Ist es normal, mit zufälligen Personen online zu sprechen?

Millionen von Menschen aus der ganzen Welt sind jeden Tag online und viele von ihnen sprechen mit zufälligen Fremden. Dies kann auf Social-Media-Sites wie Facebook und Twitter oder in Chatrooms über Internet-Dating-Sites erfolgen. Obwohl die meisten Leute, die mit Fremden sprechen, nur freundlich sind, sind einige von ihnen tatsächlich süchtig nach Internet, Chatten und Cybersex. In der heutigen Zeit kann es völlig normal sein, mit zufälligen Personen online zu sprechen, aber es kann auch problematisch sein. Es gibt viele Dinge, die berücksichtigt werden müssen, wenn über dieses Thema gesprochen wird.

Frauen ablehnen



Quelle: rawpixel.com



Erstens ist es wichtig festzustellen, dass Online-Interaktionen mit Fremden in der heutigen Zeit weit verbreitet sind. Wenn Sie Social-Media-Websites wie Twitter verwenden, verstehen Sie wahrscheinlich, dass die Kommunikation mit Personen, die Sie nicht wirklich kennen, überhaupt nicht ungewöhnlich ist. Vielleicht macht es sogar Spaß, sich kurz mit jemandem aus einem ganz anderen Teil der Welt auszutauschen. Es gibt jedoch Situationen, in denen das Chatten mit Fremden online gefährlich werden kann. Wenn Sie beispielsweise online nach einer persönlichen Verbindung suchen, können einige Personen versuchen, Sie auszutricksen oder Ihre persönlichen Daten zu stehlen.

Es gibt Leute, die online nicht echt sind, und Sie könnten auf viele Probleme stoßen, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Es gibt sogar Menschen, die süchtig nach Online-Chats werden, weil sie sich einsam fühlen oder in irgendeiner Weise mit ihrem Leben unzufrieden sind. Wenn Sie der Meinung sind, dass Online-Chats für Sie zu einem Problem werden, verstehen Sie, dass Sie nicht allein sind. Millionen kämpfen mit Problemen auf diese Weise, von denen viele von den Experten von Betterhelp unterstützt wurden. Es ist möglich, Ihre Probleme zu lösen, wenn Sie die Hilfe von mitfühlenden Online-Beratern haben. Lassen Sie uns weitere Informationen über Internetabhängigkeit und andere Dinge untersuchen, die Sie in Bezug auf Ihre Interaktionen mit Online-Fremden beachten müssen.



Was ist Internetabhängigkeit?

Sucht ist definiert als der Zustand der Abhängigkeit von einer bestimmten Aktivität oder Substanz. Zum Beispiel ist eine Internet-Suchtstörung (IAD) eine übermäßige Internetnutzung, die Ihr tägliches Leben beeinträchtigt. Nur ab und zu online mit Leuten zu sprechen, bedeutet natürlich nicht, dass Sie süchtig sind. Wenn es in Ihrem Alltag kein Problem darstellt, ist das Online-Gespräch mit Menschen völlig natürlich und kann manchmal therapeutisch sein, da es für manche Menschen angenehmer ist, mit einem Fremden zu sprechen, als mit Familie oder Freunden zu sprechen.

Warum mit Fremden sprechen?



Wenn Sie ein Problem haben oder sich über etwas schämen, kann es bequemer sein, mit Menschen darüber zu sprechen, die Sie nicht kennen und nicht sehen können, als mit jemandem von Angesicht zu Angesicht zu sprechen. Vielleicht fühlen Sie sich auch besser, wenn Sie offen mit Menschen sprechen, die Sie nicht kennen, weil sie nicht voreingenommen sind. Tatsächlich wird es von einigen psychiatrischen Fachleuten empfohlen, da es für viele Menschen viel besser ist, mit jemandem online über ernste Angelegenheiten zu sprechen, als mit jemandem persönlich zu sprechen. Mit Fremden müssen Sie nicht Sorge, beurteilt zu werden oder sich schämen, weil Sie anonym sind, damit niemand weiß, wer Sie sind. Allein die Tatsache, dass sie Sie nicht sehen können, kann es Ihnen leichter machen, schwierige Themen zu besprechen.

Ich bin alleine

Quelle: pexels.com



Kann ich Menschen online vertrauen?

ZU Studie von 320 Personen wurde durchgeführt, um festzustellen, ob die Leute beim Online-Chatten ehrlich waren. Die Forscher fanden heraus, dass Männer häufiger als Frauen über ihre finanzielle Situation lügen, und Frauen haben normalerweise nur aus Sicherheitsgründen gelogen. Es ist am besten, mit Fremden online anonym zu bleiben, da Sie einfach nicht wissen, wer ehrlich ist und mit welcher Art von Person Sie chatten, es sei denn, Sie sind seriös Chat-Therapie-Website.

Chat-Therapie-Websites

Es gibt viele Websites, die Beratung, Therapie und psychologische Beratung anbieten, um bei psychischen Problemen zu helfen. Einige von ihnen sind ehrlich und professionell, andere nicht. Glücklicherweise gibt es verschiedene Möglichkeiten, um festzustellen, ob eine Website legitim ist oder nicht. Wenn die Site beispielsweise mit Tippfehlern und schlechter Grammatik geschrieben ist, sollten Sie misstrauisch sein. Es ist am besten, a zu verwenden seriöse Seite Das ist bekannt und enthält die Buchstaben https: vor der URL, da dies bedeutet, dass es gesichert ist.

Was ist mit Online-Support-Gruppen?



Wenn Sie Bedenken hinsichtlich Ihrer psychischen Gesundheit haben oder eine Diagnose einer psychischen Störung erhalten haben, stehen möglicherweise Chat-Gruppen zur Verfügung, um diese Probleme und Bedingungen zu beheben. Für manche Menschen kann es beruhigend sein, mit jemandem online zu chatten, der mit den gleichen Umständen zu kämpfen hat wie sie. Die Personen in Selbsthilfegruppen geben häufig Tipps, wie sie ihren Zustand besser verwalten können. Die Online-Gruppe gibt Ihnen auch die Möglichkeit, Ihre eigene Geschichte zu erzählen und über Ihre Gefühle zu sprechen. In dieser Hinsicht kann es sehr nützlich sein, online mit Fremden zu chatten, die etwas gemeinsam haben.

Allerdings möchten nicht alle Menschen in Online-Selbsthilfegruppen besser werden oder lernen, mit ihrem Zustand umzugehen. Sie können nur da sein, um sich zu beschweren und sich bei jemandem über ihre Ausreden zu äußern, es nicht zu versuchen. Sie betrachten alles im negativsten Licht. Diese Menschen können Sie zu Verzweiflung und Depressionen führen, wenn Sie zu viel auf das achten, was sie sagen. Sie können Ihnen raten, die Einnahme Ihrer Medikamente abzubrechen oder Ihren Psychiater oder Therapeuten nicht mehr aufzusuchen. Dieser Rat kann Ihnen großen Schaden zufügen, da er Ihre geistige Gesundheit gefährden und sogar Ihr körperliches Wohlbefinden gefährden kann.

Quelle: senivpetro über freepik.com

Es ist in Ordnung, Zeit damit zu verbringen, in einer Selbsthilfegruppe zu chatten, ob online oder persönlich. Denken Sie daran, dass dies Mitopfer sind und möglicherweise nicht immer den besten Rat haben. Sie können Dinge durchlaufen, die Sie bereits erobert haben. Wenn Sie zu sehr von ihrer negativen Einstellung beeinflusst werden, ist das Beste, was Sie tun können, die Selbsthilfegruppe zu verlassen. Versuchen Sie es an einem anderen Tag erneut, wenn Sie möchten, aber kehren Sie nicht zurück, wenn sich von einem Besuch zum nächsten nichts ändert.

Das Chatten mit einem Berater ist anders

Smalltalk-Fragen

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie den Berater auf einer Online-Therapieplattform kennen, bevor Sie mit der Beratung beginnen. Trotzdem gibt es viele Unterschiede. Wenn Sie sich für eine seriöse Plattform entschieden haben, können Sie sicher sein, dass der Berater zertifiziert oder lizenziert ist und dass jede Erfahrung, die er auflistet, real ist. Sie haben den Vorteil einer sicheren Website, auf der Sie sagen können, was Sie wollen, und sich keine Sorgen machen müssen, dass Ihre Worte zurückkommen, um Sie zu verfolgen. Anstatt mit jemandem zu chatten, der sich in einer Krise befindet, können Sie mit jemandem chatten, der stabil und gut bekannt ist. Online-Berater können Ihnen beibringen, wie Sie mit persönlichen Herausforderungen in Bezug auf Beziehungen, persönliche Identität, Selbstwertgefühl und andere psychische Gesundheitsprobleme umgehen können, die Sie diskutieren möchten.

Vorteile der Einzeltherapie

Während das Online-Chatten mit Fremden oft hilfreich sein kann, ist es für Menschen mit ernsthaften Fragen oder psychischen Problemen besser, mit a zu sprechen ausgebildeter professioneller Berater. Ihr Berater bringt seine Ausbildung und Erfahrung mit. Ihr Fokus liegt eher auf Ihnen und Ihrer geistigen Gesundheit als auf dem, was sie aus der Interaktion herausholen können. Therapeuten, die sich auf Ihre Art von Problemen spezialisiert haben, sind mit den Therapietypen vertraut, die in diesen Situationen am besten funktionieren.

Wenn Sie sich mit einem seriösen Online-Berater unterhalten, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Probleme auf völlig sichere Weise zu untersuchen. Niemand wird Sie für das, was Sie in der Therapie sagen, wie in einem typischen Online-Chatraum angreifen. Niemand versucht, Ihre Anonymität zu brechen oder Ihre persönlichen Daten zu erhalten, um sie gegen Sie zu verwenden. Die Online-Welt kann manchmal brutal sein. Das Letzte, was Sie brauchen, wenn Sie mit Problemen konfrontiert sind, ist, sich Menschen zu öffnen, die nicht konstruktiv auf Sie reagieren können oder wollen. Online-Chats mögen in Ordnung sein, wenn Sie sich sicher und geborgen fühlen. In anderen Fällen kann die persönliche Aufmerksamkeit eines Beraters eine bessere Möglichkeit sein, gehört zu werden und hilfreiche Techniken zur Bewältigung Ihrer Krise zu erlernen.

Sie müssen nicht aufhören, vollständig online mit Menschen zu sprechen

Wenn Sie wirklich gerne online mit Fremden chatten und es für hilfreich halten, müssen Sie es nicht ganz aufgeben, es sei denn, es ist zu einer schädlichen Sucht geworden. Sie können weiterhin gelegentlich Online-Chats führen, ohne den therapeutischen Prozess zu stören. Wenn in den Chats mit Fremden etwas Störendes gesagt wird, können Sie Ihre Bedenken Ihrem Berater vorlegen. Sie beide können besprechen, was passiert ist, und Ihr Berater kann seine Expertenmeinung darüber abgeben, wie er damit umgehen soll. Anschließend können Sie Ihre Entscheidung, weiter online zu chatten, bewerten und feststellen, ob dies für Sie noch immer eine gute Idee ist.

Dinge, über die man reden kann

Quelle: rawpixel.com

Chat-Nachrichten mit einem Berater

An diesem Punkt fragen Sie sich möglicherweise, was Sie tun sollen, wenn Sie nicht direkt mit Ihrem Online-Berater sprechen können. Einige Beratungsplattformen bieten eine andere Möglichkeit, mit Ihrem Berater zu interagieren. Beim BetterHelpSie haben einen privaten Chatraum, der für Sie und Ihren Berater eingerichtet ist. Sie können Chat-Nachrichten für sie hinterlassen, wenn Sie ungewöhnliche Symptome haben, eine Frage haben, einen Einblick teilen möchten und jederzeit das Gefühl haben, dass Sie Ihrem Berater etwas mitteilen müssen.

Sie beantworten die Chat-Nachrichten, sobald sie sich bei Ihnen melden können. Darüber hinaus haben Sie ihnen möglicherweise Informationen gegeben, die für Ihre Therapie von entscheidender Bedeutung sind. Der Therapeut kann dies dann während Ihrer nächsten Telefon-, Video- oder Live-Chat-Sitzung mit Ihnen besprechen. Es hat sich für viele Menschen als unschätzbare Therapiequelle erwiesen, und Sie können die Hilfe erhalten, die Sie heute benötigen. Werfen Sie einen Blick auf die Bewertungen der Betterhelp-Berater unten, um mehr darüber zu erfahren, wie sie anderen geholfen haben, die über Probleme sprechen müssen.

Berater Bewertungen

'Stephanie ist großartig. Ich mache gerade einige Dinge durch und wenn ich mit ihr spreche, kann ich feststellen, dass alles in meinem Kopf normal ist und ich mich nicht so allein fühle, wie ich denke.'

'Adrien war eine enorme Hilfe bei der Bewältigung und dem Herausfinden der Probleme, mit denen ich zu kämpfen hatte, und bei der Suche nach Wegen, um die Lebensentscheidungen besser zu steuern. Ich finde es sehr einfach, mit ihr zu sprechen und mich ihr zu öffnen, trotz des schwierigen Themas. Ich schätze auch ihre Professionalität und ihr Wissen. Ich würde sie auf jeden Fall Freunden und Familie empfehlen.'

Abschließend

Online-Chats mit zufälligen Personen sind nicht unbedingt schädlich oder ungewöhnlich. Trotzdem ist es am besten, vorsichtig zu sein und sicherzustellen, dass Sie nicht süchtig nach Online-Chats werden. Erfüllte, gesunde Online-Beziehungen sind möglich - alles, was Sie brauchen, sind die richtige Werkzeuge und ein gewisses Maß an Vorsicht.