Wird Tiktok in Pakistan wieder verboten?

 Tiktok in Pakistan verboten

Drei Monate zuvor hatte Pakistan das Verbot von Tiktok aufgehoben. Aber das Sindh High Court (SHC) hat diesen Montag die Anordnung erteilt, Tiktok auszusetzen. SHC gab die Mitteilung an den Generalstaatsanwalt von Pakistan weiter und wies ihn an, den Anordnungen Folge zu leisten und die App erneut zu verbieten.

Der Petitionsanwalt brachte sein Argument vor, dass Tiktok zuvor auch verboten wurde, da einige Videos hochgeladen wurden, die gegen den Glauben des Islam verstießen und auch sündig waren. Der Anwalt fügte hinzu, dass dieser Fall auch der pakistanischen Telekommunikationsbehörde (PTA) vorgelegt wurde, bevor er zu SHC kam. Aber die PTA ergriff keine Maßnahmen. Der SHC hat beide Parteien vorgeladen und als nächsten Termin den 8. Juli genannt.



Ein Bewohner von Pakpattan gab die Bewertungen ab, dass Tiktok Verbrechen fördert. Einzelpersonen verwenden tödliche Waffen und Tiere, um Videos auf Tiktok zu erstellen. Sie verwenden auch Drogen, nur um ihre Fangemeinde zu vergrößern. Wenn Videos in den Bildungsinstituten gemacht werden, fördern sie das schlechte Image auch bei den Schülern. Darüber hinaus hinzugefügt, dass aufgrund





Lesen Sie auch: Versteckte Fakten über Tiktok-Star Hareem Shah

Auf Tiktok haben viele Menschen Selbstmord begangen, als ihre unangemessenen und privaten Inhalte viral wurden. Ein Großteil des Inhalts von Tiktok steht auch im Widerspruch zu den islamischen Gesetzen Pakistans. Das wird vor Gericht gefordert Tick ​​Tack sollte verboten werden, damit im Staat keine Vulgarität verbreitet werden kann. Noch ist nicht bestätigt, dass die App für kurze Zeit oder dauerhaft gesperrt wird.



Die angesagte Social-Media-App wird wieder verboten


Dies ist das zweite Mal, dass die Anwendung gesperrt wird. Das Letzte Mal wurde es im Oktober 2020 für 10 Tage gesperrt .



Der Hauptgrund für das Verbot dieser App ist, dass sie ungeeignete und verdorbene Inhalte bereitstellt. Das Anwendungsunternehmen stellt jedoch sicher, dass die Videos der Kultur und den Werten der pakistanischen Gesellschaft entsprechen. Unter Berücksichtigung dieser Aussage wurde die App entbannt.

Tiktok hat 10 Millionen Benutzer nur in Pakistan. Aber im heutigen Fall die PHC (Obergericht von Peschawar) angeordnet, die Tiktok-App zu verbieten.



Die Tiktok-Anwendung wurde erstellt, um das inspirierte Erscheinungsbild zu schaffen und die App frei von inakzeptablen Inhalten zu halten. Das Tiktok-Team sagt, dass sie in Pakistan eine Million Benutzer haben, die Videos erstellen, um ihre einzigartigen Fähigkeiten zu fördern und ihr Talent zu zeigen. Tiktok gab ihnen eine Plattform, um ihre verborgenen Fähigkeiten zu verbessern, um etwas zu tun.

Sie sagten auch, dass in Pakistan ihre lokale Sprache gewachsen ist. Und alle Inhalte, die unter den Standards liegen, werden entfernt und sind für die Zuschauer nicht sichtbar. Es ist jedoch nur zum Spaß und ein Medium, um Kreativität zu zeigen.

Die Tiktok-App wurde von den Servern weit und breit mit äußerster Ablehnung konfrontiert Südostasien . Die Regierung in dieser Region gab den Medien die Kontrolle und sie machen auch die Tiktok-Videos viral, während sie die Menschen über die Ereignisse in der ganzen Umgebung auf dem Laufenden halten.



Teile Mit Deinen Freunden: