Spiele und Aktivitäten für Alzheimer-Patienten

Laut der Alzheimer Association in den USA ist die Alzheimer-Krankheit eine Form der Demenz, die Symptome wie eine Verringerung des Gedächtnisses und des Denkens zeigt. Es wirkt sich auch auf das Verhalten aus und setzt langsam ein. Es entwickelt sich im Laufe der Zeit fortschreitend, so dass es schließlich die tägliche Funktionsweise eines Patienten stark beeinträchtigt.

Die Familie der Alzheimer-Patienten hat Schwierigkeiten bei der Anpassung und benötigt Unterstützung sowie Unterstützung. Im Folgenden finden Sie eine Liste von Aktivitäten und Spielen, die Pflegekräfte, Familienmitglieder und Freunde zusammen mit einem Alzheimer-Patienten genießen können.



Tipps für Spiele und Aktivitäten für Alzheimer-Patienten



Quelle: rawpixel.com

Patienten mit Alzheimer-bedingter Demenz werden im Verlauf der Krankheit möglicherweise Hilfe benötigen, um ihren Tag zu planen. Aktivitäten und Spiele müssen so strukturiert sein, dass die Person zufrieden ist und ein allgemeines Gefühl von Sicherheit und Stabilität vermittelt wird. Dies ist sehr wichtig und kann viel dazu beitragen, Verhaltensweisen wie Wandern und Aufregung einzuschränken.



Diese Spiele und Aktivitäten sind auch effektiv, um die Zeit für einen Alzheimer-Patienten zu strukturieren. Wenn sie gut geplant sind, tragen sie dazu bei, die Verwirrung zu verringern.

Warum ist Sündenbock schädlich?

Ein oft übersehener Aspekt ist, dass die Pflegekraft diese Aktivitäten mit dem Alzheimer-Patienten genießen sollte. Dies schafft wahrscheinlich ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und Verbundenheit mit einer anderen Person für beide, Erfahrungen, die regelmäßig im Leben dieser Patienten fehlen.

Nach Angaben der Alzheimer-Vereinigung benötigen Patienten mit Demenz Aktivitäten, die bestimmte Vorteile bieten. Idealerweise sind die Spiele und Aktivitäten:



  • Bringen Sie Freude, Sinn, Zweck und Hoffnung in das Leben des Menschen
  • Nutzen Sie die Fähigkeiten der Person und stimulieren Sie das Gehirn
  • Sind angenehm
  • Sind altersgerecht und würdevoll
  • Beziehen Sie vorzugsweise Familie und Freunde mit ein
  • Bieten Sie ein allgemeines Gefühl der Normalität
  • Konzentrieren Sie sich auf den Prozess und nicht auf das Ergebnis.
  • Bauen Sie das Selbstwertgefühl der Person und das Gefühl, nützlich zu sein, auf und stärken Sie gleichzeitig das Selbstwertgefühl
  • Bieten Sie ein Gefühl der Leistung.

Bei den meisten Aktivitäten trägt die Verwendung des gesunden Menschenverstandes wesentlich dazu bei, einen Patienten zu beschäftigen und zu stimulieren. Die kognitive und körperliche Stimulation ist für die Behandlung der Krankheit von größter Bedeutung, da Untersuchungen gezeigt haben, dass das Fortbestehen auf diese Weise die mentalen Funktionen verbessert und sogar demenzbedingten Krankheiten wie Alzheimer vorbeugen kann.

Informieren Sie sich über die Symptome und Merkmale der Krankheit, es sei denn, Sie sind ausgebildete Pflegekraft. Dies hilft Ihnen dabei, Ihr Familienmitglied oder Ihren Freund besser zu verstehen. Mitgefühl und eine gute Portion Praktikabilität sind entscheidend, um den Erfolg dieser Aktivitäten sicherzustellen und Ihre geistige Gesundheit zu bewahren! Überdehne dich niemals; Wenn es Ihnen nicht gut geht, geht es dem Alzheimer-Patienten auch nicht gut. Bitten Sie lieber einen professionellen Betreuer (Betreuer) um Hilfe, um Ihnen die Seile zu zeigen oder um Ihre Lieben für gesunde Aktivitäten und Spiele zu begeistern.

Aktivitäten zu Hause



Wenn der Patient noch zu Hause lebt, können die folgenden Aktivitäten in Betracht gezogen werden. Entscheidend ist hier das Wort „zusammen“ - degenerative Erkrankungen schneiden Patienten nicht nur von sich selbst, sondern auch von anderen ab. Dies bedeutet, dass jede Aktivität, die Sie mit ihnen machen, sie an ihre Menschlichkeit erinnert und dass sie nicht nur geliebt werden, sondern auch in der Lage sind, Liebe zu geben. Dies wird einen großen Beitrag zur Stimulierung der Wohlfühlhormone in ihrem Körper leisten und kann sehr lohnend sein - nicht nur für die Patienten.

Denken Sie daran, die Sicherheit und die Fähigkeiten des Patienten bei der Planung dieser Aktivitäten im Auge zu behalten.

  • Musik hören- Musik als therapeutisches Instrument ist gut erforscht und hat nachweislich Vorteile für die Alzheimer-Patienten, unabhängig von der Schwere ihres Zustands. Kontrollierte Studien haben gezeigt, dass Patienten durch Zuhören und Teilnahme an musikalischen Aktivitäten erfolgreich von Unruhe, Aggression und Angst beruhigt werden können. Die beste Musik zum Anhören wäre eine Zusammenstellung der beliebtesten und bekanntesten Melodien des Patienten wie Hymnen, Lieder, goldene Oldies usw. (auf einen iPod oder ein ähnliches Gerät legen). Sie regen das Gedächtnis an und versetzen den Patienten in eine angenehme Zeit in seinem Leben. Stimulierende Musik wie Popsongs, Big Bands, Swing und Salsa inspiriert Bewegung und Tanz - durchsuchen Sie die Musik-Charts nach der Zeit, als Ihr Alzheimer-Patient jung war. Es wird sehr wahrscheinlich ihre Stimmung heben, Geräusche zu hören, die sie an ihre Salattage erinnern. Beruhigende Musik wie Vivaldis Adagios, Chopin, Mozart (dessen Musik gezeigt hat, dass sie das Gedächtnis und die kognitiven Fähigkeiten verbessert), die klassischen Lieblingsstücke des Patienten, Light Jazz und sogar Schlaflieder haben gezeigt, dass sie aufgeregte Patienten beruhigen. Eine Beispielliste älterer Alzheimer-Patienten könnte Musik enthalten wie:
  • Erstaunliche Anmut
  • Daraus werden Erinnerungen gemacht - Dean Martin
  • Über dem Regenbogen - Judy Garland
  • Du bist mein Sonnenschein - Johnny Cash
  • Moonglow - Benny Goodman
  • Pennies vom Himmel - Bing Crosby
  • Ich kann meine Augen nicht von dir lassen - Andy Williams
  • Moon River - Andy Williams
  • Zusammenstellungen von Lieblings-Adagios
  • Bachs Brandenburgische Konzerte
  • Mozart's Eine KleineNachtmusik, or Clarinet Concertos, etc.

Quelle: pxhere.com

  • Musikinstrument spielen- eine weitere Aktivität, die mit einer großartigen Hirnstimulation und neuronalen Aktivität auch im Rückenmark verbunden ist. Es integriert die Funktionen des Gehirns und aller Sinne. Jeder kann ein Instrument spielen - wir haben es schon als Kinder gemacht und gegen Tische und umgedrehte Behälter geschlagen. Holen Sie sich ein Schlagzeug und schlagen Sie zu - Rhythmus und rhythmische Bewegung des Körpers wirken sehr beruhigend und lösen körperliche Aktivitäten aus.
  • Gartenarbeit- Das Graben der Hände in den Boden ist ein uraltes therapeutisches Instrument, das den Geist eines jeden hebt, nicht nur eines Alzheimer-Patienten. Gartenarbeit oder Beschäftigung im Freien sprechen die Sinne an und sorgen für sanfte Übungen, die positive Emotionen hervorrufen und eine sehr beruhigende Wirkung haben können. Außerdem erhöht die leichte Übung das Energieniveau und hilft, vorhandene Fähigkeiten beizubehalten. Berücksichtigen Sie je nach Fitness und allgemeiner Gesundheit der Person Aktivitäten wie das Harken von Blättern, das Pflanzen und die tägliche Pflege von Kräutern, Gemüse und Blumen, die leicht zu pflegen sind (dies kann auch in Innenräumen in geeigneten Behältern erfolgen), das Jäten und Gießen von Blumenbeeten oder Gemüsegärten und nehmen Sie Freunde und Familie mit auf eine Tour durch den Garten, um ihre Bemühungen zu zeigen.
  • Bücher, Gedichte und Schreiben- Die Stimulierung der grauen Substanz ist von größter Bedeutung, daher sollten Alzheimer-Patienten ermutigt werden, so lange wie möglich weiterzulesen. Versorgen Sie sie mit ihren bevorzugten Fachzeitschriften (z. B. mit Gartenarbeit, Landwirtschaft, Autofahren oder anderen Hobby, die ihnen lange am Herzen lagen), Märchenbüchern und Gedichten (einschließlich Kinderreimen), um ihren Geist positiv zu motivieren und das Gefühl zu stimulieren -gute Erinnerungen. Vermeiden Sie es, Lesematerial wie die Zeitung zu verärgern, es sei denn, es konzentriert sich auf erhebende und positive Nachrichten. Lesen Sie gemeinsam Gedichte und üben Sie sogar das Auswendiglernen von Strophen oder Zeilen aus den Lieblingsgedichten oder anderen literarischen Werken des Patienten. Lesen Sie dem Patienten laut vor - Ihre Stimme und die Trittfrequenz der Wörter sind ihm wahrscheinlich vertraut und beruhigend.
  • Andere kreative Aktivitäten- Die Aktivierung der mit Kreativität verbundenen Zentren im Gehirn hat sich seit langem als vorteilhaft erwiesen, um Geist und Gehirn gesund und jung zu halten. Diese Aktivitäten können das gemeinsame Erstellen von Valentinstags-, Weihnachts- oder Geburtstagskarten für Familie und Freunde umfassen (denken Sie daran, mit allen möglichen kreativen Medien zu schneiden, einzufügen, zu malen und zu zeichnen). Erstellen eines großen Stammbaums mit Zeichnungen, Grafiken und Bildern; Kochen eines Lieblingsrezepts oder Aneinanderreihen von Perlen, um Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke zu machen. Sie können auch zusammen stricken oder häkeln. Bitten Sie Ihren Patienten, Ihnen zu zeigen, wie man etwas macht oder macht. Erstellen Sie ein Erinnerungsbuch mit alten Fotos, Zeitungsausschnitten und Zeitschriften sowie Zeichnungen von Kindern oder Enkelkindern. Andere Ideen sind, ein Vision Board mit Aktivitäten zu erstellen, die Sie in den kommenden Tagen gemeinsam genießen möchten. Objekte nach Form oder Farbe zu sortieren; Scrapbooking usw.
  • Konversation- Wenn Sie einen Patienten einfach in ein Gespräch über sein Leben einbeziehen, werden Geist und Gehirn positiv einbezogen. Planen Sie eine halbe Stunde oder so einen Tag ein, an dem Sie sie anleiten, konstruktiv über jedes Thema ihres Lebens zu sprechen. Diese Themen könnten ihr erstes Auto, ihr Lieblingsurlaubsziel im Erwachsenenalter, Lieblingserinnerungen an die Kindheit, ihre Lieblingssport- / Film- / politischen Helden, Lieblingsessen oder -gerichte zum Zubereiten oder Essen, Geschichten von Geschwistern und / oder Kindern sein; das Schönste, was sie je gesehen, getan, gehört haben; Die Liste geht weiter. Wenn Sie ein Familienmitglied sind, erinnern Sie sich gemeinsam an Lieblingsfeiertage, die Possen der Kinder in jungen Jahren, Ihre lustigen Familienskandale, Ihren Hochzeitstag, den Kauf Ihres ersten gemeinsamen Hauses usw. Nehmen Sie ihre Hand oder setzen Sie sich neben sie Couch während Sie plaudern - körperlicher Kontakt ist so wichtig für die Freisetzung von Endorphinen und anderen wichtigen Wohlfühlhormonen. Sie können sogar so weit gehen, diese Gespräche für Familie und Freunde aufzuzeichnen und eine wertvolle Datenbank mit unvergesslichen Momenten zusammenzustellen. Sie werden auch dazu dienen, die Familie an die Menschlichkeit und die Fähigkeit des Alzheimer-Patienten zu erinnern, glücklich zu sein, was für alle sehr heilsam sein kann.
  • Hilfe rund ums Haus- Alzheimer-Patienten, insbesondere ältere, fühlen sich oft nutzlos und überflüssig. Um dem entgegenzuwirken, sollten Sie sie an Aktivitäten rund um das Haus beteiligen, z. B. die Fenster zusammen waschen, das Besteck polieren, die Wäsche sortieren, Cupcakes oder Brot zusammen backen, Sandwiches backen, frische Blumen zusammenstellen, Handtücher sortieren und den unordentlichen Schrank sortieren in der Küche und so weiter.
  • Habe Spaß- Lachen ist eine der heilsamsten Aktivitäten, an denen sich jeder beteiligen kann. Schon das Lächeln aktiviert die Lustzentren im Gehirn, und Lachtherapie ist eine Sache. Machen Sie spielerische, kindliche Aktivitäten wie Blasen, Spielen mit gut erzogenen Hunden, Geschichten erzählen, Witze aus dem Internet lesen, eine Komödie schauen, alleine oder zusammen tanzen, einen Ball werfen, lustige Gedichte oder Limericks schreiben, lustige schreiben Schreiben Sie an die Familie über Ihren Tag und veröffentlichen Sie ihn auf Facebook, singen Sie alte Lieder und lassen Sie Ihren inneren Charlie Chaplin erscheinen - kurz gesagt, finden Sie Wege, um Ihre glücklichen Muskeln zu üben und Ihren Alzheimer-Patienten, Freund oder Familienmitglied zu engagieren. Sie können Ihr eigenes Leben verwandelt finden!
  • Übung- Übung ist eine so gut dokumentierte und nachgewiesene gehirnfördernde Aktivität, dass nicht viel Erklärung erforderlich ist. Tägliche Bewegung und Bewegung sind von größter Bedeutung, um den Patienten nicht nur bei guter körperlicher Gesundheit zu halten, sondern auch das Gehirn zu stimulieren. Je nach Alter und körperlicher Gesundheit des Patienten sollte das Programm idealerweise Aerobic-Übungen wie Gehen, Schwimmen oder Joggen umfassen. Krafttraining mit Gummibändern (Therabands) und Flexibilitätstraining wie Dehnen aller Muskelgruppen. Machen Sie es sich angenehm, indem Sie im Garten oder im Park spazieren gehen, im Pool planschen oder schwimmen oder am Strand in flachen Wellen schwimmen, auf einen Hügel klettern, mit dem Hund zügig spazieren gehen, zusammen tanzen oder Freestyle zu den Lieblingsschlägen Ihres Patienten machen, springen oder leichtes Hüpfen auf einem hochwertigen Rebounder (dies kann der Patient alleine tun, oder Sie können gemeinsam Spaß auf einem großen Rebounder haben) und vieles mehr. Achten Sie immer auf die Sicherheit und Gesundheit des Patienten.



Quelle: pexel.com

Organisieren Sie spezielle Tage oder Aufführungen

andere Wörter für die Liebe

Abhängig von der Schwere der Krankheit können Patienten dazu ermutigt werden, Lesungen zu machen, Lieder oder Tänze aufzuführen oder ihre Lieblingsgedichte anderen vorzutragen. Warum nicht ein Community-Treffen oder ein Familientermin daraus machen? Diese Aktivitäten stimulieren den Geist und das Gedächtnis, und die Ereignisse fördern die Verbindung mit anderen. Dies können wirklich verbindende therapeutische Erfahrungen für die ganze Familie sein und jeden an die Identität des Alzheimer-Patienten erinnern und an Zeiten, in denen er nicht krank war. Wenn Sie kein qualifizierter Betreuer sind, wenden Sie sich an einen, um diese zu organisieren, da er weiß, wie es geht.

Spiele für Alzheimer-Patienten

Mit dem Ziel, die Gedanken Ihres Patienten oder Familienmitglieds an positiven, konzentrierten und unterhaltsamen Aktivitäten zu halten, sind die folgenden Spiele geeignet. Einige können zusammen gespielt werden, und in anderen Spielen kann sich die Person selbst engagieren.

  • Rätsel bauen
  • Jedes Kartenspiel
  • Brettspiele wie Schlangen und Leitern, Chinese Checkers, Monopoly
  • Computerspiele wie Tetris, Solitaire usw.
  • Webbasierte Gehirntrainingsspiele wie Dakim, Luminosity, Fit Brains Trainer, Clevermind, Cognifit Brain Fitness, Brain Metrix,
  • Bingo, Dominosteine ​​usw.

Spiele für Alzheimer-Patienten kaufen

Quelle: rawpixel.com

In den USA bietet der Alzheimer Store eine Fülle von Produkten und Ressourcen, um Pflegepersonen zu unterstützen. Spiele können je nach Stadium der Demenz des Patienten mit einer guten Auswahl an Büchern, Puzzles, DVDs und vielem mehr bezogen werden.

Wenn Sie nicht in den USA leben, durchsuchen Sie das Internet oder eine andere Datenbank nach ähnlichen Geschäften in Ihrer Nähe. Dies erleichtert Ihnen sicherlich die Suche nach Spielen für Alzheimer-Patienten.

Halten Sie sich vom Ausbrennen fern

Zitate über Schuld

Die Arbeit mit Patienten mit Alzheimer oder verwandten Krankheiten ist anstrengend und kann jedem, der mit ihnen zu tun hat, hohe Kosten verursachen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr inneres Licht aufgrund der Anforderungen dieser Art der Pflege schwächer wird, suchen Sie sich einen Online-Therapeuten oder Berater, der Ihnen dabei hilft. Unterschätzen Sie nicht, wie sehr diese schwächende Krankheit auch Sie betrifft, insbesondere wenn Sie ein Familienmitglied eines Alzheimer-Patienten sind. Sie können dies einfach nicht alleine tun, also holen Sie sich jetzt Hilfe bei BetterHelp.