Eltern! Lernen Sie viel aus diesen Elternversagen

Quelle: pexels.com



Woher weißt du, ob du ein guter Elternteil warst? Ist es, wenn Sie erfolgreiche und mächtige Kinder großziehen? Oder ist es, wenn Sie Kinder großziehen und sie sich im Erwachsenenalter als einfühlsame und verantwortungsbewusste Menschen herausstellen?



Eltern zu sein ist eine der schwierigsten Aufgaben der Welt. Die Sache ist, dass Eltern nur das Beste für ihre Kinder wollen, damit sie zu erfolgreichen und erfüllten Menschen auf der Welt heranwachsen können. Aber warum hat die jüngste Umfrage ergeben, dass viele junge Erwachsene heutzutage nicht glücklich sind und im Gegensatz zu ihren Kollegen vor einigen Jahrzehnten keine Probleme zu haben scheinen, wenn es darum geht, sich den zu vielen Komplexitäten des Lebens zu stellen. Könnte es ein Zeichen dafür sein, dass die Elternschaft fehlschlägt?

Während es keine Standardmethode für die Elternschaft gibt, erkennen die meisten Eltern nicht, dass sie die größten Einflussfaktoren für ihre Kinder sind, insbesondere während ihrer Ausbildungsjahre. Daher entwickeln Kinder, die eher Elternversagen ausgesetzt sind, wahrscheinlich einige Verhaltensprobleme und tragen sie schließlich in Gewohnheiten, sobald sie älter werden.



Obwohl es schwierig sein kann zu bestimmen, welche Arten von Erziehungstechniken ideal sind, gibt es bestimmte Verhaltensweisen der Eltern, von denen Experten herausgefunden haben, dass sie mit Problemen bei Kindern zusammenhängen, die später im Leben zu Depressionen und Angstzuständen führen. Im Folgenden finden Sie einige Fehler bei der Elternschaft, die Sie vermeiden müssen.

beste Fragen zu stellen

Sie sind Hubschraubereltern

Viele Eltern sind heutzutage zu sehr mit ihren Kindern beschäftigt. Wenn Sie ein Helikopter-Elternteil werden, laufen Sie Gefahr, die Selbstidentität Ihres Kindes zu beschädigen. Dies führt häufig dazu, dass Kinder sich mehr Sorgen darüber machen, was sie tun, weil sie wissen, dass Sie immer über den einfachsten Dingen schweben, die sie tun. In den meisten Fällen zeigen Hubschraubereltern auch ein kontrolliertes Verhalten, wodurch die Unabhängigkeit von Kindern irgendwie eingeschränkt wird.



Quelle: pexels.com

In einer im Journal of Child and Family Studies durchgeführten Studie wurde festgestellt, dass Schüler mit überkontrollierten Eltern ein höheres Maß an Depression in ihrem Leben haben. Sie sind auch weniger kreativ, weniger offen für neue Ideen und selbstbewusster.



Sie verehren ihre Kinder

Heutzutage leben viele Familien in einer kindgerechten Umgebung. Diese Eltern ziehen ihre Kinder in kindgerechten Häusern auf - was bedeutet, dass sich ihr Leben um sie dreht. Als Eltern dreht sich alles, was sie tun, um ihre Kinder. Es macht ihnen nichts aus, ihnen alles zu geben, was sie wollen, denn ihr Glück ist auch unser Glück. Aber geht es nicht nur um Eltern und Familie? Ja und nein.

Es ist wichtig zu beachten, dass unsere Kinder geliebt und nicht angebetet werden sollten.

Neben der Erziehung gesunder Kinder müssen wir auch Verantwortlichkeiten vermitteln, die für die Wahrung der Integrität unserer Familie wichtig sind. Als Eltern ist es auch Ihre Aufgabe, Ihre Beziehung zu Ihrem Ehepartner zu schützen. Das Problem beim Leben in einem kindgerechten Zuhause ist, dass die Kinder berechtigt und egoistisch werden und denken, dass die Welt ihnen etwas schuldet und nicht umgekehrt.

Ich möchte der beste Freund unserer Kinder sein



Wer möchte nicht mit seinem Kind befreundet sein? Vielleicht scheitert einer der Eltern, der sehr schwer zu akzeptieren ist. Wie alle anderen möchten wir, dass unsere Kinder uns lieben, und wir glauben, dass sie sich nur dann aufwärmen können, wenn sie ihre Freunde werden. Der Wunsch, die beste Freundin Ihres Kindes zu sein, macht uns freizügiger, weil wir befürchten, dass wir dabei ihre Anerkennung und Liebe verlieren könnten.

Als Eltern ist es entscheidend, dass wir unseren Kindern Autorität verleihen. Wir können immer noch mit unseren Kindern befreundet sein, aber wir sollten einige Einschränkungen festlegen. Wenn wir mit unseren Kindern befreundet sind, glauben sie, dass wir ihnen gleichgestellt sind. Infolgedessen verlieren wir unsere Autorität und sie respektieren uns nicht mehr.

Alles für sie entscheiden

Es wird eine Zeit kommen, in der wir unseren Kindern erlauben müssen, ihre Flügel zu testen. Wenn Sie ihnen die Unabhängigkeit geben, selbst zu entscheiden, sollten Sie früh beginnen. Studien haben gezeigt, dass Kinder, die unabhängig sind, ihnen helfen können, Gruppenzwang zu widerstehen. Wenn Sie jedoch bei allem, was sie tun, Entscheidungen für sie treffen, kann dies zu einem geringen Selbstvertrauen und Selbstvertrauen führen. Sobald sie erwachsen sind, rennt Ihr Kind immer noch zu Ihnen, wenn es Entscheidungen über sein Leben treffen muss.

Während Sie vielleicht geschmeichelt sind, dass Ihr erwachsener Nachwuchs Ihre Meinung immer noch schätzt, was passiert, wenn Sie weg sind? Glauben Sie, dass Ihr Kind ohne Sie alleine weitermachen kann? Ermutigen Sie also Ihre Kinder, unabhängig zu sein. Erlauben Sie ihnen, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und die Konsequenzen ihres Handelns zu erfahren. Ich weiß, dass es schwer ist, unsere Kinder in Schwierigkeiten zu sehen, aber Sie müssen sich behaupten.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie sie alleine lassen müssen, um zu leiden. Bleib still an ihrer Seite und sei bereit, ihnen zuzuhören. Indem sie die Konsequenzen ihres Handelns erfahren lassen, können sie Mut entwickeln und ihr Selbstwertgefühl steigern, insbesondere wenn sie das Problem selbst überwunden haben.

Quelle: pexels.com

Unseren Kindern zu erlauben, zu Boden zu fallen und sie sich aufrichten zu lassen, ist kein Zeichen für schlechte Elternschaft. Sie bringen Ihren Kindern den Charakter bei - widerstandsfähiger zu sein und mehr moralische Fasern zu haben. Es mag jetzt trivial sein, aber sobald sie älter sind, werden Sie wissen, dass Sie ein erfolgreiches Kind großgezogen haben, wenn es viele Lebensherausforderungen direkt und ohne Angst bewältigen kann.

Urteilsvermögen definieren

Zu viel Unabhängigkeit

Wenn zu wenig Unabhängigkeit schlecht ist, ist es ebenso schlecht, ihnen [Kindern] zu viel Unabhängigkeit zu erlauben. Dies ist ein Elternversagen, an dem viele Eltern so schuld sind. Dies gilt insbesondere dann, wenn Ihre Kinder sehr jung sind. Einige Eltern erlauben ihren Kindern zu wählen, was sie wollen. Zum Beispiel ermöglichen sie Kindern, selbst zu entscheiden, wie ihre Schlafenszeit oder ihre TV-Exposition schlecht sein kann. Sie ermöglichen es den Kindern auch, die Arten von Lebensmitteln zu wählen, die sie essen, und natürlich entscheiden sich Kinder für Leckereien als echte Lebensmittel.

Zu nachsichtig zu sein ist schlecht für Kinder, weil sie wählen können, was sie wollen, ohne sich natürlichen Konsequenzen zu stellen. Infolgedessen werden Kinder egoistischer und weniger einfühlsam gegenüber den Bedürfnissen anderer, wenn sie erwachsen werden.

Sie verwenden verbale Disziplin

Die Anwendung verbaler Disziplin in Form von Schreien kann sich langfristig nachteilig auf Kinder auswirken. In mehreren Studien wurde festgestellt, dass harte verbale Disziplin wie Flüche und Beleidigungen bei Kindern im Erwachsenenalter Verhaltensprobleme sowie depressive Symptome verursachen können.

Dies kann eine schwierige Aufgabe sein, da wir wissen, dass körperliche Bestrafung auch nicht gut für Kinder ist. Bedeutet das, dass wir unsere Kinder überhaupt nicht disziplinieren sollten? Natürlich nicht! Wir können Kinder immer noch disziplinieren, ohne körperliche und verbale Bestrafung zu benötigen. Wir können mit unseren Kindern durch feste Kommunikation sprechen, damit sie verstehen, was sie falsch gemacht haben. Unterschätzen Sie niemals Kinder, weil sie Situationen verstehen können, solange Sie es ihnen richtig erklären.

Sie verlassen sich auf Technologie, um ihre Kinder abzulenken

Zitate, damit Sie sich gut fühlen

Quelle: pixabay.com

Da Technologie heutzutage so zugänglich ist, nutzen viele Eltern sie auch, um Kinder abzulenken. Dies ist ein weiterer Fehler der Elternschaft, den wir häufig begehen. Wenn unsere Kinder weinen, lenken wir sie ab, indem wir sie YouTube ansehen lassen, und sie werden stundenlang glücklich sein. Wenn wir mit den Hausarbeiten beschäftigt sind, lassen wir sie ihre Lieblingscartoons ansehen, bis wir 2 Stunden später mit unserer Aufgabe fertig sind.

Die Sache ist, dass wir den Technologieeinsatz unserer Kinder einschränken müssen. Studien haben gezeigt, dass Kinder, die in jungen Jahren zu viel Bildschirmzeit ausgesetzt waren, schlechte Kommunikationsfähigkeiten entwickeln. Es gibt sogar eine physische Einschränkung bei frühzeitiger Exposition, die dazu führt, dass sich die neuronalen Verbindungen von Kindern nicht richtig entwickeln, und sie können auch in einem frühen Alter unter Sehproblemen leiden. Viele Kinder lernen, wie sie ihr iPad bedienen, bevor sie ihre motorischen Fähigkeiten voll entfalten. Lassen Sie Ihre Kinder so weit wie möglich nicht mit Geräten in Berührung kommen, bis sie vier Jahre alt sind. Auf diese Weise haben sie in den Gründungsjahren mehr Zeit, um verschiedene Fähigkeiten zu erforschen.

Quelle: pexels.com

In der Tat ist es schwer, Eltern zu sein, aber wir müssen uns manchmal fragen, ob das, was wir tun, ihnen auf lange Sicht gut tut. Während Kinder von kurzfristiger Befriedigung leben, ist es unser Ziel als Eltern, sie so zu erziehen, dass sie wichtige moralische Werte lernen, um sich auf die reale Welt vorzubereiten. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie oder Ihr Kind die Hilfe eines Therapeuten benötigen, können Sie sich gerne mit einem Therapeuten unterhalten, um sich zu beruhigen. Klicken Sie einfach auf den Link und die Hilfe ist rund um die Uhr online.