Der Zorn meines Mannes ruiniert unsere Ehe: Was kann ich tun?

Wenn die meisten Menschen heiraten, sind sie voller Hoffnung auf ihre Zukunft und ihre neue Ehe. Sie träumen von guten Dingen und leben glücklich mit ihrem neuen Ehepartner. Einige dieser Menschen sind besorgt und enttäuscht, wenn sich die Dinge anders entwickeln. Aber die Realität ist, dass die Ehe schwer ist. Es gibt viele Probleme, die in einer Ehe auftreten können. Dies führt die Menschen zu einem Ort, an dem sie versuchen zu entscheiden, was sie tun sollen und ob und wie sie zusammen bleiben sollen. Eine dieser Situationen ist die Erkenntnis, dass Sie einen wütenden Ehemann haben. Wenn Sie das Gefühl haben, dass der Ärger Ihres Mannes Ihre Ehe zu ruinieren beginnt, lesen Sie weiter, um einige Vorschläge zu erhalten, was Sie tun können und wo Sie weitere Hilfe erhalten können.



Quelle: pixabay.com



Was kann ich machen?

Nachfolgend sind Dinge aufgeführt, die Sie tun können, wenn Ihre Ehe durch den Ärger Ihres Mannes ruiniert wird.

Gaslichtdefinition

Bleib ruhig

Die natürliche Reaktion einiger Menschen auf Wut besteht darin, auch wütend zu werden. Wenn Sie zulassen, dass Ihre Wut entsprechend der Ihres Mannes eskaliert, wird dies für alle zu einer Verlustsituation. Wenn Ihr Mann ein Problem damit hat, seinen Ärger zu kontrollieren, wird Ihr Ärger darüber hinaus die Situation niemals entschärfen. Geben Sie stattdessen Ihr Bestes, um ruhig zu bleiben. Möglicherweise müssen Sie ihm sagen, dass Sie nicht mit ihm sprechen können, wenn er wütend ist. Möglicherweise müssen Sie das Zimmer oder das Haus verlassen. Wenn sein Ärger auf eine andere Situation gerichtet ist, können Sie ruhig sprechen und langsam atmen und sehen, ob er in der Lage ist, einige zu beruhigen und Ihren Antworten zu entsprechen.



Versuchen Sie, Dinge aus seiner Perspektive zu sehen

Gib dein Bestes, um zu verstehen, woher er kommt. Sie können Fragen stellen, wenn er sich nicht klar erklärt, damit Sie besser verstehen, was seine Perspektive ist und wie er sich fühlt. Manchmal reicht es aus, sich die Zeit zu nehmen, um Ihre Perspektive zu ändern, um zu sehen, ob es Dinge gibt, über die er zu Recht wütend ist. Und selbst wenn er keinen legitimen Grund hat, sich aufzuregen, reicht manchmal nur das Gefühl, dass Sie versuchen, ihn zu verstehen, um seinen Ärger zu zerstreuen.

Sei ehrlich mit ihm

Wenn Sie den Punkt erreicht haben, an dem Sie das Gefühl haben, dass seine Wut Ihre Ehe wirklich ruiniert, können Sie am besten ehrlich zu ihm sein. Sie müssen jedoch Ihre Zeit sorgfältig auswählen, wenn Sie dies tun. Dies ist nicht etwas, das mitten in einem Streit oder wenn er bereits wütend ist, herausplatzt. Stattdessen sollten Sie sich Zeit nehmen, um darüber nachzudenken, wie Sie sich ihm nähern werden. Es ist möglicherweise am besten, einen Brief zu schreiben, in dem Ihre Bedenken erläutert werden und Änderungen vorgenommen werden müssen.



Quelle: pexels.com

Wenn er das Gefühl hat, dass Sie ihn angreifen, besteht eine gute Chance, dass er nicht auf Sie hört, weil es ihn in die Defensive treibt. Stattdessen möchten Sie zeigen, dass Sie nur versuchen, die Beziehung für Sie beide zu verbessern, und dass Sie ihm auf jede mögliche Weise helfen möchten.

Ermutigen Sie ihn, Hilfe zu bekommen

Wut ist ein sekundäre Emotion. Ein anderes und komplexeres Problem verursacht normalerweise Ärger. Zum Beispiel kann Wut entstehen durch:



  • Unsicherheit
  • Angst
  • Depression
  • ADHS
  • Zwangsstörung
  • PTBS
  • Bipolare Störung

Während es sich so anfühlt, als würde Ihr Mann beschließen, seine Wut auf Sie auszuüben, und dass er die Situation unter Kontrolle hat, hat er höchstwahrscheinlich überhaupt nicht das Gefühl, die Kontrolle zu haben. Es besteht eine gute Chance, dass seine Wut durch ein zugrunde liegendes Problem verursacht wird, das angegangen werden muss. Herauszufinden, woher es kommt, ist der schnellste und effektivste Weg, um behandelt zu werden. Dies beinhaltet jedoch, dass Ihr Mann mit einem Psychologen spricht, um die Grundursache zu ermitteln. Sie können ihn ermutigen, diese Schritte zu unternehmen, aber Sie können nichts tun, um dies zu erzwingen.

Gehen Sie weg, wenn Sie müssen

Wenn er wirklich wütend ist und Sie nicht in der Lage sind, mit ihm zu sprechen und das Gespräch nicht fortzusetzen, lassen Sie ihn wissen, dass Sie eine Pause einlegen müssen. Machen Sie einen Spaziergang und verlassen Sie das Haus oder ändern Sie das Zimmer, in dem Sie sich befinden. Suchen Sie sich einen Ort, an dem Sie ruhig bleiben und neue Energie tanken können. Manchmal ist diese Pause genau das, was er braucht, um sich zu beruhigen, bevor Sie zurückkommen.

Hilf ihm, Selbstpflege zu üben

Während Sie nicht die Kontrolle über alles haben, was Ihr Mann tut, haben Sie einige Möglichkeiten, die Selbstpflege in seinem Leben zu fördern. Suchen Sie nach Möglichkeiten, ihn zu ermutigen, eine gute Nachtruhe einzulegen, sich zu bewegen und gesündere Ernährungsentscheidungen zu treffen. Ein Mangel an Selbstpflege kann eine große Rolle für die Emotionen der Menschen spielen. Je besser Sie körperlich auf sich selbst aufpassen, desto einfacher wird es, alle psychischen Probleme anzugehen, mit denen Sie konfrontiert sind.

Quelle: rawpixel.com



Versuchen Sie nicht, ihn zu erziehen

Das Letzte, was Ihr Mann braucht, ist, dass Sie sich wie seine Eltern verhalten. Schimpfe nicht mit ihm, besonders nicht vor anderen. Dies wird die Situation nur eskalieren. Wenn Sie ihn als Kind behandeln, werden Sie und Ihre Beziehung nur nach hinten losgehen.

Mein wütender Ehemann beschuldigt mich für alles

Eines der Nebenprodukte des Zorns ist es, anderen die Schuld zu geben. Dies kann eine frustrierende Situation sein, wenn Sie mit einem wütenden Ehemann verheiratet sind. Sie können sich in einer Position befinden, in der Sie ständig für alles verantwortlich gemacht werden. Es ist wichtig, dass Sie sich daran erinnern, dass dies der Weg Ihres Mannes ist, mit dieser Emotion umzugehen, und dass es nicht Ihre Schuld ist. Sobald Sie anfangen, Verantwortung für die Dinge zu übernehmen, für die er Sie verantwortlich machen will, wird es nur noch schlimmer. Sie mögen denken, dass dies eine Möglichkeit ist, die Situation zu deeskalieren, aber es wird das Problem nicht lösen. Er wird wahrscheinlich mehr als glücklich sein, Ihnen weiterhin zu erlauben, es auf sich zu nehmen.

Denken Sie daran, Mitgefühl zu haben

Wenn Ihr Mann Probleme mit seiner Wut hat, kann ein wenig Geduld und Mitgefühl viel bewirken. Denken Sie daran, dass Wut normalerweise von etwas anderem herrührt und es eine gute Chance gibt, dass Ihr Mann Probleme hat. Ihre Unterstützung kann einen großen Beitrag dazu leisten, ihn zu ermutigen, die Hilfe zu erhalten, die er benötigt. Wenn Sie ihn zur Beratung bringen können, lassen Sie ihn wissen, dass Sie mehr als bereit sind, mit ihm zu gehen, wenn er möchte. Und denken Sie daran, nur weil Sie Mitgefühl haben, heißt das nicht, dass Sie akzeptieren müssen, schlecht behandelt zu werden.

Legen Sie Ihre Grenzen fest

Wenn Sie in einer Beziehung mit einem Ehemann stehen, der mit Wut zu kämpfen hat, ist es wichtig, dass Sie lernen, wie Sie Ihre Grenzen setzen. Sie müssen ihn wissen lassen, was Sie zu akzeptieren bereit sind und was Sie nicht ertragen werden. Sobald Sie Ihre Grenzen festgelegt haben, müssen Sie sich an diese halten. Wenn Sie ihm zeigen, dass er Ihre Grenzen ohne Konsequenzen überschreiten kann, wird er dies auch weiterhin tun. Stellen Sie sicher, dass er weiß, dass Sie es nicht ertragen werden, missachtet oder misshandelt zu werden.

Quelle: pxhere.com

Raus aus missbräuchlichen Situationen

Es gibt einen Unterschied zwischen einem wütenden Ehemann und einem missbräuchlichen Ehemann. Wenn Ihr Mann Sie körperlich missbraucht, ist das Wichtigste, dass Sie sich an einen Ort bringen, an dem Sie in Sicherheit sind. Dies bedeutet nicht, dass Sie die Beziehung endgültig verlassen müssen, aber es bedeutet, dass Sie sich an einen sicheren Ort begeben müssen, damit Sie herausfinden können, wie Sie vorgehen sollen.

Missbräuchliche Beziehungen bedeuten nicht nur körperlichen Missbrauch. Wenn Ihr Mann verbal oder emotional missbräuchlich ist, kann dies Ihre Ehe ruinieren. Einige Menschen bemühen sich zu erkennen, dass dies genauso schädlich ist wie körperliche Misshandlung. Lassen Sie sich dadurch nicht in einer Situation halten, die Ihre geistige Gesundheit beeinträchtigt.

Hilfe suchen

Wenn Sie sich in dieser Situation befinden, können Sie am besten mit einem Therapeuten sprechen. Wenn Sie sich mitten in einer solchen Ehe befinden, kann es schwierig sein zu erkennen, wo die Grenze zwischen Dingen, die Ihre Schuld sind, und Dingen, die nicht Ihre Schuld sind, liegt. Das Gespräch mit einem Therapeuten ist hilfreich, da Sie eine Perspektive eines Drittanbieters erhalten können, ohne dass ein Freund oder ein Familienmitglied sich für eine Seite entscheidet. Was Sie suchen, ist eine objektive Meinung und professionelles Feedback. Wenn Ihr Mann bereit ist, zur Eheberatung zu gehen, ist dies eine großartige Option. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie trotzdem selbst an der Therapie teilnehmen. BetterHelp bietet Online-Therapie Das macht es sehr bequem, die Hilfe zu bekommen, die Sie brauchen. Im Folgenden finden Sie einige Beraterbewertungen von Personen, bei denen ähnliche Probleme auftreten.

Berater Bewertungen

Innerhalb weniger Sitzungen mit Monica war ich emotional und mental an einem viel besseren Ort und hatte neue Hoffnung. Nach einem starken Konflikt mit meinem Mann brauchte ich ein mitfühlendes Ohr, das nicht meine Freunde oder meine Familie waren. Sie hörte zu, gab mir gutes Feedback und wies hilfreiche Gewohnheiten zu. Bisher hat alles, was sie für Benzin vorgeschlagen hat, wirklich gut funktioniert. Dank ihr habe ich große Fortschritte gemacht und freue mich darauf, weiterzumachen, bis ich wieder bei mir bin. Ich bin so froh und dankbar, dass ich besser helfen kann, nicht nur eine Therapie zu einem Preis anzubieten, den ich mir leisten kann, sondern auch Sitzungen von zu Hause aus zu haben, was für mich wichtig war, da mich all dies paranoid gemacht hat, um Hilfe zu suchen. Ich weiß, dass ich mehr zu tun habe, aber mit Monica und besserer Hilfe bin ich jetzt hoffnungsvoller als in ungefähr zwei Jahren. Das ist für mich von unschätzbarem Wert. '

'Lindsay war so ein Segen. Ich bin ein Kleinunternehmer, der mit einem PTBS-Tierarzt verheiratet ist. Ich habe viel im Kopf und sie hat mir bei allem geholfen, wovon ich jemals träumen konnte. Meine Angst und mein Stress werden täglich beherrschbarer und das liegt an der Aufmerksamkeit und Sorgfalt, die sie in unsere Sitzungen steckt. Ich habe so vielen Menschen von ihr und den Tipps erzählt, die sie mir gegeben hat. Ich werde sie niemals für den Neuanfang zurückzahlen können, den sie mir gegeben hat. '

über Ex-Freunde hinwegkommen

Fazit

Nur weil Ihre Ehe Probleme hat, heißt das noch lange nicht, dass sie vorbei ist. Die oben genannten Tipps oder ein Anruf bei einem Therapeuten können Ihnen dabei helfen, Ihre Ehe zu verbessern, wenn Ihr Mann mit Wut zu kämpfen hat. Eine erfüllende Beziehung ist möglich - alles, was Sie brauchen, sind die richtigen Werkzeuge. Nehmen Sie die erster Schritt heute.