Tipps zur Selbstpflege, wenn Sie depressiv oder ängstlich sind

Angst und Depression sind zwei der schwierigsten Gefühle, mit denen man umgehen muss. Die Symptome berauben Sie nicht nur Ihrer Energie und Motivation, sondern erzeugen auch endlose negative Gedankenmuster, die Sie zermürben können. Auf lange Sicht sind Gesprächstherapie und Medikamente hilfreiche Behandlungsmöglichkeiten. Wenn Sie jedoch eine schnelle Linderung von Angstzuständen und Depressionen benötigen, ist die Selbstpflege eine gute Option.



Quelle: rawpixel.com



Was ist Selbstpflege?

Dictionary.com definiert Selbstpflege als 'Selbstpflege ohne medizinische oder andere professionelle Beratung'. Selbstpflege ist jedoch viel mehr als das. Selbstpflege ermöglicht es Ihnen, Ihre grundlegenden mentalen, physischen und emotionalen Bedürfnisse zu erfüllen. Es hilft Ihnen beim Aufladen, wenn Sie leer sind. Es gibt Ihnen das Potenzial, Hindernisse zu überwinden und sich in schwierigen Umständen zu trösten.



In unserer geschäftigen Welt vergessen die Menschen oft die Selbstpflege. Unsere Aufmerksamkeit wird in viele Richtungen gelenkt, da wir mehrere Anforderungen erfüllen. Allzu oft konzentrieren wir uns auf die Bedürfnisse anderer und vergessen dabei, dass wir unsere eigenen haben.

Leider ist dieses Muster auf lange Sicht nicht praktikabel. Wenn wir zu lange ohne Selbstpflege bleiben, können wir etwas erleben, das als Burnout bezeichnet wird. Burnout geht Hand in Hand mit erhöhten Symptomen von Angstzuständen und Depressionen. Ohne Selbstpflege setzen wir uns einem endlosen Kreislauf der Überforderung aus.

Was Selbstpflege nicht ist



Einige Menschen haben das Missverständnis, dass das Üben von Selbstpflege faul oder egoistisch ist. Selbstpflege ist keines dieser Dinge. Obwohl Sie sich die Zeit nehmen, sich an die erste Stelle zu setzen, sollten Sie sich nicht schuldig fühlen. Denken Sie so darüber nach. Um die Bedürfnisse aller anderen zu erfüllen, müssen Sie zuerst Ihre Bedürfnisse erfüllen. Wenn Sie versuchen, aus einer erschöpften Quelle zu geben, kann sehr wenig an andere gehen.

Selbstpflege ist auch nicht etwas, das nur einige Menschen genießen können. Zum Beispiel müssen Sie nicht reich genug sein, um sich ein luxuriöses Spa-Wochenende leisten zu können. Sie können es üben, wenn Sie einen Vollzeitjob oder eine Familie haben. Jeder kann sich selbst um sein Leben kümmern, und das ist wichtig. Möglicherweise müssen Sie mit Ihrer Zeit oder Ihrem Budget kreativ sein. Glücklicherweise sind viele Formen der Selbstpflege völlig kostenlos und können nach Ihrem eigenen Zeitplan durchgeführt werden.

So finden Sie die richtige Art der Selbstpflege



Jeder praktiziert Selbstpflege auf seine eigene Weise. Was für eine Person funktioniert, kann für eine andere Person funktionieren oder nicht. Sie können die richtige Art der Selbstpflege für Sie entdecken, indem Sie versuchen, Fehler zu machen und zu verstehen, wie Sie sich in verschiedenen Formen fühlen.

Manche Menschen tanken neue Energie, indem sie sich entspannenden Aktivitäten hingeben. Andere brauchen energiegeladene Aktivitäten, um ihre mentalen und emotionalen Tanks zu tanken. Denken Sie daran, dass Selbstpflege für Ihren Geist und Körper wichtig ist. Wenn Sie die Bedürfnisse beider erfüllen, können Sie die Symptome von Angstzuständen und Depressionen lindern, während Sie auf Langzeitbehandlungen warten, um wirksam zu werden.

Monogamie

Tipps zur Selbstpflege

Wenn die Idee der Selbstpflege für Sie neu ist oder Sie sie seit einiger Zeit nicht mehr praktiziert haben, ist es möglicherweise schwierig zu wissen, wo Sie anfangen sollen. Es gibt endlose Arten der Selbstpflege und nicht alle funktionieren für Sie. Wenn Sie sich nicht sicher fühlen, probieren Sie einige dieser beliebten Optionen aus.

Nehmen Sie ein warmes Bad



Viele Menschen finden warme Bäder beruhigend. Fügen Sie Ihrem Wasser für zusätzliche Entspannung ätherische Öle oder Blasen hinzu. Fühlen Sie sich frei, das Licht zu dimmen und sanfte Musik zu machen. Warme Bäder sind großartige Orte für Meditation. Die Welt für kurze Zeit auszuschließen, könnte ausreichen, um ängstliche Gedanken zu beruhigen oder den Geist zu erheben.

Quelle: unsplash.com

Mach ein Nickerchen

Schlafmangel kann zu Symptomen von Angstzuständen und Depressionen führen. Wenn Sie aufladen müssen, machen Sie ein Nickerchen von 15 bis 20 Minuten. Studien zeigen, dass Power Naps wie diese Sie wacher machen und Ihre Energie steigern. Wenn Sie übermäßige Müdigkeit stört, ist dies möglicherweise ein Symptom, das Sie Ihrem Arzt mitteilen möchten. Angst und Depression sowie viele andere gesundheitliche Probleme können Ihre Schlafqualität beeinträchtigen.

Tagebuch

Journaling ist eine einfache Möglichkeit, Ihre Emotionen zu entfesseln. Wenn Sie Ihre Gedanken zu Papier bringen, lösen Sie sie aus Ihrem Kopf und lassen sie in einem Raum existieren, in dem sie weder von Ihnen noch von anderen beurteilt werden. Wenn es schwierig ist, deine Gedanken zu schreiben, ist das in Ordnung. Sie sind nicht verpflichtet, einen Roman darüber zu schreiben, wie Sie sich fühlen. Es gibt viele alternative Arten von Journaling, einschließlich Aufzählungslisten, Kunstjournalen und Mind Mapping, mit denen Sie experimentieren können.

Besuchen Sie oder gehen Sie mit Freunden aus

Obwohl es bei Angstzuständen und Depressionen nicht ungewöhnlich ist, dass Sie sich lieber allein fühlen, sind soziale Verbindungen wichtig. Nehmen Sie sich etwas Zeit für einen anstrengenden Tag, um sich mit einem Freund beim Kaffee oder Abendessen zu treffen. Wenn Sie sich nicht persönlich treffen können, rufen Sie sie an. Facetime und Skype sind großartige Alternativen, um mit Freunden zu chatten, die auch weit weg sind.

Bilder ansehen

Einige Leute finden, dass das Betrachten alter Bilder oder Sammelalben eine verjüngende Aktivität ist. Sich an lustige Erinnerungen zu erinnern oder über Mode aus vergangenen Tagen zu lachen, kann eine Wohlfühlerfahrung sein. Wenn Ihre Bilder digital sind, erstellen Sie eine Diashow, die Sie an Freunde und Verwandte senden können.

Einen Tag frei nehmen

Zögern Sie nicht, an Tagen, an denen Angstzustände und Depressionen am schlimmsten sind, von der Arbeit oder der Schule zurückzutreten. Jeder braucht von Zeit zu Zeit einen Tag der psychischen Gesundheit. Niemand denkt zweimal darüber nach, wenn jemand nach der Grippe ruft. Psychische Gesundheit sollte nicht anders sein. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Sie viel länger als einen Tag brauchen, um sich besser zu fühlen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Ein erhöhtes mangelndes Interesse am Ausgehen könnte auf eine Veränderung Ihrer geistigen Gesundheit hinweisen.

Musik hören

Musik kann Ihnen helfen, sich mit Ihren Emotionen zu verbinden und schwierige zu verarbeiten. Studien zeigen, dass das Hören von Musik den Blutdruck senken und die Stimmung verbessern kann. Erstellen Sie eine Self-Care-Wiedergabeliste mit Songs, die Ihnen am meisten helfen.

Quelle: pxhere.com

Meditieren

Meditation ist leicht eine der am meisten empfohlenen Formen der Selbstpflege. Es kann überall durchgeführt werden, ist kostenlos und dauert nur ein paar Minuten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie anfangen sollen, stehen online viele Ressourcen zur Verfügung. Von einfachen Posen bis hin zu geführten Meditationen finden Sie dort alles, ohne einen Cent zu zahlen.

Geh raus

Outdoor-Aktivitäten sind beliebte Optionen zur Selbstpflege. Die Auswahlmöglichkeiten sind endlos. Wenn Sie zurückhaltende Aktivitäten bevorzugen, versuchen Sie es mit Wandern, Angeln oder Entspannen in der Sonne an einem See oder Strand. Wenn Sie sich für Extremsportarten interessieren, sind Kajakfahren und Skifahren nur einige Dinge, die Sie ausprobieren können. Schon ein einfacher Spaziergang nach draußen könnte ausreichen, um den Trick auszuführen.

Kunst schaffen

Kunst ist ein mächtiges Heilmittel und eine sehr erfolgreiche Form der Selbstpflege. Denken Sie an Ihren Lieblingskünstler oder lassen Sie sich von der Kunst in Ihrer Umgebung inspirieren und versuchen Sie, Ihre eigenen zu kreieren. Experimentieren Sie mit verschiedenen Medien, bis Sie einen Stil gefunden haben, der zu Ihnen passt.

Quelle: pxhere.com

Übung

Sport ist fast immer eine Änderung des Lebensstils für Menschen mit Angstzuständen und Depressionen. Während viele Leute standardmäßig laufen, kann jede Aktivität, die Sie in Bewegung bringt, Endorphine freisetzen. Probieren Sie Yoga, Schwimmen, Radfahren oder Tanzen. Auch leichte Bewegung im Komfort Ihres Zuhauses kann sich positiv auswirken.

Essen Sie eine Komfortmahlzeit

Während Sie sich nicht immer etwas gönnen möchten, kann das Essen Ihres Lieblingssüß- oder herzhaften Essens Ihre Stimmung vorübergehend verbessern. Es heißt nicht ohne Grund Comfort Food. Wenn Sie diese Form der Selbstpflege ausprobieren, üben Sie achtsames Essen. Indem Sie sich bewusst auf die Gerüche, Texturen und Geschmäcker Ihres Essens konzentrieren, können Sie noch mehr aus der Erfahrung herausholen.

Organisieren

Selbstpflege kann in Form von Aktivitäten erfolgen, die Sie auf den zukünftigen Erfolg vorbereiten. Räumen Sie Ihr Zuhause auf, erledigen Sie die Hausarbeit, sortieren Sie Papiere oder löschen Sie alte Apps und E-Mails. Wenn Sie die Unordnung gezielt beseitigen, können Sie die Taste zum mentalen Zurücksetzen drücken.

Sprechen Sie mit Ihrem Therapeuten

Während die Gesprächstherapie eine Form der Behandlung von Angstzuständen und Depressionen ist, die im Laufe der Zeit auftritt, bedeutet dies nicht, dass Sie sie nicht als eine Art Selbstpflege betrachten sollten. Wenn Sie das Gefühl haben, den Tiefpunkt erreicht zu haben, warten Sie nicht bis zu Ihrem nächsten Termin, um Hilfe zu erhalten. Online-Berater, wie sie über Betterhelp.com erhältlich sind, haben im Vergleich zur herkömmlichen Therapie eine weitaus höhere Verfügbarkeit und Flexibilität.

Selbstpflege ist eines der wichtigsten Dinge, die wir für uns selbst tun können. Wenn du es brauchst, bist du nicht faul oder egoistisch - es gehört dazu, menschlich zu sein. Jeder sollte die Selbstpflege auf eine Weise üben, die für ihn funktioniert. Denken Sie daran, dass Selbstpflege jede Aktivität sein kann, bei der Sie sich aufgeladen oder betankt fühlen.

Angst und Depression können unsere geistige, emotionale und körperliche Gesundheit beeinträchtigen. Selbstpflege kann Ihnen dabei helfen. Wenn Sie mit Symptomen dieser Erkrankungen zu kämpfen haben oder sich nicht sicher sind, wie Sie eine Selbstpflege in Ihrem Leben beginnen sollen, wenden Sie sich noch heute an einen professionellen Therapeuten bei Betterhelp.com.