Können Kinder natürliche Nahrungsergänzungsmittel gegen ADHS einnehmen? Experten für Kindergesundheit wiegen sich ein

ADHS und ADHS sind neurologische Störungen und Verhaltensstörungen, die sich in Konzentrations-, Impulsivitäts- und Energieüberschreitungsproblemen äußern. Kinder mit ADHS haben es schwer, still zu sitzen und sind tendenziell störender als Kinder mit ADHS. ADHS hat ein beginnendes Alter von 7 Jahren und kann bis ins Teenageralter oder Erwachsenenalter andauern.

wie man sich nicht stören lässt

Laut dem National Institute of Mental Health leiden 9% der amerikanischen Kinder im Alter von 13 bis 18 Jahren an ADHS, und die Zahl der Fälle steigt. Eine Studie aus dem Jahr 2017 zeigt, dass Schlafentzug, zirkadiane Rhythmusstörungen und schlafbezogene Atmungsstörungen zu ADHS-Symptomen beitragen können.



ADHS-Experten scheinen sich einig zu sein, dass natürliche Nahrungsergänzungsmittel einen bemerkenswerten positiven Einfluss auf die ADHS-Symptome haben können.



Quelle: Makingtherapyfun.com



Was Experten in der Naturmedizin über natürliche Nahrungsergänzungsmittel sagen

Dr. Josh Axe ist ein zugelassener Chiropraktiker, der auch zertifizierter Arzt für Naturmedizin und klinischer Ernährungsberater ist. Dr. Axe verwandelte seine Leidenschaft für gesunde Ernährung und einen gesunden Lebensstil in seine Karriere, als er in Nashville ein Zentrum für funktionelle Medizin eröffnete, das heute eine der renommiertesten Kliniken der Welt ist. Mit über 17 Millionen Besuchern pro Monat gilt seine Website heute als die weltweit beste Website für natürliche Gesundheit, die von einem Medical Review Board überwacht wird.

In seiner Arbeit hat Dr. Ax auf einige internationale Studien hingewiesen, die einen genetischen Zusammenhang mit ADHS zeigen. In seiner Arbeit mit Patienten glaubt Dr. Ax, dass die zusätzlichen Ursachen für ADHS Umweltfaktoren und Ernährungsbedenken sind, die das Risiko erhöhen, ADHS zu entwickeln und die Symptome zu verschlimmern. Dr. Ax befasst sich insbesondere mit Studien, die eine Vielzahl von Nebenwirkungen von gängigen Medikamenten für Kinder mit ADHS wie Adderall und Ritalin aufgedeckt haben. Nebenwirkungen können schwerwiegend sein und umfassen:

  • Selbstmordgedanken
  • Persönlichkeitsveränderungen
  • Nervosität
  • Agitation
  • Angst
  • Schlaflosigkeit
  • Erbrechen
  • Erhöhter Puls
  • Erhöhter Blutdruck
  • Psychose
  • Sucht
  • Zittern
  • Halluzinationen
  • Muskelzuckungen
  • Extreme Stimmungsschwankungen



Quelle: unsplash.com

In Übereinstimmung mit seiner Philosophie einer gesunden Ernährung und eines gesunden Lebensstils glaubt Dr. Ax, dass Eltern ihren Kindern helfen können, die ADHS-Symptome zu verbessern, indem sie bestimmte Lebensmittel in ihrer Ernährung eliminieren, andere Lebensmittel zu ihrer Ernährung hinzufügen und Kindern natürliche Nahrungsergänzungsmittel geben. Dr. Ax stellt fünf wichtige Ergänzungsmittel zur Verringerung der ADHS-Symptome bei Kindern fest. Sie sind Fischöl, Vitamin B-Komplex, ein Multimineralpräparat, Probiotika und GABA.

Dr. Ax empfiehlt täglich 1.000 Milligramm Fischöl und stellt fest, dass EPA / DHA in Fischöl für die Gehirnfunktion entscheidend ist und entzündungshemmend wirkt. Es wurde gezeigt, dass Fischöl ADHS-Symptome reduziert und das Lernen verbessert. Kinder mit ADHS profitieren von der Einnahme von 50 Milligramm B-Komplex-Vitaminen, um das Gehirn bei der Freisetzung von Serotonin, insbesondere Vitamin B6, zu unterstützen. Dr. Ax empfiehlt außerdem, zweimal täglich ein Multimineralpräparat einzunehmen, das 5 Milligramm Zink, 250 Milligramm Magnesium und 500 Milligramm Kalzium enthält, um das Nervensystem zu entspannen. ADHS kann das Verdauungssystem stören, daher empfiehlt Dr. Ax, täglich ein Probiotikum von guter Qualität einzunehmen. Schließlich empfiehlt Dr. Ax, zweimal täglich 250 Milligramm GABA einzunehmen, was eine beruhigende Aminosäure ist. Er warnt jedoch davor, das Hinzufügen von GABA mit Ihrem Arzt zu überprüfen, da es mit anderen Medikamenten interagieren kann.



Forschung der Harvard Medical School zu natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln für ADHS-Kinder

Die Harvard Medical School hat über viele Jahre Studien zu natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln gegen ADHS und Depressionen durchgeführt und ausgewertet. Ihre Forscher kommen zu dem Schluss, dass es keine Diät gibt, die allein das Denken und Verhalten von Kindern mit ADHS verbessern könnte.

Eigenschaften eines narzisstischen Mannes

Andererseits glauben Forscher, dass das Verhalten und Denken einiger Kinder durch Lebensmittelzusatzstoffe, künstliche Farbstoffe, Omega-3-Fettsäuren oder einen Mangel an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen beeinflusst werden kann. Die Forscher glauben, dass Lebensmittel einen Einfluss auf das Verhalten einiger Kinder haben, der ADHS-Symptome widerspiegelt, aber sie konnten die Unterschiede bei Kindern nicht trennen, um zu verstehen, warum einige Kinder betroffen sind und andere nicht.

Quelle: unsplash.com

Die Feingold-Diät behauptet, dass verarbeitete Lebensmittel und bestimmte Obst- und Gemüsesorten für ADHS-Symptome bei Kindern verantwortlich sind und dass diese Diät als Ergänzung zu anderen Arten der Behandlung und Unterstützung gut funktioniert. Harvard-Forscher haben keine Beweise gefunden, die die Feingold-Diät bei der Reduzierung von ADHS-Symptomen unterstützen, und sind nicht davon überzeugt, dass sie hilft.



In den vergangenen Jahrzehnten wurden kleine Studien zur Wirkung von Lebensmittelfarbstoffen, künstlichen Aromen und anderen Zusatzstoffen durchgeführt, um die Lebensmittelkonservierung zu unterstützen, aber die Ergebnisse haben nichts Wertvolles bewiesen.

Eine sechswöchige britische Studie umfasste 153 Kinder im Vorschulalter und 144 Schüler in der Grundschule, in denen sie die Auswirkungen von Natriumbenzoat und künstlichen Lebensmittelfarbstoffen untersuchten. An drei Punkten während der Studie gaben sie der Hälfte der Studenten ein Placebo. Alle Kinder in der Studie zeigten unabhängig von ihrer Hyperaktivität vor der Studie ein höheres Maß an Hyperaktivität.

Die Universitäten von Columbia und Harvard haben sich 2004 in einer ähnlichen Metaanalyse zusammengeschlossen, in der ihre Ergebnisse zeigten, dass die Eliminierung künstlicher Farbstoffe bei der Aufnahme von Kindern nur etwa 33% bis 50% so wirksam bei der Reduzierung der Hyperaktivität war wie die Verschreibung von Ritalin. Die Forscher konnten keine Ähnlichkeiten bei den Kindern feststellen, die empfindlicher auf künstliche Lebensmittelfarbstoffe reagierten.

Talkspace gegen Durchbruch

Forscher haben auch den Zusammenhang zwischen Omega-3-Fettsäuren und ADHS-Symptomen untersucht.

Der Londoner Forscher Dr. Paul Montgomery veröffentlichte eine Studie in der Zeitschrift Pediatrics, die zeigte, dass Kinder, die Omega-3-Fettsäuren einnahmen, eine signifikante Verbesserung des Verhaltens, des Lesens und der Rechtschreibung zeigten. Dies ist sinnvoll, wenn man bedenkt, dass Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren notwendige Fettsäuren sind, die die Körperzellen ernähren, die Immunität verbessern und die Herzgesundheit fördern.

Weitere Studien müssen durchgeführt werden, um den Zusammenhang zwischen ADHS und den Omega-Fettsäuren zu bewerten.

Die American Heart Association (AHA) empfiehlt, zwei Portionen Fisch pro Woche zu essen. AHA empfiehlt die Auswahl von Fischsorten mit hohem Anteil an Omega-3-Fettsäuren wie Lachs, Makrele, Hering, Seeforelle, Sardine und Thunfisch.

Quelle: unsplash.com

Studien mit Mikronährstoffen bei Kindern haben ähnliche inkonsistente Ergebnisse gezeigt.

Bisher haben Forscher keine Beweise dafür gefunden, dass die Zugabe solcher Vitamin- oder Mineralstoffzusätze einen Unterschied bei der Verringerung der ADHS-Symptome bewirkt. Harvard-Forscher warnen Eltern, dass große Dosen von Vitaminen oder Mineralstoffen giftige Feindkinder sein können.

Angesichts ihrer Ergebnisse unterstützen Harvard-Forscher Eltern dabei, ihren Kindern eine ausgewogene Ernährung mit gesunden Proteinen und begrenzten gesättigten Fetten zu bieten. Darüber hinaus ermutigen Forscher Eltern, schnelle Güter einzuschränken und ihre Kinder zu ermutigen, sich regelmäßig zu bewegen.

Was Ärzte über natürliche Nahrungsergänzungsmittel gegen ADHS und Depressionen sagen

Dr. Sanford Newmark arbeitet als medizinischer Direktor am UCSF Osher Center for Integrative Medicine. Er ist außerdem Leiter des Pediatric Integrative Neurodevelopmental Program des Zentrums. Dr. Newmark ist spezialisiert auf die Behandlung von Kindern mit Autismus, ADHS und anderen chronischen Störungen und Zuständen im Kindesalter. Darüber hinaus ist Dr. Newmark Mitglied der American Academy of Pediatrics und klinischer Professor in der Abteilung für Pädiatrie an der UCSF School of Medicine.

Familientypen

Dr. Newmark verfolgt einen konservativen Ansatz bei der Behandlung von ADHS, indem er konventionelle Medizin mit Ernährung, Verhaltensmanagement und anderen ergänzenden Behandlungen kombiniert, bevor er Medikamente gegen ADHS verschreibt.

Bei der Abgabe von Empfehlungen für Kinder mit ADHS berücksichtigt Dr. Newmark, dass Kinder mit dieser Störung häufig wenig Eisen, Zink und Magnesium enthalten. Er stimmt Dr. Ax zu, dass eine Ergänzung, die diese drei Mineralien enthält, bei Kindern mit ADHS die Symptome signifikant verbessern kann. Dr. Newmark stellt fest, dass eine Studie eine bemerkenswerte Verbesserung bei Kindern mit niedrigem Eisengehalt zeigte, nachdem sie ein Multimineralpräparat erhalten hatten. Ebenso stimmt Dr. Newmark den Forschern von Dr. Ax und Harvard hinsichtlich der Vorteile der Zugabe von Omega-3-Fettsäuren oder Fischöl für Kinder mit ADHS zu. Tatsächlich glaubt er, dass Fischöl gut für die allgemeine Gesundheit aller ist, insbesondere für diejenigen, die in jedem Alter mit ADHS und Depressionen leben. Auf die Frage nach dem Ersatz von Fischöl durch Lebertran bestätigte Dr. Newmark, dass die Verwendung von Lebertran in Ordnung sei. Kinder benötigen jedoch nicht das gesamte vorgeformte Vitamin A, das Lebertran enthält.

Neben der Betrachtung von Vitaminen und Mineralstoffen empfiehlt Dr. Newmark manchmal eines von zwei pflanzlichen Heilmitteln gegen ADHS. Er glaubt, dass Pycnogenol (aus der Rinde einer europäischen Kiefer) für einige Kinder hilfreich sein kann. Er mag auch ein Kraut namens Baldrian, das in Kombination mit Zitronenmelisse einige Kinder beruhigen kann. Der Arzt stellt fest, dass diese Kräuter schwer zu bekommen sein können. Während beide Kräuter eine beruhigende Wirkung auf Kinder haben, erhöhen die Kräuter nicht unbedingt ihre Konzentrationsfähigkeit.

Quelle: flikcr.com

Auf die Frage, wie Eltern sich der Behandlung von ADHS nähern sollten, empfiehlt Dr. Newmark, einen Kinderarzt oder Hausarzt aufzusuchen, der über Berufserfahrung in der Behandlung von ADHS verfügt. Er empfiehlt den Schulen auch, eine gute Bewertung für Lernbehinderungen abzugeben. Testergebnisse können Eltern zu den richtigen Ernährungs-, Verhaltens- und Schulinterventionen führen, um ihrem Kind zu Hause, in der Schule und im Leben zum Erfolg zu verhelfen. Dr. Newmark unterstützt die medikamentöse Behandlung von Kindern gegen ADHS nur bei Bedarf, und ein natürlicher ergänzender Ansatz schadet nicht.

Insgesamt erinnert Dr. Newmark die Eltern gerne daran, dass das Ziel im Leben nicht darin besteht, still zu sitzen, und dass Eltern und Lehrer diese Erwartung vertreten, was die wunderbar kreativen und talentierten Fähigkeiten von Kindern beeinträchtigen kann.

Bei der Betrachtung der Meinungen eines Arztes für Naturmedizin, einer führenden medizinischen Fakultät und eines Arztes mit Spezialisierung auf die Behandlung von ADHS gibt es wenig Uneinigkeit und große Ähnlichkeit. Alle drei Experten waren sich einig, dass wir mehr Forschung brauchen, um ADHS vollständig zu verstehen und wie man es behandelt. Alle waren sich einig, dass natürliche Nahrungsergänzungsmittel, insbesondere Zink-, Eisen-, Magnesium- und Omega-3-Fettsäuren, die beste Wahl für die Behandlung von ADHS bei Kindern mit dem geringsten Potenzial für negative Nebenwirkungen sind.

Wenn Sie immer noch verwirrt sind, wie Sie die ADHS-Symptome Ihres Kindes am besten behandeln können, werden die Experten von BetterHelp Sie mit einem zugelassenen Berater zusammenbringen, der Sie bei der Auswahl der besten Entscheidungen für die Ernährung, die Nahrungsergänzungsmittel und den Trainingsplan Ihres Kindes unterstützt.