Was ist Familiensystemtherapie?

Die Familiensystemtherapie ist eine Form der Psychotherapie, die Menschen bei der Lösung von Konflikten mit ihrer Familie oder von Problemen innerhalb einer Familieneinheit unterstützt. Alle Familienmitglieder tragen zur Dynamik bei, ob die Familie auf gesunde oder dysfunktionale Weise funktioniert.



Quelle: rawpixel.com



Die Systemtheorie der Bowen-Familie betrachtet die Familie als emotionale Einheit. Die Mitglieder der Gruppe sind voneinander abhängig. Die Natur der Familie ist, dass die Mitglieder tief verwurzelte emotionale Bindungen haben. Wenn Sie sich von Ihrer Familie getrennt fühlen, liegt dies wahrscheinlich an einem Trauma. Die Familie kann die Menschen tiefgreifend beeinflussen. Oft suchen Personen innerhalb der Einheit gegenseitige Genehmigung und Bestätigung. Wenn diese nicht erhalten werden, kann dies dauerhaften Schaden verursachen, vor allem wenn ein Kind die Bestätigung eines Elternteils benötigt.

Murray Bowen und seine Familiensystemtheorie

Innerhalb der Familiensystemtheorie gibt es acht ineinandergreifende Konzepte. Es gibt eine Vermutung, dass es ein emotionales System gibt, das sich über Milliarden von Jahren entwickelt hat, und das Nervensystem beeinflusst Menschen und wie sie miteinander interagieren.



Die acht Konzepte sind:

  • Dreiecke - Ein Dreieck ist eine Drei-Personen-Dynamik innerhalb einer Familie. Das Verhalten einer Person innerhalb des Dreiecks zeigt ihre Wünsche und Bedürfnisse an, um Bindungen an andere Familienmitglieder aufrechtzuerhalten.
  • Differenzierung des Selbst - wir werden mit einem angeborenen Gefühl dafür geboren, wer wir sind. Wir entwickeln jedoch als Kinder und in der Jugend Beziehungen innerhalb unserer Familien, die unsere Identität weiter bestimmen. Sobald eine Person ihr Selbstbewusstsein gefunden hat, ändert es sich selten, es sei denn, sie unternimmt konzertierte Anstrengungen, um dies zu tun.
  • Emotionaler Prozess der Kernfamilie
  • Ehekonflikt - Wenn es Konflikte in der Familie gibt, kann es zwischen zwei Partnern sein. Jedes Mitglied des Paares ist auf die Fehler des anderen fixiert, um die familiären Probleme zu kontrollieren.
  • Funktionsstörung bei einem Ehepartner - Ein Partner des Paares übt Druck auf den anderen aus, sich auf eine bestimmte Weise zu verhalten. Die Spannung im Haushalt steigt und es gibt ein gewisses Maß an Funktionsstörungen zwischen den Paaren.
  • Beeinträchtigung eines oder mehrerer Kinder - Eltern sorgen sich übermäßig um ein Kind und seine gesundheitlichen Probleme. Es schafft eine Kluft in der Familie. Das Kind kann in der Schule, zu Hause oder in beiden spielen. Abhängig von den jeweiligen Themen können sie das Kind idealisieren oder negativ beurteilen. Was auch immer der Fall sein mag, dieses Kind hat unmittelbarere Bedürfnisse als seine Geschwister und lenkt die Aufmerksamkeit der Eltern von den anderen Kindern ab, was zu Konflikten und Ungleichgewichten in der Einheit führt.
  • Emotionale Distanz - Familienmitglieder distanzieren sich voneinander, um die Intensität des Konflikts zu verringern. Es scheint, als könnte es der Familie als Ganzes zugute kommen, aber in Wirklichkeit verursacht es mehr Angst in der Familieneinheit.
  • Familienprojektionsprozess - Der Familienprojektionsprozess ist der Prozess, bei dem Eltern ihre emotionalen Probleme an ihre Kinder weitergeben. Es hat drei Schritte:
  1. Ein Elternteil konzentriert seine Aufmerksamkeit auf seine Kinder und macht sich Sorgen, dass etwas mit ihnen nicht stimmt.
  2. Ein Elternteil beobachtet das Verhalten eines Kindes und kommt zu dem Schluss, dass seine Angst gerechtfertigt ist. Es ist etwas falsch.
  3. Ein Elternteil beginnt sich so zu verhalten, als ob etwas mit seinem Kind nicht stimmt. Sie behandeln das Kind so, als gäbe es ein Problem mit ihnen.
  • Übertragungsprozess mit mehreren Generationen - Der Prozess beschreibt die winzigen Unterschiede in der Differenzierung zwischen Eltern und Kindern über mehrere Generationen hinweg. Es gibt besondere Unterschiede in der Differenzierung zwischen allen Familienmitgliedern im Laufe der Jahre.
  • Emotional Cutoff - Emotional Cutoff ist ein Prozess, bei dem Menschen in der Familie Schwierigkeiten haben, sich voneinander zu entfremden. Es gibt emotionale Probleme, wenn ein Kind (zum Beispiel) den Kontakt zu seinen Eltern abbricht. Es kann vorkommen, dass zwei Geschwister voneinander entfremdet sind. Das Konzept beschreibt, wann Menschen in der Familie voneinander abgeschnitten sind.
  • Geschwisterposition - Bowens Theorie beinhaltet die Methoden des Psychologen Walter Toman. Toman spricht über die Geschwisterposition in der Familie und wie sie sich auf jedes Mitglied auswirkt. Abhängig von der Position jedes Geschwisters sehen Sie Persönlichkeitstypen. Zum Beispiel sind ältere Kinder eher Führer und jüngere eher Anhänger.

Quelle: rawpixel.com



  • Gesellschaftlicher emotionaler Prozess - Das Konzept des gesellschaftlichen emotionalen Prozesses zeigt, wie die Gesellschaft das emotionale Leben von Familien beeinflusst. Bowen behandelte Familien, die Kinder in der Strafjustiz hatten, und er bemerkte, wie sich dies auf die Einheit auswirkte.

Interdependenz

Vernetzung macht Familien voneinander abhängig.

Emotionale Interdependenz hilft Familien, in Verbindung zu bleiben. Familienmitglieder wollen ein Gefühl der Zusammengehörigkeit spüren, was Vernetzung mit sich bringt. Wenn die Verbindung unterbrochen wird oder die Familienmitglieder nicht zusammenarbeiten, kann dies zu Problemen innerhalb der Einheit führen. Manchmal werden Familienmitglieder übermäßig ängstlich und ihre Angst kann sich auf andere Mitglieder der Gruppe ausbreiten. Wenn viele Familienmitglieder überfordert sind, funktioniert die Familie nicht optimal und die Umgebung kann sich außer Kontrolle geraten. Eine Person könnte das Gefühl haben, Probleme innerhalb der Familie zu lösen, während eine andere Person ein Sündenbock für diese Probleme ist. Die Familiendynamik ist beteiligt, weshalb die Familiensystemtheorie entwickelt wurde



Algorithmus Psychologie

Wenn Familiensystemtherapie angewendet wird

Manchmal entwickeln Menschen früh im Leben psychische Probleme und können zu jedem Zeitpunkt von einer familiären Systemtherapie profitieren. Es kann hilfreich sein für Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen wie Angstzuständen, Depressionen, bipolaren Störungen oder Essstörungen. Es kann Menschen helfen, mit Behinderungen umzugehen, oder ein Familienmitglied mit einer Behinderung unterstützen, unabhängig davon, ob es sich um eine psychische oder physische Gesundheitsdiagnose handelt.

Was zu erwarten ist

In der Familiensystemtherapie arbeitet die gesamte Familieneinheit zusammen, um Probleme zu lösen, die zwischen einem oder mehreren Familienmitgliedern auftreten. Es ist wichtig, dass die Familie als Team zusammenarbeitet. Jedes Familienmitglied wird die innerhalb der Familieneinheit auftretenden Probleme erörtern und ausdrücken, wie sich diese Probleme auf sie auswirken. Gemeinsam erforscht und löst die Familie die Probleme, mit denen sie sich befasst hat. In der Familiensystemtherapie können Sie an Rollenspielübungen teilnehmen, bei denen Sie die Rollen wechseln, um zu sehen, wie sich andere Familienmitglieder fühlen. Ziel ist es, familiäre Beziehungen wiederherzustellen und ein gesundes Familiensystem wiederherzustellen, das gut funktioniert.

Quelle: pixabay.com



romantischste Zitate aus Filmen

Wie die Familiensystemtherapie funktioniert

Murray Bowen entwickelte eine Familiensystemtherapie. Bowen entwickelte Mitte der 1950er Jahre Familiensystemtheorien, als er als Psychiater am National Institute of Mental Health arbeitete. Er beobachtete Familienmuster und bemerkte, dass die Persönlichkeiten verschiedener Familienmitglieder und ihr Verhalten mit ihrer Geburtsordnung korrelierten. Zum Beispiel könnte sich das älteste Kind in einer Familie auf eine bestimmte Weise verhalten, und ein jüngeres Kind würde sich höchstwahrscheinlich anders verhalten. Um ein Familiensystem zu verstehen, muss es als Ganzes betrachtet und nicht in Teilen beobachtet werden. Daher beruhen die Theorie des Familiensystems und die Therapie des Familiensystems auf der Berücksichtigung der gesamten Familieneinheit.

Worauf Sie bei einem Familientherapeuten achten sollten

Es ist wichtig, einen erfahrenen Familiensystemtherapeuten zu finden, der Erfahrung hat. Sie müssen Bowens Familiensystemtheorie und Familienmuster verstehen, einschließlich funktionaler und dysfunktionaler Muster. Sie müssen Machtkämpfe und Kommunikationsprobleme verstehen und Erfahrung in der Behandlung von Familien haben, in denen diese Probleme auftreten. Die Natur der Familie ist, dass Familienmitglieder emotional eine tiefe Verbindung zueinander haben und die Familienmitglieder die Gedanken und Gefühle des anderen respektieren. Sie gehen sich gegenseitig unter die Haut und suchen oft nach gegenseitiger Zustimmung. Verschiedene Menschen in einer Familie haben unterschiedliche Vorstellungen davon, wie die Dinge laufen, und ein guter Therapeut kann von allen Seiten sehen, was passiert. Es kann eine gegenseitige Abhängigkeit innerhalb einer Familie geben, aber das Ziel ist es, voneinander abhängig zu sein. Interdependenz hilft der Familie, zusammenzuhalten und Spannungen abzubauen. Es könnte angstauslösend sein, die Familiendynamik zu ändern, und es wird einige Zeit dauern. Sie möchten einen Therapeuten suchen, der Sie während des gesamten Prozesses unterstützt.

Was passiert in der Familiensystemtherapie?

Hier sind einige Probleme, die in der Familiensystemtherapie angegangen werden können:

  • Individueller Konflikt mit Familienmitgliedern
  • Tod
  • Arbeitslosigkeit
  • Romantische Beziehungen
  • Probleme mit Kindern
  • Scheidung
  • Psychische Gesundheitsprobleme und Drogenmissbrauch

Familientherapeuten arbeiten mit verschiedenen Themen. Familiensystemtherapie hilft, eine Familie zusammenzubringen. Hier ist ein Beispiel für eine Übung, die in der Familientherapie verwendet werden kann, um den Mitgliedern der Einheit zu helfen, sich auszudrücken. Es heißt 'Emotional Ball'.

Emotionaler Ball

Der emotionale Ball kann der Familie und dem Therapeuten einen Einblick geben, wie sich jeder Mensch im Moment fühlt. Es ist eine einfache Übung, die in der Familiensystemtherapie verwendet werden kann. Du nimmst einen Wasserball und schreibst verschiedene Emotionen auf den Ball: glücklich, traurig, wütend, einsam. Sie werfen den Ball hin und her, und wenn ein Familienmitglied den Ball fängt, beschreiben sie eine Zeit, in der sie diese Emotion fühlten.

Wer profitiert von der Familiensystemtherapie?

Die Familiensystemtherapie ist ein großartiges Modell, das Familien aller Art helfen kann. Das Modell kann insbesondere Familien helfen, die mit Problemen und ungelösten Konflikten zu kämpfen haben. Es ist ein großartiges Modell für Paare, die nicht auf Augenhöhe zu sein scheinen, wenn sie ein Kind erziehen, das Probleme hat. Die Familiensystemtherapie kann auch bei psychischen Problemen wie Angstzuständen, bipolaren Störungen und Depressionen helfen. Wenn eines der Familienmitglieder ein psychisches Problem hat, kann die Familiensystemtherapie den anderen Mitgliedern helfen, Unterstützung zu leisten und auch ihre Gefühle und Sorgen zu erkennen. Die ganze Familie kann von einer Familiensystemtherapie profitieren. Es gibt jedem Mitglied die Möglichkeit, seine Meinung zu äußern und fühlt sich unterstützt.

Quelle: pixabay.com

Hilfe suchen

Wenn Sie Ihre Beziehung zu Ihrer Familie verbessern möchten, beginnt dies bei Ihnen. Die Suche nach einer Einzeltherapie, um Ihre psychischen Gesundheitsprobleme zu untersuchen, ist eine hervorragende Möglichkeit, einen Einblick in sich selbst und Ihre familiären Probleme zu erhalten. Die Online-Behandlung ist ein sicherer Ort, um über Ihre psychischen Probleme zu sprechen. Durchsuchen Sie noch heute das Therapeuten-Netzwerk von BetterHelp, finden Sie einen, bei dem Sie sich wohl fühlen, und arbeiten Sie an Ihnen.

FAQs

Was ist ein Familiensystemansatz?

Der Familiensystemansatz oder die Familiensystemtherapie ist eine Form der Familientherapie, die sich mit familiären Problemen befasst. Ein Familiensystem ist die Idee, dass die Handlungen der Familie bestimmte Mitglieder beeinflussen können. Wenn ein Familienmitglied an einer psychischen Erkrankung leidet, sollte das gesamte Familiensystem untersucht werden.

Die Familiensystemtherapie basierte auf der Familiensystemtheorie. Die Familiensystemtheorie wurde von Murray Bowen aufgestellt. Bowen führte Mitte der 1950er Jahre die Familiensystemtheorie ein, und die Familiensystemtherapie basiert darauf. Laut Bowen besagt die Familiensystemtheorie, dass eine Person nicht von ihrer Familie oder ihren Beziehungen getrennt werden kann. Da viele Therapeuten Probleme innerhalb der Familie hatten, ist die Idee, dass bei der Familiensystemtherapie auch Familienmitglieder berücksichtigt werden sollten. Wenn eine Person ihr Verhalten ändert, kann dies Auswirkungen auf andere Familienmitglieder haben.

Was sind Techniken der Familiensystemtherapie?

In der Systemtheorie der Bowen-Familie gibt es verschiedene Techniken, die verwendet werden können. Hier sind einige davon.

Es ist normal, der Familie zu helfen, ihre Probleme zu erkennen

Ein Grund, warum manche Menschen es vermeiden, Hilfe zu suchen, ist das Gefühl, dass ihre Probleme nicht normal sind. Sie denken vielleicht, dass Sie eine dysfunktionale Familie sind und dass alle anderen perfekt sind. Ein Ziel der Bowenianischen Familiensystemtherapie ist es, der Familie zu zeigen, dass ihre Probleme völlig normal sind und dass es keine Schande ist, Hilfe zu bekommen.

Unterstützung des Familienmitglieds bei der Umsetzung seiner Reaktionen

Wenn es um Familie geht, können emotionale Reaktionen sie machen oder brechen. Wenn beispielsweise ein Familienmitglied seine Depression ausdrückt und ein anderes Mitglied ihnen gegenüber kalt handelt, kann sich das depressive Mitglied schlechter fühlen.

Manchmal sind die Reaktionen möglicherweise nicht beabsichtigt. Die Systemtheorie der Bowen-Familie beschreibt die Reaktionen und erklärt, wie sie die Entwicklung von Familienbindungen schädigen können.

Verwenden Sie keine beschuldigenden Aussagen mehr

Eine andere Technik, die menschliche Beziehungssysteme verbessert, nicht nur aus der Familie, besteht darin, solche anklagenden Aussagen nicht mehr zu verwenden. Eine berüchtigte ist die Verwendung von 'Sie' -Sprache. Eine Person versucht auszudrücken, wie sie sich gegenüber jemandem fühlt, von dem sie glaubt, dass er ihnen Unrecht getan hat. Die Person kann viel „Sie“ sagen, was dazu führen kann, dass sich der Angeklagte defensiv fühlt. In der Zwischenzeit kann es mehr Gemeinsamkeiten geben, wenn jemand Ich-Aussagen macht oder ausdrückt, wie er sich durch etwas gefühlt hat.

Hinterbliebene Bedeutung

Was sind die Grundkomponenten eines Familiensystems?

Familiensysteme bestehen aus verschiedenen Komponenten, aus denen die Teile eines Gesamtsystems bestehen. Hier sind die Komponenten.

  • Die Mitglieder selbst. Jedes Mitglied hat seine eigene Persönlichkeit, Eigenschaften und Beziehungen. Wenn Sie dies analysieren, können Sie sich ein Bild von der Struktur als Ganzes machen.
  • Die Interaktionsmuster. Menschliche Interaktionen können komplex sein, aber es gibt eine Reihe sich wiederholender Muster, die eine Familie funktionsfähig halten oder ein Drama verursachen können. Durch die Analyse dieser Muster können Änderungen vorgenommen werden.
  • Die Grenzen. Verschiedene Familien haben Grenzen, die Möglichkeiten eröffnen oder schließen. Eine Familie wird niemals vollständig geöffnet oder für die Welt geschlossen, aber es gibt ein Spektrum von Offenheit und Nähe, das analysiert werden sollte, wenn jemand bestimmen möchte, wie eine Familie arbeiten soll.
  • Die ganze Familie. Der Einzelne ist sehr wichtig, aber einzelne Mitglieder bilden am Ende des Tages eine ganze Familie. In der Familiensystemtherapie ist das Ganze wichtiger, wie sich das Ganze auf den Einzelnen auswirkt.
  • Familiensysteme beeinflussen Mitglieder durch Regeln für Beziehungsvereinbarungen. Dies sind keine Regeln, die in einem Vertrag oder etwas anderem geschrieben sind, sondern eine Reihe von Richtlinien, die bestimmen, wie ein Familienmitglied mit einem anderen oder sogar außerhalb der Familie interagiert. Manchmal können diese Regeln vage sein, z. B. 'ein guter Mensch sein'.
  • Die Subsysteme. Dies sind winzige Gruppen in der Familie, die aus bis zu drei Personen bestehen. Zum Beispiel drei Geschwister. Diese Beziehungen können ihre eigenen Regeln und Grenzen haben.

Was sind die verschiedenen Arten von Familiensystemen?

Im Denken in Familiensystemen gibt es verschiedene Arten von Familien. Diese schließen ein:

Kernfamilie

Bei der Kernfamilie bestehen emotionale Beziehungen aus zwei Eltern und ihren Kindern. Es wird oft als die traditionelle Familie angesehen, an die man denkt, wenn man sich den amerikanischen Traum vorstellt. Zwei Eltern, ihre Kinder und vielleicht ein Haustier. Im Laufe der Jahre wurden jedoch mehr Familientypen anerkannt, obwohl die Kernfamilie immer noch der dominierende Typ ist.

Alleinerziehend

Dies besteht aus einem Elternteil, der ein Kind großzieht. Vor langer Zeit schien die Idee eines Alleinerziehenden ein wenig tabu zu sein, es sei denn, es gab einen Tod in der Familie. Mittlerweile gibt es viele Alleinerziehende, insbesondere Mütter. Alleinerziehende Eltern haben normalerweise nicht die Hilfe des anderen Elternteils. Aus diesem Grund haben sie möglicherweise Probleme mit Finanzen, Zeitmanagement und anderen Möglichkeiten. Alleinerziehende müssen sich möglicherweise auf andere Gruppen verlassen, um sie zu unterstützen.

Verlängert

Dies sind andere Verwandte, die zusammenleben, sei es aus Alters- oder finanziellen Gründen. Zum Beispiel Großeltern, die zu Hause leben. In vielen Kulturen ist es üblich, dass Großfamilien eine Sache sind, insbesondere in kleinen Gemeinden.

Kinderlos oder kinderfrei

Dies ist eine Familie, die aus zwei Personen besteht, aber keine Kinder. Diese Familien möchten oder können keine Kinder haben und können stattdessen andere Familienmitglieder unterstützen oder Haustiere haben. Auch diese werden immer beliebter.

Die Stieffamilie

Wenn ein Elternteil wieder mit einer neuen Familie heiratet, ist das die Stieffamilie. Eine Stieffamilie ist immer ein Würfelwurf. Einige Stieffamilien passen gut zusammen. Es gibt jedoch auch andere Zeiten, in denen Kinder mit einem neuen Stepparenten zusammenstoßen, der möglicherweise andere Werte als der ursprüngliche Elternteil hat, oder sie nicht so gut behandeln, weil sie nicht ihr leibliches Kind sind. Es ist wichtig, dass jedes Familienmitglied so gut wie möglich arbeitet, wenn es eine erfolgreiche Stieffamilie sein möchte.

Großeltern

Dies sind Großeltern, die ihre Enkel erziehen. Dies kann daran liegen, dass die Eltern sterben oder ihr Kind nicht wollen. Eine Großelternfamilie steht vor eigenen Herausforderungen. Aufgrund ihres Alters haben sie möglicherweise Probleme mit der Kindererziehung und müssen möglicherweise trotz ihrer Pensionierung einen neuen Job annehmen.

Familie nach Wahl

Dies ist eine Familie, die aus Menschen besteht, die nicht verwandt sind. Familien nach Wahl können beispielsweise aus Personen bestehen, deren Familien sie verlassen haben.

Was sind die 6 Funktionen einer Familie?

Familie kann viele Funktionen haben, aber es gibt sechs Hauptfunktionen, die Sie hinzufügen können. Diese schließen ein:

  1. Hinzufügen neuer Familienmitglieder. Wenn Sie eine Familie gründen, müssen Sie neue Mitglieder hinzufügen. Sie können dies durch Geburt, Adoption, Heirat und andere Methoden tun.
  2. Kümmere dich um deine Familienmitglieder. Ob es darum geht, Ihre Kinder zu ernähren, alternden Familienmitgliedern zu helfen oder diejenigen zu unterstützen, die finanziell nicht dazu in der Lage sind, dies ist eine wichtige Funktion in jeder Familie.
  3. Kindern beibringen, wie man Kontakte knüpft. Mit ihnen reden, ihnen in der Schule helfen, ihnen helfen, Freunde zu finden und so weiter.
  4. Helfen, Familienmitglieder richtig von falsch zu unterrichten und sie zu disziplinieren.
  5. Zuneigung und Unterstützung gegenüber Familienmitgliedern, die es brauchen. Zum Beispiel die Lebensentscheidungen Ihres Kindes unterstützen und ihm helfen, wenn es traurig ist.
  6. Geld verdienen, um Familienmitglieder zu unterstützen. Dies beinhaltet den Kauf von Waren zur Unterstützung der gesamten Familie.

Wie definieren Sie eine Familie?

Eine Familie wird von einer Gruppe von Menschen definiert, die eine starke Bindung haben. Sie sind normalerweise durch Blut oder Ehe zusammen. Eine Familie kann auch von einer Gruppe von Personen definiert werden, die nicht mit Ihnen verwandt sind, zu denen Sie jedoch eine starke Verbindung haben. Ihre Herkunftsfamilie, insbesondere wenn Sie das schwarze Schaf der Familie sind, wird möglicherweise nicht als Ihre wahre Familie angesehen.

Was passiert in der Familientherapie?

Familientherapie ist insofern einzigartig, als sie verschiedene Wege gehen kann. Hier ist ein grundlegender Überblick darüber, was während der Familientherapie passieren kann.

  • Sie und Ihre Familie kommen herein und erklären Ihre Probleme. Alternativ können Sie auch einzeln eintreten. Sie können die Geschichte Ihrer Familie, emotionale Probleme und andere Probleme angeben. Ein Therapeut wird eingreifen, wenn die Familie anfängt zu kämpfen.
  • Der Therapeut wird so objektiv wie möglich sein, keine Partei ergreifen und stattdessen der Familie helfen, indem er ihnen eine Liste von Zielen gibt, die sie anstreben können. Oder sie helfen der Familie zu erklären, warum sie sich so verhalten, wie sie es tun.
  • In verschiedenen Sitzungen wird die Familie zusammenarbeiten, um die meisten Ergebnisse zu erzielen. Wenn es Fortschritte gibt, wird der Therapeut dies anerkennen. Wenn die Familie weiterhin Hilfe benötigt, kann der Therapeut seine Therapieansätze ändern. So wie sich die Entwicklung von Familienmitgliedern ändern kann, können sich auch Therapieansätze ändern.
  • Sobald die Familie beginnt, ihre Probleme zu lösen, sieht sie den Therapeuten möglicherweise weniger und schließlich überhaupt nicht mehr. Die Familie lernt, ihre Beziehungssysteme durch die Techniken zu verbessern, die sie durch den Therapeuten gelernt hat.

Funktioniert Familientherapie wirklich?

Für viele Menschen kann Familientherapie funktionieren. Es gibt einige Faktoren, die den Erfolg steigern können, wie zum Beispiel:

  • Welche Art von Therapie wählen Sie. Einige Arten der Therapie können vorteilhafter sein als die anderen.
  • Eine andere Möglichkeit für die Familie, ihre Erfolgschancen zu erhöhen, besteht darin, dass alle Familienmitglieder zusammen dabei sind. Wenn es einige gibt, die sich weigern, zur Therapie zu gehen, kann dies ein Problem sein.
  • Die Familie muss den Rat und die Zielplanung in ihr Familienleben umsetzen. Wenn der Rat des Therapeuten in ein Ohr und in das andere geht, kann dies ein Problem sein.

Wie strukturieren Sie eine Familientherapiesitzung?

Bei jeder Art von Familientherapie, sei es Familiensystem, systemische Familientherapie, strukturelle Familientherapie, Verhaltensfamilientherapie, Familientherapie zwischen den Generationen oder jede andere Art, ist es wichtig, dass die Sitzung strukturiert ist.

Eine Sitzung ist wie jede andere Art der Therapie aufgebaut. Die Familie kommt herein und erklärt ihr Problem. Der Therapeut kann fragen, was die Familie von der Sitzung erhofft, und es kann einen groben Überblick darüber geben, wie sie dorthin gelangen können. Die erste Sitzung ist immer der Weg, um zukünftige Sitzungen zu strukturieren. Genau wie das Leben unvorhersehbar ist, sind es auch die Sitzungen. Sie gehen möglicherweise etwas anders als ursprünglich strukturiert, und das ist in Ordnung.

Was ist eine Frau

Was ist die volle Bedeutung der Familie?

Die volle Bedeutung der Familie ist eine Gruppe von Menschen, die normalerweise durch Blut oder Gesetz verwandt sind und sich gegenseitig unterstützen und Empathie gegenüber ihren Kollegen zeigen. Familien neigen dazu, ihre eigenen Regeln und Systeme zu denken und harmonisch auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten.

Was ist ein gutes Familienzitat?

Ein gutes Zitat stammt von Jane Howard, die sagt: 'Nenne es einen Clan, nenne es ein Netzwerk, nenne es einen Stamm, nenne es eine Familie: Wie auch immer du es nennst, wer auch immer du bist, du brauchst eines. '

Dies ist ein gutes Zitat, da es das emotionale System der Familie beschreibt und wie Sie ein emotionales Unterstützungssystem benötigen, egal wer Sie sind. Dieses emotionale System muss nicht einmal Ihre eigentliche Familie sein, sondern ein Netzwerk von Menschen.

Was genau ist eine Familie?

Eine Familie ist eine Gruppe von Menschen, die durch Blut oder Gesetz verwandt sind. Es kann auch verwendet werden, um sich auf eine Gruppe von nicht verwandten Personen zu beziehen, die eine starke Bindung zueinander haben. Eine Familie kann aus unmittelbaren Mitgliedern bestehen oder erweitert werden. Es ist ein Begriff, dessen Definition etwas subjektiv sein kann. Einige sehen Familie als emotionale Verbindung und als mehr als Blut, während andere eine strenge Definition des Wortes haben.

Was sind die Ziele der Familientherapie?

Bei der Familientherapie geht es letztendlich darum, der ganzen Familie zu helfen. Zu diesem Zweck kann der Therapeut verschiedene Ziele erreichen. Diese Ziele können umfassen:

  • Lösung von Familienkonflikten durch Therapieinterventionen.
  • Unterrichten der Familientherapietechniken, um Ärger oder Missverständnisse zu bewältigen.
  • Schreiben Sie eine Liste der therapeutischen Ziele auf und helfen Sie der Familie, diese zu erreichen.
  • Um problematisches Familienverhalten und familiäre Prozesse zu identifizieren und hart daran zu arbeiten, dies zu beheben.
  • Unterstützung der Familie bei der Lösung von Kommunikationsproblemen.

Was sind die Vorteile einer Familientherapie?

Ein Familientherapeut kann einer Familie viele Vorteile bieten. Hier sind einige davon.

  • Verbesserte Familienbeziehungssysteme. Wenn familiäre Beziehungen aufgrund bestimmter Meinungsverschiedenheiten oder anderer Probleme angespannt sind, kann ein Therapeut helfen.
  • Eine Möglichkeit, wie ein Therapeut dies tun kann, besteht darin, einer Familie zu helfen, die Probleme des anderen zu verstehen. Zum Beispiel kann ein Teenager Probleme haben zu kommunizieren, wie er sich fühlt, und ein Familientherapeut kann ihm helfen, auszudrücken, wie er sich fühlt. Eine solche Therapiesitzung könnte etwas heiß werden, aber mit dem Therapeuten als Mediator kann alles klappen.
  • Ein Familientherapeut kann der Familie helfen, ihre Ziele zu erreichen. Eine Therapiesitzung kann darin bestehen, dass die Familie ihre Ziele aufschreibt und jedem beibringt, wie er sie erreichen kann.
  • Ein Vorteil der Familientherapie ist, dass sie auch als Einzeltherapie fungieren kann. Wenn ein Familienmitglied dem Rest seiner Familie etwas nicht sagen möchte, kann dieses Familienmitglied mit einem Therapeuten persönlich sprechen.
  • Es hilft der Familie, bestimmte problematische Familienmuster zu verstehen. Familienmuster können schwer zu bemerken sein, weil sie so natürlich sind, aber mit genügend Achtsamkeit und Therapie können Sie alle Familienmuster ändern.
  • Hilfe für die Familie bei der Bewältigung von psychischen Erkrankungen. Oft können Familienfunktionen aufgrund von Depressionen, Angstzuständen und anderen Problemen behindert werden. Ein Familientherapeut kann jeden über ein psychisches Problem aufklären und Empathie vermitteln.
  • Familientherapie kann entfremdeten Mitgliedern helfen, ihre Bindungen zu reparieren oder wie sie ohne einander leben können, wenn die Beziehung zu giftig ist.
  • Helfen Sie Familienmitgliedern, die Rollen innerhalb der Familie zu lernen.

Unabhängig davon, für welchen Ansatz Sie sich für eine Familientherapie entscheiden, kann dies von Vorteil sein.

Was ist das Ziel einer strategischen Familientherapie?

Strategische Familientherapie hat eigentlich drei Hauptziele:

  • Probleme lösen. Jede Familieneinheit hat Probleme, sei es im Familienleben oder außerhalb. Strategische Familientherapie hilft bei der Lösung von Problemen, die entweder durch Kommunikation, Zusammenarbeit oder Denken über den Tellerrand hinaus auftreten.
  • Ziele erreichen. Jede Familie hat ihre eigenen Ziele, sei es ein gemeinsames Ziel oder individuelle Ziele. Diese Therapieform hilft Familien, so viele Ziele wie möglich zu erreichen. Wenn unterschiedliche Ziele in Konflikt geraten, kann der Therapeut hart daran arbeiten, wie die Familie einen Kompromiss erzielen kann.
  • Stoppen Sie dysfunktionale Verhaltensweisen. Jede Familie, auch starke Familienmitglieder, kann Verhaltensweisen haben, die weniger wünschenswert sind. Strategische Familientherapeuten helfen der dysfunktionalen Familie, Verhaltensweisen zu identifizieren, an denen sie arbeiten müssen, und helfen ihnen, Fortschritte zu erzielen. Bald wird die dysfunktionale Familie funktionsfähig.

Was sind Grenzen in der Familiensystemtheorie?

Das Konzept der Grenzen in der Familiensystemtherapie ist sehr interessant. Erstens gibt es die inneren und äußeren Grenzen. Sie haben wahrscheinlich andere Grenzen mit Ihrer Familie als mit Ihren Freunden und Ihrer Familie.

Diese Grenzen können Information und Bewegung in der Familie regulieren. Zum Beispiel können einige Familienmitglieder strenge Grenzen haben, und andere können Grenzen haben, die milder sind. Zum Beispiel ein autoritärer Elternteil gegen einen freizügigen.

Zur Information: Grenzen in der Familiensystemtherapie helfen den Menschen zu entscheiden, worüber sie sprechen können und was nicht. Zum Beispiel diskutieren einige Familien ihre persönliche Politik nicht miteinander, während andere Familiensysteme viel offener sind. Einige Menschen profitieren von familiären Grenzen, beispielsweise von der Möglichkeit, zu diskutieren, was sie wollen, während andere Schwierigkeiten haben, sich auszudrücken.

Was sind die Schlüsselkonzepte der strukturellen Familientherapie?

Ist die familiäre Systemtherapie evidenzbasiert?

Die Familiensystemtherapie ist eine ständig wachsende Möglichkeit, einem Familienmitglied und seiner Familie insgesamt zu helfen. Interessanterweise gibt es nicht zu viele empirische Beweise, um diese Theorie zu stützen. Dies bedeutet nicht, dass es falsch ist, und es gibt einige Beweise dafür. Es müssen jedoch noch weitere Untersuchungen zur Familiensystemtherapie durchgeführt werden.

Was ist das Ziel der Familiensystemtherapie?

Ziel der Familiensystemtherapie ist es herauszufinden, wie sich die Familie als Ganzes auf einzelne Familienmitglieder auswirkt. Indem sie der Familie beibringen, wie ihre Systeme funktionieren, können sie lernen, wie sie in Harmonie arbeiten und sich gegenseitig erziehen, ohne sich gegenseitig niederzuschlagen. Oft entwickelt sich die Hilfe für einzelne Familienmitglieder bald zu einer Hilfe für alle Familienmitglieder.

Was ist Familienfunktion?

Familienfunktion ist der Zweck der Familie und wie sie sich verhalten. Familien können unterschiedliche Funktionen haben, aber die meisten ihrer Funktionen umfassen die Betreuung von Kindern, die gegenseitige Versorgung, die Festlegung von Zielen und Werten sowie andere Funktionen.

Was macht eine Familie stark?

Hier sind einige Dinge, von denen wir glauben, dass sie eine Familie stark machen.

  • Bereitschaft, Probleme oder Unterschiede zu lösen. Wenn jede Familie zusammenlebt, wird sie sich über alles streiten oder nicht einig sein. Es braucht eine starke Familie, um Konflikte zu lösen oder sich darauf zu einigen, in bestimmten Fragen nicht einverstanden zu sein.
  • Unterstützung. Wenn Sie finanziell in Schwierigkeiten sind, müssen Sie nicht mit einem Familienmitglied sprechen, um Unterstützung zu erhalten.
  • Sich gegenseitig unterstützen. Wenn jemand Familienmitglieder stört, die anderen Familienmitglieder
  • Gemeinsame Ziele oder Werte. Eine gute Familie sollte miteinander auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten, oder Familienmitglieder sollten ähnliche Überzeugungen teilen.

Ist die Kernfamilie die ideale Familie?

Die Kernfamilie wird von vielen als ideale Familienstruktur angesehen. Dies liegt daran, dass es zwei Eltern gibt, die für das Kind sorgen, und diese Eltern sind die leiblichen oder Adoptiveltern, keine neue Familie, die für die Ehe eingeführt wurde.

Natürlich ist das Leben nicht ideal. Viele Eltern sind alleinerziehend, wieder verheiratet oder es gibt andere Umstände, unter denen die Familie etwas anders ist als gewöhnlich. Wenn ein Elternteil missbräuchlich oder giftig ist, ist die Kernfamilie möglicherweise nicht ideal. Es gibt so viele Umstände, wenn es um die Familieneinheit geht und was eine gesunde Familie ausmacht.

Ich habe mich von meiner Freundin getrennt und ich vermisse sie

Was sind die Merkmale einer Familie?

Familien können einige einzigartige Merkmale aufweisen, aber es gibt einige allgemeine Merkmale, die die meisten starken Familien teilen. Diese schließen ein:

  • Kommunikation. Auch wenn eine Familie immer voneinander getrennt ist, haben sie dennoch eine offene Kommunikation. Familienmitglieder sollten offen sein, mit anderen Mitgliedern über die meisten Probleme zu sprechen, die sie haben. Wenn es Probleme innerhalb der Familie gibt, werden sie hart daran arbeiten, diese zu lösen.
  • Unterstützung. Die Familie sollte sich gegenseitig unterstützen, sei es finanziell, verbal oder auf andere Weise. Wenn ein Familienmitglied Hilfe benötigt, werden die Mitglieder sie auf jede erdenkliche Weise unterstützen.
  • Gemeinsame Werte. Während eine Familie in einigen Dingen nicht einverstanden sein kann, neigen sie dazu, einige gemeinsame Werte zu haben, die sie vereinen. Familienwerte können sich im Laufe der Zeit entwickeln und stammen möglicherweise nicht aus der Herkunftsfamilie. Generationeneinflüsse auf Familienwerte können sich im Laufe der Zeit entwickeln.

Was macht eine Familie zu einer Familie?

Dies ist eine Frage, die etwas subjektiv ist. Familien sind durch Blut oder Gesetz verwandt, aber manche Menschen finden Familie in ihren Freunden oder in ihrer Gemeinde. Haustiere können Familienmitglieder sein, ebenso wie andere Menschen, die nicht zur traditionellen Familie gehören.

Am Ende kann eine Familie eine Gruppe von Menschen sein, mit denen Sie enge, enge Beziehungen pflegen.

Wie finde ich einen Therapeuten, der meiner Familie helfen kann?

Wenn Sie einen Therapeuten suchen, der Ihrer Familie hilft, finden Sie hier einige Tipps.

  • Finden Sie zuerst einen Therapeuten, der sich auf Familientherapie spezialisiert hat. Es kann eine Familiensystemtherapie oder eine andere Art der Therapie sein. Ein Allgemeintherapeut kann vielleicht auch helfen, aber wenn Sie einen Therapeuten finden, der Familientherapeut ist, umso besser.
  • Wenn Sie einen Therapeuten finden, der Ihrer Meinung nach für den Job geeignet ist, sehen Sie sich dessen Bewertungen oder Testimonials von Kunden an. Auf diese Weise können Sie entscheiden, ob der Therapeut für Sie geeignet ist.
  • Wenn Sie einen Therapeuten finden, richten Sie ein Telefoninterview oder eine kurze Sitzung ein. Auf diese Weise können Sie feststellen, ob sie Ihnen helfen können oder nicht. Es gibt einige rote Fahnen, auf die Sie stoßen können, wenn Sie versuchen, einen Therapeuten für Ihre Familie zu finden. Zum Beispiel sollte der Therapeut so voreingenommen wie möglich sein. Wenn Sie einen Therapeuten finden und dieser etwas voreingenommen gegenüber Ihnen oder jemand anderem wirkt, könnte dies ein Problem sein.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie einen Therapeuten finden, der sich darauf spezialisiert hat, mit mehr als einer Person gut zusammenzuarbeiten. Jeder Familientherapeut sollte darin gut sein.
  • Wenn Sie vor Ort keinen guten Familientherapeuten finden, versuchen Sie, einen Therapeuten zu finden, der online arbeitet. Dies ist besonders nützlich, wenn Ihre Familie widersprüchliche Zeitpläne hat.