Top 10 Ängste: Eine Liste von Phobien

Angst ist eine normale Reaktion im täglichen Leben und ein Instinkt, der aus einem bestimmten Grund existiert. Es hat unzählige Leben aus verschiedensten Szenarien gerettet. Ein Leben in Vorsicht zu führen bedeutet, klug zu sein, aber nicht alle Ängste sind produktiv oder lebensrettend, und einige Ängste können das tägliche Leben behindern. Diese Ängste können sich in einem manifestieren PhobieDies ist eine Form einer Angststörung, die als anhaltende Angst vor einem Objekt oder einer Situation definiert wird. Hier finden Sie eine Liste der häufigste Phobien das betrifft die Menschen heute.



Quelle: pexels.com



Ursachen von Mobbing

Arachnophobie

Arachnophobie ist die irrationale Angst vor Spinnen. Für jemanden mit Arachnophobie kann es sein, dass er sich beim Anblick einer Spinne oder nur beim Gedanken an eine um die Ecke lauernde Spinne körperlich krank fühlt. Wenn sie eine Spinne entdecken, frieren sie möglicherweise an ihrer Stelle ein und können ihre Augen möglicherweise nicht davon abwenden.



Arachnophobie ist die größte Angst, die den Menschen täglich betrifft. Die Schwere dieser Phobie ist unterschiedlich, da manche Menschen sich über die Idee einer Spinne nur unwohl fühlen und andere Bereiche, in denen sich die Spinne möglicherweise befindet, wie z. B. einen Park, einen Keller usw., physisch meiden.

Ophidiophobie

Ophidiophobie ist die irrationale Angst vor Schlangen. Dies ist die zweithäufigste Angst unter Menschen. Viele Menschen, die diese Angst haben, haben Schwierigkeiten, nach draußen zu gehen, wo sie wissen, dass Schlangen weit verbreitet sind. Sie können es vermeiden, wandern zu gehen oder zum Haus eines Freundes zu gehen, von dem sie wissen, dass er eine Schlange besitzt.



Diese Phobie ist anders, als eine Schlange aufstehen zu sehen und jemanden anzuzischen. In diesem Moment wird Angst erwartet und treibt den Überlebensinstinkt an. Eine überwältigende Angst vor einer Schlange ohne unmittelbare Bedrohung wäre jedoch irrational.

Höhenangst

Akrophobie ist eine intensive Höhenangst. Was an dieser Phobie ironisch ist, ist, dass jeder, der darunter leidet, in nur wenigen Zentimetern Höhe Angst empfinden kann. Sie müssen nicht mehrere hundert Fuß in den Himmel gehoben werden. Für diejenigen, die an dieser Art von Phobie leiden, kann der bloße Gedanke an eine Aktivität, die Höhen beinhaltet, ausreichen, um ihre Herzfrequenz zu erhöhen und ihr panisches Gefühl der Angst zu beginnen.



Die Behandlung zur Überwindung dieser Angst scheint jedoch einfach zu sein. Viele Menschen berichten, dass sie, obwohl sie Höhenangst hatten, Fallschirmspringen oder Bungee-Jumping gingen, um ihre Angst zu überwinden. Während sie Angst hatten, berichteten sie, dass sie sich mehr unter Kontrolle über diese Angst fühlten, indem sie ihre mutigen Handlungen überlebten und lebten, um davon zu erzählen.

Agoraphobie

Agoraphobie ist die Angst, das Haus zu verlassen, nach draußen zu gehen oder Räume zu öffnen. Diese Phobie beruht auf der Befürchtung, dass die Umwelt in ihrer Umgebung nicht sicher ist. Sie müssen daher im Inneren bleiben, um die Sicherheitsfaktoren zu beseitigen. Viele Menschen mit Agoraphobie haben große Schwierigkeiten, ihr Zuhause zu verlassen, und benötigen häufig eine psychische Behandlung, um dies zu überwinden.

Kynophobie

Kynophobie ist die irrationale Angst vor Hunden. Genau wie bei Schlangen ist es eine angemessene Reaktion, ängstlich zu sein, wenn der Hund am Maul schäumt und wächst. Wenn man jedoch bei dem bloßen Gedanken an einen Hund oder einen Hund, der ruhig mit seinem Besitzer die Straße entlang geht, Angst hat, neigt dies eher zu einer Phobie.



Viele Menschen mit dieser Phobie erkennen an, dass ihre Angst vor Hunden etwas irrational sein kann. Sie verstehen, dass es keine Angst ist, die viele andere fühlen, aber sie erkennen auch an, dass ihre Angst sehr real und sehr mächtig ist. Aus diesem Grund können sie Situationen oder Orte vermeiden, an denen sich Hunde wahrscheinlich aufhalten. Sie können ihre Freunde bitten, ihren Hund in ein anderes Zimmer zu bringen, bevor sie herüberkommen, um diese Angst zu lindern.

Astraphobie

gemein sein

Astraphobie ist die Angst vor Donner und Gewittern. Im Gegensatz zu den Phobien, zu denen auch Tiere gehören, ist ein Gewitter höchst unvorhersehbar und schwer zu vermeiden. Aus diesem Grund können diejenigen, die diese Phobie haben, davon besessen sein, die Wetterberichte anzusehen. Sie können ihren Tag so planen, dass die Wahrscheinlichkeit eines Wettersturms besteht. Sie können in ihrem Haus Schutzmaßnahmen ergreifen, um sich vor Donner und Blitz sicher zu fühlen.

Klaustrophobie

Klaustrophobie ist die Angst, in einem geschlossenen Raum zu sein und nicht entkommen zu können. Diese Befürchtungen finden sich insbesondere in kleinen geschlossenen Räumen wie einem Aufzug, einem Raum ohne Fenster oder einem kleinen, überfüllten Raum. Für jemanden, der an Klaustrophobie leidet, kann es sein, dass er fest davon überzeugt ist, dass ihm der Sauerstoff ausgeht oder er das Gefühl hat, zu ersticken. Sie suchen nach Freiflächen oder einem Fenster, um „frische Luft“ zu bekommen und das Gefühl zu haben, nicht mehr eingeschlossen zu sein.


Quelle: rawpixel.com

Mysophobie

Mysophobie ist eine irrationale Angst vor Keimen. Diejenigen, die diese Phobie haben, können als keimtötend bezeichnet werden. Sie haben Angst vor Kontamination und Keimen. Mysophobie kann ein Symptom sein, das bei Patienten auftritt, die ebenfalls an einer Zwangsstörung leiden.

Aerophobie

Aerophobie ist eine irrationale Flugangst. Während es üblich ist, beim Fliegen auf bestimmte Dinge zu achten, wie das Verhalten der Passagiere, mit denen Sie fliegen, oder die Gesundheit und Sicherheit Ihrer Kinder, kann die Angst, einfach in einem Flugzeug zu fliegen, darüber hinausgehen. Aerophobie kann auch mit Klaustrophobie einhergehen, da man Angst hat, im geschlossenen Flugzeug zu sein.

Trypophobie

Trypophobie ist wahrscheinlich die ungewöhnlichste Phobie auf dieser Liste. Es ist die irrationale Angst vor einer Ansammlung von Löchern, wie in einer Blume oder einer Wabe. Während dies noch nicht als psychischer Zustand erkannt wurde, leiden mindestens 15% der Menschen an dieser Phobie. Einige Untersuchungen legen nahe, dass Löcher eine Gefahr darstellen können, wenn Organismen in ihnen leben können. Die Angst kann sich nach einem Insektenstich oder einem Bienenstich entwickeln.

Wie behandeln Sie Phobien?

Sobald eine Phobie von einem Fachmann identifiziert wurde, kann sie behandelt werden. Sie müssen Ihr Leben nicht in Angst leben. In der Tat gibt es einige sehr effektive Behandlungsmöglichkeiten da draußen, um Ihre Ängste zu lindern und Ihre Lebensqualität zu verbessern.

Expositionstherapie

Eine der häufigsten Formen der Behandlung von Phobien ist die Expositionstherapie. Bevor wir uns mit Expositionstherapie befassen, müssen wir sagen, dass ein zugelassener Therapeut Sie niemals zwingen wird, etwas zu tun, das zu viel ist. Die meisten Therapeuten beginnen so langsam und klein wie möglich. Die Expositionstherapie ist eine übliche und wirksame Methode.

In einer kontrollierten Umgebung sind Sie dem ausgesetzt, wovor Sie Angst haben. Dies kann beinhalten, dass Sie sich ein Aquarium mit Schlangen ansehen, in einen Hundepark gehen oder aus einem Fenster im zweiten Stock schauen. Indem Sie sich genau den Dingen aussetzen, die in Ihnen irrationale Angst erzeugen, können Sie diese nicht mehr vermeiden, was in Ihrem ganzen Leben eine gelernte Reaktion war. Diese Verhaltensänderung hilft Ihnen, mehr Kontrolle über Ihr Leben und die Umgebung um Sie herum zu haben. Es hat sich gezeigt, dass die Expositionstherapie funktioniert, und Sie können schrittweise einen Hund streicheln, ein Riesenrad fahren oder einen nicht überfüllten Aufzug nehmen. Dann können Sie weiter Fortschritte machen.

CBT

Eine andere Form der Behandlung ist die kognitive Verhaltenstherapie, die darauf abzielt, Ihr Verhalten und Ihren Denkprozess zu ändern. Ihr Therapeut wird Sie bei der Entwicklung geeigneter Bewältigungsfähigkeiten unterstützen, um Ihnen zu helfen, wenn Sie Angst haben. Indem Sie diese Bewältigungsfähigkeiten einsetzen, anstatt sich auf das Vermeidungsverhalten des Objekts Ihrer Angst einzulassen, lernen Sie, dass Sie die Kontrolle über Ihre Umgebung haben können. Diese Form der Behandlung hat sich als sehr wirksam erwiesen.

Quelle: rawpixel.com

Langeweile und Depression

Hypnotherapie

Eine andere Form der Behandlung ist die Hypnotherapie, die in der Alternativmedizin eingesetzt wird. Durch Hypnose können Sie Ihr Gehirn neu trainieren, um auf eine andere Weise zu reagieren, die nicht auf die Phobien reagiert, an denen Sie leiden.

Medikament

Ihr Anbieter schlägt Ihnen möglicherweise auch vor, mit der Einnahme von Medikamenten zu beginnen. Bestimmte Medikamente können helfen, die Panik und Angst zu lindern, die Sie empfinden, wenn Ihre Phobie Sie auslöst. Diese Medikamente behandeln die Symptome Ihrer Angst, helfen jedoch nicht, das zugrunde liegende Problem anzugehen, z. B. warum Sie Angst vor solchen Objekten haben. Durch die Beratung mit Ihrem Therapeuten erfahren Sie mehr darüber, warum Sie an diesen Phobien leiden, während Sie die Behandlungsoptionen nutzen, um Ihre Lebensqualität zu verbessern.

Vorausschauen

Niemand will sein Leben in Angst leben. Wenn Sie eine schwächende Phobie haben, die sich auf Ihr tägliches Leben auswirkt, sollten Sie sich von einem Arzt beraten lassen. Unbehandelte Angstzustände und Stress können zu Herzerkrankungen und hohem Blutdruck führen. Indem Sie die Kontrolle übernehmen und Ihre Ängste überwinden, verbessern Sie Ihre allgemeine körperliche und geistige Gesundheit.

Sie können beginnen, indem Sie hier unter einen lizenzierten Online-Therapeuten finden BetterHelp. Unsere Therapeuten stehen bereit, um Ihnen zu helfen, Ihre Ängste zu überwinden. Besprechen Sie Ihre Phobie in einem privaten Chatraum, der täglich nur Ihnen und Ihrem Therapeuten zugänglich ist. Schauen Sie sich unten einige Bewertungen an.

Berater Bewertungen

'Joseph Sherry war ein wunderbarer Berater. In den letzten Monaten war ich besser als je zuvor. Er ermutigt mich immer, die Dinge neu zu betrachten, und die Werkzeuge, die er mir beigebracht hat, sind unersetzlich! Ich lebe nicht länger mit chronischer Angst und Furcht. Für mich ist das eine enorme Verbesserung! Ohne Joseph Sherry wäre das nicht möglich! '

„Es ist erstaunlich, wie vorteilhaft die Therapie ist. Die EMDR-Sitzungen mit Keith haben es mir ermöglicht, meine Macht und Kontrolle über mein eigenes Leben zurückzugewinnen. Als Ergebnis meiner Arbeit mit Keith ging ich von zu ängstlich und ängstlich, das Haus mit lähmender Panik zu verlassen, zu Spaziergängen mit meinem Mann im Park, Garten und wir sind sogar mit dem Flugzeug und dem Zug gereist. Ich konnte einige giftige Beziehungen verlassen, die mir nicht dienten, und fühle mich jetzt gerüstet, nicht nur dem Leben ins Auge zu sehen, sondern auch den Reichtum und die Fülle davon zu genießen. Ich kann Keith als Berater und die EMDR-Sitzungen nur empfehlen. '

Angst kann ein natürlicher und gesunder Teil des Lebens sein, aber wenn Angst unnatürlich und ungesund wird, ist es Zeit, Maßnahmen zu ergreifen. Gleich um die Ecke gibt es Hilfe, Lösungen und Hoffnung. Nehmen Sie die erster Schritt heute.