Was ist die Conners ADHS-Bewertungsskala?

Für manche Menschen scheinen Therapeuten wie Zauberer. Die meisten können Sie mit etwas diagnostizieren, indem sie einfach ein wenig mit Ihnen sprechen, und Ihnen dabei helfen, fast alles zu bearbeiten, mit dem Sie möglicherweise zu tun haben. Diese Fähigkeiten stammen jedoch aus jahrelanger Praxis, Ausbildung und Schulung, damit sie eine Vielzahl von psychischen Gesundheitsproblemen und anderen Lebensproblemen richtig identifizieren und Lösungen finden können.

Quelle: pixabay.com

Therapeuten wären jedoch nicht in der Lage, dies ohne wertvolle Instrumente zu erreichen, mit denen sie die Symptome verschiedener Störungen beurteilen und diagnostizieren können, wenn sie bei einem ihrer Patienten vorhanden sind. Beispielsweise kann Ihr Therapeut für bestimmte Personen, die ADHS-Symptome aufweisen, die Conners-Bewertungsskala für ADHS verwenden.



Was bedeutet optimistisch?

Dieses Tool richtet sich in der Regel an jüngere Personen (obwohl auch Personen ab 18 Jahren in diesem Alter diagnostiziert werden können) und soll Autoritätspersonen wie Eltern und Lehrern helfen, nach ADHS zu suchen und festzustellen, ob ihr Kind möglicherweise mit ADHS zu kämpfen hat . Da diese Tests jedoch für Kinder und Jugendliche konzipiert sind, sind Eltern möglicherweise besorgt darüber, wie genau sie sind, wie sie funktionieren und was sie für ihr Kind bedeuten.



Wenn Sie von der Conners-Bewertungsskala in Bezug auf Sie oder die Behandlung Ihres Kindes gehört haben, lassen Sie uns genau durch die Conners-Bewertungsskala gehen, um ein besseres Verständnis dafür zu erhalten, welche Rolle sie bei der weiteren Behandlung spielen wird.

Welche Symptome könnten bei ADHS auftreten?



Bevor man sich entscheiden kann, die Conners-Bewertungsskala zu verwenden, um festzustellen, ob ein Kind an ADHS oder anderen potenziellen Verhaltensstörungen leidet oder nicht, muss es einen legitimen Grund geben, warum ein Erwachsener die Möglichkeit in Betracht zieht, dass sein Kind damit umgeht Störung.

ADHS weist auffällige Symptome auf, die in zwei verschiedene Darstellungen unterteilt sind. Der erste Typ ist die unaufmerksame Form von ADHS, die Symptome wie & hellip;

  • Vergessen Sie wichtige Aufgaben und Ereignisse (zum Beispiel Dinge wie die täglichen Aufgaben oder Hausaufgaben)
  • Nicht wirklich zuhören, wenn jemand spricht
  • Nicht den Anweisungen folgen und bei Aufgaben, auf die andere achten, unachtsame Fehler machen
  • Leicht abgelenkt werden
  • Probleme beim ordnungsgemäßen Organisieren und Priorisieren von Arbeitsbereichen und Aufgaben (normalerweise treten auch Zeitmanagementprobleme auf)
  • Bei wichtigen Aufgaben wie Hausaufgaben oder Hausarbeiten den Fokus verlieren und aufgeben
  • Wichtige Dinge zu verlieren oder zu verlegen, die täglich benötigt werden und äußerst wichtig sind
  • Vermeiden oder Ignorieren von Aufgaben, die einen mentalen Fokus erfordern, da es unangenehm sein kann, sie zu erledigen

Während bei Kindern mit ADHS häufig unaufmerksame Symptome auftreten, können häufig auch Hyperaktivität und impulsive Symptome auftreten, darunter & hellip;



Die vier d der Anomalie sind
Quelle: pixabay.com
  • Probleme haben, in der Schule oder zu Hause zu sitzen
  • Anzeichen von Problemen beim Warten auf die Teilnahme an einer Aktivität
  • Zu viel reden und Gedanken oder Gespräche führen, die überall sind
  • Bewegen Sie sich, als wären sie immer voller Energie oder gehen Sie schnell zum nächsten Schritt über
  • Aktivitäten übernehmen oder Gespräche unterbrechen und Dinge von Menschen übernehmen und benutzen
  • Kann nicht leise oder ruhig spielen oder Dinge tun
  • Laufen, Klettern oder Spielen in Bereichen, in denen dies nicht angemessen ist
  • Antworten herausplatzen und Sätze beenden
  • Sich winden und zappeln oder ständig mit Händen und Füßen herumspielen (nicht in der Lage, still zu bleiben)

Bevor Sie nach verschiedenen Tests und Skalen suchen, um festzustellen, ob Ihr Kind möglicherweise an ADHS leidet, müssen Sie zunächst prüfen, ob Ihr Kind eines der oben aufgeführten Verhaltensweisen aufweist, um die Suche nach einer Behandlung für die Störung zu rechtfertigen.

Der nächste Schritt: Die Conners-Bewertungsskala

Wenn Sie am Ende glauben, dass Ihr Kind möglicherweise an ADHS leidet, wird Ihnen möglicherweise empfohlen, das Verhalten Ihres Kindes anhand der Conners-Bewertungsskala zu überprüfen. Obwohl dies nicht die einzige empfohlene Verhaltensbewertung ist, wurde sie als wirksam bezeichnet und kann ein nützliches Instrument sein, um zukünftigen Spezialisten dabei zu helfen, mehr über die Symptome Ihres Kindes zu erfahren. Die Conners Comprehensive Behaviour Rating Scale (C-CBRS) soll dazu beitragen, Verhaltens-, akademische und soziale Probleme bei Kindern und jungen Erwachsenen im Alter von 6 bis 18 Jahren zu identifizieren. Sie wird häufig als Instrument zur Messung von ADHS bei Personen dieser Altersgruppe verwendet . Während in diesem Test Hyperaktivität und Impulsivität oder Unaufmerksamkeit festgestellt werden können, umfassen einige andere Verhaltens- und psychische Gesundheitsprobleme, die durch diesen Test bewertet werden können, & hellip;

  • Aggressives Verhalten und das Potenzial, Gewalt anzuwenden
  • Schwierigkeiten mit bestimmten Fächern (möglicherweise Hinweis auf Verhaltensprobleme oder Lernschwierigkeiten)
  • Probleme mit emotionaler Belastung oder Selbstachtung
  • Perfektionismus
  • Zwanghaftes Verhalten
  • Angst oder Trennungsangst
  • Probleme beim Halten oder Freunde finden

Der Test selbst ist in zwei verschiedenen Längen erhältlich und verfügt über mehrere Versionen für verschiedene Autoritätspersonen wie Eltern oder Lehrer. Die Langversion ist eine Version, die normalerweise bei der ersten Bewertung eines Kindes verwendet wird, um eine Liste der Verhaltensweisen und potenziellen Probleme, die sich aus diesen Verhaltensweisen ergeben, besser zusammenzustellen. Der kurze wird oft danach verwendet, um den Fortschritt eines Kindes in diesen verschiedenen Bereichen zu verfolgen.



Quelle: pixabay.com

Der Test selbst hat ein Bewertungssystem von 0 bis 3 für jede der Verhaltensfragen. Wenn es sich bei dem Test um ein Verhalten handelt, an dem sich ein Kind niemals beteiligt, würden Sie sagen, dass die Antwort auf die Frage 'niemals wahr' ist, was zu einer Null für diese bestimmte Frage führen würde. Wenn sie sich häufig auf diese Gewohnheit einlassen, werden Sie 'immer wahr' setzen und für diese Frage eine Drei erzielen. Die anderen beiden liegen zwischen den äußersten Extremen, und jede Frage ergibt eine Gesamtpunktzahl.

Codependenz gegen Liebe

Ein Grund, warum Sie diesen Test in Betracht ziehen sollten, wenn Ihr Kind möglicherweise an ADHS leidet, ist, dass dieser Test hervorragend dazu geeignet ist, andere Verhaltensweisen als ADHS zu erkennen. Dies kann hilfreich sein, wenn Ihr Kind mehrere psychische Probleme hat. Komorbidität, ein Begriff, der eine Situation beschreibt, in der jemand nebeneinander mit psychischen Störungen zu tun hat, ist bei ADHS-Betroffenen höher, und etwa 20 bis 30 Prozent der Patienten haben eine komorbide ADHS- und Depressionsdiagnose, während mehr als 25 Prozent haben eine komorbide Diagnose von ADHS und Angstzuständen. Es ist wichtig, diese Möglichkeit und die Bandbreite der Symptome Ihres Kindes zu bewerten, um sicherzustellen, dass Sie alle vorhandenen Störungen und Probleme wirksam bekämpfen.

Effektive Verwendung Ihrer Conners-Bewertungsskala

Wenn Sie es geschafft haben, online auf einen Test zuzugreifen, oder wenn ein Lehrer sich an Sie gewandt hat, um über mögliche Probleme mit Ihrem Kind zu sprechen, und einen eigenen Test durchgeführt hat, denken Sie möglicherweise, dass Sie den Test problemlos für Ihren Test verwenden können bestimmen Sie selbst, was Ihr Kind durchmacht und wie es sich darum kümmert. Während dies für einige Eltern die vernünftige Vorgehensweise zu sein scheint, ist es wichtig, dass Sie die Ergebnisse nehmen und an jemanden mit Erfahrung weitergeben, der die Ergebnisse richtig lesen und Ihrem Kind die notwendige Hilfe und Behandlung geben kann .

Wie können Sie diesen Prozess starten? Der nächstbeste Schritt besteht darin, sich an einen auf Kinderpsychologie spezialisierten Therapeuten zu wenden, der mehr mit Ihrem Kind sprechen kann, um eine genaue Diagnose zu erhalten. Viele Eltern wissen jedoch, dass dies leichter gesagt als getan ist. In Ihrer Nähe sind nicht immer Ressourcen verfügbar, oder Ihr Kind kann möglicherweise keine ausreichend starke Beziehung zu den Therapeuten in der Nähe aufbauen, um die Vorteile der Therapie zu nutzen. Darüber hinaus kann es schwierig sein, als Elternteil Zeit in Ihrem Zeitplan zu finden, da alle Aufgaben in Ihrer Woche festgeschrieben sind.

Quelle: rawpixel.com

Sobald Ihr Kind die Tests abgeschlossen hat, können Sie all diese Hindernisse am besten umgehen, indem Sie BetterHelp besuchen. BetterHelp ist eine Online-Beratungsplattform, die Besucher auf einfache Weise mit lizenzierten Therapeuten verbindet, die sich auf eine Vielzahl von Praktiken spezialisiert haben. Mit diesem Service müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen, dass Ihnen die Berateroptionen ausgehen, Sie versuchen, sich in Ihrem Zeitplan zu bewegen, um Sitzungen abzuhalten, oder Geld und Zeit für Reisen zu Therapeuten in Ihrer Nähe aufzuwenden. Alles, was Sie tun müssen, ist, eine Zeit zu finden, die für Sie richtig ist, und einen Berater zu finden, der Ihre Bedürfnisse erfüllt und sich bequem von zu Hause aus mit ihnen in Verbindung setzt. Wenn dieses Angebot perfekt für Ihre Bedürfnisse klingt, klicken Sie auf den obigen Link, um mehr zu erfahren und sich jetzt mit einem Berater in Verbindung zu setzen!



Beispiele für Schemata im Alltag