Wie man mit einem 'wütenden Betrunkenen' umgeht

Jeder kennt das Stereotyp des wütenden Betrunkenen. Leider ist dies oft nicht nur ein Stereotyp. Obwohl dies nicht die Norm ist, führt Alkohol häufig zu Ärger. In vielen Fällen geht diese Wut mit verbaler oder körperlicher Aggression einher. Manchmal kann eine Person trinken, um ihren Ärger zu lindern, nur um nach ein paar Getränken aufgeregter zu werden. Der Umgang mit einem wütenden Betrunkenen kann schmerzhaft, schwierig und beängstigend sein. Problemtrinken kann sogar zu häuslicher Gewalt führen. Sie verdienen es, ein Leben frei von Stress und Angst zu führen, die durch unkontrollierte Gewalt verursacht werden, und Sie sollten nicht unter den Folgen ihrer Handlungen leiden müssen. Die Beziehungen, die wir im Leben haben, sind wichtig und wir möchten, dass unsere Lieben gesund und glücklich sind. Sie können dorthin in diesem Artikel gelangen, wir werden diskutieren, wie.

wütend betrunken, betrunken, betrunken



Quelle: unsplash.com



Wenn Sie sich in einer Situation befinden, in der Sie mit einem wütenden Betrunkenen konfrontiert sind oder sich auf andere Weise in dessen Nähe befinden, müssen Sie einige Dinge beachten.

Die Psychologie eines wütenden Betrunkenen

Es gibt verschiedene Faktoren, die bei einem wütenden Betrunkenen eine Rolle spielen. Der häufigste Faktor ist eine insgesamt aggressive Persönlichkeit. Dies liegt daran, dass Alkohol Ihre Hemmungen senkt. Jemand, der dazu neigt, aggressiv und antagonistisch gegenüber anderen zu sein, wenn er nüchtern ist, ist viel anfälliger dafür, dass diese Eigenschaften unter Alkoholeinfluss vergrößert werden.



Diese Gesundheitsnachrichten erklären jedoch erst das Innenleben eines wütenden Betrunkenen. Alkohol neigt dazu, die kognitiven Funktionsfähigkeiten zu beeinträchtigen. Dies macht es für eine betrunkene Person daher schwieriger, ihre Optionen zu prüfen und Probleme auf konstruktive und effektive Weise zu lösen.

Um die Sache noch schlimmer zu machen, wirkt sich Alkohol auch auf Serotonin aus, das die emotionale Regulation steuert. Daher wird es jemandem, der bereits aggressiv ist, wenn er nicht unter Einfluss steht, schwer fallen, wenn Alkohol in seinem System ist, wenn man bedenkt, wie stark die Substanz kritische, neurologische Funktionen beeinflusst.

Was tun, wenn Sie sich in der Nähe eines wütenden Betrunkenen befinden?

Wenn Sie sich in der Nähe von jemandem befinden, der sowohl wütend als auch betrunken ist, ist die produktivste und sicherste Entscheidung, die Sie treffen können, sich aus der Situation zu entfernen. Ihre persönliche Sicherheit hat oberste Priorität. Oft haben Menschen versucht, die betrunkene Person zu 'babysitten', nur um festzustellen, dass sie sich selbst zum Ziel von Missbrauch gemacht haben. Wenn jemand betrunken und wütend ist, verlassen Sie die Situation.



wütend betrunken, betrunken, betrunken
Quelle: pixabay.com

Es ist wichtig zu verstehen, dass jemand, der wütend und betrunken ist, im Allgemeinen nach Möglichkeiten sucht, andere um sich herum zu provozieren, sei es physisch oder verbal. Es ist nicht ungewöhnlich, dass jemand später nüchtern wird, nur um von seinem Verhalten entsetzt zu sein - wenn er sich überhaupt erinnern kann. Sie könnten versucht sein, jemanden zu beruhigen, der wütend und betrunken ist, aber dies kann ihn noch mehr aufregen. Geh heute weg und lebe morgen. Möglicherweise ergeben sich bald Gelegenheiten, in denen Sie mit der Person über ein Entgiftungsprogramm und eine Drogenrehabilitation sprechen können, wenn sie auch mit Drogenabhängigkeit zu kämpfen hat.

Abhängig von der Beziehung, die Sie zu der Person haben, kann dies schwierig sein.



Was ist, wenn der wütende Betrunkene ein geliebter Mensch ist?

Es ist sowohl für Sie als auch für die, die Sie interessieren, hilfreich, sich der Best Practices bewusst zu sein. Wenn jemand, den Sie kennen, wütend wird, wenn er betrunken ist, sollten Sie mit ihm sprechen, sobald er nüchtern ist. Vielleicht möchten Sie sie auch dann erreichen, wenn sie betrunken sind, aber dies kann aufgrund der vorübergehenden neurologischen Beeinträchtigungen des Alkoholkonsums sehr wahrscheinlich nach hinten losgehen.

Wenn die Person, die Sie betreuen, nüchtern ist und nicht mehr von Alkohol beeinflusst wird, ist es wesentlich wahrscheinlicher, dass sie Sie hört und für Ihr Feedback empfänglich ist. Dies ist die Zeit, in der es angebracht wäre, Ihre Sorgen und Bedenken über Aggressionen oder häusliche Gewalt im Zusammenhang mit starkem Alkoholkonsum auszudrücken.

Wenn Wut nach Alkoholkonsum häufig vorkommt, sollten Sie professionelle Hilfe suchen.

Das Stressimpfungstraining konzentriert sich darauf, Menschen zu helfen

Was ist, wenn ich der böse Betrunkene bin?

Wenn Sie jemand sind, der unter dem Einfluss wütend, gewalttätig oder aggressiv wird, kann dies schwierig zu handhaben sein, insbesondere wenn es beginnt, Ihre Beziehungen zu Ihren Mitmenschen zu beeinträchtigen. Die Suche nach professioneller Hilfe ist der effektivste Weg, um Ihr negatives Verhalten zu ändern. Selbstbewusster zu werden kann ebenfalls helfen.

Wie fühlst du dich, wenn du nüchtern bist? Sind Sie eine glückliche, voll funktionsfähige Person? Wie denkst du über die Welt um dich herum? Wie sieht Ihr typischer emotionaler Zustand aus? Ist Ihnen bewusst, dass Alkoholkonsum Ihre Hemmungen senkt? Haben Sie einen signifikanten Gewichtsverlust gehabt? Haben Sie darüber nachgedacht, an einem Alkohol- oder Drogen-Reha-Programm teilzunehmen?



Die Antworten auf diese Fragen geben Ihnen wichtige Einblicke in Ihr Verhalten, wenn Sie betrunken sind. Überlegen Sie, wie Sie sich das letzte Mal verhalten haben, als Sie unter dem Einfluss standen. Wie hast du dich gefühlt? Hast du auf Leute geschlagen?

Wenn Sie sich nicht erinnern können, ist dies ein schlechtes Zeichen. Sie sollten sich niemals in einer Situation befinden, in der Sie sich nicht erinnern können, was Sie getan haben, was Sie gesagt haben oder mit wem Sie möglicherweise zusammen waren. Ein lizenzierter Fachmann mit langjähriger Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Menschen, um ihren Ärger auf gesunde Weise zu bewältigen, ist am besten geeignet, Ihnen zu helfen. Es ist eine gute Idee, so schnell wie möglich einen Termin zu vereinbaren.

Untersuchungen zeigen, warum Sie ein wütender Betrunkener sind

In Gesundheitsnachrichten erfuhren experimentelle sozialpsychologische Forscher in den USA etwas mehr darüber, warum manche Menschen nach einem Anfall von starkem Alkoholkonsum aggressiv und wütend werden. Brad Bushman ist Professor für Kommunikation und Psychologie an der Ohio State University und interessiert sich für den Zusammenhang zwischen Alkohol- und Wutproblemen. Bushman, dessen Forschungsergebnisse in einer Zeitschrift für experimentelle Sozialpsychologie veröffentlicht wurden, führte eine Studie mit 495 Freiwilligen durch, bei der das Durchschnittsalter der Teilnehmer 23 Jahre betrug. Alle Teilnehmer bezeichneten sich als soziale Trinker. Keiner von ihnen hatte frühere oder gegenwärtige Probleme mit Drogenkonsum, Alkoholmissbrauch oder psychiatrischen Problemen.

Jede Person füllte einen Fragebogen aus, mit dem herausgefunden werden sollte, welche von ihnen zukunftsorientiert waren und welche eher impulsiver waren.

Das Team von Bushman gab dann der Hälfte der Freiwilligen Alkohol gemischt mit Orangensaft. Sie gaben der anderen Hälfte ein Glas Orangensaft, dem nur ein kleines Stück Alkohol hinzugefügt wurde. Sie besprühten den Rand der Gläser mit Alkohol, um den Eindruck zu erwecken, dass sie tatsächlich Alkohol trinken würden.

Als nächstes sagten die Forscher den Teilnehmern, dass sie ein Spiel der Geschwindigkeitsreaktion spielen würden, bei dem sie gegen einen Gegner des gleichen Geschlechts spielen würden, den sie nicht sehen konnten. Der Gewinner könnte dem Verlierer einen harmlosen, aber leicht schmerzhaften elektrischen Schlag versetzen. Die Freiwilligen waren sich nicht bewusst, dass ihre Gegner tatsächlich die Forscher waren.

Im Laufe des Spiels wurden die Schocks länger und intensiver, was den Anschein erweckte, dass der Gegner mit jedem Sieg wütender und rachsüchtiger wurde. Bei der Durchsicht der ursprünglichen Fragebögen stellten die Forscher fest, dass die Teilnehmer, die sich als impulsiver bewerteten, eher dazu neigten, zurückzuschlagen, indem sie die Intensität und Länge der Schocks für die Gegner erhöhten, als die Teilnehmer, die zukunftsorientierter waren.

Die Studie zeigte, dass Menschen, die sich auf die Gegenwart konzentrierten, auf Vergeltungsmaßnahmen aus waren; Der Alkohol hatte wenig oder gar keinen Einfluss auf die zukunftsorientierten Teilnehmer. Da es sich um impulsive Menschen handelte, die nicht betrunken waren, erhöhten sie auch die Intensität der Schocks, aber nicht in gleichem Maße wie die Menschen, die betrunken waren. Bushman merkt an, dass Menschen, die nachdenkliche Entscheidungen treffen und die Konsequenzen ihres Handelns berücksichtigen, während sie nüchtern sind, nicht ganz anders handeln, wenn sie betrunken sind.

Quelle: pexels.com

Alkoholbedingte Risiken für die Gesundheit von Männern

Männer neigen eher dazu, zu viel zu trinken als Frauen. Problemtrinken wirft erhebliche Probleme für die Gesundheit und Sicherheit von Männern auf. Männer sind eher Risikoträger als Frauen. Beim Trinken können sie andere Risiken eingehen, z. B. keinen Sicherheitsgurt während der Fahrt oder zu schnelles Fahren.

Übermäßiges Trinken kann auch die Gesundheit von Männern beeinträchtigen, da es die männliche Hormonproduktion verringert und die Funktion der Hoden verringert, was zu Impotenz- oder Fruchtbarkeitsproblemen führen kann. Da Männer, die übermäßig trinken, dazu neigen, ihre Hemmungen zu verlieren, üben sie manchmal ein riskantes Sexualverhalten aus, das sie auch sexuell übertragbaren Krankheiten aussetzt.

Alkoholsucht

Alkoholismus kann sich auf verschiedene Weise manifestieren, und es braucht im Allgemeinen Zeit, um sich zu entwickeln. Dies bedeutet nicht, dass Wut unter Einfluss automatisch jemanden zum Alkoholiker macht. Alkoholismus entwickelt sich jedoch im Laufe der Zeit und es kann schwierig sein, ihn zu erkennen, bis er sich bereits manifestiert.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, unter Alkoholabhängigkeit leiden, ist die Suche nach professioneller Hilfe der beste Schritt nach vorne, um nüchtern zu bleiben. Viele Menschen sagen sich, dass sie aufhören können zu trinken, wann immer sie wollen, aber wenn sich jemand von Alkohol abhängig fühlt, kann es äußerst schwierig sein, alleine und ohne Hilfe oder Unterstützung aufzuhören.

Zum Glück gibt es viele Therapieformen, die Menschen helfen können, die mit Alkoholismus zu kämpfen haben und nüchtern bleiben wollen. Zu den Behandlungsoptionen gehört die Einzelarbeit mit einem Therapeuten oder in einer Gruppe.

Die Behandlung von Alkoholabhängigkeit kann verschiedene Komponenten haben, je nachdem, was der Klient will und braucht. Alkoholentgiftung ist oft die Anfangsphase von Reha-Programmen. Wenn Sie eine Alkoholentgiftung benötigen, ist es wichtig, dies sicher zu tun. Ein gutes Reha-Programm bietet Ihnen einen Begleiter, der Sie überwacht, während Sie den Alkoholentgiftungsprozess durchlaufen. Wenn Sie auch mit einer Drogenabhängigkeit zu kämpfen haben, kann Ihr Alkohol-Reha-Programm eine Drogen-Reha beinhalten. Normalerweise beginnt Ihr Reha-Programm mit einer Alkoholentgiftung, bevor Sie andere Teile Ihrer Reha beginnen.

Reha-Programme haben verschiedene Ansätze zur Entgiftung. Abhängig von der Schwere Ihrer Sucht kann Ihr Entgiftungsprogramm drei, fünf oder sieben Tage dauern.

Viele Menschen, die mit psychischen Störungen leben, haben auch mit Drogen- oder Alkoholabhängigkeit zu kämpfen. Dies wird als Doppeldiagnose bezeichnet. Während jemand mit einer psychischen Störung an einem Alkohol- oder Drogenrehabilitationsprogramm teilnimmt, wird der Anbieter in der Regel gleichzeitig die Sucht und die psychische Störung behandeln.

Verschiedene Behandlungsmöglichkeiten funktionieren für verschiedene Menschen, und das ist in Ordnung. Wenn Sie jedoch mit Alkoholismus zu tun haben und es schwierig finden, selbst nüchtern zu werden, ist es unerlässlich, über das richtige Unterstützungssystem zu verfügen. Dies sollten Sie nicht alleine tun.

Andere Lösungen

Manchmal kann der Umgang mit einem wütenden Betrunkenen selbst erreicht werden, wenn es einmal vorkommt. In anderen Fällen ist die Unterstützung und Unterstützung eines Experten erforderlich. Die Bereitschaft, Anleitung und Hilfe anzunehmen, öffnet Ihnen die Tür, um morgen hellere Tage zu erleben.

Das Führen eines Tagebuchs kann Ihnen auch dabei helfen, Ihre Gefühle effektiver zu verarbeiten. Wenn Sie sich aufgrund Ihrer Beteiligung an einem wütenden Betrunkenen gestresst oder ängstlich fühlen, schreiben Sie darüber. Eine Steckdose zu haben, wird ein wunderbares Werkzeug sein, während Sie auf dieser Reise sind.

Sie können auch Meditation versuchen, um sich zu stabilisieren. Diese Entspannungstechnik hat sich als weit verbreiteter Erfolg erwiesen. Es erfordert keine spezielle Ausrüstung und ist auch für Anfänger zugänglich.

Wenn Sie an einer Zusammenarbeit mit einem Fachmann interessiert sind, verfügt BetterHelp über ein Netzwerk von lizenzierten Fachleuten mit langjähriger Erfahrung. Egal wer du bist oder was deine Geschichte ist, du solltest niemals das Gefühl haben, allein und ohne jemanden zu sein, an den du dich wenden kannst. Hilfe wird immer für diejenigen verfügbar sein, die offen, empfänglich und bereit sind, sie anzunehmen.

Quelle: unsplash.com

Im Folgenden finden Sie einige Bewertungen von BetterHelp-Beratern von Personen mit ähnlichen Problemen.

Berater Bewertungen

'Krysten war eine immense Hilfe bei der Bewältigung und Bewältigung meiner Wut- und Depressionsprobleme. Innerhalb einer Woche nach der Arbeit mit ihr bemerkte ich sofort Veränderungen in meiner allgemeinen Verfassung. Meine Freunde und Familie haben sogar gesagt, dass ich weniger bitter und abgestumpft bin. Und die Tatsache, dass ich häufig mit ihr kommunizieren kann, hat Wunder bewirkt, dass ich auf dem richtigen Weg bin und Fortschritte mache. Meine Zeit mit Krysten zu arbeiten und bei BetterHelp zu sein, war eine positive Erfahrung und hat viel mehr für mich getan als die traditionelle In-Office-Therapie jemals.'

'Regina hat mir geholfen, herauszufinden, woher mein Ärgerproblem in der ersten Sitzung stammt, und hat mir geholfen, mir meiner Warnauslöser bewusster zu werden. Sehr aufschlussreich und hilfreich!'

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

  • Warum werde ich so wütend, wenn ich betrunken bin?

Wütend zu werden, wenn man betrunken ist, ist für manche Menschen ein natürliches Verhalten. Eine Sache, an die man sich erinnern sollte, ist, dass Alkohol die Hemmungen einer Person senkt. Es ist nicht so, dass das Trinken wütende Ausbrüche verursacht; es schafft den perfekten Sturm für sie. Alkohol verringert die Aktivität im präfrontalen Kortex des Gehirns. Dieser Bereich ist sowohl mit der Selbstkontrolle als auch mit der Selbstreflexion einer Person verbunden. Wenn Sie weniger Kontrolle über Ihre Handlungen haben und Probleme haben, Ihre Coolness zu verlieren, wird das Trinken diese Schwäche verstärken. Sie werden wütender als Sie sein wollen, wenn Sie betrunken sind. Deshalb ist es wichtig zu überwachen, wie viel Sie trinken, und zu erkennen, dass das Trinken wahrscheinlich keine gute Idee ist, wenn Sie ein Problem mit Wut haben. Wenn Sie ein wütender Betrunkener sind, möchten Ihre Freunde und Angehörigen möglicherweise nicht in Ihrer Nähe sein, wenn Sie trinken. Wenn Sie mit einem Wutproblem zu kämpfen haben, ist es wichtig, es anzusprechen, wenn Sie nüchtern sind. Möglicherweise benötigen Sie Wutmanagement. Aber wenn Sie Ihre Probleme mit betrunkenem Verhalten maskieren, werden Sie nicht wissen, wie schlimm Ihre Wutprobleme sind. Wenn Sie ein wütender Betrunkener sind, müssen Sie die Verantwortung für Ihre Handlungen übernehmen. Es ist wichtig herauszufinden, was Ihr Verhalten verursacht. Vielleicht möchten Sie sich ansehen, was Sie nüchtern wütend macht. Wütende Betrunkene müssen ihre Handlungen ansprechen, bevor sich die Probleme verschlimmern.

  • Kommen deine wahren Gefühle heraus, wenn du betrunken bist? Kann einer von ihnen Wut sein?

Einige Leute bezeichnen Alkohol als 'Wahrheitsserum'. Das liegt daran, dass das Trinken die Hemmungen einer Person senkt. Sie haben nicht so viel Angst, ihre Gefühle auszudrücken. Sie fühlen sich entspannt, ihr Gehirn produziert Dopamin und sie befinden sich an einem emotionalen Ort, an dem sie verwundbar sein können, ohne über die Konsequenzen nachzudenken.

Ablenkung
  • Wie gehe ich mit einer wütenden betrunkenen Frau um?

Wenn Ihre Frau wütend betrunken ist, kann sie Kämpfe auslösen. Ihr betrunkenes Verhalten ist nicht nur ein Zeichen von Drogenmissbrauch. Es gibt wahrscheinlich andere Probleme darunter. Ein wütender Betrunkener behandelt andere psychische Probleme selbst. Möglicherweise hat Ihre Frau eine psychische Erkrankung wie eine bipolare Störung, eine PTBS oder eine Borderline-Persönlichkeitsstörung. Menschen, die diese Probleme haben, kämpfen manchmal mit Wut. Ein wütender Betrunkener ist kein 'schlechter Mensch'. Sie mögen verletzende Dinge sagen oder tun, aber sie sind sich ihres Verhaltens nicht immer bewusst. Ihre Frau hat wahrscheinlich Schmerzen. Sie maskiert den Schmerz durch Trinken. Während Sie eine wütende betrunkene Frau wahrnehmen, versucht sie, mit emotionaler Belastung umzugehen. Wütend zu sein und Schmerzen zu haben, gibt jedoch niemandem das Recht, einer anderen Person gegenüber unhöflich, emotional oder körperlich missbräuchlich zu sein. Wenn Sie um Ihre Sicherheit fürchten, ist es wichtig, sich zu schützen und um Hilfe zu bitten. Wenn Sie sich in Gefahr fühlen, können Sie 911 anrufen oder die Situation verlassen. Das Beste, was Sie tun können, wenn Ihre Frau wütend betrunken ist, ist zu versuchen, ihre Hilfe zu bekommen. Es wird nicht produktiv sein, mit ihr zu sprechen, wenn sie betrunken ist. Wenn Ihre Frau ernüchtert ist, können Sie besprechen, wie sich ihr Verhalten auf Sie auswirkt. Sie könnte nicht erkennen, dass sie ein wütender Betrunkener ist. Wenn Sie darauf hinweisen, wie sie Sie mit ihrem Verhalten verletzt, könnte dies der Weg sein, sie zur Hilfe zu führen.

  • Kann Alkohol Ihre Persönlichkeit verändern?

Alkohol verändert Ihre Persönlichkeit nicht. Es kann jedoch bestimmte Attribute verschärfen. Wenn Sie Probleme mit Wut haben, sehen Sie diese möglicherweise ausgeprägter, wenn Sie betrunken sind. Wenn Sie an Depressionen leiden, stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie beim Trinken schlechter sind. Alkohol verwandelt Ihre Persönlichkeit nicht in jemand anderen.

  • Kannst du wütend werden und betrunken kämpfen?

Manche Menschen werden beim Trinken körperlich gewalttätig. Wenn Sie ein wütender Betrunkener sind, ist es am besten, nicht in Situationen zu geraten, in denen Sie einen Kampf auslösen könnten. Wütende Betrunkene sollten sich von potenziell flüchtigen Situationen fernhalten.

  • Verursacht Alkoholismus Ärger?

Trinken und Wut sind miteinander verbunden. Laut dem Nationalen Institut für Alkoholmissbrauch und Alkoholismus besteht ein erheblicher Zusammenhang zwischen Alkoholmissbrauch und Wut. Robert O. Pihl, Professor für Psychologie und Psychiatrie an der McGill University, gab an, dass bei 50 Prozent der Morde, Vergewaltigungen und Übergriffe Alkohol beteiligt war. Pihls Aussage zeigt, dass Alkohol und Gewaltverbrechen miteinander verbunden sind.

Alkoholismus

  • Kann sich ein Betrunkener an etwas erinnern?

Eine betrunkene Person kann sich an Dinge erinnern, aber es kann manchmal schwierig für sie sein. Da das Gehirn während des Trinkens betroffen ist, kann es für eine Person schwierig sein, sich an die Kette von Ereignissen zu erinnern, die passiert sind, als sie betrunken waren. Wütende Betrunkene können es schwer haben, Informationen abzurufen. Alkohol kann sich auf das Kurz- und Langzeitgedächtnis auswirken.

  • Bedeuten betrunkene Anrufe etwas?

Wenn eine Person trinkt, kann sie emotional werden und ihre wahren Gefühle ausdrücken. Möglicherweise haben Sie den Ausdruck 'betrunkenes Zifferblatt' gehört. Eine Person, die getrunken hat, kann einen Ex anrufen und die Person bitten, sie zurückzunehmen. Sie konnten

  • Warum weinen manche Menschen nach dem Trinken?

Alkohol kann die Emotionen der Menschen freisetzen. Sie sind weniger gehemmt oder ängstlich, und dadurch fühlen Sie sich sicher genug, um zu weinen.

  • Warum kann ich nicht aufhören zu trinken, wenn ich anfange?

Wenn Sie Probleme haben, mit dem Trinken aufzuhören, nachdem Sie angefangen haben, haben Sie möglicherweise eine süchtig machende Persönlichkeit. Es ist wichtig, diese Bedenken mit einem zugelassenen Psychologen zu besprechen. Viele Menschen kämpfen mit Drogenmissbrauch oder Alkoholismus, und Sie können Hilfe bekommen.

  • Ist Alkoholismus genetisch bedingt?

Alkoholismus hat eine genetische Komponente. Wenn Sie ein Familienmitglied haben, das mit Sucht zu kämpfen hat, sind Sie genetisch dafür prädisponiert. Wenn Alkoholismus in Ihrer Familie vorkommt, ist es wichtig, darauf zu achten. Es besteht die Gefahr, dass Sie eine Abhängigkeit davon entwickeln.

  • Wie gehst du mit einer betrunkenen Person um, besonders wenn sie wütend wird?

Es hängt davon ab, wie sich der Einzelne verhält. Wenn Sie mit wütenden Betrunkenen zu tun haben, ist es wichtig, sich selbst zu schützen. Streiten Sie sich nicht mit dieser Person. Wenn sie versuchen, einen Kampf mit Ihnen zu beginnen, erinnern Sie sich daran, dass sie unter dem Einfluss stehen und Sie keine rationale Antwort von ihnen erhalten. Versuchen Sie, nichts zu nehmen, was sie persönlich sagen, da ihre Hemmungen nachlassen und sie sich ihrer Worte und Handlungen wahrscheinlich nicht ganz bewusst sind.

Trotzdem müssen Sie es nicht ertragen, missbraucht zu werden. Sie können die Person daran erinnern, dass sie möglicherweise nicht die gleichen Dinge sagt oder tut, wenn sie nüchtern wäre. Sie müssen sich bewusst sein, dass sie Menschen verletzen. Es ist in Ordnung, sich in den Einzelnen hineinzuversetzen, aber denken Sie daran, dass er sich nicht ganz dessen bewusst ist, was er tut. Bringen Sie sie an einen sicheren Ort, an dem sie nicht dem Risiko ausgesetzt sind, körperlich oder emotional verletzt zu werden. Betrunken zu sein ist ein verletzlicher Zustand und Sie möchten sicherstellen, dass die Person in Sicherheit ist. Für wütende Betrunkene ist dies besonders wichtig. Sie wollen nicht, dass sie sich selbst oder anderen Schaden zufügen. Wenn das bedeutet, sie in die Notaufnahme zu bringen, dann tun Sie es. Du könntest ein Leben retten.

  • Sind Betrunkene ehrlich?

Wenn sich eine Person sicher fühlt, wird sie ihre wahren Gefühle ausdrücken. Das galt für diejenigen, die manchmal betrunken sind. Wenn Sie betrunken sind, können Sie Dinge zeigen, die Sie möglicherweise nicht gesagt haben, als Sie nüchtern waren. Ihre Ehrlichkeit könnte neue Ebenen erreichen und Sie könnten die Gefühle der Menschen verletzen. Aber viele Menschen finden, dass sie transparenter und verletzlicher sind, wenn sie betrunken sind.

  • Haben Alkoholiker Gefühle?

Alkoholiker sind Menschen und sie haben Gefühle wie jeder andere auch. Manche Menschen benutzen das Trinken, um ihre Gefühle zu betäuben. Aber diese Gefühle sind da.

  • Werden Alkoholiker leicht heiß?

Manche Menschen stellen fest, dass sie beim Trinken gespült werden. Einige Menschen haben eine legitime Alkoholallergie, bei der sie nach dem Verzehr rot werden. Sie können Leute an Bars bemerken, die rot werden, nachdem Sie ein paar Biere oder Gläser Wein getrunken haben. Das ist üblich.

  • Blutest du mehr, wenn du betrunken bist?

Alkohol ist ein Blutverdünner. Ihr Blut gerinnt beim Trinken, was das Schlaganfallrisiko erhöhen kann. Aus diesem Grund laufen Sie Gefahr, bei einem Unfall stärker zu bluten, wenn Sie betrunken sind.

  • Warum werden Paare wütend und kämpfen, wenn sie betrunken sind?

Paare streiten sich, wenn sie betrunken sind, weil sie möglicherweise aufgestaute Emotionen gehalten haben. Wenn ihre Hemmungen nachlassen, kommt Ehrlichkeit zum Vorschein. Ihre wahren Gefühle werden offenbart und die Hitze ist an. Wenn Sie und Ihr Partner betrunken kämpfen und es bis zur Wut eskaliert, ist es Zeit, eine Pause einzulegen und wegzugehen. Das kann bedeuten, dass einer von Ihnen den Raum verlassen muss. Aber so ist es viel sicherer.

  • Was ist mäßiges Trinken?

In Maßen zu trinken ist, wenn Sie Alkohol konsumieren, um ihn zu genießen, aber bis Sie schwarz werden. Zum Abendessen können Sie ein paar Biere oder ein Glas Wein trinken. Es ist anders als Selbstmedikation mit Trinken.

  • Warum verdunkle ich mich beim Trinken?

Sie haben beim Trinken einen Stromausfall, weil Ihr Blutalkoholspiegel zu hoch steigt und Ihr Körper nicht mithalten kann. Dies führt zu Stromausfällen und Gedächtnisverlust.

  • Was bedeutet der Begriff trocken betrunken?

Ein trockener Betrunkener ist jemand, der sich negativ verhält, weil er nicht trinkt. Zum Beispiel haben sie nicht die Bewältigungsfähigkeiten, um mit ihren Wutproblemen umzugehen. Sie benutzten Alkohol, um die Wut zu maskieren, und jetzt ist das Trinken weg, aber die Wut ist immer noch vorhanden.

  • Was ist ein Binge-Drinker?

Ein Binge-Drinker ist jemand, der Alkohol bis zu einem Punkt konsumiert, an dem der Blutalkoholgehalt 0,08 Gramm Prozent oder mehr beträgt. Bei Männern sind es fünf oder mehr Getränke, bei Frauen vier oder mehr alkoholische Getränke innerhalb von zwei Stunden.

Fazit

Jede Person hat ihre Probleme, die sie zu lösen versucht. Es könnte sich um jemanden in Ihrer Nähe handeln, der wütend wird, wenn er betrunken ist - oder es könnte sich um eine kürzliche Änderung des Lebensstils handeln oder um etwas ganz anderes. Wenn es um Herausforderungen im Leben geht, besteht der Schlüssel darin, sich über sie zu erheben und Wege zu finden, um vorwärts zu kommen und zu gedeihen. Machen Sie noch heute Ihren ersten Schritt mit BetterHelp. Wenn Sie an einer Therapie interessiert sind oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an contact@betterhelp.com.

Die Therapie ist persönlich
Die Therapie ist eine persönliche Erfahrung, und nicht jeder wird darauf eingehen und die gleichen Dinge suchen. Wenn Sie diese neun Punkte berücksichtigen, können Sie jedoch sicherstellen, dass Sie die Online-Therapie optimal nutzen, unabhängig von Ihren spezifischen Zielen.
Wenn Sie sich immer noch fragen, ob die Therapie für Sie geeignet ist und wie viel die Therapie kostet, kontaktieren Sie uns bitte unter contact@betterhelp.com. BetterHelp ist auf Online-Therapie spezialisiert, um alle Arten von psychischen Problemen anzugehen. Wenn Sie an einer Einzeltherapie interessiert sind, wenden Sie sich bitte an contact@betterhelp.com und besuchen Sie unser Instagram. Weitere Informationen zu BetterHelp als Unternehmen finden Sie unter
  • Pinterest
  • Linkedin
  • Twitter
  • Instagram
  • Google+
  • Facebook
  • Tumblr
Wenn Sie eine Krisen-Hotline benötigen oder mehr über die Therapie erfahren möchten, siehe unten:
  • RAINN (Nationales Netzwerk für Vergewaltigung, Missbrauch und Inzest) - 1-800-656-4673
  • Die National Suicide Prevention Lifeline - 1-800-273-8255
  • Nationale Hotline für häusliche Gewalt - 1-800-799-7233
  • NAMI Helpline (Nationale Allianz für psychische Erkrankungen) - 1-800-950-6264
Weitere Informationen zur psychischen Gesundheit finden Sie unter:
  • SAMHSA (Verwaltung für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit) SAMHSA Facebook, SAMHSA Twitter
  • Psychische Gesundheit Amerika, MHA Twitter, MHA Facebook, MHA Instagram, MHA Pinterest
  • WebMD, WebMD Facebook, WebMD Twitter, WebMD Instagram, WebMD Pinterest
  • NIMH (Nationales Institut für psychische Gesundheit), NIMH Instagram, NIMH Facebook, NIMH Twitter, NIMH YouTube
  • APA (American Psychiatric Association), APA Twitter, APA Facebook, APA LinkedIN, APA Instagram