18 Beispiele für weibliche Körpersprache

Das Verständnis der weiblichen Körpersprache ist sowohl für Männer als auch für Frauen wichtig. Viele Männer lernen die weibliche Körpersprache, um festzustellen, wann Frauen von ihnen angezogen werden. Verheiratete Männer oder Männer in Beziehungen möchten möglicherweise auch die weibliche Körpersprache lernen, um die Stimmungen und Einstellungen ihres Ehepartners besser zu interpretieren.

Frauen müssen auch die weibliche Körpersprache lernen. Sehr oft bleibt das, was wir mit unserem Körper sagen, selbst von uns selbst unbemerkt. Wir neigen dazu, Gewohnheiten der Körpersprache zu haben, die mit zunehmendem Alter kulturell und sozial angepasst sind, und zeigen diese Verhaltensweisen oft ohne Vorankündigung oder Gedanken. Wenn Sie Ihre Körpersprache kennen und kontrollieren, kann dies Ihnen helfen, Botschaften und Bedeutungen genauer zu vermitteln.



Die Wissenschaft der Körpersprache





Quelle: maxpixel.net

Per Definition kann die Körpersprache jede reflexive oder nichtreflexive Bewegung oder Geste des gesamten Körpers oder eines Teils davon umfassen. Das Studium der Körpersprache wird als Kinesik bezeichnet. Dies ist ein weitgehend unterbesetztes Gebiet der Psychologie, obwohl noch viel mehr Studien durchgeführt werden, um die Körpersprache zwischen den Kulturen zu definieren und zu untersuchen. Klinische Studien haben gezeigt, dass die Körpersprache manchmal verbalen Botschaften widerspricht, was sie zu einer wichtigen Studie für Männer und Frauen macht.



Ein wichtiger Aspekt der Wissenschaft der Körpersprache ist, dass sie sich zwischen den Kulturen ändert. Die Körpersprache, die beispielsweise in einigen Teilen Europas von Menschen gezeigt wird, kann sich stark von der Körpersprache unterscheiden, die Frauen in Amerika zeigen. In diesem Artikel wird die Körpersprache von Frauen in Amerika anhand von Beispielen aufgeführt.



Die Forscher sind sich einig, dass Wörter zwar als primäre Kommunikation verwendet werden, die Körpersprache jedoch Haltung und Emotionen besser vermittelt. In einigen Fällen kann die Körpersprache ein Ersatz für die verbale Kommunikation sein. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, die Körpersprache von Frauen in Ihrem Leben genau interpretieren zu können.

Körpersprache der Frauen

Die Körpersprache von Frauen in Amerika ist ziemlich normal und basiert auf Jahrhunderten kultureller Vorurteile und Erwartungen von Frauen. Viele Frauen haben das Bedürfnis, höflich und vielleicht sogar sanftmütig in ihrer verbalen Kommunikation zu sein, da Frauen traditionell einen Platz in der Gesellschaft einnehmen. Ihre Körpersprache erzählt jedoch oft die Geschichte, wie sie sich fühlen.



Kopf neigt sich

Die Neigung des Kopfes kann Menschen zeigen, dass Sie ihnen zuhören oder sie ermutigen, weiter zu sprechen. Viele Frauen neigen ihren Kopf, wenn sie Gespräche mit Menschen führen, insbesondere mit Menschen, die ihrer Meinung nach Autorität über sie haben.

Eine Kopfneigung kann jedoch auch als Zeichen der Unterwerfung gelesen werden. Viele Männer sehen eine Frau, die ihren Kopf neigt, und nehmen an, dass sie sich in einer Kontrollposition befinden. Die Frau ist vielleicht nicht dazu gedacht, dies zu vermitteln, aber es ist oft so, wie Männer mit Autorität dieses Signal lesen. Wenn Sie als Frau Selbstvertrauen und Autorität ausstrahlen möchten, sollten Sie Ihren Kopf gerade halten und die Kopfneigung vermeiden.



Höhe und Raum





Quelle: pxhere.com



Die Größe und der Raum, den eine Person einnimmt, können viel über ihre Haltung und Emotionen aussagen. Viele Frauen verdichten sich, um so wenig Platz wie möglich einzunehmen. Dies ist eine Form der weiblichen Körpersprache, die über Generationen weitergegeben wurde, da Frauen Männern unterwürfig waren und normalerweise keine Autoritätspositionen innehatten. Eine Frau, die sich auf engstem Raum verdichtet oder eine schlampige Haltung einnimmt, zeigt, dass sie unterwürfig ist und nicht die Kontrolle hat.



Nummer 1233

Auf der anderen Seite zeigt eine Frau, die sehr gerade sitzt oder steht, die Schultern zurück und die Füße gespreizt, einen Hauch von Befehl und Autorität. Wenn eine Frau diese Körpersprache verwendet, zeigt dies, dass sie das Gefühl hat, die Situation unter Kontrolle zu haben, und dass sie Respekt fordert.

Befriedungsgesten



Gesten beim Sprechen oder Zuhören wie das Spielen mit Haaren oder Schmuck, das Ergreifen von Oberarmen oder das Berühren des Halses können oft bedeuten, dass die Frau nervös oder gestresst ist. Viele Männer haben diese Gesten jedoch falsch verstanden. Einige Leute, die behaupten, Experten zu sein, sagen Männern, dass das Spielen mit Haaren oder Schmuck oder das Berühren des Halses ein Zeichen dafür ist, dass die Frau von Ihnen angezogen wird.

In Wirklichkeit ist das Zappeln dieser Art ein Zeichen von Bedrängnis. Als Mann ist es wichtig, diese Körpersprache von Frauen so lesen zu können, wie sie ist, und sie mit dem Gespräch vertraut zu machen oder das Gespräch vollständig zu beenden. Für Frauen ist es wichtig zu erkennen, wann Sie diese Gesten verwenden, und zu versuchen, sie zu vermeiden, wenn Sie die Kontrolle zu haben scheinen.

Lächelnd

Quelle: pixnio.com

Die meisten Menschen gehen davon aus, dass ein Lächeln ein Zeichen von Freundlichkeit und Glück ist. Was viele Menschen jedoch nicht merken, ist, dass viele Frauen lächeln, wenn sie nervös sind. Dies bedeutet, dass einige Frauen möglicherweise übermäßig oder zu unangemessenen Zeiten lächeln, was sie schwer lesbar macht.

In den meisten Fällen ist es wichtig, den Worten der Frau, mit der Sie sprechen, wirklich zuzuhören, anstatt nur auf ihr Lächeln zu achten. Suchen Sie nach anderen körpersprachlichen Hinweisen, die Sie möglicherweise wissen lassen, dass sie eher verzweifelt als glücklich und freundlich ist. Nervosität zeigt sich normalerweise auf andere Weise, wenn Sie genau hinschauen.

Nicken

Viele Frauen nicken viel häufiger als Männer. Aus diesem Grund gibt es Witze über Frauen, die wie Wackelköpfe wirken. Wenn ein Mann nickt, bedeutet dies normalerweise, dass er mit dem, was gesagt wird, einverstanden ist. Dies könnte auch für eine Frau gelten, obwohl ein Kopfnicken auch bedeuten könnte, dass sie Ihnen zuhört oder Sie ermutigt, weiter zu sprechen.

Als Frau ist es wichtig, sich des Nickens bewusst zu sein. Männer verstehen oft nicht, dass ein Nicken etwas anderes bedeuten kann als Zustimmung oder Unterwürfigkeit. Wenn Sie zu häufig nicken, kann Ihre Körpersprache leicht falsch verstanden werden, und Männer glauben möglicherweise, dass Sie ihnen zustimmen, wenn Sie in Wirklichkeit nur aufmerksam zuhören, was sie zu sagen haben.

Nach vorne lehnen

Viele Frauen beugen sich vor, wenn sie in das intensive Gespräch verwickelt sind. Dies kann jedoch häufig falsch interpretiert werden. Frauen beugen sich auch vor, wenn sie kokett sind, und so interpretieren Männer diese weibliche Körpersprache oft.

Für Männer ist es wichtig, diese Körpersprache im Kontext der Situation und des Gesprächs zu lesen. In einem professionellen Umfeld und einem hitzigen oder intensiven Gespräch ist die Frau wahrscheinlich eher sehr engagiert als aktiv zu flirten. Gleichzeitig müssen sich Frauen dieser Tendenz bewusst sein und wie sie interpretiert werden kann.

Emotional ausdrucksstarke Handgesten

Quelle: pexels.com

Viele Frauen 'sprechen mit ihren Händen', was bedeutet, dass sie ausdrucksstarke Handgesten verwenden, wenn sie emotional in ein Gespräch investiert werden. Die Verwendung vieler emotional ausdrucksstarker Handgesten kann der anderen Person vermitteln, dass die Frau übermäßig emotional involviert ist oder in das Gesprächsthema investiert ist.

Für Frauen ist es wichtig zu verstehen, dass übermäßig ausdrucksstarke Handgesten, insbesondere an oder über den Schultern, normalerweise als Zeichen dafür verstanden werden, dass die Frau nicht die Kontrolle über sich selbst oder ihre Gefühle hat. Wenn eine Frau ernst genommen oder in einer Autoritätsposition gesehen werden möchte, sollten alle Handgesten minimal und an oder unter der Taille sein.

Reh Krafttier

Handshake-Stärke

Wie eine Frau Ihre Hand schüttelt, kann viel über die Frau sagen. Ein schwacher Händedruck vermittelt dem Empfänger, dass die Frau unterwürfig, schüchtern, eingeschüchtert, nervös oder all das ist. Auf der anderen Seite lässt ein starker Händedruck den Empfänger wissen, dass die Frau zuversichtlich und in einer Position der Autorität und Kontrolle ist.

Augen rollen

Viele Frauen neigen dazu, häufig die Augen zu rollen. Das Rollen der Augen ist normalerweise ein Zeichen von Ungeduld oder Frustration. Wenn Sie eine Frau sehen, die mit den Augen rollt, aber verbal ruhig oder zurückhaltend ist, versucht sie wahrscheinlich, höflich zu bleiben, verliert aber die Geduld. Es ist wichtig, dieses Zeichen so zu lesen, wie es ist, und Ihre Taktik mit dem Gespräch zu ändern oder das Gespräch vollständig zu beenden.

Blickkontakt

Direkter Augenkontakt oder das Fehlen desselben kann auf verschiedene Arten gelesen werden. Frauen, die direkten Augenkontakt haben, sind normalerweise voll in das Gespräch involviert und in keiner Weise unterwürfig. Sie stellen möglicherweise Augenkontakt her, um Sie wissen zu lassen, dass sie auf Sie achten. Einige Männer lesen direkten Augenkontakt als Zeichen der Anziehung, aber dies ist nicht immer der Fall.

Gleichzeitig wird ein Mangel an direktem Augenkontakt bei einer Frau normalerweise als Zeichen der Unterwürfigkeit gelesen. Wenn eine Frau dich ansieht und dann nach unten schaut, wird dies als kokett angesehen, aber auch als Geste, dem Mann, mit dem sie spricht, unterwürfig zu sein.

Waffen kreuzen

Quelle: pixabay.com

Wenn eine Frau die Arme verschränkt, kann dies eines von mehreren Dingen bedeuten. Viele Menschen verschränken die Arme, wenn sie sich defensiv fühlen, beispielsweise während eines Streits oder in einer Situation, in der sie sich bedroht fühlen. Frauen verschränken auch die Arme, um während eines Gesprächs oder einer Auseinandersetzung Meinungsverschiedenheiten mit jemandem auszudrücken. Einige Frauen verschränken auch die Arme, wenn ihnen ein Gespräch langweilig ist und sie bereit sind, es zu beenden. Es ist wichtig, die Wörter und andere weibliche Körpersprachen zu berücksichtigen, mit denen die Frau diese Botschaft richtig interpretiert.

Finger tippen oder trommeln

Das Klopfen oder Trommeln von Fingern auf einem Tisch oder einer anderen Oberfläche ist normalerweise ein Zeichen von Ungeduld oder Langeweile. Die Frau, die ihre Finger auf dem Tisch trommelt, hat das Gespräch oder die Situation, in der sie sich befindet, satt. Sie hat möglicherweise das Warten satt oder ist frustriert über ein einseitiges Gespräch.

Öffnen Sie die Handfläche oder das freiliegende Handgelenk

Was bedeutet es, wenn du von Zombies träumst?

Viele Frauen legen ein Handgelenk frei oder zeigen eine offene Handfläche, wenn sie unterwürfig sind, oft ohne zu merken, dass sie dies tun. Ein entblößtes Handgelenk oder eine Handfläche ist ein sicheres Zeichen dafür, dass die Frau bereit ist, das zu tun, was Sie von ihr verlangen. Sie verbeugt sich entweder vor Ihrer Autorität oder ist offen für Vorschläge, was Sie als nächstes tun oder sagen möchten.

Gesperrte Knöchel

Wenn eine Frau ihre Knöchel entweder im Sitzen oder im Stehen sperrt, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass sie durch das Gespräch nervös oder verzweifelt ist. Wenn eine Frau zuerst für ein Gespräch offen ist, dann aber ihre Knöchel sperrt, ist dies ein Zeichen dafür, dass das Gespräch einen Ort oder ein Thema betreten hat, mit dem sie sich nicht wohl fühlt. Dies gilt jedoch nicht unbedingt für alle Frauen, da einige Frauen ihre Beine natürlich am Knöchel kreuzen.

Erweiterte Augen

Untersuchungen haben gezeigt, dass sich die Augen erweitern, wenn das Individuum etwas sieht, das es will. Dies gilt für Frauen ebenso wie für Männer. Wenn Sie mit einer Frau in einem sozialen Umfeld sprechen und ihre Augen sich erweitern, wenn Sie sie nach einem Date fragen, lässt sie Sie dann und dort wissen, dass sie daran interessiert ist, mit Ihnen auszugehen. Wenn Sie einer Frau eine Option präsentieren, die sie mag, z. B. eine Beförderung oder ein begehrtes Projekt, erhalten Sie auch diese Antwort.

Schnell blinkende Augen

Einige Männer denken, dass blinkende Augen ein Zeichen dafür sind, dass eine Frau von ihnen angezogen wird. Sie sehen dies als eine Methode zum Flirten. Dies ist jedoch meistens nicht der Fall. Meistens blinzeln Frauen schnell mit den Augen, wenn sie nervös oder auf irgendeine Weise unwohl sind. Wenn Sie sich einer Frau nähern und ihre Augen schnell blinken, ist dies ein Zeichen dafür, dass sie ängstlich ist und sich möglicherweise bedroht fühlt.

Lippengesten

Frauen beißen sich oft auf die Unterlippe, wenn sie gestresst, besorgt oder ängstlich sind. Viele Männer interpretieren diese weibliche Körpersprache jedoch falsch als Anziehung und Verlangen. Wenn die Bewegung das Verlangen darstellen soll, wird sie meistens von einem intensiven Augenkontakt begleitet. Ansonsten nehmen Sie es als Zeichen, dass sie nervös oder gestresst ist.

Eine Lippengeste, die immer richtig interpretiert werden kann, ist das Festziehen der Lippen. Wenn eine Frau ihre Lippen spannt, bedeutet dies, dass sie die Person, mit der sie spricht, missbilligt oder misstraut. Wenn Sie sich einer Frau sozial nähern und sie ihre Lippen spannt, wenn Sie versuchen, mit ihr zu sprechen, geben Sie die Anstrengung auf und fahren Sie fort.

Hände auf die Hüften

Viele Männer können sich darauf beziehen, dass eine Frau während eines Streits oder wenn ein Streit ansteht, ihre Hände in die Hüften gestemmt hat. Das Auflegen der Hände in die Hüften wird von Männern allgemein als Aggression von Frauen angesehen. Hände auf den Hüften können auch bedeuten, dass die Frau das Gefühl hat, die Situation unter Kontrolle zu haben.

Hilfe bei der Kommunikation erhalten

Wenn Sie feststellen, dass Sie Ihren Partner häufig falsch lesen, möchten Sie möglicherweise zusätzliche Hilfe bei der Kommunikation erhalten. Ein Therapeut kann Ihnen helfen, die richtige Interpretation der weiblichen Körpersprache zu erlernen und Ihnen beizubringen, wie Sie offenere Gespräche mit Ihrem Partner führen können.