Ein detaillierter Blick auf die Jungsche Therapie

Heute werden wir uns mit der Jungschen Therapie befassen, die auch als analytische Psychologie bekannt ist. Es wurde von Carl Jung, einem Schweizer Psychiater, entwickelt und ist eine einflussreiche Therapieform.



Quelle: pexels.com





Was ist Jungsche Therapie?

Die Jungsche Therapie ist die Art der Gesprächstherapie, die eine Person ganz machen soll. Dies geschieht, indem Teile des Bewusstseins mit dem Unbewussten kombiniert werden, um ein Gleichgewicht herzustellen. Bei der Jungschen Therapie gehen die Klienten normalerweise tief in ihren Geist und betrachten alle ihre Teile, von ihrer helleren bis zu ihrer dunkleren Seite.

Die Jungsche Therapie ist nützlich für Menschen, die an verschiedenen psychischen Problemen wie Depressionen, Phobie, Angstzuständen, Beziehungsproblemen oder Traumata leiden. Sie müssen jedoch kein ernstes psychisches Problem haben, um die Vorteile zu erkennen. Es kann gut für diejenigen sein, die sich selbst besser verstehen wollen und sich bemühen wollen, dies zu tun.



der Teufel Tarot-Guide

Die Jungsche Therapie beinhaltet, wie die meisten Therapien, das Sprechen, verwendet aber auch einzigartige Techniken. Sie können Sie bitten, ein Traumtagebuch zu schreiben und zu fragen, was Ihre Träume Ihrer Meinung nach bedeuten. Sie können gebeten werden, kreativ zu sein und Kunst zu machen. Es kann Wortassoziationstests geben, bei denen der Berater ein Wort sagt und Sie das erste nennen, was Ihnen in den Sinn kommt. Die Idee ist, dass das Wort, an das Sie denken, viel über Sie aussagt. Es können auch geplante Sitzungen stattfinden, die mehrmals pro Woche stattfinden können.



Ideen der Jungschen Therapie

Carl Jung glaubte, dass man sich nicht auf die Symptome des Problems konzentrieren sollte, sondern auf die Quelle. Die Quelle war in der Regel das Unbewusste und die Unterdrückung der Person. Dies könnte mit dem zusammenhängen, was Jung als kollektives Unbewusstes bezeichnet, einer Reihe von Merkmalen, die jeder hat. Wenn es ein Ungleichgewicht gibt, kann es Sie betreffen.

Es gibt auch ein Konzept, das als Ganzheit oder Individuation bekannt ist. Die Idee ist, dass Sie die Ursache Ihrer Probleme und unterdrückten Emotionen finden müssen, um dies zu erreichen. Der Versuch, die Symptome zu lindern, führt nur dazu, dass die Probleme bald wieder auftreten.



Schauen wir uns einige Konzepte und Begriffe der Jungschen Therapie an.

Quelle: commons.wikimedia.org



Das Unbewusste

In der Jungschen Therapie wie auch in anderen Therapien ist das Unbewusste der Teil des Geistes, den Sie nicht fühlen können, aber es ist einflussreich und aktiv. Mit der Therapie können Sie das Unbewusste erschließen, und eine gute Beziehung zwischen dem Bewusstsein und dem Unbewussten kann ideal sein, wenn Sie Ganzheit erreichen möchten.



Eine Möglichkeit, das Unbewusste zu erschließen, sind Ihre Träume. Es wird angenommen, dass Ihre Träume Ihnen einige Emotionen und Ideen erzählen, die Sie nicht bewusst denken. Träume sind in der Jungschen Therapie unerlässlich, auch wenn Sie denken, dass Ihre Träume nichts bedeuten. In der Jungschen Therapie sind Träume das kreative Medium, mit dem sich Ihr Geist ausdrückt.



Es gibt auch die Idee des kollektiven Unbewussten, die wir zuvor erwähnt haben. Ihr persönliches Unbewusstes sind Ihre eigenen Gefühle und Motivationen. Die kollektive Bewusstlosigkeit besteht aus verschiedenen Archetypen und anderen Emotionen, die von Menschen geteilt werden. Kollektive Bewusstlosigkeit kann Fragen beinhalten, die alle Menschen teilen, wie zum Beispiel den Sinn des Lebens, was passiert, wenn wir sterben, wie wir glücklich werden und was wir fürchten. Die kollektive Bewusstlosigkeit hat auch einen spirituellen Aspekt.



Archetypen

biblische Bedeutung von Schweinen in Träumen

Archetypen sind ein wichtiger Teil der kollektiven Bewusstlosigkeit. Sie wurden 1919 von Jung entwickelt und bilden den Rahmen für bestimmte Ideen, die wir alle teilen. Möglicherweise können Sie Interpretationen zuordnen. Zum Beispiel gibt es den Archetyp, was eine Mutter sein sollte. Sie werden gemeinsam genutzt, aber es gibt auch einzelne Archetypen, und sie können sich auf vielfältige Weise zeigen. Die Jungsche Therapie wird einen Blick auf die Archetypen werfen, die wir alle teilen, sowie auf Ihre Archetypen.



7 Engelszahl Liebe

Selbstverwirklichung

Selbstverwirklichung ist ein Bedürfnis, das wir alle haben, und aus diesem Grund neigen die Menschen dazu, all die verschiedenen Teile zu betrachten, um es zu finden. Individuation ist, wenn jemand erforscht, wer er sein soll, um ein anderes Individuum zu werden, und auf diese Weise wird Selbstverwirklichung erreicht.

Es wird angenommen, dass es zwei Hälften unseres Lebens gibt. In der ersten Hälfte machen wir unsere eigene Identität. Deshalb sind Jugendliche so rebellisch und junge Menschen gehen so viele Risiken ein. Laut Jung haben Erwachsene ihre Pubertät, sobald sie sich dem mittleren Alter nähern. Anstatt sich um die materiellen und sexuellen Teile des Lebens zu kümmern, wundern sie sich über Spiritualität und die Gemeinschaft als Ganzes.

Quelle: pexels.com

Schauen wir uns nun die zweite Hälfte an. Die Idee ist, dass Menschen wieder Teil des Kollektivs werden und einen Beitrag leisten wollen. Sie können sich freiwillig melden, Kunst machen und sowohl ihre bewussten als auch ihre unbewussten Gefühle betrachten. Der Glaube ist, dass junge Menschen, insbesondere Männer, ihre Gefühle nicht ausdrücken, weil sie nicht Teil des Kollektivs sind. Sie sind zu beschäftigt damit, sich selbst zu finden.

Was ist das Ziel? Jung zufolge ist es das Ziel des Kollektivs, die größtmögliche spirituelle Erfahrung machen zu können. Wenn man nicht versucht, dieses Ziel zu erreichen, kann es zu neurotischen Problemen kommen. Daraus resultieren Phobien, Depressionen und andere psychische Probleme.

Der Schatten

Nummer 1033

Im Unbewussten gibt es einen Schatten. Dies sind verdrängte Erinnerungen oder verleugnete Eigenschaften, die wir haben. Wir alle kämpfen gegen unseren Schatten und können dies auf unterschiedliche Weise tun. Eine Möglichkeit ist, dass wir unsere Gefühle auf jemand anderen projizieren. Der Schatten ist jedoch nicht nur schlecht, und es gibt neben destruktiven Teilen auch konstruktive Teile.

Wenn es um Zerstörung geht, ist der Schatten ein Problem, weil er Eigenschaften hat, die die Leute einfach nicht akzeptieren. Wenn jemand nicht gerne gemein ist, hat er möglicherweise unbewusste Wünsche, gemein zu sein. Das Gegenteil kann auch zutreffen, was bedeutet, dass eine gemeine Person einen unbewussten Wunsch hat, gut zu sein, und dies kann zeigen, dass ein Licht im Schatten eines Menschen ist.

Was soll man gegen ihren Schatten tun? Jung glaubte, man müsse sich dessen bewusst sein, woraus es besteht, und es ins Bewusstsein bringen. Dies kann auch dazu beitragen, Projektionen und andere unerwünschte Merkmale zu verhindern.

Anima und Animus

Die Anima ist der unbewusste weibliche Teil eines Mannes. Für eine Frau ist es als Animus bekannt und es ist der verborgene männliche Teil. Dies ist jedenfalls die ursprüngliche Definition. In der heutigen Zeit wird angenommen, dass wir ein bisschen von beidem haben.

Jung glaubte, dass diese beiden Teile uns zu dem führten, was wir selbst sind. Durch die Möglichkeit, eine Verbindung mit der Anima oder dem Animus herzustellen, kann dies eine lohnende Art des Wachstums sein. Es wird jedoch als ziemlich schwierig angesehen und kann manchmal ohne Planung geschehen. Laut ihm sprach Jungs Anima aus heiterem Himmel ohne Planung mit ihm.

Quelle: rawpixel.com

Wenn man die Anima oder den Animus nicht hört, können sie auf andere Menschen projizieren. Was bedeutet das? Wurden Sie jemals von jemandem angezogen, den Sie nicht kennen? Dies kann daran liegen, dass Sie Ihre Anima oder Ihren Animus in dieser Person finden können. Sie lieben sie nicht auf den ersten Blick, sondern projizieren. Dies kann insbesondere für jemanden gelten, der an Geschlechterrollen glaubt. Ein sehr männlicher Mann oder eine sehr weibliche Frau haben es möglicherweise nicht leicht, die andere Seite von ihnen zu sehen.

Jung teilte Anima und Animus in zwei Teile. Er glaubte, dass die männliche Seite wertend sei und die weibliche Seite scharfsinnig sein könne. Frauen könnten eine wertende Seite haben, und Männer können mit anderen Worten wahrnehmen.

Wir haben alle unsere verborgene Seite, und wir müssen herausfinden, was das ist.

1144 Engelszahl

Der weise alte Mann

Ein Archetyp, der in der kollektiven Bewusstlosigkeit existiert, ist der weise alte Mann oder die weise alte Frau. Wenn wir an Weisheit denken, können wir uns einen alten Mann vorstellen, der Erfahrungen gemacht hat. Sie haben alles gesehen und wollen nun ihr Wissen an die nächste Generation weitergeben. In den Archetypen personifizieren wir uns so.

Psychoanalyse

Dies ist ein wichtiger Aspekt der Jungschen Therapie sowie anderer Therapien wie der Freudschen Therapie. Die Analyse ist, wie der Therapeut das Bekannte nimmt und es mit dem Unbekannten kombiniert. So suchen sie, was Verhaltensweisen und andere Emotionen bedeuten. Ein Therapeut kann Ihre Träume oder Kunstwerke betrachten und sie auf ihre Bedeutung untersuchen. Selbst wenn Sie sich nicht sicher sind, was sie bedeuten, kann Ihnen ein Therapeut helfen. Interpretationen können jedoch spezifisch und subjektiv sein, und ein Therapeut muss erkennen, dass das Beschreiben von etwas ein komplexer Prozess ist.

Die Jungsche Psychoanalyse unterscheidet sich ein wenig von der Freudschen Analyse. Die Freudsche Analyse glaubt, dass unsere verdrängten Erinnerungen mit sexuellen Instinkten verbunden sind, während die Jungsche Analyseform keine Annahmen über die Person enthält. Es mag sexuelle Wünsche geben, aber eine Person kann andere Ziele oder Ängste haben, die sie unterdrückt.

Hilfe suchen!

Die Jungsche Therapie ist ein wertvolles Instrument, und wenn Sie daran oder an einer anderen Therapieform interessiert sind, sprechen Sie noch heute mit einem Therapeuten.