Warum jemand Sie aufpickt: Die Ursachen von Mobbing

Egal was der Grund für Mobbing ist, es ist niemals in Ordnung. Wenn Sie gemobbt werden, sollten Sie sich sofort an jemanden wenden, dem Sie vertrauen, und Probieren Sie diese Tipps aus. Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt oft schwerwiegende Probleme, die dazu führen, dass ein Mobber jemanden angreift. Diese Ursachen sind zwar keine Rechtfertigung für die Handlungen eines Tyrannen, sie werfen jedoch ein Licht darauf, warum diese Menschen Gewalt und Macht über jemanden ausüben. Mobbt dich gerade jemand in der Schule oder bei der Arbeit? Wenn ja, hier sind einige der Ursachen für das Verhalten Ihres Tyrannen.



Quelle: pexels.com





Wale in Träumen

1. Hilflosigkeit und mangelnde Kontrolle

Menschen, die sich in ihrem persönlichen Leben hilflos und außer Kontrolle fühlen, suchen oft nach anderen Wegen, um ihre Frustration auszudrücken, insbesondere wenn sie keine gesunden Bewältigungsmechanismen haben. Für einige kann dies Alkohol oder Selbstverletzung sein. Andere werden sich dafür entscheiden, den Menschen in ihrem Leben körperlichen und emotionalen Schaden zuzufügen, um wieder ein Gefühl der Kontrolle zu erlangen.





Quelle: pexels.com

2. Gewalt zu Hause



Menschen, die andere schikanieren, erfahren zu Hause häufig Gewalt. Weil diese Menschen ständig missbraucht werden, haben sie das Gefühl, dass die Viktimisierung eines anderen der einzige Weg ist, ihren Ärger und Schmerz auszudrücken. Mobber werden oft schikanieren, weil ihnen dies in ihrem Haushalt beigebracht wird. Um dieser Ursache von Mobbing entgegenzuwirken, muss der Missbrauch zu Hause zuerst gestoppt werden.

3. Sie sehen dich als Bedrohung

Menschen, die Sie in jedem Aspekt ihres Lebens als Bedrohung sehen, werden versuchen, Sie um jeden Preis zu entfernen. Wenn Sie erfolgreicher, attraktiver oder unerwünschter in ihrem Leben sind, können sie Sie schikanieren, damit Sie weggehen oder sich so schlecht fühlen, dass Sie nicht um sie herum gedeihen können.



4. Schlechtes Selbstwertgefühl

Ebenso können Menschen, die andere schikanieren, unter einem geringen Selbstwertgefühl leiden. Wenn sie jemanden sehen, der selbstbewusster aussieht oder besser aussieht, fühlen sie sich schlecht. Dann entscheiden sie, dass die beste Vorgehensweise darin besteht, die andere Person auf ihr Niveau zu bringen. Wenn dies fortgesetzt werden darf, kann dies zu einer äußerst toxischen Dynamik führen, die beiden Parteien ernsthaften Schaden zufügen kann.



5. Ein Bedürfnis nach Aufmerksamkeit (auch die negative Art)



Mobber, die mehr Aufmerksamkeit von Gleichaltrigen oder Familien wünschen, greifen auf negative Verhaltensweisen zurück, um dieses Bedürfnis zu befriedigen. In diesem Fall ist Mobbing fast immer ein Hilferuf. Wenn jemand Sie schikaniert, weil er Aufmerksamkeit benötigt, ist die beste Vorgehensweise, ihm bei der Suche nach Alternativen zu helfen. Lassen Sie sie wissen, dass es viele Menschen gibt, die bereit sind, ihnen zuzuhören und ihnen Aufmerksamkeit zu schenken, wenn sie bereit sind, um Unterstützung zu bitten.



6. Die Packmentalität

Nummer 644 Bedeutung

Stellen wir uns vor, Sie sind auf der Arbeit oder in der Schule und Ihre Klasse oder Ihre Mitarbeiter wählen Sie aus. Nehmen Sie sich eine Sekunde Zeit, um darüber nachzudenken, wie dieses Verhalten begann. Wer hat Ihnen als erster etwas Negatives gesagt? Hat sich das Mobbing nach diesem ersten Vorfall verschlimmert? Haben andere mitgemacht, nachdem jemand den ersten metaphorischen Schlag geworfen hat? Einige Leute werden einfach an Mobbing teilnehmen, weil sie das Gefühl haben, dass dies eine angemessene Reaktion ist. Wenn sie gesehen haben, wie Sie gemobbt wurden und gesehen haben, dass Sie es akzeptieren, können sie sich dafür entscheiden, sich auf die Seite des Tyrannen zu stellen und den Mobber glücklich zu machen. Einige Leute finden, dass es Spaß macht, und andere wollen nicht, dass der Tyrann sie anmacht, also schließen sie sich dem Rudel an.



Quelle: unsplash.com

7. Sie tolerieren keinen Teil Ihrer Persönlichkeit

Menschen, die sich in ihrer Haut nicht wohl fühlen, können es normalerweise nicht ertragen, mit Menschen zusammen zu sein, die es sind. Wenn Sie einer anderen Rasse, sexuellen Orientierung oder Religion angehören, werden sie Sie möglicherweise aufgrund dieser Eigenschaften schikanieren. Sie können auch auf Sie abzielen, weil bestimmte Vorurteile durch ihre Familie weitergegeben wurden. Glücklicherweise wird diese Art von Mobbing als „Hassverbrechen“ angesehen und kann den Behörden gemeldet werden.

8. Ein übergroßes Ego

von Prominenten träumen

Menschen, die glauben, wichtiger zu sein als andere oder die es geschafft haben, Erfolg und Ruhm zu erlangen, werden möglicherweise eher zu Mobbern. Sie haben aus Erfahrung gelernt, dass sie sagen dürfen, was sie wollen, wen sie wollen, weil sie beliebt und erfolgreich sind. Sie mögen es auch lieben, Macht über andere auszuüben. Leider ist es schwierig, diese Art von Mobbing zu bekämpfen, wenn der Mobber nicht erkennt, dass sie nicht so wichtig sind, wie sie denken, oder dass sie andere besser behandeln müssen, um weiterzukommen.

Quelle: unsplash.com

Wenn es um Mobbing geht, ist es am wichtigsten, sich daran zu erinnern, dass es niemals deine Schuld ist. Egal, warum der Mobber es Ihnen sagt oder warum sie sich dafür entscheiden, Sie zu schikanieren, es liegt immer an ihnen, und Sie sollten sich niemals mit dieser Art von Verhalten auseinandersetzen müssen. Ja, es ist wahr, dass ein Teil ihres Verhaltens eine direkte Folge von psychischen Gesundheitsproblemen und beunruhigenden Situationen ist, die in ihrem Leben aufgetreten sind, aber das ist keine Entschuldigung für Mobbing. Sie müssen Hilfe suchen und dieses Verhalten selbst beheben.

Haben Sie Probleme mit Mobbing? Hat es dich ängstlich gemacht oder dich schlecht gefühlt? Wenn ja, Online-Beratung kann helfen. BetterHelp ist eine Online-Beratungsplattform, die sich der erschwinglichen und bequemen Beratung für diejenigen widmet, die neu in der Therapie sind oder nicht den richtigen Berater in ihrer Nähe haben. Im Folgenden finden Sie einige Bewertungen unserer Therapeuten von Personen mit ähnlichen Problemen.

Berater Bewertungen

'Sharon Valentino hat mir so sehr geholfen! Seit wir vor wenigen Monaten zusammengearbeitet haben, habe ich bereits das Gefühl, mehr Macht und Kontrolle über mein Leben zu haben. Ich habe einige sehr schmerzhafte Dinge losgelassen, mich von missbräuchlichen Beziehungen entfernt und wirklich Fähigkeiten und Werkzeuge erworben, die ich brauche, um mich selbst sicher und glücklich zu machen. Sie hat mir beigebracht, dass ich die Macht habe, meine Gedanken, meine Angst und vor allem meine Gesellschaft zu kontrollieren. Ich mag es wirklich, wie direkt sie ist, es hilft mir, geerdet zu werden und mich mit mir selbst zu verbinden. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, wo ich bin, nachdem ich ein Jahr mit ihr gearbeitet habe !!! '

„Steve ist unglaublich und macht einen guten Job darin, dies weniger als Beratungssitzung als vielmehr als Gespräch zwischen Freunden erscheinen zu lassen. Er half mir, über meine Wutprobleme und meine Wut auf der Straße zu sprechen, und gab mir viele Werkzeuge zur Problemlösung. Ich kann ihn nur empfehlen! '

Fazit

Wenn Sie als Kind oder Erwachsener Opfer von Mobbing geworden sind, müssen Sie nicht dafür eintreten. Wenn Sie feststellen, dass Sie andere schikanieren, können Sie Wege finden, um Beziehungen zu erfüllen. Holen Sie sich die Hilfe, die Sie brauchen, damit Sie lernen, wie Sie Mobbing stoppen und diese Wunden heilen können. Nehmen Sie die erster Schritt heute.