Was ist Rahmenpsychologie per Definition?

Wir sprechen oft davon, die Umstände als ein Glas zu sehen, das halb voll oder halb leer ist. Wenn Sie die Realität als „halb volles Glas“ betrachten, sehen Sie sie aus dem Rahmen eines Optimisten. Wenn Sie die Realität als „halb leeres Glas“ betrachten, kommen Sie aus einem negativen Rahmen der Realität.

In seiner reinsten Form ist Framing die Art und Weise, wie Sie die Welt sehen. Dies wird als kognitive Verzerrung bezeichnet. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass Sie unterschiedlich auf Informationen reagieren, je nachdem, ob sie Ihnen positiv oder negativ präsentiert werden. Egal wie Sie die Dinge sehen, es wirkt sich direkt auf die Entscheidungen aus, die Sie treffen.




Quelle: pixabay.com



Was ist der Rahmeneffekt?

Wir alle sehen Objekte und Konzepte durch eine Voreingenommenheit. Vorurteile können uns dazu bringen, Konzepte und andere Sichtweisen auf eine Weise zu verdrehen, die zu unserer Weltanschauung passt. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Menschen unsere Vorurteile manipulieren können. Eine dieser Möglichkeiten ist als Rahmeneffekt bekannt. In diesem Beitrag werden wir uns den Framing-Effekt ansehen und diskutieren, was er bedeutet.



Der Rahmeneffekt in Ihrem Leben

Der Framing-Effekt ist, wenn jemand auf eine Auswahl oder ein Konzept reagiert, basierend darauf, wie es gerahmt oder präsentiert wird. Nehmen wir an, jemand möchte Sie operieren und Sie haben eine Überlebenschance von 90 Prozent. Das klingt ziemlich gut, oder? Wenn es anders gerahmt wäre, wenn Sie sagen, dass Sie eine 10-prozentige Todeswahrscheinlichkeit haben, wäre Ihre Reaktion wahrscheinlich anders. Dies liegt an kognitiven Vorurteilen. Es ist wahrscheinlich, dass wir uns bei etwas gut fühlen, wenn es uns positiv oder auf eine Weise präsentiert wird, die uns zugute kommt, aber wir können uns Sorgen machen, wenn uns dasselbe mit einem negativen Rahmen präsentiert wird. Eine Überlebensrate von 90 Prozent und eine Wahrscheinlichkeit von 10 Prozent für den Tod sind die gleichen Dinge, aber unser Verstand neigt dazu, etwas nicht zu mögen, wenn es negativ dargestellt wird. Wenn Sie den Framing-Effekt verstehen, können Sie erkennen, wie Personen mit Ihnen kommunizieren und warum Sie möglicherweise auf bestimmte Weise reagieren.

Die Geschichte des Framing-Effekts



1979 bestätigten Studien die Legitimität des Rahmeneffekts. Zwei Personen, Amos Tversky und Daniel Kahnemann, versuchten zu zeigen, dass die Gestaltung die von uns getroffenen Entscheidungen beeinflussen kann. Bei der Werbung für ein Produkt muss das Produkt positiv präsentiert werden. Wenn jemand ein Produkt für Sie verkauft, das zu 80 Prozent aus natürlichen Zutaten hergestellt wird, ist es erwähnenswert, dass es fast ausschließlich aus natürlichen Zutaten hergestellt wird, anstatt zu sagen, dass 20 Prozent künstlich sind. Diese Studie brachte das Konzept von Aussichtstheorie. Die Idee der Aussichtstheorie ist, dass Menschen Entscheidungen durch Messung von Gewinnen und Verlusten betrachten. Jemand wird Ihr Produkt meiden, wenn der 'Verlust' dargestellt wird und umgekehrt. Wenn jemand etwas daraus machen will, wird er höchstwahrscheinlich Ihr Produkt kaufen. Wenn Sie ein Produkt verkaufen, das 99 Prozent der Keime abtötet, kann es Menschen abschrecken, wenn Sie es so gestalten, dass 1 Prozent der Keime überleben.


Quelle: unsplash.com

Die Bedeutung des Rahmeneffekts

Bei Entscheidungen kann der Framing-Effekt eine wichtige Rolle spielen. Wenn Sie versuchen, jemanden zu überzeugen, etwas zu tun, müssen Sie dies auf eine Weise tun, die gut gerahmt ist. Jedes Jahr werden Millionen von Dollar ausgegeben, um den am besten passenden Rahmen für das Marketing zu finden. Es gibt unzählige Möglichkeiten, etwas einzurahmen. Hier einige Beispiele:



Emotionale Appelle

Ein Produkt kann so gerahmt werden, dass Sie sich emotional fühlen. Eine Wohltätigkeitsorganisation für ein Tierheim kann dazu führen, dass Sie Mitleid mit den beteiligten Tieren haben. Wenn Sie etwas Geld spenden, haben Sie das Gefühl, dass Sie durch die Hilfe für diese Tiere gewinnen. Dies ist ein emotionaler Gewinn. Sie können Geld verlieren, aber mental fühlen Sie sich besser.

Sozialer Druck

Eine Sache, die die Menschen wollen, ist, sich in die Gesellschaft einzufügen. Die Leute behaupten, dass sie Konformität nicht mögen, aber viele werden diese Idee loswerden, wenn ihnen ein Produkt präsentiert wird, das behauptet, dass es sie zu einem Teil von etwas machen kann. Die Leute werden ihr Produkt so gestalten, dass Sie unter Druck gesetzt werden, Mitglied zu werden. Zum Beispiel kann ein Musiker behaupten, dass Millionen von Menschen ihnen zuhören. Vielleicht möchten Sie mitmachen, weil so viele andere Leute es tun. Es fühlt sich wie ein hervorragender Gewinn an, Teil von etwas zu sein, das Sie mit anderen Menschen verbindet, auch wenn es Sie nicht physisch mit ihnen verbindet.

Sogar etwas, das statistisch unwahrscheinlich ist, kann als Gewinn irgendeiner Art dargestellt werden. Schauen wir uns zum Beispiel die Lotterie an. Sie haben eine Chance von 1 zu 175 Millionen, im Lotto zu gewinnen. Die Gewinnchancen stehen nicht zu Ihren Gunsten. Vermarkter präsentieren der Lotterie jedoch einen Rahmen, der sie als Chance für einen signifikanten finanziellen Gewinn erscheinen lässt. 'Eine Person muss gewinnen. Das könntest Du sein.' Dies lässt es viel wahrscheinlicher erscheinen als unter statistischen Gesichtspunkten. Wenn es um die Präsentation geht, verringert eine positive Gestaltung die Risikoaversion. Wenn etwas negativ dargestellt wird, haben die Menschen das Gefühl, Risiken einzugehen.



Der Rahmeneffekt kann unterschiedliche demografische Merkmale auf unterschiedliche Weise beeinflussen. Jemand, der jung ist und zu riskanten Verhaltensweisen neigt, kümmert sich möglicherweise weniger darum. Eine ältere Person, die sich um Komfort und Sicherheit kümmert, möchte möglicherweise weniger Risiken eingehen. Produkte für ältere Menschen werden positiver gestaltet. Dieser Arzt kann Ihren schlechten Rücken mit einer Erfolgsquote von 70 Prozent reparieren. Sie können viele Leistungen erhalten, wenn Sie sich für diese Lebensversicherung anmelden. Die Liste geht weiter.


Quelle: rawpixel.com

Unterdessen zeigen Teenager und junge Erwachsene riskanteres Verhalten. Es gibt viele Entwicklungsfaktoren, die dazu führen, dass sie mehr Risiken eingehen. Risikobasierte Verhaltensweisen nehmen mit zunehmendem Alter ab.

Wissenschaftliche Studien zur Rahmung

In einer von Tversky und Kahneman durchgeführten Studie wurden die Teilnehmer gebeten, eine von zwei Behandlungen für eine Krankheit auszuwählen. In diesem Szenario hatten 600 Menschen eine tödliche Krankheit.

  1. Die erste Behandlung soll bei 400 Menschen fehlgeschlagen sein, und deshalb würden sie sterben.
  2. Behandlung zwei hatte eine 33-prozentige Chance auf Wirksamkeit für alle und eine 66-prozentige Chance, dass jeder sterben würde.
  • Die Teilnehmer wählten die erste Behandlung, als festgelegt wurde, dass 200 Menschen leben würden.
  • Zweiundsiebzig Prozent der Menschen unterstützten diese Art der Gestaltung.
  • Wenn 400 Menschen sterben würden, sank die Unterstützung auf nur 22 Prozent.

Beide Framings hatten die gleichen Informationen, aber der Dreh bei jedem bestimmte letztendlich, ob die Leute bereit waren, sie zu unterstützen oder nicht.

Schauen wir uns eine andere Studie an, die die Registrierung für Studenten beinhaltet. In einem Fall aus dem Jahr 2009 wurde die frühzeitige Registrierung für Studenten festgelegt. In dieser Situation gab es zwei Arten von Framings.

  1. Einer formulierte es so: 'Wenn Sie sich nicht frühzeitig anmelden, werden Sie mit einer Geldstrafe belegt.'
  2. Ein anderer sagte: 'Wenn Sie sich früh anmelden, erhalten Sie einen Rabatt.'

Mit dem Rabatt-Framing haben sich 65 Prozent der Studenten angemeldet, was großartig ist. Als Geldstrafe eingestuft, registrierten sich jedoch fast alle. Es schien, dass, als die Informationen als Verlust eingestuft wurden, mehr Menschen dazu neigten. Die Leute würden lieber vermeiden, etwas zu verlieren, als einen kleinen Gewinn zu erzielen.

In einer anderen Studie befürwortete eine Minderheit der Menschen das 'Verbot der öffentlichen Verurteilung der Demokratie', während die meisten dagegen waren, wenn dies erlaubt war. Die Leute scheinen etwas nicht zu unterstützen, wenn die Rahmung darauf hindeutet, dass es etwas wegnimmt.

Es gibt auch Beispiele aus der realen Welt. Die Wirtschaftspolitik wird strategisch ausgerichtet, wenn sie von politischen Entscheidungsträgern präsentiert wird. Wenn ein Vorschlag formuliert wird, der einen positiven Beitrag zur Beschäftigung leistet, wird er unterstützt. Wenn derselbe Vorschlag jedoch von der Arbeitslosenquote abhängt, werden ihn wahrscheinlich weniger Menschen unterstützen. Auch in unserem Rechtssystem gibt es Rahmenbedingungen. Die Inhaftierung vor dem Prozess führt zu einer höheren Inzidenzrate von Plädoyerabkommen. Inhaftierte Personen werden mit größerer Wahrscheinlichkeit sofort freigelassen, als auf einen Prozess zu warten, der ihre Strafe genauer bestimmen könnte.


Quelle: pexels.com

Wie beeinflusst Sie das Framing?

Einige Menschen haben soziale Ängste, Unsicherheiten oder andere psychische Probleme, die sie sehr anfällig für Rahmung machen. Wenn Sie von den sozialen Strategien anderer manipuliert werden, sind Sie in einer verwundbaren Position. Erfahrene Framer können Leute ausnutzen, die nicht verstehen. Es könnte sein, dass Sie dieses Muster in Ihrem eigenen Leben und in Ihren Beziehungen sehen. Better Help ist eine Online-Community von Psychologen, die helfen können. Wenn Sie sehen, dass Sie ausgenutzt oder routinemäßig manipuliert werden, können Sie sich an einen unserer lizenzierten Berater wenden und die Strategien erwerben, die Sie benötigen, um diese Gewohnheiten zu überwinden und Vertrauen zu gewinnen. Lesen Sie unten einige Bewertungen von BetterHelp-Beratern.

Berater Bewertungen

'Ich war skeptisch gegenüber BetterHelp und der Therapie im Allgemeinen. Nach meinem ersten Anruf bei Dr. Cox Lance wusste ich, dass ich die richtige Wahl getroffen hatte. Sie war geduldig und hörte auf meine Probleme. Sie half mir, meine Ziele und Wege zu identifizieren, um meine Sicht auf Probleme und Ärger zu ändern, mit denen ich konfrontiert war. Sehr zu empfehlen.'

Bewältigungsmechanismus

'Sie ist großartig in dem, was sie tut. Sie hat mir wirklich geholfen, meine Sicht auf das Leben zu ändern. Wenn ich es noch einmal machen müsste, würde ich es ohne Zweifel mit ihr machen. '

Fazit

Wenn Sie sich des Framing-Effekts bewusst werden, können Sie jede Auswahl, die Ihnen präsentiert wird, kritisch bewerten. Zu viele Leute werden automatisch die Entscheidung treffen, die am besten klingt, ohne sie durch kritisches Denken zu betrachten. Es kann sich herausstellen, dass Ihre Entscheidung mehr Risiken birgt, aber so gestaltet wurde, dass sie schöner erscheint. Bewusstsein kann Ihnen helfen, bessere Entscheidungen zu treffen. Es ist möglich zu lernen, wie man bessere Entscheidungen trifft und Risiken eingeht, von denen Sie profitieren können - Sie brauchen nur die richtigen Werkzeuge. Sie können nimm die ersten sImpuls heute.