Was ist Ablenkung? Die Psychologie erklärt diesen Abwehrmechanismus

Versuchen Sie, die Fehler, die Sie machen, zu verbergen oder die Schuld für die Dinge, die Sie tun, auf jemand anderen zu übertragen? Vielleicht tun Sie dies, um sich selbst zu schützen oder um jemand anderen zu kontrollieren. Es könnte sein, dass es besser aussieht als Sie, was als narzisstisches Merkmal angesehen werden kann, oder es könnte einfach eine Bewältigungsstrategie sein, die Sie im Laufe der Zeit gelernt oder entwickelt haben. Oder vielleicht kennen Sie jemanden, der anscheinend keine Probleme damit hat, Ihnen Angst oder Schuldgefühle aufzuerlegen. Sie scheinen nur Verleugnung, Verleugnung, Verleugnung zu üben, anstatt Verantwortung zu übernehmen. Es gibt mehrere Gründe, warum Menschen eine Gewohnheit der Ablenkung entwickeln, aber schauen wir uns genauer an, was es ist und was es bedeutet.



Quelle: pixabay.com



Was ist Ablenkung?

Im Allgemeinen bedeutet Ablenkung, dass Sie etwas an eine andere Person weitergeben, um die Aufmerksamkeit von sich wegzulenken. Es ist eine psychologische Verteidigung, bei der Sie anderen die Schuld geben. Als Sie jünger waren, haben Sie möglicherweise die Schuld für eine negative Aktivität abgelenkt, indem Sie auf eine andere negative Aktivität hingewiesen haben, die Ihr Geschwister ausgeführt hat. Dies soll vermeiden, mit negativen Konsequenzen umzugehen. Dieses Verhalten kann jedoch langfristig sein und zu einem psychologischen Abwehrmechanismus werden. Als Sie älter wurden, haben Sie möglicherweise versucht, die Schuld für einen schlechten Bericht an einen anderen Mitarbeiter weiterzugeben. Sie haben vielleicht versucht, nicht schlecht auszusehen, indem Sie versucht haben zu sagen, dass es jemand anderes war, der es getan hat. All diese Dinge sind Beispiele für Ablenkung.

Wenn Kinder beginnen, den Ablenkungsabwehrmechanismus anzupassen



Ablenkung kann etwas sein, das Sie als Kind lernen und das im Laufe der Zeit verinnerlicht wird. Dies kann von Unterdrückung herrühren. Unterdrückung oder verdrängte Erinnerungen werden als Ursache für Ablenkung angesehen. Wenn Sie gesehen haben, wie ein Elternteil sein Verhalten auf Sie oder andere Familienmitglieder abgelenkt hat und Sie dann die Ablenkung üben, kann dies an einer Regression liegen. In der Regression bleibt jemand in unreifen Gedankenmustern stecken. Laut Sigmund Freud, dem Schöpfer der Freudschen Psychologie, ist dies ein Abwehrmechanismus, bei dem Sie zu früheren Entwicklungsstadien zurückkehren. Diese Reaktion führt zu ungesunden psychischen Verhaltensweisen, die andere emotional verletzen können. Obwohl Sie möglicherweise nicht zum mündlichen Stadium zurückkehren, können Sie laut Healthline in einem der anderen psychosexuellen Entwicklungsstadien stecken bleiben.

Ablenkung könnte etwas sein, das Sie später im Leben aufgreifen. Vielleicht lenken Sie die Schuld normalerweise nicht ab, waren aber wegen einer bestimmten Situation nervös und wollten nicht, dass jemand sauer auf Sie ist. Es gibt verschiedene Gründe, die Sie (unbewusst oder bewusst) ablenken könnten. Egal, warum Sie es tun (worüber wir gleich sprechen werden), es ist wichtig, dass Sie aufhören, sich abzulenken und die Schuld für Ihre Fehler akzeptieren.

Was ist Projektion?

Die Ablenkung wird üblicherweise mit dem Begriff Projektion gruppiert. Projektion ist wie Ablenkung der Ort, an dem Sie anderen die Schuld geben. Aber mit der Projektion platzieren Sie unerwünschte Gefühle auf andere. Dies können Angstgefühle, Schuldgefühle, Schamgefühle und andere negative Gefühle sein. Laut einem Artikel von Healthline legen Sie beim Projizieren Ihr eigenes Verhalten auf andere. Ihr Artikel verwendet das Beispiel eines betrügenden Ehepartners, der seinen Ehepartner der Untreue beschuldigt. In jedem Fall kann jemand, der ablenkt oder projektiert, ein Über-Ego haben und Schwierigkeiten haben, die Realität zu akzeptieren. Diese Abwehrmechanismen können für die Menschen um Sie herum unglaublich schädlich sein und zu einer toxischen Beziehung führen.



Warum lenken wir ab oder projizieren wir?

Niemand will schlecht aussehen oder sich schlecht fühlen, oder? Wir wollen nicht, dass die Leute schlecht über uns denken. Wir wollen nicht, dass sie denken, wir seien unfähig oder wir machen Fehler. Wir möchten, dass sie hoch denken und zu uns aufschauen. Infolgedessen neigen wir dazu, nach Wegen zu suchen, um besser auszusehen. Leider kann es zu jeder Zeit im Leben schwierig sein, dies zu tun. Es gibt Zeiten, in denen wir alle Fehler machen werden. Es gibt Zeiten, in denen wir alle etwas tun, das Bestrafung oder negative Auswirkungen erfordert. Dies ist völlig normal und wir sollten keine schädlichen Ego-Abwehrmechanismen entwickeln, um ein schlechtes Aussehen oder ein schlechtes Gefühl zu bekämpfen. Denn wenn wir dies tun, kann dies die Gedanken, Gefühle und Emotionen anderer negativ beeinflussen.

Für einige ist die Ablenkung lediglich ein Bewältigungsmechanismus, um sicherzustellen, dass die Menschen nicht weniger an sie denken. Es ist nur einer der einfachsten Ego-Abwehrmechanismen. Sie dürfen niemandem durch Ablenkung Schaden zufügen, und sie möchten nicht unbedingt, dass sie perfekt aussehen, aber sie möchten vermeiden, unintelligent auszusehen. Sie lenken ab, weil sie versuchen, in guten Händen zu bleiben, oder weil sie nervös sind, was passieren wird, wenn die Leute glauben, dass sie einen großen Fehler gemacht haben. Sie können sich wegen der Ablenkung schlecht fühlen, wenn dadurch jemand anderes in Schwierigkeiten gerät.

Auf der anderen Seite verwenden einige Leute die Ablenkung, um sich so gut wie möglich und andere absichtlich schlecht aussehen zu lassen. Auf diese Weise kann Ablenkung ein narzisstisches Merkmal sein und dazu führen, dass Menschen anderen die Schuld geben, um ihr Ego aufzublähen. Diese Personen neigen dazu, sich nicht darum zu kümmern, wen sie beim Ablenken verletzen könnten, solange sie sich gut aussehen lassen. Sie wollen sicherstellen, dass niemand sie jemals als nicht perfekt ansieht.



Quelle pixabay.com

Die Bedeutung des Sturzes

Niemand mag es, sich auf etwas einzulassen, aber es ist äußerst wichtig, dass wir genau das tun. Wir müssen in der Lage sein, den Sturz für Dinge zu ertragen, die wir tun oder wenn wir einen Fehler in unserem Leben machen. Wir müssen in der Lage sein, uns auf die Probleme einzulassen, die im Geschäft, in Beziehungen und auf andere Weise auftreten. In der Lage zu sein, dies zu tun, zeigt einen Reifegrad, und obwohl dies zu einer Bestrafung führen kann, wird es für alle, die auf lange Sicht beteiligt sind, besser sein. Aber wie?

Wenn Sie Ihre Fehler eingestehen, werden Sie sich auf lange Sicht besser aussehen lassen. Es kann leicht sein, sich Ihren Ablenkungsgewohnheiten zuzuwenden, einer psychologischen Verteidigung. Sich nicht mehr auf erlernte Abwehrmechanismen zu verlassen, ist Teil des psychologischen Wachstums. Ja, jemand könnte verärgert sein, dass Sie diesen Fehler gemacht haben. Das kann für Sie schwierig zu erleben sein, ist aber auch ein notwendiger Teil des Lebens.



Ein weiterer Vorteil der Schuld ist, dass es schneller geht, dem Problem auf den Grund zu gehen und es zu lösen. Wenn Sie sofort zugeben, dass Sie etwas falsch gemacht haben, wird es einfacher, herauszufinden, was als nächstes zu tun ist. Schließlich wissen Sie genau, was Sie getan oder nicht getan haben, und das bedeutet, dass Sie wahrscheinlich genau wissen (oder jemand tut), was Sie tunsolltegetan oder nicht getan haben. Damit wird der Prozess einer Lösung sofort in die Tat umgesetzt.

Für einen Narzisst ist das Lernen, seine Fehler und Mängel zuzugeben, Teil des Prozesses zur Überwindung dieser Störung. Es ist nicht einfach, aber es ist ein wesentlicher Aspekt des Prozesses. Es wird ihnen ermöglichen, voranzukommen und das Vertrauen aufzubauen, das sie von anderen Menschen wollen. Schließlich möchte ein Narzisst, dass die Leute gut über sie nachdenken, und das wird nur dann wirklich passieren, wenn sie lernen, ihre Mängel zuzugeben und ihre Leistungen zu genießen.

Quelle: pixabay.com

Häufig gestellte Fragen zur Durchbiegung und anderen Abwehrmechanismen

Was ist Ablenkung im Gespräch?

Ablenkung in Gesprächen ist eine psychologische Verteidigung, bei der jemand Sie für etwas verantwortlich macht, an dem er schuld ist. Dieser Abwehrmechanismus sieht möglicherweise so aus, als würden Sie darauf hinweisen, dass eine Person Ihre Gefühle verletzt hat. Eine ablenkende Person würde sagen: 'Nun, vielleicht sind Sie zu empfindlich' oder 'Es ist nicht meine Schuld, dass Sie unsicher sind.' Ablenkung kann unglaublich verletzend sein und ist nicht einer der positiven Abwehrmechanismen.

Was bedeutet es, wenn eine Person ablenkt?

Selbstkontrollerweiterung

Ablenken ist ein psychologischer Abwehrmechanismus, mit dem Menschen die Schuld von sich nehmen. Wenn sie ablenken, versuchen sie, sich für ihre Verfehlungen weniger schlecht zu fühlen. Dies geschieht wahrscheinlich aufgrund früherer Erfahrungen mit Problemen. Oder es kann ein Zeichen für ein narzisstisches Verhalten sein. Egal was der Grund ist, die ablenkende Gewohnheit sollte gebrochen werden. Dies kann durch Therapie und Erlernen des Einsatzes gesunder Abwehrmechanismen geschehen.

Ist Ablenkung ein Abwehrmechanismus?

Ablenkung ist einer der vielen Abwehrmechanismen. Wenn jemand ablenkt, versucht er, sich weniger schuldig zu fühlen, negative Konsequenzen zu vermeiden und anderen die Schuld zu geben. Es ist ein erlernter Abwehrmechanismus, der typischerweise in der frühen Kindheit beginnt. Die meisten Menschen haben gehört, dass Kinder ihre Geschwister für etwas verantwortlich machen, das sie getan haben. Normalerweise wird dieses Verhalten verringert, wenn das Kind in andere Entwicklungsstadien eintritt. Die Gewohnheit verschwindet jedoch nicht immer, wenn jemand ins Erwachsenenalter eintritt. Dies kann ein ernstes Problem sein und große Auswirkungen auf ihre Beziehungen haben.

Wie gehen Sie mit Durchbiegung um?

Der beste Weg, mit Ablenkung umzugehen, besteht darin, zu kommunizieren, wie Sie sich fühlen. Weisen Sie darauf hin, dass Sie das Gefühl haben, dass die Person ihre Schuld auf Sie ablenkt und dass dies nicht geschätzt wird. Wenn sie dieses Verhalten weiterhin praktizieren, ist es am besten, Abstand zu halten, da dies eine sehr negative Eigenschaft ist. Wenn Sie mit jemandem befreundet sind, der sich von Ihnen ablenkt, kann dies Ihre geistige Gesundheit und Ihr Selbstwertgefühl erheblich beeinträchtigen. Wenn sie ihr schädliches Verhalten fortsetzen, sollten Sie sich distanzieren.

Woher weißt du, ob jemand ablenkt?

Sie wissen, dass jemand ablenkt, wenn er versucht, Ihnen ein schlechtes Gefühl zu geben, wenn er etwas falsch gemacht hat. Sagen Sie, jemand hat Sie bei einem Verkehrsunfall geschlagen und sagt: 'Nun, Sie hätten nicht auf der Spur sein sollen, auf der ich sein wollte!' Dies ist ein Beispiel für Ablenkung, da es nicht falsch ist, auf einer Fahrspur zu sein, aber wenn Sie dort sind, hat die andere Person etwas falsch gemacht.

Was ist die Ablenkungsformel?

In der Psychologie beginnt die Ablenkungsformel damit, dass die Schuldigen wegen ihres Fehlverhaltens konfrontiert werden. Dann lenkt die schuldige Person ihre Schuld auf die Person ab, die sie oder eine andere Person beschuldigt. Sie beschuldigen eine andere Person für ihr Fehlverhalten, um negative Konsequenzen zu vermeiden.

Wie können Sie feststellen, ob jemand auf Sie projiziert?

Wenn jemand projiziert, wird er Sie wahrscheinlich dafür verantwortlich machen, wie er sich für das fühlt, was er falsch macht. Hat Ihnen ein Chef jemals gesagt, dass Sie schrecklich sind und Ihren Zeitplan verwalten, nachdem Sie zu spät zu einem Meeting erschienen sind, aber Ihr Chef ist notorisch spät? Dies ist eine Form der Projektion.

Woher weißt du, wann jemand auf dich projiziert?

Wenn Sie bemerken, dass jemand in Bezug auf etwas unsicher ist und versucht, dass Sie sich für dasselbe schlecht fühlen, projiziert er wahrscheinlich auf Sie. Sie bemerken vielleicht nicht, dass sie auf Sie projizieren, aber sie sind es, was unglaublich verletzend sein kann. Nur weil jemand nicht merkt, dass er projiziert, heißt das nicht, dass es in Ordnung ist.

Wie heißt es, wenn jemand etwas an dir herumdreht?

Wenn jemand etwas an dir herumdreht, übt er Ablenkung. Dies ist einer der vielen Abwehrmechanismen, bei denen sie wissentlich oder unwissentlich ihre Schuld beseitigen und auf dich legen. Ein Beispiel dafür ist jemand, der dafür sorgt, dass Sie sich schlecht fühlen, obwohl er eindeutig im Unrecht ist.

Was sind die fünf gemeinsamen Abwehrmechanismen?

Fünf gängige Abwehrmechanismen sind Verleugnung, Ablenkung, Sublimation, Projektion und Verschiebung. Verleugnung ist, wenn jemand bestreitet, dass er eines Fehlverhaltens schuldig ist. Das Ablehnen kann dazu führen, dass sich jemand besser fühlt, wenn er anfängt zu glauben, dass er nicht wirklich schuldig ist. Durchbiegung, der in diesem Artikel am häufigsten diskutierte Abwehrmechanismus, ist der Ort, an dem jemand seine Schuld auf andere legt. Sublimation ist einer der gesündesten Abwehrmechanismen, bei denen der Schuldige sein Fehlverhalten in ein positives verwandelt. In der Projektion, wie oben erwähnt, schreibt jemand seine eigenen Gefühle anderen zu. Schließlich ist die Verschiebung der Ort, an dem Ihr Geist Gefühle in Richtung Objekte verlagert.

Ist Projektion eine Geisteskrankheit?

Projektion wird nicht als psychische Erkrankung oder Persönlichkeitsstörung angesehen. Es kann jedoch das Symptom einer Persönlichkeitsstörung sein. Es ist ein Symptom für Narzissmus, Borderline-Persönlichkeitsstörung und sogar Psychopathie. Nur weil Sie oder jemand, den Sie kennen, zur Projektion neigen, bedeutet dies nicht, dass Sie eine Persönlichkeitsstörung haben. Die einzige Möglichkeit, festzustellen, ob Sie an einer Persönlichkeitsstörung leiden, besteht darin, einen zugelassenen Berater aufzusuchen und diagnostiziert zu werden.

Was sind die 12 Abwehrmechanismen?

Laut Sigmund Freud gibt es 12 Abwehrmechanismen. Eines ist die Sublimation. In der Sublimation lenkt jemand negatives Verhalten in positives um. Dies ist einer der vielen Abwehrmechanismen, die typischerweise positiv sind. Ein weiterer Grund ist die Entschädigung. Bei der Kompensation konzentriert sich jemand auf seine positiven Eigenschaften, um seine negativen Eigenschaften oder Fehler außer Kraft zu setzen. Sich auf das Positive zu konzentrieren ist normalerweise eine gute Sache, solange das Verhalten nicht übertrieben ist. Es gibt auch Rituale und Rückgängigmachungen, bei denen jemand Rituale oder Gewohnheiten erstellt, um seine negativen Verhaltensweisen rückgängig zu machen. Dies kann positiv sein, solange es nicht auch obsessiv ist, was als Radikalisierung angesehen werden kann. Bei der Radikalisierung werden die Dinge auf ein Extrem gebracht, was einen positiven Abwehrmechanismus negativ machen kann.

Es gibt viele gesunde Abwehrmechanismen, die Menschen helfen, weniger Schmerzen zu empfinden und eine schwierige Situation zu meistern. Es gibt jedoch einige ungesunde Abwehrmechanismen wie die Vertreibung. Verschiebung ist einer der häufigsten Abwehrmechanismen, und hier nimmt jemand seine Gefühle auf und nimmt sie an einem anderen Objekt oder einer anderen Person heraus. Es gibt auch Verleugnung, bei der jemand sein Fehlverhalten bestreitet. Dann gibt es eine Projektion, die erklärt wird, wie man seine Gefühle auf andere überträgt. Dies ist eindeutig einer der negativen Abwehrmechanismen.

Ein weiterer negativer und ungesunder Abwehrmechanismus ist die Reaktionsbildung. Bei der Reaktionsbildung empfindet jemand Emotionen und betrachtet sie als inakzeptabel und falsch, sodass er umgekehrt handelt. Jemand, der sich mit Reaktionsbildung befasst, kann sich innerlich ängstlich fühlen, so dass er sich äußerlich überhaupt nicht darum kümmert. Regression ist, wie oben erwähnt, der Ort, an dem sich jemand zu einem früheren Entwicklungsstadium zurückbildet. In der Unterdrückung drücken Sie dann Ihre Gefühle und Emotionen herunter. Der letzte der negativen Abwehrmechanismen ist die Projektion, bei der Sie Ihre negativen Eigenschaften in anderen sehen.

Es gibt Abwehrmechanismen, die positiv oder negativ sein können. Einer der Abwehrmechanismen, die positiv oder negativ sein können, ist die Identifizierung. Hier ahmt jemand das Verhalten eines Vorbilds nach, z. B. eines Elternteils. Ein weiterer neutraler Abwehrmechanismus ist die Introjektion. Introjektion ist der Ort, an dem Sie Ihre Gefühle für die Zustimmung bewältigen und ändern. Manchmal muss dies getan werden, beispielsweise in einer Arbeitsumgebung, in der Ihr Chef unglaublich wählerisch ist. Dies kann aber auch negativ sein, wenn Sie Ihre Emotionen in Flaschen füllen und sie Ihr Selbstwertgefühl aufzehren lassen.

Blitzlichtspeicher

In der Rationalisierung, einem weiteren neutralen Abwehrmechanismus, entschuldigen Sie sich und rechtfertigen Ihre Fehler. Es gibt Zeiten, in denen dies erforderlich ist, wenn Sie erklären, dass Sie nur Menschen sind und Fehler machen müssen. Wenn Sie jedoch Entschuldigungen für Ihre Fehler vorbringen und nicht daraus lernen, kann dies ungesund sein.

Was ist die Durchbiegungsgrenze?

In der Psychologie gibt es eine Grenze für das, was jemand nehmen kann, wenn er abgelenkt wird. Eine Person kann nur so viel nehmen, wenn sie sich in der Nähe von jemandem befindet, der die Schuld auf sie lenkt. Diese Grenze hängt jedoch von der mentalen Stärke der Person ab. Aber irgendwann wird jeder müde, für die Schuld eines anderen verantwortlich gemacht zu werden. Dies kann dazu führen, dass eine Person sich nicht mehr mit der Person verbinden möchte, da ihr Verhalten sehr anstrengend sein kann.

Was ist die maximale Durchbiegung?

Die maximale Durchbiegungsstufe, die jemand nehmen kann, hängt von der Person ab. Diejenigen, die mental und emotional stark sind, können möglicherweise mit jemandem in Verbindung treten, der ablenkt. Diese Schwachstellen im Bereich der psychischen Gesundheit sind jedoch möglicherweise nicht in der Lage, sehr lange damit umzugehen. Wenn Sie irgendwann in der Nähe von jemandem sind, der ablenkt, und das Gefühl haben, dass Ihr Selbstwertgefühl gefährdet ist, ist es am besten, einen Schritt zurückzutreten und sich zu trennen. Obwohl dies schwierig sein kann, lohnt es sich, wenn es bedeutet, Ihr Selbstwertgefühl zu retten.

Was ist ein Durchbiegungstest?

Bei einem Durchbiegungstest in der Beratung werden Sie auf Ihre Abwehrmechanismen getestet. Sie werden Ihnen Fragen zu Ihren Reaktionen stellen und wie Sie mit Fehlverhalten umgehen. Wenn Sie Ihrem Berater mitteilen, dass Sie Ablenkung üben, wird er mit Ihnen zusammenarbeiten, um die Gewohnheit loszuwerden. Dies ist wichtig, damit Sie glückliche und gesunde Beziehungen zu anderen Menschen haben können.

Wie gehen Sie mit jemandem um, der ablenkt?

Ein guter Weg, um mit jemandem umzugehen, der zur Ablenkung neigt, besteht darin, eine „Datenschutzrichtlinie“ für sich selbst einzurichten. Diese „Datenschutzrichtlinie“ sollte beinhalten, dass Sie Ihre Unsicherheiten für sich behalten, vermeiden, ihnen Ihre tiefsten Geheimnisse zu verraten, und mit ihnen verwundbar werden. Dies verhindert, dass sie ihre Fehler auf Sie ablenken. Und wenn sie sich auf Sie ablenken, ist es weniger wahrscheinlich, dass sie Sie unsicher machen oder Ihr Selbstwertgefühl verringern, da sie Ihre Geheimnisse oder Unsicherheiten nicht kennen. Dies bedeutet nicht, dass Sie Menschen mit fehlerhaften Abwehrmechanismen nicht nahe kommen können, sondern nur darauf achten müssen, dass sie zu 100 Prozent verwundbar sind.

Professionelle Hilfe erhalten

Wenn Sie mit Ablenkung zu kämpfen haben und häufig versuchen, anderen die Schuld zu geben, ist es möglicherweise eine gute Idee, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie mentale Hilfe die Art und Weise beeinflussen kann, wie Sie Schuld ablenken. Schließlich wird es keinen einheitlichen Ansatz geben, wenn es um professionelle Hilfe geht, und das gilt auch für eine Ablenkung.

Ein Narzisst muss lernen, wie man aufhört, sich abzulenken, um besser auszusehen. Sie müssen lernen, wie das Treten auf andere Menschen Brücken brennt. Diese Menschen sind im Allgemeinen ziemlich unsicher und benötigen viel Lob und Unterstützung, um sich würdig zu fühlen.

Auf der anderen Seite mag jemand, der kein Narzisst ist, das gleiche Gefühl haben, unwürdig zu sein, aber er zeigt es anders. Diese Personen möchten in den Hintergrund treten. Sie werden möglicherweise auch nicht für ein positives Ereignis ausgezeichnet, weil es besser ist, unbemerkt zu bleiben. Dies ist aber auch eine psychische Störung, der bei der Therapie geholfen werden kann. Indem sie lernen, dass sie Aufmerksamkeit verdienen und dass eine Person, die Fehler macht, sie nicht „weniger als“ macht, werden sie in der Lage sein, in ihrem Leben besser voranzukommen.

Online-Hilfe mit BetterHelp

Wenn Sie Hilfe bei Ihren Ablenkungsproblemen suchen, ist es eine gute Idee, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Professionelle Hilfe kann jedoch für viele Menschen ein Problem sein. Es kann schwierig sein, zu Terminen zu gelangen. Das Betreten des Büros eines Therapeuten kann sich stigmatisierend anfühlen. Selbst wenn Sie jemanden finden, bei dem Sie sich in Ihrer Nähe wohl fühlen, kann dies äußerst schwierig sein. Dann möchten Sie sich an die Online-Hilfe wenden. Wenn Sie sich die Optionen online ansehen, haben Sie eine viel bessere Chance, die gewünschte Hilfe zu erhalten, ohne alle Nachteile.

BetterHelp ist eine Möglichkeit, die Hilfe zu erhalten, nach der Sie suchen, und eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie auf absolut alles vorbereitet sind. Egal, ob Sie in New York City oder auf einer Landstraße leben, Sie können einen erstaunlichen lizenzierten Berater treffen. Sie können für Ihre Sitzung in Ihrem eigenen Zuhause bleiben und sicherstellen, dass Sie Hilfe von jemandem erhalten, mit dem Sie sich wohl fühlen.