Was ist ADHS PI?

Zunächst sollten wir definieren, was ADHS ist. Die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist eine neurologische Störung, die Unaufmerksamkeit und Hyperaktivität verursacht. Es gibt drei verschiedene Arten von ADHS. Es ist eine echte Krankheit, die durch Unterschiede im Gehirn und im Nervensystem gekennzeichnet ist, die das Verhalten, die Konzentration und die Fähigkeit, still zu sitzen, beeinflussen. Dies ist eine sehr häufige Störung und wird normalerweise in der Grundschule bemerkt. Tatsächlich wurde bei ungefähr 10% der amerikanischen Kinder ADHS diagnostiziert. Aber was verursacht es?

Ursachen von ADHS





Quelle: rawpixel.com

Die Ursache von ADHS ist noch nicht vollständig geklärt, aber es wird allgemein angenommen, dass bestimmte biologische Probleme die Ursache sind, wobei Umweltfaktoren zur Schwere der Symptome im Laufe der Zeit beitragen. Obwohl die Forscher nicht genau wissen, was ADHS verursacht, gibt es einige Risikofaktoren, die es wahrscheinlicher machen, dass jemand an der Krankheit leidet. Jungen erkranken dreimal häufiger an ADHS als Mädchen, daher ist das Geschlecht das erste wirkliche Risiko, an ADHS zu erkranken. Genetik ist auch eine echte Möglichkeit, da ein enger Zusammenhang zwischen familiärer psychischer Gesundheit und ADHS besteht. Tatsächlich erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, an ADHS zu erkranken, um das Drei- bis Achtfache, wenn ein Elternteil oder ein Geschwister an der Störung leidet. Es wurden viele Studien durchgeführt, die zeigen, dass Zwillinge, die in verschiedenen Haushalten aufgewachsen sind, beide an dieser Krankheit leiden. Die Messung der Heritabilität von ADHS beträgt ungefähr 0,76, was es sehr vererbbar macht. Einige der anderen Risikofaktoren sind:



autoritäre Persönlichkeitsmerkmale
  • Exposition gegenüber Verschmutzung, Schwermetallen oder anderen Toxinen
  • Frühgeburt
  • Niedriges Geburtsgewicht
  • Medizinische Störungen wie neurologische Erkrankungen
  • Andere psychische Zustände
  • Während der Schwangerschaft oder Kindheit nicht die richtige Ernährung erhalten
  • Chemische Exposition wie Alkoholkonsum, Drogenkonsum oder Rauchen während der Schwangerschaft

Symptome von ADHS

außer Kontrolle geraten

Quelle: pixabay.com



Es ist wahr, dass ADHS als Kind auftritt, das leicht abgelenkt ist und nicht still sitzen kann. Es gibt jedoch viele andere Symptome von ADHS, nach denen gesucht werden muss, wie zum Beispiel:

  • Kann nicht leise alleine spielen
  • Unterbricht andere
  • Schwierigkeiten haben sich zu konzentrieren
  • Schwierigkeiten beim Aufpassen
  • Wird nicht still im Unterricht sitzen
  • Schlechte organisatorische Fähigkeiten
  • Zappeln, Hände und Füße bewegen oder sich winden
  • Befehle können nicht befolgt werden
  • Störendes Verhalten
  • Oft abgelenkt und vergesslich
  • Unvollendete Schularbeiten oder Aufgaben
  • Impulsives Verhalten
  • Verliert oft Dinge
  • Macht nachlässige Fehler
  • Unruhe
  • Redet zu viel

Arten von ADHS

Kürzlich haben Experten festgestellt, dass es tatsächlich verschiedene Arten von ADHS gibt. Dazu gehören der hyperaktiv-impulsive Typ, der überwiegend unaufmerksame Typ, und der Kombinationstyp. Während sie ähnliche Symptome haben, haben sie auch spezifische Anzeichen, die sie voneinander trennen.



Hyperaktiv-Impulsiver Typ

Hyperaktiv-impulsives ADHS tritt am häufigsten auf und tritt als jemand auf, der es schwer hat, still zu sitzen, oft aus der Reihe spricht und sich oft windet oder zappelt. Sie scheinen eine unbegrenzte Menge an Energie und keinen Aus-Schalter zu haben. Ob korrigiert oder nicht, sie berücksichtigen nicht die Konsequenzen ihrer Handlungen.

Eustress Not

Vorwiegend unaufmerksame ADHS

Diese Art von ADHS ist dafür bekannt, Ablenkung und Konzentrationsschwäche zu verursachen. Sie können oft Dinge verlieren und sind oft sehr unorganisiert. Es führt dazu, dass sie den Fokus auf Dinge verlieren, da sie die ganze Zeit nur zu träumen scheinen. Dies wird oft mit einem Kind verwechselt, das faul oder nicht motiviert ist.

Kombination ADHS

Natürlich ist die Kombination ADHS eine, die einige Symptome von diesen beiden ADHS-Typen hat. Sie können über einen längeren Zeitraum Anzeichen von Hyperaktivität zusammen mit unaufmerksamen Anzeichen zeigen, oder sie können von einem zum anderen ein- und ausschalten.



Was ist ADHS PI?

ADHS Pi ist dasselbe wie vorwiegend unaufmerksames ADHS. Der Pi steht für überwiegend unaufmerksam. Obwohl dies die am wenigsten verbreitete ADHS ist, ist sie immer noch ziemlich häufig. Mit dieser Art von ADHS hat Ihr Kind wahrscheinlich eine kurze Aufmerksamkeitsspanne, Vergesslichkeit und zögert oft. Bei einigen Kindern verursacht es auch Müdigkeit, Lethargie oder Trägheit. Laut DSM-5 umfassen die Kriterien für diesen Typ:

Quelle: rawpixel.com

  • Tägliche Aktivitäten vergessen
  • Leicht abgelenkt werden
  • Verliert Dinge, die für die Schule oder andere Aufgaben benötigt werden
  • Kann keine Dinge tun, die viel mentale Konzentration erfordern
  • Mangel an organisatorischen Fähigkeiten
  • Erinnert sich nicht an die Anweisungen, die ihnen für Hausarbeiten oder Schularbeiten gegeben wurden
  • Probleme beim Aufpassen beim Spielen oder bei der Interaktion mit anderen
  • Macht unachtsame Fehler in der Schule oder beim Spielen

Wenn Sie ein Erwachsener mit ADHS PI sind, können Sie Dinge etwas anders bemerken, wie zum Beispiel:

16 Persönlichkeitstypen
  • Kompensieren durch Besessenheit
  • Horten
  • Probleme beim Lernen neuer Dinge
  • Informationen langsamer verarbeiten als andere
  • Schwierigkeiten, falsch platzierte Gegenstände zu finden
  • Anweisungen, Verpflichtungen oder Termine vergessen
  • Scheint zu träumen oder andere zu ignorieren
  • Mangel an Aufmerksamkeit bei einem Gespräch
  • Sich abgelenkt fühlen oder raus
  • Müdigkeit durch Schwierigkeiten, Aufmerksamkeit zu schenken
  • Termine oder andere Pläne verschieben zu müssen, weil Sie vergessen haben
  • Schlechte Hörfähigkeiten
  • Zögern mit Antworten, weil man sich nicht an Dinge erinnert
  • Langweilig werden
  • Fehlende wichtige Details
  • Probleme beim Beenden
  • Wird leicht überwältigt

Was ADHS PI nicht ist

Bei älteren Kindern oder Erwachsenen wird ADHS PI häufig als jemand mit einer Stimmungsstörung oder Angst gesehen und kann auch als Lernstörung bei Kindern angesehen werden. Das Hauptmerkmal, dass jemand ADHS PI hat, ist, dass ihm die hyperaktiven Symptome fehlen. Dies ähnelt dem, was die Experten früher als ADS oder Aufmerksamkeitsdefizitstörung bezeichneten. Die Hauptmerkmale von hyperaktivem ADHS sind:

  • Ständig in Bewegung
  • Zappeln, tippen oder hüpfen
  • Stört andere um sie herum
  • Ich versuche über andere zu reden, die reden
  • Kann nicht leise oder alleine spielen
  • Probleme, mit anderen auszukommen
  • Weigert sich zu warten, bis sie an der Reihe sind
  • Fehlende Impulskontrolle
  • Bekommt in der Schule oft Ärger

Tatsächlich scheint jemand mit ADHS-PI langsamer als andere oder zurückgezogener zu sein. Sie scheinen depressiv oder ängstlich zu sein und bleiben für sich, wenn sie sich ihrer Handlungen oder ihres Wissens nicht sicher sind, weil sie Anweisungen vergessen haben. Diese Art von ADHS kann soziale Angstzustände oder Depressionen imitieren. In der Tat kann es mit Angstzuständen oder Depressionen komorbid sein, da viele Menschen mit ADHS anfälliger für andere Arten von psychischen Gesundheitsproblemen sind.

Diagnose von ADHS PI

Da ADHS PI so oft nicht diagnostiziert wird, bleibt es oft jahrelang unbehandelt. Wenn Sie es bemerken, sind Sie möglicherweise ein Erwachsener, der sich fragt, warum Sie ständig Dinge vergessen, sich leicht ablenken lassen und ständig Ihre Schlüssel oder Ihr Telefon verlieren . Sie und andere denken möglicherweise gar nicht an ADHS, weil Sie nicht die typischen Anzeichen dafür haben, dass Sie überaktiv sind, nicht still sitzen können und störend wirken. Da ADHS PI diese Symptome jedoch nicht aufweist, ist es noch wichtiger, von einem Fachmann gesehen zu werden.

Sehen Sie Ihren Arzt

Ihre primäre Pflegekraft oder Ihr Arzt sollte zuerst gesehen werden, da Sie auf andere Erkrankungen wie Herzerkrankungen oder Diabetes untersucht werden müssen, die ebenfalls diese Symptome hervorrufen können. Einer der Tests, die ihnen bei der Diagnose von ADHS helfen können, umfasst einen ADHS-Gehirnscan. Diese helfen dem Arzt, mit Neuroimaging einen Blick auf das Innere Ihres Gehirns zu werfen. Sie suchen nach Aktivitäten im Gehirn in bestimmten Bereichen, wenn Sie bestimmte Aktivitäten ausführen. Dies ist ein schmerzloser und einfacher Test, der nicht invasiv ist und in Minuten durchgeführt werden kann, ähnlich wie bei einer typischen Röntgenaufnahme.

Sprechen Sie mit einem Experten für psychische Gesundheit

Quelle: pixabay.com

lustiger Persönlichkeitstest

Sobald Ihr Arzt Sie von anderen körperlichen Beschwerden befreit hat, sollten Sie mit einem Psychologen wie einem Psychologen, Therapeuten oder Berater sprechen. Nur durch ein Gespräch mit ihnen können sie feststellen, ob Sie weitere Tests wie kognitive Tests, Gedächtnis- und Intelligenztests benötigen. Es gibt einige Online-Tests, mit denen Sie feststellen können, ob Sie einen Fachmann aufsuchen müssen oder nicht. Sie sind jedoch kein Ersatz für den Besuch eines Fachmanns.

Online-ADHS-Tests

Zum Beispiel dauert der ADHS-Test von Psychology Today nur 10 bis 15 Minuten und Sie erhalten anschließend eine Interpretation Ihrer Punktzahl. Sie geben Ihnen sogar Ratschläge, wie Sie Ihr Zuhören, Ihre Aufmerksamkeit und Ihre organisatorischen Fähigkeiten verbessern können. Außerdem gibt es einen ADHS-Test für Kinder von ADDitude, mit dem Sie herausfinden können, ob Ihr Kind von einem Fachmann gesehen werden muss. Obwohl beide Tests ausgezeichnet und hilfreich sind, können sie keine genaue Diagnose stellen. Sie müssen daher mit einem Fachmann sprechen, um die Antworten zu erhalten, die Sie letztendlich benötigen. So behandeln Sie ADHS PI.

Behandlungen für ADHS PI

In den meisten Fällen ist eine Verhaltenstherapie wie die kognitive Verhaltenstherapie die beste Lösung. Nur mit einem Fachmann darüber zu sprechen, was in Ihrem Leben vor sich geht, und Wege zu finden, um Ihre durch ADHS PI verursachten Hindernisse zu überwinden, kann alles sein, was Sie brauchen. Wenn Sie jedoch einen schweren Fall von ADHS-PI oder eine Komorbidität mit Depressionen oder Angstzuständen haben, sind möglicherweise auch Medikamente erforderlich. Dies muss von einem Psychiater oder Arzt verschrieben werden, da Ihr Therapeut keine Medikamente verschreiben kann. Sie können Sie jedoch an jemanden in Ihrer Nähe verweisen, den Sie sofort sehen können.

Online-Therapie

In jedem Fall ist die Online-Therapie häufig die beste Vorgehensweise für ADHS-PI, unabhängig davon, ob Sie Medikamente einnehmen oder nicht. Der Therapeut kann Ihnen helfen, sich zu organisieren, Konzentrationsmethoden zu üben und Ihnen neue Wege beizubringen, anderen zuzuhören. Wenn Sie über Ihre Probleme sprechen, herausfinden, woran Sie arbeiten müssen, und Lösungen finden, können Sie sich in kürzester Zeit besser fühlen. Und du brauchst keinen Termin. In der Tat müssen Sie nicht einmal das Haus verlassen.