Manipulieren von Druckpunkten für Angstzustände: Ein Leitfaden

Angst hat eine Möglichkeit, dein Leben zu übernehmen, wenn du es zulässt. Es mag langsam beginnen, aber das nächste, was Sie wissen, wirkt sich negativ auf Ihre Beziehungen zu Ihren Lieben aus oder hindert Sie daran, Ihre Hobbys zu genießen oder Ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Es gibt Möglichkeiten, Angstzustände zu kontrollieren, indem Sie eine Therapie suchen, verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen oder beides. Manchmal müssen Sie Ihre Ängste jedoch sofort und greifbarer kontrollieren. Sie werden froh sein zu wissen, dass es mehrere alternative Lösungen gibt. In diesem Handbuch werden wir Druckpunkte für Angstzustände diskutieren und warum dies die richtige Wahl für Sie sein könnte.



Quelle: rawpixel.com



Eine kurze Diskussion über Akupunktur

Akupunktur ist etwas, das in der westlichen Kultur nicht allgemein bekannt ist oder verwendet wird, aber in der östlichen Medizin seit Tausenden von Jahren existiert. Es geht auf China zurück, wo bereits 6000 v. Chr. Eine rudimentäre Form davon praktiziert wurde. Während die derzeitige Methode lange, dünne Nadeln verwendet, um Druck auf verschiedene Körperstellen auszuüben, verwendeten frühere Versionen geschärfte Steine ​​oder lange, scharfe Knochen.



Das Grundkonzept der Akupunktur hat mit der Existenz von Meridianen oder Kanälen im menschlichen Körper zu tun. Durch diese Kanäle fließt das Qi oder die Lebenskraft. Die genauen anatomischen Positionen der Druckpunkte entwickelten sich und wurden im Laufe der Jahrhunderte katalogisiert. Die Techniken wurden verfeinert, und chinesische Ärzte wurden zu den führenden Praktikern dieses Systems, obwohl es sich schließlich auch auf andere Teile Asiens ausbreitete. Heutzutage kann man es praktisch überall auf der Welt antreffen, aber es ist immer noch das am weitesten verbreitete in der östlichen Medizin.

Wie funktioniert es?

Nach einigen Berechnungen sind bis zu 365 Druckpunkte auf den menschlichen Körper vorhanden. Diese stellen Öffnungen zu den Kanälen dar, durch die das Qi fließt. Wenn Sie ein Problem haben, kann es an einer Blockade oder einer Unregelmäßigkeit Ihres Qi liegen, und indem Sie Druck auf den Punkt ausüben, der dieser Körperfunktion entspricht, können Sie es beheben.



Akupunktur kann sowohl zur Behandlung von psychischen oder psychischen als auch von physischen Problemen eingesetzt werden. Hier kommt die Verwendung zur Akupunktur zur Linderung von Angstzuständen ins Spiel. Ich fühle mich besser.

wie man vorgibt, glücklich zu sein

Ist es effektiv?

In der östlichen Medizin wird es als eine Selbstverständlichkeit angesehen, dass Akupunktur funktioniert. Ärzte werden eine Akupunktur ebenso schnell verschreiben wie Medikamente. Es scheint auch effektiv zu sein. Einige westliche Ärzte haben es angefochten und werden es nicht zu einem Teil ihrer empfohlenen Behandlung machen, während andere offener dafür sind, insbesondere für Patienten, die keine Therapie suchen oder wegen ihrer Angst oder Medikamente Medikamente einnehmen möchten Phobien.



Wenn es um Akupunktur, Angstzustände und westliche Medizin geht, würden einige Ärzte Ihnen sagen, dass jede Erleichterung, die Sie fühlen könnten, psychosomatisch wäre. Dies bedeutet, dass Ihr Geist, weil Sie erwarten, dass Sie sich besser fühlen, das Gefühl abgibt, dass die Behandlung geholfen hat. Es ist ein Beispiel für die Macht des Geistes über den Körper. Sie könnten jedoch argumentieren, dass es keine Rolle spielt, ob die Behandlung psychosomatisch ist oder nicht, wenn sie funktioniert.

Es wird dir nicht weh tun

Darüber hinaus ist es fast unbekannt, dass jemand von einer negativen Nebenwirkung der Akupunkturbehandlung berichtet. Es mag nicht angenehm klingen, wenn Nadeln in Ihrer Haut stecken, aber sie dringen kaum ein, bei weitem nicht so stark wie ein traditioneller Schuss von einem Arzt. Es gibt nie mehr als einen Tropfen Blut. Erwarten Sie ein kurzes Stechen, und das ist alles. Die Nadel bleibt dann einige Zeit drin, damit der betreffende Druckpunkt gründlich stimuliert werden kann.

Während Sie dort sind, zündet der Arzt oder Akupunkturpraktiker häufig Duftkerzen an, setzt leise Musik auf oder verbrennt Aromaöl. Du sollst versuchen, dich während dieser Zeit zu entspannen. Wenn die Nadeln entfernt werden, sollten Sie eine gewisse Erleichterung Ihrer Angst verspüren. Einige Leute kommen, um die Sensation zu genießen. Auf diese Weise können sie sich mental aufladen, bevor sie wieder in ihr hektisches Leben zurückkehren.

Quelle: pixabay.com



Welches sind die Akupunkturpunkte für Angst?

Wenn Sie ängstlich oder ängstlich sind, gibt es gemäß dieser Disziplin einige bestimmte Akupunkturpunkte, auf die Sie besonders achten sollten. Diejenige, die am häufigsten manipuliert wird, wenn Sie sich weniger ängstlich fühlen möchten, wird manchmal als Extra-1 oder Yin Tang bezeichnet. Es befindet sich in der Mitte zwischen Ihren Augenbrauen. Wenn Sie aufhören, darüber nachzudenken, ist es nicht besonders überraschend, dass dies ein Ort sein sollte, an dem Sie Ihre Stimmung ändern können. Schließlich sitzt Ihr Gehirn direkt unter dieser Stelle. Das Auslösen dieses Druckpunkts, um die Art und Weise zu ändern, wie Sie denken oder fühlen, scheint nicht im geringsten weit hergeholt zu sein.

Sie können diesen Druckpunkt selbst auslösen

Es ist wichtig zu wissen, dass Sie nicht einmal einen Arzt oder Akupunkturspezialisten aufsuchen müssen, wenn Sie eine kleine Druckpunktentlastung an sich selbst vornehmen möchten. Sie können sich in einem bequemen Stuhl zurücklehnen und dann Ihren rechten Zeigefinger oder Daumen zwischen Ihre Augenbrauen legen. Dann üben Sie fünf bis zehn Minuten lang Druck auf diese Stelle aus und drücken dabei leicht, aber fest. Wenn Sie sich unwohl fühlen, hören Sie auf.

Planen Sie eine Zeit für die Druckpunktmanipulation ein

Stellen Sie sicher, dass Sie dies an einem Ort tun, an dem keine Ablenkungen auftreten und Sie nicht gestört werden. Konzentrieren Sie sich dabei auf Ihre Atmung - tiefes, achtsames Ein- und Ausatmen. Versuchen Sie, sich Ihres gesamten Körpers, etwaiger Schmerzen oder Beschwerden bewusst zu werden und ein Gefühl für Ihre allgemeine Stimmung zu bekommen. Am besten lassen Sie Ihre Gedanken schweifen. Es ist auch hilfreich, einen Timer auf Ihrem Telefon einzustellen oder zu beobachten, wie lange Sie die Übung durchführen möchten.

nicht geschätzt

Sie können dies mehrmals pro Woche oder sogar jeden Tag versuchen, wenn Sie feststellen, dass es einige positive Auswirkungen zu haben scheint. Wenn Sie nicht das Gefühl haben, dass es bei Ihnen funktioniert, können Sie einen Akupunkteur aufsuchen, der versuchen kann, diesen Druckpunkt stattdessen mit einer Nadel auszulösen, oder Sie können den Eingriff ganz abbrechen.

Andere Druckpunkte, die mit Angst und Furcht verbunden sind

Der Inner Frontier Gate-Punkt ist ein weiterer Punkt, der mit Angstzuständen und Phobien verbunden ist. Es befindet sich an Ihrem inneren Arm etwa drei Fingerlängen unterhalb Ihres Handgelenks. Die Stimulation dieses Punktes kann nicht nur bei Angstzuständen und Stress helfen, sondern soll auch Schmerzen und Übelkeit lindern.

Zitate über Familie

Es gibt den Great Surge-Punkt, der sich an Ihrem Fuß etwa zwei bis drei Fingerlängen unterhalb des Schnittpunkts Ihres zweiten Zehs und Ihres großen Zehs befindet. Die Spitze befindet sich in der Mulde direkt über dem Knochen. Dieser Punkt hilft nicht nur bei Angstzuständen, sondern auch bei Schlaflosigkeit, Schmerzlinderung und Menstruationsbeschwerden bei Frauen.

Da ist der Union Valley-Punkt der Hand, der sich im Gurt zwischen Zeigefinger und Daumen befindet. Die Stimulation dieses Punktes reduziert Stress und hilft auch bei Nackenschmerzen und Kopfschmerzen.

Schließlich gibt es noch den Schulterbrunnenpunkt. Es kann in der Mitte des Schultermuskels gefunden werden. Bei der Akupunktur ist es am wahrscheinlichsten, dass Sie sie erreichen, wenn Sie auf dem Bauch statt auf dem Rücken liegen. Dieser Punkt lindert Kopfschmerzen, Angstzustände oder Stress sowie allgemeine Muskelverspannungen. Schwangere sollten es jedoch nicht stimulieren, da es auch zu Wehen führen kann.

Quelle: pixabay.com

Woher wissen Sie, ob Akupunktur gegen Angst für Sie richtig ist?

Die Stimulation von Druckpunkten für Angstzustände könnte bei Ihnen funktionieren. Denken Sie daran, dass dies seit Tausenden von Jahren ein anerkanntes medizinisches Verfahren ist. Viele Versicherer werden heutzutage zumindest teilweise auch eine Reise zum Akupunkteur subventionieren, was ein Plus ist.

Wenn Sie nicht bereit sind, Medikamente zur Behandlung Ihrer Angst zu verwenden, ist Akupunktur oder Druckpunktmanipulation möglicherweise eine geeignete Option für Sie. Es ist jedoch selten, dass Sie in der Lage sind, die Angst- oder Stressgefühle in Ihrem Leben vollständig zu beseitigen, wenn Sie nicht mit jemandem darüber sprechen, was Sie irgendwann stört.

Jemanden zu erreichen ist oft der erste Schritt, um sich besser zu fühlen

In dieser Gesellschaft wird viel Wert auf Eigenständigkeit gelegt. Dies könnte einer der Gründe dafür sein, dass es bei Panikattacken und Berichten über Angstzustände und angstbedingte Zusammenbrüche zu einem Anstieg gekommen ist. Sie können Medikamente, Therapie, Akupunktur oder andere Lösungen ausprobieren. Es gibt mehr Möglichkeiten und mehr Informationen darüber, was Angst verursacht als jemals zuvor. Der Punkt ist, dass Sie etwas tun sollten. Wenn Sie sich hoffnungslos fühlen oder Ihr Leben von Angst oder Furcht überschwemmt ist, warten Sie keinen Moment länger. Es gibt viele psychiatrische Fachkräfte, die Ihnen gerne weiterhelfen.