Wie man wieder glücklich ist

Depression ist ein Teufelskreis. Eine einzigartige Kombination von Genen und Umweltfaktoren sind die Sturmwolken, die sich bilden und zu chronischen, episodischen Depressionen führen können. Sobald der Zyklus beginnt, wird er tendenziell intensiver. Aber eine Episode von Depressionen ist etwas, von dem Sie sich erholen können. Hier finden Sie eine Kurzanleitung, wie Sie Ihre Stimmung verbessern können, um wieder glücklich zu sein.


Quelle: flickr.com



Erstellen Sie eine neue Routine



Wenn ein Tag in den nächsten übergeht, können Sie davon profitieren, Ihre Routine zu verwechseln. Eine neue Routine bietet Ihnen eine neue Perspektive und Lebenseinstellung. Finden Sie Glück, indem Sie sich auf ein paar 'Komfort' -Aktivitäten aus Ihrer alten Routine stützen und Ihre Erfahrung mit neuen und vielleicht sogar spontanen Aktivitäten bereichern. Heilen Sie Apathie und Langeweile, indem Sie offen für Fremde, unbekannte Erfahrungen und unbekannte Abenteuer sind. Wenn Ihr Verstand Ihnen sagt, dass es keinen Sinn macht, versuchen Sie, nicht darauf zu hören. Sie sind der Punkt und Ihr Wohlbefinden ist wichtig. Sie müssen sich nicht 'lebhaft' fühlen, wenn Sie neue Dinge ausprobieren. Vertrauen Sie darauf, dass das, was Sie tun, einen wichtigen Einfluss auf Ihre geistige Gesundheit haben kann. Sie verdienen es nicht, von anderen oder vom Leben isoliert zu sein. Versuchen Sie, jeden Tag eine kleine Sache zu tun, die sich etwas außerhalb Ihrer Komfortzone anfühlt. Experimentieren Sie mit einem neuen Weg zum Lebensmittelgeschäft und kaufen Sie ein neues Shampoo mit exotischem Geruch. 'Neue' Dinge können klein sein.

Wut aufgestaut

Achten Sie auf Ihr Selbstgespräch



Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Papagei auf der Schulter, der ständig Negativität äußert, Sie wiederholt kritisiert, nicht auswählt und Sie beleidigt. Ziemlich unattraktiv? Sie sind sich dessen vielleicht nicht bewusst, aber Sie sprechen wahrscheinlich auf die gleiche Weise mit sich selbst. Laut Evolutionspsychologen haben Menschen natürlich eine negative Tendenz, insbesondere wenn es darum geht, sich selbst zu kritisieren. Dies bedeutet, dass wenn Sie 10 Dinge hören, die positiv über sich selbst sind, gegenüber einer Sache, die negativ ist, sich Ihr Gehirn auf natürliche Weise auf die konzentriert, die sich schlecht anfühlt. Während Sie Ihren Freunden vielleicht vergeben, dass Sie Ihren Geburtstag vergessen haben, verurteilen Sie sich selbst, dass Sie ihren vergessen haben. Sie müssen Ihrem Gehirn helfen, indem Sie sich bewusst bemühen, mehr positive Dinge über sich selbst in Ihr Bewusstsein zu bringen. Wenn Sie sich wieder glücklicher fühlen möchten, achten Sie darauf, wie Sie mit sich selbst sprechen. Wenden Sie Ihren Geist von den Gedanken ab, die Ihnen nicht dienen, und zu den Gedanken, die positiver sind und das Selbstwertgefühl stärken.

Verbringen Sie Zeit in der Natur

Brechen Sie aus Ihrer Zementbox aus und erden Sie sich in Ihrer natürlichen Umgebung. Unsere Gesellschaft ist die erste in der Geschichte, die so viel Zeit außerhalb der Umwelt verbringt. Verbinde dich wieder mit der Natur, um Einfachheit und Stille wiederzuentdecken. Sie müssen nicht weit gehen, sondern nur einen Spaziergang in einer Grünfläche machen, ohne sich mit Kopfhörern abzulenken oder am Telefon zu sprechen. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um den Sonnenuntergang oder sogar eine interessant aussehende Wolke zu bemerken. Die Welt dreht sich weiter.




Quelle: pexels.com

Achtsamkeit

Viele Menschen verschwenden ihr Leben in der Zukunft oder Vergangenheit, während sie die Gegenwart vernachlässigen. Aber Sie können eine Haltung der Achtsamkeit pflegen und Ihre fünf Sinne im gegenwärtigen Moment einbeziehen. Diese Verschiebung des Fokus wirkt Wunder, um Sorgen oder Bedauern zu überwinden. Bei Achtsamkeitspraktiken konzentrieren Sie Ihre Aufmerksamkeit auf körperliche Empfindungen, oft ist es der natürliche Akt des Atmens oder auf ein Objekt vor Ihnen. Das Ziel ist es, alles an dieser Aktivität oder diesem Objekt zu bemerken und die Gedanken in deinem Geist wegschweben zu lassen, ohne an ihnen festzuhalten. Es kann zunächst schwierig sein, Gedanken loszulassen, anstatt ihnen zu folgen, aber mit etwas Übung wird es einfacher, sich wieder auf die Teilnahme am Hier und Jetzt zu konzentrieren. Wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, finden Sie im Internet viele Achtsamkeitsübungen.



Dankbarkeitsjournal

angerment

Menschen, die ihren Segen konsequent aufschreiben, neigen dazu, weniger depressiv zu sein. Dies hat etwas mit der oben erwähnten Negativitätsverzerrung zu tun. Wenn wir uns zu sehr auf das konzentrieren, was wir nicht haben, anstatt auf das, was wir haben, senkt dieser Fokus unsere Stimmung. Verbringen Sie einige Zeit damit, all die Dinge zu schätzen, die für Sie selbstverständlich sind.

Spiritualität

Religiöse Praktiken können Gefühle des Glaubens und der Hoffnung wecken und starke Gemeinschaftsbindungen pflegen. Diese Faktoren können als Schutzschild gegen die Herausforderungen des Lebens dienen. Nicht nur das, sondern auch religiöse Überzeugungen können Ihre Sicht auf das Leben verändern. Zum Beispiel lehrt der Buddhismus, dass alle Kämpfe und Traurigkeiten im Verlangen wurzeln. Um glücklich zu sein, konzentrieren Sie sich auf das, was Sie haben, anstatt sich auf das zu konzentrieren, was Sie nicht haben. Sie müssen keine strukturierten religiösen Überzeugungen haben, um sich mit dem Gefühl zu verbinden, dass die Welt größer ist als Ihre gegenwärtigen Kämpfe. Eine stärkere Verbindung zum menschlichen kollektiven menschlichen Geist ist auch ein Weg, Spiritualität zu erfahren.

Visualisierungstherapie

Entwickeln Sie echte Verbindungen mit anderen



Untersuchungen zeigen, dass soziale Medien Einsamkeit auslösen, indem sie die persönliche Kommunikation reduzieren. Anstatt wertvolle Zeit damit zu verschwenden, Facebook zu durchsuchen, sollten Sie Zeit damit verbringen, echte Verbindungen zu anderen aufzubauen, indem Sie ein echtes Interesse an ihnen zeigen, Ihre Zeit oder Ressourcen freiwillig zur Verfügung stellen oder sie zu einem besonderen Ereignis einladen.

Selbstpflege

Zu viele Menschen werden überwältigt und depressiv, weil sie es vorziehen, anderen zu helfen, anstatt auf sich selbst aufzupassen. Stellen Sie sicher, dass Sie regelmäßige Selbstpflege in Form von Meditation, gesunder Ernährung und Bewegung einplanen, damit Sie die volle Kraft entfalten, wenn Sie sich bemühen, anderen zu helfen


Quelle: pexels.com

Unabhängigkeit entwickeln

Eine ungesunde Bindung an eine andere Person fängt Sie in einer emotionalen Achterbahnfahrt ein, in der jede Emotion Einfluss darauf haben kann, wie Sie sich fühlen. Entwickeln Sie Ihre eigenen Outlets, Hobbys und sozialen Gruppen, um Ihre emotionale Unabhängigkeit zu erhöhen und nachhaltiges Glück zu schaffen.

Angst vor Monstern


Quelle: pexels.com

Sprechen Sie mit einem Online-Berater, um herauszufinden, wie Sie wieder glücklich sein können

Wenn Sie mit Depressionen zu kämpfen haben, die sich einfach nicht heben lassen, müssen Sie dies nicht alleine tun. Es ist schwierig, chronische Depressionen zu überwinden und dauerhaft glücklich zu werden. Um dies erfolgreich zu tun, benötigen Sie die richtigen Ressourcen, zu denen möglicherweise ein professioneller Therapeut gehören muss. Es ist nichts 'Falsches' an dir, weil deine Stimmung schlecht ist. Vielleicht musst du dich nur unterstützen, um wieder zu deinem normalen Selbst zurückzukehren. Setzen Sie sich noch heute mit einem Online-Therapeuten in Verbindung, um die Anleitung zu erhalten, die Sie benötigen, um Ihre Nische der Zufriedenheit zu schaffen - eine Oase aus dem Abgrund der Depression.

Die aktuellsten Forschungsergebnisse zeigen, dass Menschen mit chronischer Depression sich mit einer Kombination aus Gesprächstherapie und Antidepressiva tendenziell besser und schneller fühlen. Sie müssen nicht länger als nötig leiden oder warten, um sich besser zu fühlen.