Wie man mit wütenden Menschen am Arbeitsplatz umgeht

Es scheint, als hätte jeder ArbeitsplatzDasPerson. Derjenige, der ein kurzes Temperament hat und dafür bekannt ist, wütende Ausbrüche zu haben. Sie sind eine Art Joker und man weiß nie wirklich, was man von ihnen erwartet. Abhängig von ihrem Tag kann sich ihre Einstellung an den Chef, einen Mitarbeiter oder sogar einen Kunden des Unternehmens richten. Es ist schwer zu verstehen, wie diese Leute ihre Positionen weiter gehalten haben. Wenn Sie eine dieser Personen haben, bei denen Sie arbeiten, sind Sie nicht allein. Ein Jobwechsel ist oft nicht die beste Antwort, da es überall Menschen gibt, die mit ihren Emotionen zu kämpfen haben. Deshalb ist es hilfreich zu lernen, wie man mit wütenden Menschen umgeht.

Was bedeutet für immer in einer Beziehung?



Quelle: rawpixel.com



Versuchen Sie, Ihre Perspektive zu ändern

Eines der ersten Dinge, die Sie im Umgang mit wütenden Menschen versuchen können, ist, Ihre Perspektive zu ändern. Sie haben wahrscheinlich gehört, dass es heißt, Menschen zu verletzen, Menschen zu verletzen, und die Aussage enthält eine Menge Wahrheit. Wenn Menschen ein hohes Maß an Wut zu haben scheinen, liegt dies oft daran, dass sie sich mit Dingen befassen, die Sie möglicherweise nicht sehen können.



Es könnte sein, dass sie in einer Beziehung kämpfen, dass sie kürzlich einen geliebten Menschen verloren haben oder dass sie von Angst überwältigt sind. Es ist auch wichtig zu erkennen, dass sich Depressionen oft als Wut tarnen. Was Sie als verärgerte Person sehen, kann eine Person sein, die unter starken Depressionen oder anderen psychischen Problemen leidet.

Während das Ändern Ihrer Perspektive möglicherweise nicht die Einstellung und das Verhalten der anderen Person ändert, kann es Ihnen helfen, sich der Situation besser bewusst zu werden. Es kann Ihnen auch helfen, mehr Einfühlungsvermögen für eine Person zu haben, die es nicht zu verdienen scheint, wenn Sie feststellen, dass sie ebenfalls Schmerzen hat.

Bleib ruhig



Wenn Sie auf jemanden, der eine wütende Einstellung hat, negativ reagieren, wird er wahrscheinlich noch wütender. Stattdessen ist es wichtig, dass Sie lernen, wie Sie im Umgang mit dieser Person einen ruhigen Geist und eine ruhige Haltung bewahren. Dies kann sehr schwierig sein, aber auch dazu beitragen, die Situation zu deeskalieren.

Das Letzte, was Sie tun möchten, ist, sich mit jemandem zu streiten, der oft wütend ist. Sie werden das Argument höchstwahrscheinlich nicht gewinnen. Alles, was Sie tun werden, ist, eine Person noch wütender werden zu lassen.

Sie möchten jedoch auch nicht so wirken, als ob Sie ruhig bleiben, um besser zu sein als die andere Person. Dies ist auch etwas, das die Person in ihrem Zorn noch weiter treiben kann.



Versuchen Sie es aus ihrer Sicht zu sehen

Wenn die verärgerte Person, mit der Sie es zu tun haben, normalerweise nicht verärgert zu reagieren scheint, nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um zu versuchen, die Dinge aus ihrer Sicht zu betrachten. Gibt es etwas Legitimes, über das sie wütend sind und das nicht bemerkt wird? Gibt es etwas, das leicht getan werden kann, um die Situation zu ändern?

Manchmal ist der beste Weg, mit einer wütenden Person umzugehen, zu helfen, die Situation zu beseitigen, die sie wütend oder verletzt macht.

Spiegeln Sie, was sie sagen

Manchmal werden Menschen wütend, weil sie nicht das Gefühl haben, gehört zu werden. Dies geschieht häufig am Arbeitsplatz, wenn Kunden nicht das Gefühl haben, das bekommen zu haben, was sie verdienen, und ein Problem mit dem Kundenservice haben. Wenn Sie mit einem verärgerten Kunden zu tun haben, kann es hilfreich sein, ihn wissen zu lassen, dass Sie hören, was er sagt. Es kann ausreichen, die Leute wissen zu lassen, dass Sie sie hören und verstehen, wovon sie sprechen und warum sie so frustriert sind, um ihre Wut zu verringern. Sobald dies geschieht, können Sie normalerweise schneller zu einer besseren Lösung gelangen. Aber zuerst müssen Sie sie wissen lassen, dass sie verstanden werden.



Quelle: rawpixel.com

Ich habe keine Freunde im College

Klatschen Sie nicht über die Situation

Es ist verlockend, wenn Sie jemanden sehen, der wütende Ausbrüche hat, die nicht zur Situation passen, um mit einem anderen Kollegen darüber zu sprechen. Aus dem Büroklatsch kommt jedoch nie etwas Gutes. Denken Sie daran, dass Menschen, die wahrscheinlich mit Ihnen klatschen, auch über Sie klatschen. Wenn Sie also mit einer verärgerten Person wie einem Kollegen oder Kunden zu tun hatten, teilen Sie die Details der Situation nur denen mit, die es wissen müssen.

Übernehmen Sie die Verantwortung für Ihre Handlungen

Manchmal, wenn Sie mit einer wütenden Person zu tun haben, liegt es daran, dass Sie etwas getan haben, das diese Handlung auf sich selbst gebracht hat. Wenn Sie etwas getan haben, um diese Person wütend zu machen, können Sie am besten anerkennen, was Sie getan haben, Verantwortung übernehmen und sich entschuldigen. Dies kann die Situation möglicherweise nicht sofort verbessern, kann jedoch einen großen Beitrag zur Beruhigung der anderen Person leisten, sodass Sie darüber sprechen können, was passiert ist und was von dort aus getan werden muss.

Erlaube ihnen nicht, dich zu kontrollieren

Wenn Sie eine Person sind, die sich vor Konfrontationen scheut, können Menschen mit mutigen Persönlichkeiten wie wütenden Menschen dazu neigen, dies zu erkennen. Wenn dies passiert, können sie zu Ihnen kommen, um Sie mit ihrem Ärger anzugreifen, weil sie nicht glauben, dass Sie etwas tun werden, um es zu stoppen. Sie werden ein leichtes Ziel für sie.

Es ist okay für dich, für dich selbst einzustehen. Ob sie wütend auf dich sind oder einfach ihre Wut auf dich richten. Es ist nichts Falsches daran, sie wissen zu lassen, dass sie die Art und Weise ändern müssen, wie sie mit Ihnen sprechen und sich um Sie herum verhalten. Sie müssen nicht für fehlgeleitete Wut, Namensnennung oder anderes kindliches Verhalten stehen.

Denken Sie daran, dass Wut einfach eine Emotion ist. Wut selbst ist nicht schlecht. Wenn sich die Person jedoch so verhält und verhält, dass Sie das Gefühl haben, gefährlich zu sein, ist es wichtig, die Situation sofort anzugehen.

Quelle: pexels.com

Wissen, wann man weggeht

Manchmal ist das Beste, was Sie tun können, sich von einer Situation oder einem Gespräch zu entfernen. Wenn Sie sich mit einem verärgerten Kollegen streiten, lassen Sie ihn wissen, dass Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen müssen, und dann können Sie zurückkommen, um die Situation erneut anzusprechen, wenn dies besprochen werden muss.

Wenn die verärgerte Person, mit der Sie es zu tun haben, ein Kunde des Unternehmens ist, für das Sie arbeiten, ist es möglicherweise am besten, wegzugehen und einen Manager oder einen anderen Mitarbeiter zu veranlassen, mit Ihnen in die Situation zu kommen. Dies kann helfen, eine neue Perspektive einzubringen und Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich zu beruhigen.

Sprechen Sie mit Ihrer Personalabteilung

Es ist völlig normal, dass jeder von Zeit zu Zeit einen schlechten Tag hat. Wenn Sie jedoch mit einer Person zu tun haben, die bei der Arbeit häufig wütend ist oder wütende Ausbrüche hat, ist es möglicherweise an der Zeit, mit Ihrer Personalabteilung zu sprechen. Es gibt einige Verhaltensweisen, die an einem Geschäftssitz einfach nicht angemessen sind.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass eine Linie überschritten wird, ist es wichtig, sie anzusprechen. Es gibt jedoch viele Fälle, in denen die Adressierung am besten über die Personalabteilung erfolgt und nicht direkt über diese Person. Besonders wenn die Konfrontation dazu führen kann, dass die Person noch wütender wird.

HR-Mitarbeiter werden im Umgang mit solchen Situationen geschult. Sie können dazu beitragen, andere am Arbeitsplatz zu schützen und der Person, die mit Wut zu tun hat, die Hilfe zukommen zu lassen, die sie benötigt.

Hamilton-Angstskala

Sprechen Sie selbst mit einem Therapeuten

Wenn Sie Angst haben, zur Arbeit zu gehen, kann es für Sie von Vorteil sein, mit dem Therapeuten zu sprechen.

Ein Therapeut kann Ihnen helfen, Bewältigungsstrategien zu identifizieren, die Sie anwenden müssen, wenn Sie mit dieser Person interagieren müssen, oder sogar entscheiden, ob es für Sie richtig ist, am Geschäftssitz zu bleiben. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Situation in Ihrer Rolle darin zu sortieren, kann Ihnen ein Therapeut helfen, der Situation auf den Grund zu gehen.

Quelle: pexels.com

Wenn Sie einen Therapeuten suchen, können Sie mit Ihrer Personalabteilung sprechen, sich bei Ihrer Krankenkasse erkundigen, Freunde und Familie um Empfehlungen bitten oder die von BetterHelp angebotene Online-Therapie ausprobieren.

Und denken Sie daran, Sie müssen sich nicht von den Emotionen, Worten und Einstellungen anderer ändern lassen. Wenn Sie gut gelaunt sind, können Sie auch nach dem Umgang mit einer wütenden Person gut gelaunt bleiben. Sie müssen ihren Zorn nicht auf sich nehmen.