schädlichen Nachrichten erhalten, bestimmen Sie, welche Arten von Emotionen sie hervorrufen. Erinnern sie Sie an ein bestimmtes Ereignis oder eine bestimmte Person? Wenn Sie diese Emotionen untersuchen, können Sie mit Ihrem geringen Selbstwertgefühl umgehen, indem Sie sich mit der Ursache befassen.



Hilfe für schlechtes Körperbild

Bedeutung von 955

Nachdem Sie die Quelle Ihrer negativen Gedanken ermittelt haben, können Sie kleine Maßnahmen ergreifen, um ihnen entgegenzuwirken. Nachfolgend einige Vorschläge:

  • Übe Freundlichkeit zu dir selbst und anderen: Sich selbst zu sagen, dass du fett und hässlich bist, ist gemein zu dir. Sei nett zu dir selbst. Sicher, Sie haben Fehler, aber wer nicht? Die Feindseligkeit, die Sie sich zeigen, kann auch Ihre Haltung gegenüber anderen widerspiegeln. Wenn Sie sich sagen, dass Sie fett oder hässlich sind, tun Sie möglicherweise auch das Gleiche mit den Menschen um Sie herum, wenn auch unwissentlich. Sei also freundlich zu allen, auch zu dir.
  • Machen Sie keinen Diät-Hype: Wie bereits erwähnt, kann ein schlechtes Körperbild zu Essstörungen führen. Selbst wenn Sie jetzt keine Essstörung haben, besteht bei einem schlechten Körperbild ein höheres Risiko, eine zu entwickeln. Studien haben gezeigt, dass Menschen, die ständig Diät-Hypes machen, ein höheres Risiko haben, Essstörungen zu entwickeln, die zu körperlichen und geistigen Gesundheitsproblemen führen können. Lassen Sie also den Diät-Hype fallen und beschäftigen Sie sich zuerst mit Ihren Emotionen.
  • Stellen Sie das Körperbild in die richtige Perspektive: Denken Sie daran, dass Ihre körperlichen Eigenschaften oberflächlich und kurzlebig sind. Konzentrieren Sie sich also nicht auf Ihr Aussehen, sondern auf Ihre Hobbys und Freundschaften. Der Versuch, sich attraktiv zu machen, ist gut, sollte Sie aber niemals so beschäftigt machen, dass Sie keine Zeit für etwas anderes haben.
  • Akzeptiere deinen Körper: Vielleicht hast du die Nase deiner Mutter oder die Brauen deines Vaters geerbt. Die Genetik spielt eine wichtige Rolle dafür, wie einzigartig Sie aussehen. Ändern Sie nicht Ihr Aussehen, um den Erwartungen anderer zu entsprechen. Lerne dich selbst und das, was du hast, zu akzeptieren. Auf diese Weise können Sie inneren Frieden erreichen.

Quelle: pexels.com

  • Richten Sie Ihr Aussehen nicht auf Ihre Lieblingsstars: Prominente speisen den Kreislauf des geringen Selbstwertgefühls. Wenn Sie Ihr Aussehen ändern möchten, damit Sie wie ein Filmstar aussehen können, denken Sie noch einmal darüber nach. Denken Sie daran, dass Prominente weit von einem durchschnittlichen Joe oder Jane entfernt sind. Sie sind von einer Armee von Stylisten umgeben, um sicherzustellen, dass sie immer gut aussehen. Wenn Sie zu Prominenten aufschauen, werden Ihre Standards unglaublich hoch. So sind Sie in Ihren eigenen unrealistischen Zielen gefangen. Es gibt so viele Vorbilder und Körperanwälte, die sich ihrer Fehler angenommen haben. Schauen Sie stattdessen zu ihnen auf, um sich inspirieren zu lassen.
  • Setzen Sie sich realistische Ziele: Wenn Sie nicht in Form sind und anfangen, Ihre Ziele zu erreichen, stellen Sie sicher, dass die Ziele realistisch sind. Die meisten Menschen, die unter einem schlechten Körperbild leiden, haben sich sehr unrealistische Ziele gesetzt, die zu vielen schlimmen Konsequenzen führen. Zum Beispiel wollen die Leute fünf Pfund in einer Woche verlieren, damit sie alles tun, was nötig ist, einschließlich sich selbst zu verhungern. Erlaube dir nicht, dich zu verletzen, nur weil du gut aussehen willst.
  • Feiern Sie das einzigartige Sie: Was ist, wenn deine Brauen zu weit voneinander entfernt sind oder wenn du ein bisschen mollig bist? Die Stimme, die sagt 'Ich hasse meinen Körper', ist alles in deinem Kopf. Feiern Sie Ihre einzigartige Schönheit. Fragen Sie, was Sie besonders macht. Sie werden überrascht sein, was Sie entdecken können.

Um Hilfe zu bitten ist immer in Ordnung. Umgib dich mit positiven Menschen, die dich hochheben und dich glücklicher machen, unabhängig davon, wie du aussiehst. Wenn Sie unter einem schlechten Körperbild leiden, haben Sie normalerweise mehr Probleme mit Ihrem inneren Kritiker als mit Ihrem Aussehen. Bevor Sie überhaupt mit dem Training oder der Planung Ihrer Mahlzeiten beginnen, sollten Sie sich zuerst mit Ihrem Kritiker in Verbindung setzen, indem Sie mit einem Therapeuten sprechen. EIN Therapeut ist sehr hilfreich, da Sie Ihre Probleme mit ihnen besprechen und die Ursache des Problems beheben können.

Quelle: pexels.com

Die Berater von BetterHelp machen es Ihnen leicht, die Hilfe zu erhalten, die Sie für Ihr Körperbild benötigen, da Sie Sitzungen bequem und privat von zu Hause aus durchführen können (oder wo immer Sie eine Internetverbindung haben). Im Folgenden finden Sie einige Bewertungen von BetterHelp-Therapeuten von Personen mit ähnlichen Problemen.

Berater Bewertungen

'Die Zusammenarbeit mit Carrie war unglaublich hilfreich, seit wir vor einigen Wochen mit textbasierten Sitzungen begonnen haben. Carrie hilft mir, mich an meine eigene Stärke zu erinnern und neues Vertrauen aufzubauen, und ich sehe ihre Auswirkungen in jedem Teil meines Lebens. Sie hilft mir dabei, eine solide Grundlage für mein Leben zu schaffen, angefangen beim Erinnern / Erlauben, regelmäßig zu essen. Ich brauche kleine Schritte, und obwohl ich mich ein bisschen albern und beschämt fühlte, um Hilfe zu bitten, als ich mit BetterHelp anfing, bin ich so dankbar für die kleinen Schritte, die sie mir beim Durcharbeiten hilft, und für das Vertrauen, das ich dadurch aufbaue jeder kleine Schritt. Danke, Carrie. Ich empfehle jedem, der Hilfe bei komplexen Problemen benötigt, die sich unüberwindbar anfühlen, die Zusammenarbeit mit Dr. DuPont. Sie hat mir geholfen, mein Leben zu verändern, und mit aktivem Engagement kann sie Ihnen helfen, Ihr Leben zu verändern. '

'Jillian ist eine fantastische Beraterin. Sie ist eine begeisterte Zuhörerin, die Selbstakzeptanz, Selbstliebe und Mitgefühl fördert. Jillian hat mir mehr geholfen, als ich mir jemals hätte vorstellen können. Ich wusste, dass Therapie wirksam sein kann, aber selbst ich war überrascht von den erstaunlichen Schritten und greifbaren Ergebnissen nach der Zusammenarbeit!'

Fazit

Die Überwindung eines negativen Körperbildes kann eine Herausforderung sein, da es so viele Faktoren gibt, mit denen Sie sich befassen müssen. Denken Sie daran, dass Sie mit diesem speziellen Problem nicht allein sind. Bitten Sie die richtigen Leute um Hilfe, und Sie werden diese Stimme nicht mehr hören, die sagt: 'Ich hasse meinen Körper'. Nehmen Sie die erster Schritt heute.