Wie Sie verhindern, dass Sie sich übergeben, wenn Sie Übelkeit haben

Jeder hat es mindestens einmal in seinem Leben erlebt: Sie fühlen sich plötzlich übel und sind bereit, sich zu übergeben. Manchmal gibt es einen offensichtlichen Grund wie eine Lebensmittelvergiftung oder die Grippe, aber Menschen fühlen sich oft übel aufgrund von Stress, Angstzuständen, schlechtem Geruch oder Erbrechen. Wenn Übelkeit durch einen psychischen Auslöser verursacht wird, kann die Diagnose schwierig sein. Wenn Sie jedoch ständig Übelkeit oder Erbrechen haben, wenn Sie sich gestresst oder ängstlich fühlen, kann dies ein psychisches Problem sein.


Quelle: rawpixel.com



Was verursacht Übelkeit und Erbrechen?





Einige der Gründe für Übelkeit und Erbrechen sind:

  • Einige Arten von Magenproblemen wie Grippe oder Lebensmittelvergiftung.
  • Eine Schwangerschaft kann in den ersten Monaten Übelkeit und Erbrechen verursachen.
  • Stress oder Angst können bei vielen Menschen Übelkeit verursachen.
  • Das Erbrechen einer anderen Person kann dieselbe Reaktion auslösen.
  • Würgereflexe auf Lebensmitteltexturen, die Sie nicht ertragen können.
  • Psychogenes Erbrechen ist eine psychische Erkrankung, die entweder durch eine Konversionsstörung oder eine schwere Depression verursacht wird.
  • Die Konversionsstörung ist eine psychische Störung, die durch neurologische Symptome während des Stresses verursacht wird und andere physische Manifestationen wie Lähmungen der Gliedmaßen, Taubheit, Blindheit und sogar Anfälle umfassen kann.
  • Das zyklische Erbrechen-Syndrom (CVS) ist ein wiederholter Anfall von Erbrechen und Übelkeit, der Wochen, Jahre oder sogar Jahrzehnte andauern kann. Die Ursache von CVS ist unbekannt.

Wie Sie verhindern können, dass Sie sich übergeben, wenn Sie Übelkeit haben

Wenn Sie das Gefühl haben, bald krank zu werden, insbesondere wenn Sie sich an einem öffentlichen Ort befinden, möchten Sie alles Mögliche tun, um dies zu verhindern. Aber oftmals, je mehr Sie über die Tatsache nachdenken, dass Sie sich krank fühlen, desto kranker werden Sie. Manchmal arbeiten sich die Leute sogar so sehr auf, dass sie krank werden, wenn sie es nicht haben, wenn sie einfach aufhören, darüber nachzudenken.



Die gute Nachricht ist, dass es viele interessante (und sogar seltsame) Möglichkeiten gibt, sich nicht zu übergeben. Einige der häufigsten sind:




Quelle: rawpixel.com

  • Frische Luft schnappen.Dies ist eine Möglichkeit, den Drang zum Erbrechen zu kontrollieren. Machen Sie einen Spaziergang draußen oder öffnen Sie einfach ein Fenster. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie im Auto fahren und sich auch krank fühlen. Die plötzliche Kälte auf Ihrer Haut kann dazu führen, dass die Übelkeit nachlässt.
  • Iss ein paar Cracker.Nach vielen medizinischen Studien können trockene Cracker, Toast oder Reis Ihren Magen beruhigen.
  • Ginger Aleist ein weiteres berühmtes Mittel gegen Übelkeit, das aufgrund des Ingwers in der Soda wirklich wirkt. Viele Menschen bevorzugen es, die Kohlensäure aus dem Soda zu mischen, bevor sie es trinken. Sie können auch versuchen, rohen Ingwer zu kauen.
  • Entspannungstechnikenwie tiefes Atmen kann helfen. Wenn Sie sich auf Ihre Atmung konzentrieren, entfernen Sie Ihren Geist von der Tatsache, dass Sie sich krank fühlen, und geben ihm etwas anderes zum Nachdenken. Wenn Sie nervös werden, sich zu übergeben, kann dies auch dazu führen, dass sich Ihre Herzfrequenz erhöht und Sie anfangen, flach und schnell zu atmen. Wenn Sie sich auf Ihre Atmung konzentrieren, helfen Sie, sich zu beruhigen und die Kontrolle über Ihren Körper zurückzugewinnen.
  • Kneifen Sie sich oder beißen Sie sich auf die Lippeoder machen Sie eine andere Aktivität, die Sie davon abhält, über Ihre Übelkeit nachzudenken, indem Sie sich auf etwas anderes konzentrieren.
  • Lassen Sie kühles Wasser auf Ihre Handgelenke und Ihren Nacken laufen.Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Temperatur steigt, während Sie sich krank fühlen, kann dies dazu beitragen, Sie abzukühlen und Ihren Geist von der Tatsache abzulenken, dass Ihnen übel ist.
  • Atme etwas Alkohol einEs wurde nachgewiesen, dass die nasale Inhalation von Isopropylalkohol das Erbrechen doppelt so stark stoppt wie ein Placebo. Während es den Anschein haben mag, dass der starke Geruch des Isopropyls dazu führen würde, dass Sie tatsächlich krank werden, sind die positiven Ergebnisse dieser Studie einen Versuch wert.
  • Summenfunktioniert durch Stoppen des Würgereflexes.
  • Akupunkturist auch eine nachgewiesene Abschreckung gegen Erbrechen. Drücken Sie auf die Innenseiten Ihrer Handgelenke, oder probieren Sie Reisekrankheitsbänder aus, die dasselbe tun.
  • Kauen Sie etwas Minzgummi. Minze ist dafür bekannt, Magenbeschwerden zu lindern. Kaugummi gibt Ihnen auch etwas mit Ihrem Mund zu tun, was, wenn es mit der Minze des Kaugummis gemischt wird, Ihren Geist, Ihren Mund und Ihren Magen ablenken kann. Wenn Sie Pfefferminztee haben, können Sie auch versuchen, diesen zu trinken, ätherische Pfefferminzöle zu riechen oder an einer Zuckerstange oder einer Atemminze zu saugen.
  • Mach den Fernseher an. Wenn wir uns krank fühlen, kann es oft schwierig sein, uns auf etwas wie das Lesen eines Buches zu konzentrieren. Auf der Couch zu liegen oder sich auf einem Stuhl zurückzulehnen, die Augen zu schließen und eine Fernsehsendung zu hören, kann genau das sein, was Sie brauchen, um sich abzulenken.


Quelle: nellis.af.mil



Ermittlung der Ursache

Bedeutung von 8888

Eine Möglichkeit, herauszufinden, ob Ihre Übelkeit physisch ist, besteht darin, Ihren Arzt aufzusuchen. Wenn jedoch keine konkrete physische Verbindung besteht, können Sie mit einem Psychologen sprechen, um herauszufinden, was er denkt. Es gibt viele verschiedene Gründe, warum eine psychische Herausforderung dazu führen kann, dass Sie das Gefühl haben, krank zu werden.

Menschen, die mit einem hohen Maß an Angst zu tun haben, können unter Übelkeit leiden. Wenn Ihr Geist mit all den Dingen rast, über die Sie sich Sorgen machen müssen, kann sich Ihr Magen wie in Knoten anfühlen. Sie können dieses Gefühl auch haben, wenn Sie unter anderem Symptome anderer Angststörungen, Panikstörungen und depressiver Störungen erleben. Oft wird Ihre Fähigkeit zu essen zusammen mit Ihrem Verdauungssystem beeinträchtigt.



Hilfe finden

Sie können online mit jemandem sprechen, sodass Sie nicht auf einen Termin warten müssen. Schließlich will niemand ausgehen, wenn ihm übel ist, oder? Und selbst wenn Ihnen im Moment nicht übel ist, kann die Angst vor einer Rückkehr dazu führen, dass Sie an einem öffentlichen Ort viel Angst und Panik verspüren. Es gibt lizenzierte Fachleute im Internet, mit denen Sie sprechen können, um Ihre Probleme möglicherweise sofort zu lösen. Wenn Sie es vorziehen, können sie außerdem einen Fachmann in Ihrer Nähe finden, der Sie sehen wird. In jedem Fall ist es gut, mit jemandem zu sprechen, der Erfahrung mit dieser Art von Problem hat.




Quelle: rawpixel.com



Häufig gestellte Fragen (FAQs)



Gibt es eine Möglichkeit, sich nicht zu übergeben?

Wenn Sie sich krank fühlen, können Sie das Erbrechen verhindern, indem Sie keine Lebensmittel essen, die Sie zum Erbrechen bringen. Sie können auch versuchen, kühle und kalte Lebensmittel zu essen.



Wenn Sie das Gefühl haben, bald krank zu werden, stützen Sie Ihren Körper nach oben und halten Sie Ihren Kopf über dem Rest Ihres Körpers. Wenn Sie gestützt sind, kann dies normalerweise dazu beitragen, dass Sie sich nicht von dem unangenehmen Gefühl gestört fühlen.

Sie können auch Erbrechen vermeiden, indem Sie sich nicht zu viel bewegen. Körperliche Aktivität verschlimmert dies tendenziell. Wenn Ihr Magen nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel verärgert ist, tun Sie nicht viel und versuchen Sie, Getränke mit Zucker zu sich zu nehmen, um den Magen zu beruhigen. Vermeiden Sie jedoch saure Getränke. Gatorade und Ginger Ale sind normalerweise die besten, aber zu vermeidende Flüssigkeiten sind alles, was Säure enthält, da sie die Magenschleimhaut reizen und sie verschlimmern können.

Süße Leckereien können auch dazu beitragen, Erbrechen vorzubeugen, da sie dazu beitragen können, den Magen auf natürliche Weise zu beruhigen.

Wenn Sie seit mehreren Tagen mit Erbrechen zu tun haben oder versuchen, einen Magenfehler zu überwinden, und Probleme haben, den Magen zu beruhigen, sollten Sie versuchen, milde Füße wie die BRAT-Diät zu essen. Dazu gehören Bananen, Reis, Apfelmus und Toast. Sie können auch feststellen, dass etwas wie Kartoffelpüree Ihren Magen schont.

Es gibt auch einige Medikamente, die helfen können, wie Pepto Bismol. Wenn Sie weiterhin mit Ihrem Magen zu kämpfen haben, suchen Sie einen Arzt auf. Vielleicht möchten Sie sogar den Arzt anrufen, um die Medikamente mit Ihrem Arzt zu besprechen, bevor Sie etwas einnehmen. Auf Websites wie familydoctor.org finden Sie möglicherweise hilfreiche Informationen zu Gesundheitsthemen. Dies ist jedoch kein Ersatz für ein Gespräch mit Ihrem tatsächlichen Arzt.

Woher weißt du, ob du dich übergeben wirst?

Wenn dein Magen verärgert ist, ist das normalerweise ein Zeichen, dass du dich übergeben wirst. Aber Bauchschmerzen, Benommenheit, ein schneller Puls, trockener Mund, Schwitzen und Sie werden feststellen, dass Sie viel mehr Speichel produzieren. Normalerweise ist ein aufgewühlter Magen das offensichtlichste Zeichen, aber wenn Sie bemerken, dass Sie das Gefühl haben, gleich zu würgen, oder wenn Ihr Körper versucht, etwas zu erzwingen, ist dies normalerweise ein Zeichen dafür, dass Sie sich übergeben werden.

Kannst du dich übergeben, wenn du keinen Würgereflex hast?

Sie können, aber es erfordert ein wenig Übung. Es ist ein bisschen anders als bei normalen Menschen. Wenn sie sich übergeben müssen, lösen dies normalerweise drei Finger gegen den Würgereflex aus, aber zum größten Teil müssen Sie Ihr Gesicht nach vorne drücken, damit Sie das Essen nach oben drücken können.

Nummer 944

WebMD bietet nicht viel dazu, aber es wird empfohlen, dass Sie nicht versuchen, sich zu übergeben, wenn Sie keinen Würgereflex haben, es sei denn, Sie haben ernsthafte Schmerzen und Sie brauchen Hilfe, um das Essen wieder hochzuwerfen . Anstatt zu versuchen, selbst aktiv zu werden, ist es möglicherweise am besten, zuerst den Arzt anzurufen. Sie können mit Ihnen über Ihre Symptome sprechen: Übelkeit, Erbrechen, Fieber oder Schmerzen. Es kann eine schwerwiegendere Ursache dafür geben, warum Sie sich krank fühlen, und es ist am besten, einen Arzt zu finden, der Ihnen helfen kann.

Warum habe ich Lust zu kotzen?

Manchmal hast du Lust zu kotzen, weil du etwas gegessen hast, das nicht mit deinem Magen übereinstimmt oder schwer zu verdauen ist. Oder es könnte sein, dass Sie nach dem Essen zu schnell gehandelt haben. Dies kann auch ein Auslöser dafür sein, insbesondere wenn Sie den Magen überfüllen und nicht genügend Zeit haben, um das Essen zu verarbeiten und zu verdauen. Dies kann auch passieren, wenn Sie die Größe Ihres Magens reduzieren, sei es auf natürliche Weise durch weniger Essen oder durch eine Magenoperation.

Ein weiterer Grund ist, dass manchmal der Geruch von Lebensmitteln dies auslösen kann. Es können unangenehme Erinnerungen oder andere Assoziationen auftreten.

Möglicherweise möchten Sie auch wegen einer Lebensmittelvergiftung kotzen. Dies ist ein häufiges Problem, mit dem viele Menschen konfrontiert sind, insbesondere wenn sie ungekochtes, fragwürdiges Essen essen.

Schließlich könnten Sie wegen zu viel körperlicher Aktivität kotzen. Kotzen ist auch ein Zeichen der Schwangerschaft. Manchmal, während der Menstruation, kann der Schmerz Ihrer Periode auch den Drang auslösen, sich zu übergeben. Wenn Sie morgens als erstes kotzen oder ohne Grund zufällig kotzen und nicht krank sind, wird empfohlen, einen Schwangerschaftstest durchzuführen, um zu sehen, was passiert.

Nummer 737

Was ist die Angst vor dem Erbrechen?

Die Angst vor dem Erbrechen wird als Emetophobie bezeichnet und kann sogar Unterkategorien umfassen, die über die Angst, die Angst vor dem Erbrechen in der Öffentlichkeit, die Angst vor dem Erbrechen oder sogar die Angst vor dem Erbrechen sprechen. Es kann auch die Angst vor Übelkeit beinhalten. Wenn jemand Angst hat, sich zu übergeben, kann dies dazu führen, dass er Lebensmittel oder Aktivitäten meidet, von denen er glaubt, dass sie zu Erbrechen führen können. Es kann der Person auch viel Angst bereiten. Wenn Sie Angst haben, sich zu übergeben oder Probleme mit Ihrem Magen zu haben, können Sie sich zusammen mit Ihrem Arzt an einen Therapeuten wenden, um die Ursache und die besten Strategien zur Überwindung zu ermitteln.

Ist es in Ordnung, sich übergeben zu müssen?

Es gibt bestimmte Fälle, in denen dies in Ordnung ist. Wenn Sie etwas Giftiges verschluckt haben und es werfen müssen, wird Ihr Körper es automatisch tun. Wenn Sie schlechtes Essen gegessen haben, das Sie krank und schrecklich gemacht hat, ist es manchmal in Ordnung, sich zu übergeben. Wenn Sie zu viel von einem Medikament eingenommen haben, ist es manchmal besser, es hochzuwerfen, als es niedrig zu halten, was Ihr Leben in Gefahr bringen könnte. Wenn es sich um eine Bestellung des Arztes oder der Giftnotrufzentrale handelt, kann sie verwendet werden.

Aber wenn Sie sich zwingen, sich zu übergeben, weil Sie zu viel essen, oder wenn Sie mit einer Essstörung zu kämpfen haben, ist es nicht in Ordnung, sich zu übergeben. Sie sollten sich an den Arzt und einen zugelassenen Therapeuten wenden, um Hilfe zu erhalten, wenn Sie sich übergeben möchten oder sich aufgrund einer Essstörung übergeben möchten.

Was tun, wenn Sie sich übergeben möchten?

Wenn Sie strenge körperliche Aktivitäten ausführen, versuchen Sie in erster Linie, damit aufzuhören, und legen Sie sich mit dem Kopf über das Futter. Trinken Sie einige eiskalte und klare Getränke.

Sie sollten versuchen, Lebensmittel zu essen, die leicht und langweilig sind. Brot und Saltine sind deine besten Freunde. Vermeiden Sie fettige, frittierte oder süße Lebensmittel, da dies die Situation verschlimmern kann. Sie sollten versuchen, zu viele heiße Getränke zu vermeiden.

Mischen Sie keine heißen und kalten Lebensmittel und versuchen Sie auch, nur wenig zu essen. Warten Sie, bis das Gefühl verschwindet. Es kann ein bisschen dauern, aber wenn Sie sich krank fühlen, entspannen Sie sich und lassen es natürlich verschwinden.

Wenn es wirklich schlimm ist, vermeiden Sie es, Ihren Magen zusammenzudrücken, sondern sitzen Sie aufrecht und versuchen Sie zu meditieren und tief zu atmen. Idealerweise hilft es Ihnen sehr, wenn Sie sich vom Gefühl des Erbrechens ablenken können.

Kannst du deinen Würgereflex weg trainieren?

Traum von Dinosauriern

Sie können dies schrittweise tun, indem Sie den weichen Gaumen daran gewöhnen, berührt zu werden. Das ist der Bereich, den Sie berühren, um Erbrechen auszulösen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, eine Zahnbürste gegen Ihre Zunge zu verwenden. Sie können sich langsam dorthin bewegen, wo es knebelt, und von dort aus können Sie leicht darauf drücken. Es dauert viel Zeit, aber es ist möglich, es langsam zu reduzieren.

Dies ist etwas, das in Betracht gezogen werden sollte, wenn Sie jemand sind, der dazu neigt, viel zu würgen oder sich viel zu übergeben, oder wenn verschiedene Berührungen Sie empfindlich machen. Wenn es Sie daran hindert, Medikamente zu schlucken oder sogar zahnärztliche Arbeit zu bekommen, sollten Sie daran arbeiten, das Vorhandensein Ihres Würgereflexes langsam zu reduzieren.

Es ist nicht einfach, Ihren Körper vom Erbrechen abzuhalten, aber wenn Sie daran arbeiten, dies zu verhindern, fühlen Sie sich besser und können Ihren Magen beruhigen, nachdem Sie etwas gegessen haben, das nicht damit übereinstimmt.

Woher weißt du, ob du dich übergeben wirst?

Auf diese Frage gibt es keine einheitliche Antwort. Wenn Ihnen schlecht wird, können Sie sich übergeben und nicht. Wenn Ihnen übel wird, ist dies der erste Hinweis, den Sie möglicherweise übergeben. Wenn Sie würgen, würgen oder das Gefühl haben, dass sich Ihr Magen zusammenzieht, sind dies stärkere Anzeichen, die zu Erbrechen führen können. Möglicherweise haben Sie auch das Gefühl, dass Sie sich bücken oder vom Sitzen oder Liegen aufstehen müssen. Sie können auch anfangen zu salzen, was die Art und Weise Ihres Körpers ist, Ihre Zähne vor den Magensäuren zu schützen, die bei Übelkeit und Erbrechen auftreten.

Ihr Arzt oder Apotheker kann Ihnen möglicherweise rezeptfreie Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel oder andere Maßnahmen empfehlen, mit denen Sie die Übelkeit lindern können. Antazida-Tabletten sind oft hilfreich bei der Verringerung von Magenverstimmung. Dimenhydrinat und Meclizin sind gute Lösungen für Reisekrankheiten. Sie können auch versuchen, Vitamin B6 als Ergänzung zu nehmen, um Übelkeit zu reduzieren. Bestimmte Lebensmittel wie Ingwer, Pfefferminze und Zitrone können auch dazu beitragen, leichte Übelkeitssymptome zu lindern.

Soll ich mich übergeben, wenn ich das Gefühl habe, mich zu übergeben?

Übelkeit und Erbrechen sind Symptome für etwas anderes, das in Ihrem Körper vor sich geht. Das Gefühl, das Sie fühlen, wenn Sie Übelkeit haben, kann Sie schrecklich fühlen lassen. Es ist üblich zu glauben, dass Übelkeit lindert, wenn Sie sich übergeben. Dies kann je nach Ursache Ihrer Übelkeit und Ihres Erbrechens der Fall sein oder auch nicht. Erbrechen ist keine bewusste Entscheidung, sondern eine körperliche Reaktion auf etwas anderes. Wenn Ihnen übel ist, kann Ihr Magen den Inhalt Ihres Magens entleeren, ob Sie dies möchten oder nicht. Nach dem Erbrechen kann es zu einer vorübergehenden Linderung Ihrer Symptome kommen, und Sie fühlen sich möglicherweise erst einige Zeit später wieder gut, aber das Erbrechen an und für sich verschlimmert die Übelkeit nicht.

Lässt du dich übergeben, wenn du dich übergeben musst?

Wenn Sie sich übergeben, verlieren Sie möglicherweise Gewicht. Wenn jedoch kein Grundproblem vorliegt, werden Sie die verlorenen Pfunde wiedererlangen, sobald die Übelkeit und das Erbrechen nachlassen und Sie wieder mit dem Essen beginnen. Wenn Sie auf Gesundheitsnachrichten achten, wissen Sie, dass die Person an einer Essstörung wie Anorexie oder Bulimie leiden kann, wenn jemand unter Gewichtsverlust leidet und es keinen vernünftigen oder medizinischen Grund für die damit verbundene Übelkeit gibt. Dies sind Erkrankungen, die schwerwiegende Nebenwirkungen wie Atemnot, Lethargie oder sogar einen Herzinfarkt haben können.

Warum habe ich Angst, mich zu übergeben?

Der medizinische Begriff für die Angst vor dem Erbrechen ist Emetophobie, was keine Störung ist. Es ist nur der medizinische Begriff, der Ihre Angst davor beschreibt. Die Realität ist, dass das Erbrechen sehr unangenehm ist. Man fühlt sich schlecht. Es tut deinem Magen weh. Es ermüdet dich und es riecht schlecht. Unter bestimmten Umständen kann es auch äußerst peinlich sein. Es ist üblich, Angst vor dem Erbrechen zu haben, weil Sie nicht all diese schrecklichen Symptome erleben möchten. Positiv ist zu vermerken, dass es vorbei ist, wenn Sie sich übergeben.

Was passiert, wenn Sie sich jeden Tag übergeben?

Es ist nicht normal, jeden Tag Übelkeit und Erbrechen zu haben. Wenn Sie sich chronisch krank fühlen, ist es wichtig, ärztlichen Rat, Diagnose oder Behandlung einzuholen. Die American Academy of Family Physicians gibt an, dass die täglichen Symptome von Übelkeit und Erbrechen auf Infektionen, Entzündungen oder Krankheiten zurückzuführen sein können. Sie sollten immer mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie täglich Übelkeit und Erbrechen haben oder etwas entdecken, das die Übelkeit immer verschlimmert.

Wenn Sie sich jeden Tag übergeben, sollten Sie auch Ihre Ernährung auf Ursachen für Übelkeit überprüfen. Bestimmte Lebensmittel können Übelkeit verschlimmern. Wenn Sie sich mit frittierten, ultra-süßen, würzigen oder geruchsintensiven Lebensmitteln übermäßig verwöhnen lassen oder viel Alkohol oder Koffein trinken, kann dies die Übelkeit verschlimmern. Halten Sie sich von Speisen und Getränken fern, bei denen Sie sich schlechter fühlen. Gleichzeitig können bestimmte Lebensmittel dazu beitragen, Übelkeit zu reduzieren. Äpfel, Cracker, Nüsse, Hühnerbrühe, Sportgetränke, Bananen und Minze helfen dabei, einen wütenden Magen zu beruhigen.

Ärzte und Ernährungswissenschaftler empfehlen häufig, eine kleine Menge Ingwerwurzel als natürliches Mittel gegen Übelkeit zu essen. Ingwerwurzel und Ingwertee sind übliche Heilmittel, um Magenverstimmung zu lindern. Fügen Sie Ihrem Ingwertee ein wenig Minze hinzu und erhalten Sie den doppelten Nutzen.

Bedeutung der Zahl 111

Sobald Sie wieder essen möchten, ist es ratsam, die Dinge langsam anzugehen. Beginnen Sie mit dem Verzehr kleiner Mengen und essen Sie nur kleine Mahlzeiten, bis sich Ihr System selbst neu einstellen kann. Vermeiden Sie schwer verdauliche Lebensmittel wie Milchprodukte, frittierte Lebensmittel, saure Lebensmittel und Lebensmittel, die in hohem Maße verarbeitet werden. Wenn Sie ein schlechtes Erbrechen hatten und bereit sind, wieder mit dem Essen zu beginnen, ist es am besten, etwas Protein zu essen, um Ihre Energie wieder normal zu machen. Viele Fleischsorten sind faserig, was die Verdauung erschwert. Halten Sie sich daher an mageres Fleisch oder Käse, bis Sie Lust auf eine größere Auswahl an Lebensmitteln haben.

Die Mayo-Klinik empfiehlt die Einnahme von rezeptfreien Medikamenten, Nahrungsergänzungsmitteln oder anderen natürlichen Heilmitteln für Menschen, die an Übelkeit im Zusammenhang mit Reisekrankheit leiden. Wenn Sie eine Reise unternehmen, ist es auch ratsam, so oft wie möglich an die frische Luft zu gehen. Wenn Sie anfällig für Reisekrankheiten sind und eine lange Reise wie eine Kreuzfahrt unternehmen, ist es möglicherweise ratsam, proaktiv mit Ihrem Arzt über Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel oder Reisekrankheitspflaster zu sprechen, die Scopolamin enthalten, um Übelkeit zu reduzieren.

Ist es schlecht, nach dem Erbrechen Wasser zu trinken?

Eigentlich ist es eine gute Idee, nach dem Erbrechen Wasser zu trinken. Lange Überfälle können Sie auf verschiedene Weise schädigen. Erstens können mehrere Tage oder länger Erbrechen zu Dehydration führen. Nehmen Sie so oft wie möglich einen kleinen Schluck kaltes Wasser. Das Trinken von Pedialyte ist auch ein Weg, um Austrocknung zu verhindern.

Der zweite Grund für das Trinken von Wasser nach dem Erbrechen ist, dass es hilft, schädliche Magensäuren zu entfernen, die sich am Zahnschmelz abnutzen können.

Ist es in Ordnung, sich übergeben zu müssen, wenn Sie sich krank fühlen?

In den meisten Fällen sollten Sie sich nicht übergeben, wenn Sie sich krank fühlen. Wenn Sie aufgrund schwangerschaftsbedingter Übelkeit Übelkeit haben, ist dies normal. Sie müssen es nur laufen lassen.

Wenn Ihre Übelkeit mit etwas zusammenhängt, das Sie gegessen haben, lassen Sie Ihren Körper am besten bestimmen, ob er den Inhalt Ihres Magens entleeren muss. Übelkeit wird irgendwann nachlassen und es gibt keinen Grund, Ihren Körper einem unnötigen Trauma auszusetzen.

Wenn die Übelkeit weiterhin besteht, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um herauszufinden, ob Sie für Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel oder rezeptfreie Arzneimittel gegen Übelkeit in Frage kommen.

Soll ich mir nach dem Erbrechen die Zähne putzen?

Ja, es ist immer eine gute Idee, sich nach dem Erbrechen die Zähne zu putzen, auch wenn Sie sich nur einmal übergeben. Wenn Sie sich übergeben, hinterlassen Sie schädliche Säuren auf Ihren Zähnen, die Ihren Zahnschmelz abtragen können. Zahnpasta und das Zähneputzen helfen dabei, die Magensäuren, die Ihre Zähne bedecken könnten, wegzuwaschen und sie zu schützen. Das Bürsten ist besonders wichtig, wenn Sie lange Übelkeit und Erbrechen haben.