Verhaltensgesundheit: Wie Gewohnheiten Ihre geistige und körperliche Gesundheit beeinflussen

Der Begriff 'Verhaltensgesundheit' ist etwas provokativ. Es scheint darauf hinzudeuten, dass es einen Zusammenhang zwischen Ihrer Gesundheit und Ihrem Verhalten gibt, und wenn Sie darüber nachdenken, werden Sie natürlich schnell feststellen, dass dies sehr wohl der Fall ist. Wie Sie sich verhalten, ist ein direkter Indikator dafür, wie geistig und körperlich gesund Sie sind. Wenn Sie die Angewohnheit haben, nur Junk Food zu essen, wird Ihre körperliche Gesundheit darunter leiden. Wenn Sie jemanden verfolgen, der nicht an Ihnen interessiert ist, würde jede vernünftige Person zustimmen, dass Sie nicht geistig gesund sind. In diesem Artikel nehmen wir uns etwas Zeit, um über Ihre Verhaltensgesundheit zu sprechen und darüber, wie Sie feststellen können, wann Sie sich positiv oder nachteilig verhalten.



Quelle: pixabay.com



Was ist Verhaltensgesundheit?

Die Definition der Verhaltensgesundheit, die die meisten Menschen verwenden, ist dieselbe, die für den Begriff „psychische Gesundheit“ gilt. Es ist die wissenschaftliche Untersuchung der Verhaltensweisen, Emotionen und der Biologie, die sich auf das geistige Wohlbefinden einer Person beziehen. Ebenfalls involviert ist das Studium ihres Selbstverständnisses und ihrer Fähigkeit zu funktionieren, wenn sie in der Welt sind.



Wie wichtig ist es Nun, man könnte sagen, dass es nichts Wichtigeres gibt, wenn es darum geht, wie Sie sich als Erwachsener und funktionierendes Mitglied der Gesellschaft verhalten. Wenn Ihre Verhaltensgesundheit im normalen Bereich liegt, wird davon ausgegangen, dass es Ihnen aufgrund der meisten Rubriken, die eine Person möglicherweise verwendet, gut geht. Wenn Ihre Verhaltensgesundheit schlecht ist, müssen Sie einige Änderungen vornehmen, wenn Sie glücklich sein möchten und sich aus Schwierigkeiten heraushalten möchten.

4 Engelszahl Liebe

Quelle: pxhere.com



Was Ihre Gewohnheiten über Ihre körperliche Gesundheit aussagen

Zuvor haben wir Ihre Gewohnheiten und Ihre körperliche Gesundheit angesprochen. Ihre Entscheidungen zur Verhaltensgesundheit in diesem Bereich sind einige der Entscheidungen, die für die Außenwelt am einfachsten zu erkennen sind, da sie sofort sichtbar werden, wenn jemand Sie ansieht.

Was beobachten Sie, wenn Sie zum ersten Mal jemanden treffen? Nun, Sie sehen, was vor Ihnen liegt, wie sie sich anziehen und wie sie sich körperlich fühlen. Sie wissen wahrscheinlich nichts über ihre geistige Gesundheit, bis sie den Mund öffnen und sich vorstellen.



Ihre körperliche Erscheinung sagt viel über Ihre Gewohnheiten aus. Wenn Sie in guter Form, muskulös, straff und in einem angemessenen Verhältnis von Größe und Gewicht sind, geht jemand zu Recht davon aus, dass Sie ins Fitnessstudio gehen und sich ausgewogen ernähren. Wenn sie feststellen, dass Sie übergewichtig sind, dass Ihre Augen rot sind, weil Sie nicht gut schlafen, oder dass Sie über oder unter dem offensichtlichen Einfluss von Drogen hängen, werden sie schnell vermuten, dass Ihre diesbezüglichen Gewohnheiten eine Verbesserung gebrauchen könnten.

14 zahl bedeutung

Die Meinung anderer in diesem Bereich spielt sicherlich eine Rolle. Wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch erscheinen und aufgrund Ihres Aussehens einen schlechten Eindruck hinterlassen, wird Ihr potenzieller Arbeitgeber richtig feststellen, dass Sie wahrscheinlich nicht der richtige Kandidat für den Job sind, weil Sie nicht die Selbstachtung dafür haben stelle die beste Version von dir vor. Ihre körperlichen Gewohnheiten sind für Sie jedoch noch wichtiger als für den Rest der Welt. Ja, es wäre unglücklich, keinen Job zu bekommen oder keinen guten ersten Eindruck bei jemandem zu hinterlassen. Was jedoch kritischer ist, ist, dass Sie sich durch Ihre Gewohnheiten verletzen, wenn Sie Drogen nehmen, zu viel trinken, nicht richtig essen oder schlafen oder andere Aktivitäten, die Sie in einem schlechten Zustand lassen, um mit der Gesellschaft zu interagieren.



Quelle: unsplash.com



Was Ihre Gewohnheiten über Ihre psychische Gesundheit aussagen

Ihre geistigen Gesundheitsgewohnheiten sind genauso wichtig wie die körperlichen. Der wirkliche Unterschied zwischen den beiden besteht jedoch darin, dass die Auswirkungen Ihrer psychischen Gesundheitsgewohnheiten nicht ganz so offensichtlich sind wie die Ihrer körperlichen Entscheidungen. Wenn Sie jemanden treffen, kann es eine Weile dauern, bis Sie einen Eindruck davon bekommen, wie geistig gesund er ist. Dies gilt insbesondere dann, wenn sie die mentalen Probleme, mit denen sie zu tun haben, fest im Griff haben.

Zu Ihren psychischen Gesundheitsgewohnheiten gehören beispielsweise Zeit mit Ihrer Familie zu verbringen, sich nach der Arbeit zu entspannen, indem Sie sich ein Ballspiel ansehen, in der Freizeit lesen oder andere konstruktive Aktivitäten, die Ihren Geist beruhigen und entspannen. Es könnte etwas wie Meditation oder eine andere Form der Selbstverbesserung beinhalten, wie den Aufbau Ihres Wortschatzes. All dies wird als geistig gesunde Aktivität angesehen, die es Ihnen ermöglicht, von einem Ort des Gleichgewichts und der Stabilität aus mit der Welt zu interagieren.



Schlechte Entscheidungen oder Verhaltensweisen im Bereich der psychischen Gesundheit können dazu führen, dass Sie sich auf einen Ex fixieren und jede Bewegung über soziale Medien verfolgen. Es könnte so etwas wie hasserfüllte Kommentare über das Aussehen einer Person online hinterlassen. Es ist eine schlechte Wahl, zu planen, wie man das Leben eines Menschen sabotiert, anstatt sich darauf zu konzentrieren, das eigene Leben zu verbessern.

Wenn Sie sich an Aktivitäten zur schlechten psychischen Gesundheit beteiligen, wissen Sie es wahrscheinlich, weil Sie sich bei diesen Aktivitäten nicht gut fühlen. Sie könnten ein vages Gefühl von Schuld oder Scham verspüren, aber Sie könnten auch feststellen, dass Sie nicht in der Lage sind aufzuhören. Schlechte geistige Gewohnheiten treten oft in Form von Zwang auf, und Sie müssen möglicherweise Hilfe suchen, wenn Sie sich ändern möchten.

Was Sie tun können, um Ihre körperlichen und geistigen Gesundheitsentscheidungen zu ändern

Ihre Verhaltensgesundheit ist etwas, das Sie letztendlich kontrollieren, und Sie könnten das Argument vorbringen, das Sie zu einem Erwachsenen macht. Du bist derjenige, der entscheidet, wie du deine Zeit verbringst. Wenn Sie lieber zwei doppelte Cheeseburger zum Abendessen als einen Salat essen, wirkt sich dies auf Ihr körperliches Wohlbefinden aus. Wenn Sie lieber auf einen Vorfall aus der Kindheit fixiert bleiben möchten, als sich auf Ihr heutiges Leben zu konzentrieren, wirkt sich dies negativ auf Ihre geistige Gesundheit aus.

Eine verhaltensbezogene Gesundheitsversorgung ist manchmal erforderlich, wenn Sie Ihre Gewohnheiten aufrichtig ändern möchten. Die meisten Menschen erkennen zumindest, dass sie sich selbst Schaden zufügen, wenn die Entscheidungen, die sie treffen, dazu führen, dass sie unglücklich sind.

Gute Entscheidungen sorgen für eine bessere körperliche und geistige Gesundheit

Es ist vielleicht nicht etwas, über das Sie sich oft nachdenken, aber Ihre Gewohnheiten definieren Sie. Wenn Ihre geistigen und körperlichen Übungen gut sind, dann geht es Ihnen wahrscheinlich in der Welt gut. Du bist aufwärtsbeweglich. Sie haben Freunde und Familie, die sich um Sie kümmern. Sie haben ein zuverlässiges Support-Netzwerk und sind ein hervorragendes Mitglied der Gesellschaft.

Quelle: unsplash.com

Wenn Sie sich erlaubt haben, in schlechte Gewohnheiten oder negative Verhaltensmuster zu verfallen, verletzen Sie wahrscheinlich sowohl sich selbst als auch die Menschen um Sie herum. Denken Sie daran, dass Ihre Aktionen nicht im luftleeren Raum stattfinden. Selbst wenn Sie sich nicht zu Ihrem Besten ändern möchten, möchten Sie dies möglicherweise für die anderen Menschen in Ihrem Leben tun, die von der Art und Weise, wie Sie sich verhalten haben, wie ein Partner oder Ihre Kinder, enttäuscht sind. Je mehr negative oder schädliche Gewohnheiten Sie aus Ihrem Leben entfernen können, desto glücklicher und gesünder werden Sie sein. Jede Entscheidung, die Sie treffen, hat Konsequenzen, und Ihre Gewohnheiten sind nur eine Reihe von Entscheidungen, deren Summe definiert, wer Sie sind.

Müssen Sie mit jemandem über Ihre Gewohnheiten sprechen?

414 Zwillingsflamme Bedeutung

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Gewohnheiten für Sie eine Schwierigkeit darstellen und Sie Ratschläge zur Änderung benötigen, können Sie sich unter www.betterhelp.com/online-therapy/ an einen qualifizierten Psychologen wenden. Ihre Gewohnheiten sind nicht leicht zu ändern, weil Sie sich dadurch wohl fühlen. Sie werden zu einem Teil Ihrer Routine, und das kann für die Bösen genauso gelten wie für die Guten. Wenn Sie jedoch erkennen, dass es in Ihrem Leben einige Gewohnheiten gibt, die Sie ändern möchten, sollten Sie proaktiv sein und ein Gespräch darüber führen.

Es kann sich als einfacher herausstellen, die Änderungen, die Sie vornehmen möchten, ins Rollen zu bringen, wenn die Person, mit der Sie sprechen, nicht direkt in Ihr Leben involviert ist. Auf diese Weise können Sie Ihre Privatsphäre schützen, während Sie nach Möglichkeiten suchen, die gewünschte Metamorphose zu erzielen.