Verschiedene Arten von Missbrauch und ihre Auswirkungen auf Sie


Quelle: rawpixel.com

Missbrauch ist eine traumatische Situation. Sogar das Wort Missbrauch hat eine schlechte Konnotation. Es spielt keine Rolle, ob Sie von einem intimen Partner, Elternteil oder sonst jemandem missbraucht werden. Die meisten Menschen kennen den körperlichen Missbrauch, die Narben des häuslichen Missbrauchs und die damit verbundenen Schmerzen, aber nicht so viele Menschen kennen die emotionalen Schmerzen und psychischen Gesundheitsprobleme, die sich aus anderen Arten von Missbrauch ergeben. Aber nur weil Sie die mentalen und emotionalen Narben des Missbrauchs nicht sehen können, heißt das nicht, dass sie nicht existieren. Mit anderen Worten, nur weil jemand nach Missbrauch keinen Arzt aufsuchen muss, heißt das nicht, dass er nicht missbraucht wird.



Wenn es um häusliche Gewalt geht, sind die Statistiken über Missbrauch alarmierend. Jeder neunte Mann und jede vierte Frau wurde von einem intimen Partner misshandelt. Wenn Sie also die Anzahl der Kinder hinzufügen, die von Eltern oder Personen missbraucht werden, die von Familienmitgliedern oder anderen missbraucht werden, steigt die Anzahl dramatisch an. Wenn Sie Opfer von Missbrauch sind, sind Sie nicht allein, da so viele Menschen von einem missbräuchlichen Partner betroffen sind. So viele Jugendliche und Familien sind von diesem alarmierenden Problem betroffen.



Das erste, was Sie tun müssen, wenn Sie sich in einer missbräuchlichen Situation befinden, ist, wegzukommen. Wenn Sie ein Kind, Menschen mit Behinderungen oder eine ältere Person sind, die von einer Pflegekraft missbraucht wird, müssen Sie dies sofort jemandem mitteilen. Es gibt Alternativen und Sie haben Optionen, auch wenn Ihr Täter Ihnen sagt, dass Sie dies nicht tun. Das ist was sie tun; Sie nutzen ihre Macht und Kontrolle, um Sie einer Gehirnwäsche zu unterziehen und zu glauben, dass Sie keinen Ort haben, an den Sie gehen können, und dass niemand Ihnen glauben oder Ihnen helfen wird. Dies ist in allen Fällen absolut falsch. Einige Menschen bleiben in missbräuchlichen Beziehungen, weil sie glauben, dass es da draußen keine Hilfe gibt, aber das ist überhaupt nicht der Fall. Es gibt Hilfe für jeden, der es will.

Egal was passiert, wenn Sie missbraucht werden, wird Ihnen jemand helfen. Wenn Sie nicht lange genug von der Person wegkommen können, um Hilfe zu erhalten, können Sie sich online an jemanden wenden, der Ihnen helfen kann. Es gibt Fachleute, die Ihnen die Hilfe geben können, die Sie benötigen, egal was gerade passiert. Sie können mit Personen der Nationalen Hotline für häusliche Gewalt zusammenarbeiten, um einen Sicherheitsplan für sich selbst zu erstellen. Mithilfe der Sicherheitsplanung können Sie Möglichkeiten identifizieren, um sich in Ihrer Beziehung oder beim Verlassen der Beziehung zu schützen. Ein Sicherheitsplan ist auch erforderlich, wenn Sie Kinder haben und einen Weg finden müssen, um alle von einem Missbraucher fernzuhalten. Wenn Sie befürchten, dass Ihr Internet überwacht wird, können Sie sich auch an die nationale Hotline für häusliche Gewalt wenden. Sie können Ihnen helfen, geschützt zu bleiben, auch wenn jemand Ihre Nutzung sozialer Medien überprüft. Es ist wichtig zu wissen, was Sie im Allgemeinen online tun, da es schwierig ist, jeden von Ihnen besuchten Suchbegriff oder jede von Ihnen besuchte Website zu löschen. Seien Sie sich dessen bewusst, wenn Sie durch Social-Media-Websites surfen und im Internet surfen, insbesondere wenn Sie befürchten, dass Ihr Internet regelmäßig ausspioniert wird oder wenn es einen bestimmten Zeitraum gab.



wie man Ärger loswird

Und es spielt keine Rolle, ob Sie kürzlich missbraucht wurden oder ob der Missbrauch vor Jahrzehnten stattgefunden hat. Die Narben des häuslichen Missbrauchs können Sie viele Jahre lang betreffen, selbst nachdem der Missbrauch aufgehört hat. Es gibt Behandlungen, die Ihnen helfen können, das erlebte Trauma zu überwinden. Im Folgenden gehen wir auf häufige Formen des Missbrauchs ein.

Misshandlungen

Körperliche Misshandlung ist die Form von häuslicher Gewalt, mit der die meisten Menschen vertraut sind. Es kann jede Art von körperlichem Schaden für eine andere Person beinhalten, wie zum Beispiel:



  • Treten, Schlagen, Schlagen, Schlagen
  • Einen Partner zwingen, Substanzen zu verwenden
  • Kontrolle von Medikamenten oder Verweigerung der medizinischen Versorgung
  • Strangulation
  • Verbrennung
  • Verwenden von Waffen wie Messern, Waffen oder anderen Waffen

Psychischer Missbrauch

Psychischer oder emotionaler Missbrauch ist eine Form von häuslicher Gewalt, wenn ein Partner Gedankenspiele einsetzt, um seinen geliebten Menschen zu kontrollieren. Einige der verwendeten Taktiken umfassen:

  • Degradierung
  • Übermäßige Angst verursachen
  • Stalking
  • Isolation oder Weigerung, die Person irgendwohin gehen zu lassen
  • Die Person demütigen oder beschämen
  • Einschüchterung der Person
  • Extreme Eifersucht zeigen
  • Beschuldigen Sie Ihren Partner für alles
  • Namen beleidigen oder rufen
  • Die Person dazu bringen, sich schlecht zu fühlen



Quelle: rawpixel.com

Sexueller Missbrauch

Bei sexuellem Missbrauch geht es nicht wirklich um Sex, sondern um Macht und Kontrolle. Wenn eine Person ihren Partner zwingt, ohne ihre Zustimmung sexuelle Handlungen oder sexuelles Verhalten auszuführen, handelt es sich um häusliche Gewalt in Form von sexuellem Missbrauch. Einige davon sind:

  • Die Person davon überzeugen, Sex ohne Geburtenkontrolle zu haben
  • Körperverletzung der Person bei sexuellen Beziehungen
  • Sexuelle Aktivität mit jemandem zu haben, der nicht kohärent, betrunken oder ängstlich ist, nein zu sagen
  • Eine Person dazu bringen, gegen ihren Willen Sex mit anderen zu haben

Kindesmissbrauch

Paarberatung in meiner Nähe

Kindesmissbrauch ist auch eine Form von häuslicher Gewalt. Dies kann psychische, sexuelle oder physische Misshandlungen eines Kindes umfassen. Dies kann vom Elternteil oder einer beliebigen Pflegekraft des Kindes durchgeführt werden. Es kann etwas sein, das dem Kind angetan oder vorenthalten wird, das irgendeine Art von Schaden verursachen kann. Jedes Kind könnte Opfer von Missbrauch werden. Es wurde festgestellt, dass schwerhörige Kinder einem höheren Missbrauchsrisiko ausgesetzt sind. Menschen mit Behinderungen sind möglicherweise auch einem höheren Risiko ausgesetzt.



Einige Beispiele sind:

  • Schlagen, schlagen, treten, schlagen
  • Ersticken, erwürgen
  • Verbrennung
  • Haare ziehen
  • Zittern
  • Werfen, fallen lassen
  • Beißen
  • Kratzen oder kneifen
  • Das Kind zwingen, gefährliche Dinge (Gewürze oder Seife) zu essen oder zu schlucken

Kindesvernachlässigung

Vernachlässigung von Kindern kann kompliziert sein und hat verschiedene Kategorien. Sie beinhalten:

  • Mangel an Bildung; ein Kind von der Schule fernhalten
  • Emotionale Vernachlässigung durch Nichtunterstützung und Pflege
  • Mangel an medizinischer Versorgung
  • Körperliche Vernachlässigung beinhaltet, dass keine Grundbedürfnisse wie ein sicheres Zuhause und gesunde Lebensmittel bereitgestellt werden
  • Aufsichtliche Vernachlässigung liegt vor, wenn die Eltern Dinge ignorieren, die ihr Kind tut und die ihnen Schaden zufügen können
  • Verlassen oder lassen Sie Ihr Kind für längere Zeit allein

Quelle: rawpixel.com

Missbrauch durch Erwachsene

Missbrauch durch ältere Menschen oder Erwachsene wird normalerweise von Familienmitgliedern begangen, kann aber auch von jeder Pflegekraft begangen werden. Ähnlich wie bei Kindern sind viele ältere Menschen hilflos und anfällig für körperlichen, geistigen, finanziellen und sexuellen Missbrauch oder Vernachlässigung. Der Missbrauch kann Dinge umfassen wie:

  • Körperliche Misshandlung - Schmerzen oder körperliche Zurückhaltung
  • Geistiger oder emotionaler Missbrauch - verursacht Demütigung, Erniedrigung oder andere emotionale Traumata
  • Finanzieller oder materieller Missbrauch - Zurückhalten oder Entnehmen von Geldern von älteren Menschen
  • Sexueller Missbrauch - jede Art von sexuellem Kontakt mit älteren Menschen, die nicht einvernehmlich ist
  • Vernachlässigung - Zurückhalten von Pflege oder Medikamenten

Finanzieller Missbrauch

Wenn Ihr Partner die Kontrolle über Ihre Finanzen hat und das benötigte Geld zurückhält oder Sie Ihren Job verlieren, ist dies finanzieller Missbrauch, der eine Form von häuslicher Gewalt sein kann. Wenn eine Person die Kontrolle über alle Bankkonten und deren Nutzung hat, kann dies als Missbrauch angesehen werden. Einige Beispiele sind:

  • Bewusst dafür sorgen, dass die Kreditwürdigkeit einer Person sinkt
  • Kontrolle über alle Haushaltsfinanzen und nicht zulassen, dass Sie Ihr eigenes Geld verwenden
  • Belästigung Ihres Partners bei der Arbeit
  • Verletze deinen Partner, damit er nicht arbeiten kann

Mobbing

Mobbing ist gemeines oder aggressives Verhalten, bei dem man überwältigt wird. Dies kann der Fall sein, wenn eine einzelne Person eine andere Person auswählt oder wenn eine Gruppe eine oder mehrere Personen auswählt. Es passiert normalerweise regelmäßig und verursacht Angst vor dem gemobbten Kind oder Erwachsenen. Es gibt viele Gruppen für Jugenddienste, die sich aktiv gegen Mobbing einsetzen, und die Verwaltung für Kinder, Jugendliche und Familien kann möglicherweise auch dabei helfen. Einige Beispiele für Mobbing sind:

  • Namensnennung
  • Schieben oder Schlagen
  • Andere dazu anregen, die Person auszuwählen
  • Ständige Lächerlichkeit
  • Einschüchternd

Wer sind die Täter?

Der Täter kann ein geliebter Mensch sein, beispielsweise ein Ehemann, eine Ehefrau oder ein intimer Partner. Oder sie könnten Eltern oder Großeltern, Geschwister oder andere Verwandte sein. Es kann auch ein Lehrer, ein Trainer oder ein Freund der Familie sein. Es ist unmöglich zu sagen, wer ein Täter sein kann, weil er oft genau wie jeder andere ist.

wahre Liebe Bedeutung

Es gibt jedoch einige Risikofaktoren, auf die Sie achten können. Täter sind oft Menschen, die in ihrer eigenen Vergangenheit unter Missbrauch von Menschen gelitten haben. Sie waren möglicherweise grausam gegenüber Tieren oder anderen Kindern, als sie jung waren. Und sie können unvorhersehbares Verhalten haben. Täter könnten glauben, dass sie besser sind als andere und unter extremer Eifersucht leiden. Sie können dafür bekannt sein, schlecht gelaunt und sehr kontrollierend zu sein. Sie sind wahrscheinlich schlecht in der Konfliktlösung.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass dies in jeder Beziehung passieren kann und dass gesunde Beziehungen keinen Missbrauch beinhalten. Lassen Sie sich von Ihrem Täter nicht davon überzeugen, dass es in Ordnung oder normal ist oder dass Sie schuld sind. Wenn Sie eine Beziehung beginnen, ist es in Ordnung, Grenzen zu setzen und völlig klar zu machen, was Sie von Ihrer Beziehung brauchen und wollen. Ein Missbraucher muss die richtige Konfliktlösung und Gewaltprävention lernen, wenn er es überwinden will, ein Missbraucher zu sein. Es gibt auch Hilfe für sie, da jeder nach einer Therapie greifen kann, sodass sie keine Menschen mehr missbrauchen.

Die Auswirkungen von Missbrauch

Die Auswirkungen von Missbrauch variieren je nach Art, Länge und Schwere des Missbrauchs. Sie kann auch je nach missbrauchter Person variieren. Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Reaktionen. Einige Menschen können durch Missbrauch mit sehr geringen Auswirkungen kommen, aber die meisten haben mentale Narben und möglicherweise auch physische Narben. Die physischen Narben häuslicher Gewalt sind normalerweise sofort sichtbar, wie zum Beispiel:

  • Prellungen, Schnitte, Verbrennungen
  • Gebrochene Knochen
  • Schwarze Augen
  • Zahnverlust
  • Kopftrauma oder Hirnschaden
  • Blindheit

Es kann länger dauern, bis sich die psychischen Narben des Missbrauchs manifestieren, und sie können ewig anhalten, wenn keine Behandlung erfolgt. Einige der häufigsten psychischen Narben von häuslicher Gewalt sind:

  • Angststörung
  • Depression
  • Ausleben (schlechtes Benehmen, Ärger mit der Polizei)
  • Riskantes Verhalten und / oder sexuelle Promiskuität
  • Drogen- und Alkoholmissbrauch
  • Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung
  • Stimmungs- oder Persönlichkeitsstörungen
  • Angst vor Beziehungen
  • Mangel an Selbstachtung

Viele Opfer von häuslicher Gewalt und Missbrauch haben eine posttraumatische Belastungsstörung und wissen es nicht einmal. Die Anzeichen dieser Störung sind:

  • Rückblenden und Albträume
  • Schuld und Schande
  • Kopfschmerzen und Gedächtnisverlust
  • Schlaflosigkeit und extreme Müdigkeit
  • Gefühle extremer Wut oder Irritation
  • Vermeiden Sie Menschen und öffentliche Orte und können Sie niemandem vertrauen
  • Depressionen, Angstzustände und Stress
  • Angst vor dem Unbekannten
  • Unerklärliche Weinen
  • Übelkeit
  • Nervosität, Zittern, Zittern, Herzklopfen und Brustschmerzen
  • Schwindel oder Ohnmacht
  • Chronischer Schmerz


Quelle: pxhere.com

Die meisten Missbrauchsopfer werden Ihnen sagen, dass die psychischen Narben des Missbrauchs schlimmer sind als die physischen Narben, weil sie niemals verschwinden und obwohl sie mit bloßem Auge nicht gesehen werden, genauso schmerzhaft sind. Wenn Sie in Ihrem Leben Missbrauch erlebt haben oder gerade erleben, können Sie sich jederzeit an die nationale Hotline für häusliche Gewalt wenden. Sie können auch sehen, wie Familien- und Jugenddienste in Ihrer Nähe Sie unterstützen können. In Notfällen können auch Strafverfolgungsbehörden kontaktiert werden. Jeder Missbrauch, den Sie erleben, ist Missbrauch, der aufhören muss.

Behandlung von Missbrauchsopfern

Es gibt Beratung für jede Art von Missbrauch durch physischen, sexuellen, psychischen und sogar finanziellen Missbrauch. Der beste Weg, um zu helfen, besteht darin, mit einem fürsorglichen Fachmann darüber zu sprechen, aber das ist für viele Opfer von Missbrauch nicht einfach. Es kann Jahre dauern, bis ein Opfer darüber sprechen kann, was mit ihm passiert ist. Selbst wenn der Missbrauch vor 10 oder 20 Jahren stattgefunden hat, scheint es, als ob er für sie immer noch andauert, wenn sie nicht behandelt wurden. Es gibt keinen Zeitraum, in dem die Auswirkungen von Missbrauch einfach verschwinden. Für viele Menschen werden sie die Auswirkungen für den Rest ihres Lebens spüren. Dies gilt sowohl für Jugendliche und Familien als auch für Einzelpersonen. Denken Sie daran, dass Sie sich an die nationale Hotline für häusliche Gewalt wenden können, auch wenn Sie aus einer missbräuchlichen Situation herausgekommen sind, da Ihnen noch Ressourcen zur Verfügung stehen.

Wenn Sie immer noch in einer missbräuchlichen Beziehung sind, kann ein wichtiger erster Schritt die Erstellung eines Sicherheitsplans sein. Dies kann Ihnen helfen zu wissen, welche Schritte Sie unternehmen können, um bei der Bewältigung Ihrer Situation sicher zu bleiben. Sicherheitsplanung kann Ihnen helfen, sich befähigt zu fühlen, sich selbst zu schützen und die notwendigen Schritte zu unternehmen, um die missbräuchlichen Beziehungen zu beenden. Unabhängig davon, ob Sie in Ihrer Ehe häusliche Gewalt erlebt haben, die dazu führte, dass medizinische Hilfe, Dating-Gewalt oder Missbrauch in einer anderen Beziehung erforderlich sind, kann Ihnen die nationale Hotline für häusliche Gewalt dabei helfen, einen Sicherheitsplan zu erstellen, dem Sie folgen können. Sie können Sie auch über das Beziehungsspektrum informieren, das den Unterschied zwischen gesunden und missbräuchlichen Beziehungen erklärt und wie man den Unterschied erkennt.

Bevor Sie mit einem Therapeuten sprechen, kann es hilfreich sein, sich ganz klar darüber zu sein, was Sie von Ihrer Therapie erwarten. Eine der wirksamsten Behandlungen für Missbrauch ist die kognitive Verhaltenstherapie. Dies ist eine Form der Gesprächstherapie, die Ihnen hilft, mit Depressionen und Angstzuständen umzugehen, indem Sie die Verbindung zwischen Geist und Körper unter Stress unterbrechen. Mit anderen Worten, es ist die Psychotherapie, die Ihnen beibringt, sich auf Ihre Gedanken und Verhaltensweisen zu konzentrieren, damit Sie die Kontrolle über sie übernehmen können. Es ist eine Möglichkeit, die Verbindung zwischen Ihren schlechten Erinnerungen an die Vergangenheit und den Gefühlen und Verhaltensweisen der Gegenwart und Zukunft zu lösen. Es kann möglicherweise nicht bei der Gewaltprävention helfen, kann Ihnen jedoch dabei helfen, festzustellen, wann häusliche Gewalt missbraucht wird.

Eine wichtige Tatsache bei Missbrauchsopfern ist, dass viele die Sicherheit ihrer Häuser nicht verlassen wollen. Nachdem sich viele Opfer in einer missbräuchlichen Situation befinden und endlich einen Ort gefunden haben, an dem sie sich sicher fühlen, fällt es ihnen schwer, diesen Raum zu verlassen. Die Art des Missbrauchs, den Menschen erleiden, kann sich nachhaltig auf ihr Verhalten auswirken. Daher kann die Online-Therapie für sie ein großer Segen sein. Die Möglichkeit, von zu Hause aus mit einem Therapeuten zu sprechen, gibt den Menschen mehr Sicherheit, und die Chancen, dass ihre Behandlung erfolgreich ist, sind viel höher. Die Online-Therapie kann Familien, Familien und Jugendlichen helfen und ist für jedermann geeignet. Es gelten die gleichen Grundsätze der Einwilligung nach Aufklärung wie bei der persönlichen Therapie. Die Einverständniserklärung bezieht sich auf Informationen in Form eines Dokuments, die jemandem gegeben werden, bevor er an der Therapie teilnimmt, bevor er ein Rezept erhält, bevor ein medizinischer Eingriff durchgeführt wird oder wenn er an einem Experiment teilnimmt oder studieren. Es erklärt die Risiken und Zwecke dessen, was getan wird.

Tatsächlich stornieren viele Missbrauchsopfer ihre Termine immer wieder, wenn sie einen Therapeuten außerhalb ihres Hauses sehen. Dies gilt für viele Patienten mit psychischen Störungen. Die Online-Therapie ist für diese und viele andere Menschen ein Lebensretter geworden, weil sie sonst keine Therapie bekommen hätten. Sie können Online-Chat, Textnachrichten oder andere Möglichkeiten nutzen, um sich mit einem professionellen Berater zu verbinden. BetterHelp ist der weltweit größte Anbieter für psychische Gesundheit und verfügt über mehr als 10.000 lizenzierte professionelle Therapeuten, die Ihnen helfen können. Im Folgenden finden Sie einige Bewertungen unserer Berater von Personen mit ähnlichen Problemen.

Berater Bewertungen

'DR. Walsh hat mich bei Missbrauchsproblemen und Depressionen sehr unterstützt. Sie hat viel Zeit mit mir verbracht, und ich weiß zu schätzen, wie weit ich mit ihrer Anleitung gekommen bin. '

'Sharon Valentino hat mir so sehr geholfen! Seit wir vor wenigen Monaten zusammengearbeitet haben, habe ich bereits das Gefühl, mehr Macht und Kontrolle über mein Leben zu haben. Ich habe einige sehr schmerzhafte Dinge losgelassen, mich von missbräuchlichen Beziehungen entfernt und wirklich Fähigkeiten und Werkzeuge erworben, die ich brauche, um mich selbst sicher und glücklich zu machen. Sie hat mir beigebracht, dass ich die Macht habe, meine Gedanken, meine Angst und vor allem meine Gesellschaft zu kontrollieren. Ich mag es wirklich, wie direkt sie ist, es hilft mir, geerdet zu werden und mich mit mir selbst zu verbinden. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, wo ich bin, nachdem ich ein Jahr mit ihr gearbeitet habe !!! '

Fazit

Es gibt nie eine Entschuldigung für Missbrauch. Es gibt einen großen Unterschied zwischen gesunden Beziehungen und solchen, die Missbrauch beinhalten. Manche Menschen bleiben in missbräuchlichen Beziehungen, weil sie das Gefühl haben, dass das alles ist, was es gibt, oder weil sie es verdienen. Keines dieser Dinge ist wahr. Wenn Sie Opfer von Missbrauch sind, suchen Sie die Hilfe, die Sie für eine vollständige Genesung benötigen. Wenden Sie sich an die nationale Helpline für häusliche Gewalt und holen Sie sich auch die Therapie, die Sie benötigen. Sie sind es wert. Mach den ersten Schritt.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Schmetterlinge lieben

Was sind die 4 Arten von Missbrauch?

Die vier Hauptarten von häuslichem Missbrauch werden häufig als körperlich, sexuell, emotional und vernachlässigt aufgeführt. Das Kraft- und Steuerrad zeigt jedoch, dass häusliche Gewalt mehr beinhaltet, als viele Menschen erkennen. Die Tatsache, dass Missbrauch häuslicher Gewalt jedem passieren kann, bedeutet, dass Sie in der Lage sein sollten, die Zeichen zu erkennen, wenn dies möglich ist. Und viele kennen die Anzeichen von Missbrauch außerhalb des körperlichen Missbrauchs nicht.

Bei körperlicher Misshandlung wird das Opfer körperlich verletzt. Dies ist die Form von häuslicher Gewalt, mit der die meisten Menschen vertraut sind und die das Erkennen erleichtern kann. Sexueller Missbrauch umfasst alles von Vergewaltigung bis hin zum Zwingen des Opfers, sexuell explizites Material anzusehen. Emotionaler Missbrauch kann Dinge wie Lügen, Drohen und Gedankenspiele mit dem Opfer beinhalten. Vernachlässigung beinhaltet, dass das Opfer nicht in angemessener Weise gepflegt wird.

Welche Rolle spielt die US-Regierung bei der Bekämpfung von Missbrauch?

Das Justizministerium der US-Regierung arbeitet an der Durchsetzung des Gesetzes, einschließlich des Schutzes von Missbrauchsopfern. Es gibt Agenturen des Justizministeriums, die in diesem Bereich tätig sind, darunter das Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste und das Amt für Gewalt gegen Frauen. Die Verwaltung für Kinder, Jugendliche und Familien kann auch bei der Betreuung von Kindern behilflich sein. Möglicherweise gibt es auch andere lokale Familien- und Jugenddienste, die Sie in Ihrer Stadt und Ihrem Bundesland in Anspruch nehmen können, wenn Sie diese benötigen. Sie können sich auch jederzeit an die Strafverfolgungsbehörden wenden. In einigen Fällen können sie Familien, Familien und Jugendlichen helfen, einen Täter physisch zu verlassen, damit sie an einen sichereren Ort gelangen können.

Was ist das Kraft- und Steuerrad?

Das Power and Control Wheel ist ein Werkzeug, mit dem Menschen Missbrauchsmuster erkennen können. Viele Menschen betrachten häusliche Gewalt nur als körperliche Gewalt. Dies ist einer der Gründe, warum der Ausdruck „häuslicher Missbrauch“ anstelle von häuslicher Gewalt zunehmend verwendet wird. Es beinhaltet mehr als nur körperliche Gewalt, die Teil von Missbrauch sein kann. Es enthält alle Taktiken, die ein Missbraucher anwendet, um Macht und Kontrolle innerhalb der Beziehung aufrechtzuerhalten. Alle Arten von Missbrauch, körperlicher, emotionaler oder anderer Art, gelten weiterhin als Missbrauch.

Was sind die Anzeichen von Missbrauch?

Die Anzeichen von Missbrauch variieren je nach Art der angewandten häuslichen Gewalt. Körperliche Misshandlung führt normalerweise zu körperlichen Anzeichen von Misshandlung. Das Power and Control Wheel zeigt jedoch, dass es viele verschiedene Arten von ungesunden und gefährlichen Verhaltensweisen gibt, die Teil des Missbrauchs sind.

Narzissmus und Depression

Einige Anzeichen von Missbrauch können sein:

  • Zweitens erraten und nicht in der Lage sein, eine Entscheidung zu treffen
  • Die Verbindung zu Familie und Freunden verlieren
  • Verlust des Selbstvertrauens
  • Selbstverletzung oder plötzliche Verhaltensänderung
  • Erhöhte Angst oder Depression

Sie können auch mehr der oben aufgeführten Anzeichen von Missbrauch finden. Wenn Sie glauben, dass Sie in einer missbräuchlichen Beziehung stehen, ist es wichtig, Hilfe zu erhalten, damit Sie körperlich und geistig gesund bleiben können. Sie können mit einem Therapeuten, einem vertrauenswürdigen Familienmitglied oder Freund sprechen oder Ihre Behandlungs- und Beratungsmöglichkeiten anhand der Optionen für die öffentliche Gesundheit Ihres örtlichen Ministeriums für Gesundheit und menschliche Dienste untersuchen. Diese Abteilung bietet auch Optionen für Jugenddienste bei Kindesmisshandlung und Vernachlässigung. Sie können auch die nationale Hotline für häusliche Gewalt unter 1-800-799-7233 anrufen. Es gibt viele Informationen, die Sie von der Nationalen Hotline für häusliche Gewalt erhalten können. Diese können Ihnen möglicherweise dabei helfen, das Beziehungsspektrum zu verstehen, Grenzen zu setzen und vieles mehr, um Missbrauch auf Ihrem Weg zur Überwindung von häuslicher Gewalt zu unterstützen.

Wenn Sie in Ihrer Beziehung Anzeichen von Missbrauch feststellen, kann es wichtig sein, einen Sicherheitsplan zu erstellen, wie Sie sicher sein können. Die Nationale Hotline für häusliche Gewalt arbeitet mit Opfern an der Sicherheitsplanung. Zu Hause zu bleiben mag sich am einfachsten anfühlen, aber es ist oft nicht der beste Weg, um sicher zu bleiben.

Was ist psychischer Missbrauch?

Psychischer Missbrauch wird oft als emotionaler Missbrauch bezeichnet. Dies ist, wenn Menschen ihre Opfer missbrauchen, indem sie sie manipulieren. Anstatt physische Gewalt anzuwenden, isolieren sie sie von Freunden und Familie, zünden sie an oder bedrohen sie. Sie können auch verbalen Missbrauch als Teil ihrer Taktik verwenden.

Während psychischer Missbrauch eine Form von häuslichem Missbrauch ist, der keine physischen Narben und Beweise hinterlässt, ist er für das Opfer immer noch unglaublich schädlich. Sie können sich am Ende verrückt fühlen und ihr ganzes Leben durch die Angst der anderen Person kontrollieren lassen.

Es kann schwierig sein zu erkennen, ob Sie Opfer von psychischem Missbrauch sind, da Ihr Missbraucher Ihnen wahrscheinlich das Gefühl gibt, dass die Probleme in Ihrer Beziehung Ihre Schuld sind. Sie können Ihnen das Gefühl geben, dass Sie derjenige sind, der die Probleme verursacht. Dies macht es schwierig, zu erkennen, dass es ein Problem in Ihrer Beziehung gibt. Auf diese Weise kann der Missbrauch Macht und Kontrolle aufrechterhalten.

Wenn Sie glauben, dass Sie Opfer von psychischem Missbrauch sind und die Beziehung verlassen möchten, kann eine gewisse Vorplanung erforderlich sein, um erfolgreich zu sein. Sie möchten Ihrem Partner erst dann mitteilen, dass Sie abreisen, wenn Sie die Sicherheitsplanung abgeschlossen haben. In diesem Fall erstellen Sie einen Plan, wie Sie sicher sein können. Es ist nicht einfach, psychischen Missbrauch zu hinterlassen, und Sie stellen möglicherweise fest, dass Ihr Missbraucher wütend ist. Ein Sicherheitsplan hilft Ihnen zu wissen, wohin Sie gehen müssen und wie Sie vermeiden können, dem Täter zum Opfer zu fallen. Wenden Sie sich jederzeit an die nationale Hotline für häusliche Gewalt, wenn Sie diese benötigen.

Wer kann ein Missbraucher sein?

Wenn es darauf ankommt, kann jeder ein Missbraucher sein. Es ist nicht nur in der Ehe. Es gibt auch Dating-Gewalt. Und es sind nicht nur Partner. Der Täter kann ein Freund oder ein Familienmitglied sein. Manchmal versucht der Täter, Macht innerhalb der Beziehung zu erlangen und aufrechtzuerhalten. In anderen Fällen folgt der Täter einfach dem Beispiel, das er beim Aufwachsen gesehen hat. Oder der Täter hat möglicherweise herausfordernde Lebenssituationen erlebt, mit denen er nicht umgehen konnte, und dies führt zu aggressivem und missbräuchlichem Verhalten.

Ein Täter kann auch jemand sein, der mit einer psychischen Störung zu kämpfen hat.

Welche Art von Missbrauch ist am schwersten zu erkennen?

Von außen betrachtet kann jede Art von Missbrauch schwer zu erkennen sein. Während körperliche Gewalt oft physische Narben hinterlässt, kann es für Opfer dennoch leicht sein, sie zu vertuschen oder zu Hause zu bleiben, damit andere sie nicht sehen. Ein Opfer weiß jedoch höchstwahrscheinlich, dass es missbraucht wird, und sieht die Anzeichen von körperlicher Misshandlung.

Wenn es um häusliche Gewalt in Form von psychischem Missbrauch geht, ist das nicht so leicht zu erkennen. Oft ist sich die Person, die missbraucht wird, nicht sicher, ob es auch zu Missbrauch kommt. Während einige Freunde und Familienmitglieder das Verhalten von außen sehen können, ist es für das Opfer oft schwierig zu erkennen, was passiert.

Unabhängig davon, ob es leicht oder schwer zu erkennen ist, sind alle missbräuchlichen Beziehungen inakzeptabel und müssen gestoppt werden. Wenn Sie glauben, Opfer von Missbrauch zu werden, zögern Sie nicht, um Hilfe zu bitten. Sie können die nationale Hotline für häusliche Gewalt unter 1-800-799-7233 anrufen. Oder Sie können mit vertrauenswürdigen Freunden und Familienmitgliedern sprechen oder mit einem Psychologen sprechen.