Wie man Schreibangst überwindet

Für viele Menschen kann das Schreiben ein enormer Trost sowie eine unterhaltsame und kreative Möglichkeit sein, eine neue Welt zu erkunden und ihre Kreativität zu entfalten. Aber jeder, der jemals versucht hat, Wörter auf eine Seite zu schreiben, kennt die Frustrationen der Schreibblockade und der Schreibangst. Egal, ob Sie ein längeres Projekt starten oder nur die Worte zum Fließen bringen möchten, hier finden Sie einige Strategien, um Ängste zu überwinden und das Schreiben anzukurbeln.



Quelle: pxhere.com



  1. Freier Mitarbeiter

Wenn die Worte einfach nicht kommen, ist es frustrierend zu fühlen, dass Sie nie in der Lage sein werden, das Richtige zu sagen oder die richtige Idee zu verfolgen. Versuchen Sie, sich frei zu assoziieren, anstatt über Ihre Rückschläge nachzudenken. Sehen Sie, was sich Ihr Unterbewusstsein einfallen lässt, und halten Sie ein Notizbuch bereit, um interessante Zusammenhänge, Sätze oder Ideen aufzuschreiben. Dies ist eine großartige Übung, um Ihren Geist aufzuwärmen und eine gute Denkweise zu entwickeln, und Sie könnten überrascht sein, was Sie sich einfallen lassen, wenn Sie nicht direkt darüber nachdenken!

  1. Führen Sie ein Tagebuch

Von Sylvia Plath bis Virginia Woolf waren viele renommierte Schriftsteller begeisterte Journalisten. Zeitschriften können eine großartige Möglichkeit sein, eine tägliche Schreibpraxis in einer weniger stressigen Umgebung zu vermitteln. Da Ihr Tagebuch nur für Sie ist, müssen Sie sich keine Gedanken über die Qualität des Schreibens oder die Erwartung machen, dass jemand es eines Tages lesen könnte. Stattdessen können Tagebücher eine erfrischende Abwechslung sein, die es Ihnen ermöglicht, herumzuspielen, Ihre Gedanken zu erkunden und sich daran zu gewöhnen, nur zum Vergnügen zu schreiben. Ein Tagebuch ist wie ein Garten, in dem die Samen von Phrasen, Fragmenten und Ideen eines Tages zu Gedichten, Geschichten oder Essays aufblühen können.



bin ich bipolar

wie man Faulheit und Schläfrigkeit loswird

Quelle: rawpixel.com

  1. Versuchen Sie, von Hand zu schreiben

Ob für die Arbeit, die Schule oder für kreative Zwecke, das Schreiben von Hand bietet zahlreiche Vorteile. Das Aufschreiben von Hand zwingt Sie oft dazu, präziser zu sein und sorgfältig über Ihre Worte nachzudenken. Auf der anderen Seite rät das Schreiben von Hand jedoch auch von der Bearbeitung ab und empfiehlt, einen vollständigen ersten Entwurf fertigzustellen, bevor Sie zurückkehren und Ihre Arbeit erneut lesen. Beim Tippen bleibt man leicht beim ersten Satz hängen und schreibt und löscht dieselben Wörter hundertmal. Wenn Sie von Hand schreiben, können Sie weiter schreiben, auch wenn die Dinge nicht perfekt sind. Sie können später jederzeit mit einem kleinen roten Stift darauf zurückgreifen und die Dinge richtig machen.



  1. Spazieren gehen

Wenn Sie an einer legitimen oder selbst auferlegten Frist festhalten, kann es verlockend sein, sich an Ihren Schreibtisch zu binden, bis Sie die Aufgabe abgeschlossen haben. Ein zu langer Aufenthalt an einem Ort ist jedoch nicht immer gut für Kreativität oder Produktivität. Gehen kann uns helfen, besser zu denken, indem wir unseren Geist die Dinge in ihrem eigenen Tempo durcharbeiten lassen. Sport verbessert auch das Gedächtnis, die Aufmerksamkeit und die Wahrnehmung und wirkt sich sowohl körperlich als auch geistig nachhaltig positiv aus. Das Gehen ist auch insofern förderlich, als es unsere Gedanken schweifen lässt und uns frei macht, neuen Gedankengängen zu folgen oder einfach über Gedanken, Ideen und Empfindungen nachzudenken, ohne sie aufschreiben zu müssen. Das Gehen hat auch eine reiche Geschichte, und Schriftsteller haben im Laufe der Geschichte lange Spaziergänge als Methode verwendet, um ihre Gedanken durchzuarbeiten, bevor sie sie aufschreiben.

  1. Schaffe etwas Physisches

Aus dem Leben des Geistes verbrannt? Versuchen Sie, einen anderen Teil Ihres Gehirns zu aktivieren, indem Sie mit Ihren Händen etwas machen. Etwas Körperliches statt Verbales zu erschaffen, kann eine großartige Möglichkeit sein, Ihre kreativen Fähigkeiten zu nutzen, ohne den Druck und die Angst, die manchmal mit dem Schreiben einhergehen. Ähnlich wie beim Gehen ist der Akt der physischen Schöpfung auch eine großartige Möglichkeit, den Geist Ideen und Probleme durcharbeiten zu lassen, ohne sich direkt auf sie zu konzentrieren. Egal, ob Sie sich für Stricken, Backen, Schreinerarbeiten oder ein anderes kreatives physisches Unternehmen interessieren, die Umstellung der Aktivitäten kann die Dinge geistig durcheinander bringen und Ihnen helfen, Straßensperren beim Schreiben zu überwinden. Darüber hinaus ist das fertige Produkt etwas Greifbares, das Sie essen, tragen oder halten können und das den körperlichen Fortschritt über alle anderen schriftstellerischen Leistungen hinaus markiert, die Sie an diesem Tag erzielen.

  1. Weit und oft lesen

Unabhängig davon, ob Sie für die Arbeit, die Schule oder zum Vergnügen schreiben, stellen Sie nach einer längeren Schreibzeit häufig fest, dass Ihre Arbeit veraltet oder sich wiederholend wird. Nur eigene Wörter zu lesen und zu schreiben, ist ein Rezept für Stagnation. Wenn Sie durch Ihr Schreiben frustriert sind, nehmen Sie ein Buch oder eine Zeitschrift und sehen Sie, wie andere Menschen sich der Aufgabe nähern. Wenn Sie in einer Vielzahl von Genres und Stilen viel lesen, können Sie verschiedene Arten des Schreibens und Denkens kennenlernen, die Ihre eigene Arbeit zwangsläufig verbessern. Das Lesen von Werken von Autoren mit anderen Hintergründen oder Meinungen als Sie kann ähnlich fruchtbar sein. Und Bücher sind nicht die einzigen Dinge, die Ihre Kreativität bereichern - andere Medien wie Magazine, Radio, Fernsehen und Spiele können dies ebenfalls tun. Wenn Ihr kreativer Verstand das Gefühl hat, leer zu sein, füllen Sie ihn unbedingt mit hochwertigem Kraftstoff.



Quelle: rawpixel.com

  1. Betrachten Sie eine Herausforderung

Manchmal ist es der beste Weg, aus einer kreativen Furcht auszubrechen und die Schreibangst zu überwinden, eine Herausforderung für sich selbst zu stellen. Eine der beliebtesten Herausforderungen beim kreativen Schreiben ist der National Novel Writing Month (NaNoWriMo), der jeden November stattfindet, wenn Hunderte aufstrebender Schriftsteller versuchen, in einem Monat einen Roman zu schreiben. Ein ähnliches Projekt findet während des National Poetry Month im April statt, wo Dichter aus der ganzen Welt sich zum Ziel gesetzt haben, ein Gedicht pro Tag für den Monat zu schreiben. Unabhängig davon, ob Sie Fiktion, Poesie oder ein anderes Genre ausprobieren, kann ein ehrgeiziges Ziel die perfekte Lösung sein, um Ihre Aktivitäten anzukurbeln und Ängste zu überwinden.

  1. Machen Sie sich keine Sorgen um den ersten Entwurf

Es ist verlockend zu versuchen, Ihr Schreiben beim ersten Versuch perfekt zu machen. Egal, ob Sie ein Schriftsteller von Beruf und Neigung sind oder nur versuchen, Aufgaben für Arbeit oder Schule zu erledigen, ein polierter erster Entwurf ist immer ein gutes Ziel. Erste Entwürfe sind jedoch selten perfekt - es sind oft mehrere Entwürfe und eine Menge nachhaltiger Anstrengungen erforderlich, um ein solides Endprodukt zu erhalten. Anstatt sich auf Perfektion zu konzentrieren, sollte der erste Entwurf ein Ort sein, an dem Sie Ideen erforschen, Wendungen ausprobieren und in Ihrem Schreiben experimentieren können. Sie können später jederzeit zurückgehen und die Dinge glätten. Für die meisten Autoren sind oft ein paar Entwürfe erforderlich, daher ist es eine gute Zeit, um zu experimentieren, Spaß zu haben und so viele Wörter wie möglich auf die Seite zu bringen. Schließlich muss der erste Entwurf nicht perfekt sein - er muss nur gemacht werden.

Zwangsverhalten
  1. Zögern Sie nicht

Egal, ob Sie an einem Auftrag für die Schule oder für die Arbeit arbeiten, versuchen, die Frist für eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für kreative Arbeit einzuhalten, oder sich dies im vergangenen Jahr selbst gesagt habenMorgenwird der Tag sein, an dem Sie anfangen werden, den nächsten großen amerikanischen Roman zu schreiben. Aufschub ist ein vertrautes Tier für jeden, der regelmäßig schreibt. Aufschub geht auch mit Schreibangst einher und macht es oft noch schlimmer. Viele Leute benutzen den Aufschub zuerst als Werkzeug, um in der Nacht vor der Schulzeit Papiere und Aufgaben zu erledigen, und es kann schwierig sein, diese Angewohnheit zu brechen. Manchmal ist es einfacher, unter Druck zu erstellen - aber ein Aufschub kann auch zu lauwarmen ersten Entwürfen führen und nicht genug Zeit, um zurück zu gehen und zu bearbeiten. Anstatt zu zögern, versuchen Sie, Schreibprojekte in Stücke zu zerlegen und jeweils ein wenig abzuschließen. Wenn Sie feststellen, dass Ihnen eine Zeitkrise beim Schreiben hilft, versuchen Sie, einige Tage vor Arbeitsbeginn eine selbst festgelegte Frist festzulegen. Auf diese Weise können Sie eine Nacht durchziehen, den ganzen Nachmittag schlafen und am nächsten Tag mit klaren Augen bearbeiten.



  1. Leg es zur Seite

Sobald Sie einen oder zwei Entwürfe eines Projekts fertiggestellt haben, ist es verlockend, es kontinuierlich zu lesen und zu bearbeiten, bis es perfekt ist. Aber zu diesem Zeitpunkt sind Sie der Arbeit oft zu nahe, um sie gerecht zu werden. Unabhängig davon, ob Sie Schwierigkeiten haben, das nächste Kapitel zu lesen, oder nicht sicher sind, wie Sie einen groben Entwurf in etwas Besseres verwandeln können, ist es oft die beste Option, wegzugehen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, arbeiten Sie an anderen Projekten und versuchen Sie, den hässlichen Luftzug in Ihrer Schreibtischschublade oder Computerdatei zu vergessen. Nachdem genügend Zeit vergangen ist, sei es ein paar Tage oder ein paar Wochen, können Sie mit neuen Augen zu Ihrer Arbeit zurückkehren und die Vorzüge und Fallstricke Ihres Schreibens genauer beurteilen.

  1. Mutig bearbeiten

Selbst wenn Sie ziemlich stolz auf Ihren ersten Entwurf sind, kann die Bearbeitung eine ganz neue Runde der Schreibangst hervorrufen. Das Schreiben und Umschreiben erfordert Mut und das Bearbeiten noch mehr. Es ist gut, sich daran zu erinnern, dass es wertvolle Dinge an Ihrem Schreiben gibt, auch wenn es Arbeit braucht. Das Bearbeiten kann oft wie das Schnitzen von Skulpturen aus Marmor oder das Polieren von Edelsteinen aus rauem Material sein. Schöne Dinge warten unter der Oberfläche, aber sie brauchen ein wenig Hilfe, um ihre wahre Form anzunehmen. Haben Sie keine Angst, Ihre eigene Arbeit zu bearbeiten, und senden Sie sie dann an andere, um zu sehen, was sie denken, ob dies einen engen Freund, einen Beta-Leser oder Ihren eigentlichen Redakteur bedeutet. Und haben Sie keine Angst, zurückzutreten, wenn Sie denken, dass es fertig ist, und es in die Welt hinauszuschicken.

OCD und Depression Link

Quelle: pxhere.com

Mit Angst kämpfen? Die vielfältige Auswahl an Online-Therapiediensten von BetterHelp bietet Ihnen die Hilfe, die Sie benötigen. Kontaktieren Sie uns noch heute!