Was ist eine bipolare Störung des schnellen Radfahrens und wie gehe ich damit um?

Quelle: rawpixel.com



Die bipolare Störung des schnellen Radfahrens ist keine langfristige psychische Erkrankung. Jeder mit bipolarer Störung kann in eine Phase des schnellen Radfahrens eintreten, obwohl einige Indikatoren und Risikofaktoren es für einige wahrscheinlicher machen als für andere. Das Wichtigste, an das Sie sich erinnern sollten, ist, dass schnelles Radfahren nicht ewig dauern wird und Sie damit fertig werden können, während es passiert.





Es gibt eine Menge Dinge zu verstehen über Rapid Cycling Bipolar. Zu Beginn müssen Sie verstehen, was eine bipolare Störung ist und was ein schnelles bipolares Radfahren ist. Wenn Sie die Risikofaktoren kennen und wissen, was schnelles Radfahren verursachen kann, können Sie möglicherweise verhindern, dass es unerträglich wird. Ein besseres Verständnis darüber, wie Sie mit Hilfe Ihrer Ärzte und zu Hause mit einer schnellen bipolaren Störung umgehen können, kann Ihnen helfen, diese schwierige Zeit zu überstehen.

Eigenschaften der bipolaren Störung



Die bipolare Störung ist eine Stimmungsstörung, die sowohl durch Höhen, die als Manie bezeichnet werden, als auch durch Tiefen, die als Depression bezeichnet werden, gekennzeichnet ist. Es gibt zwei verschiedene Arten von bipolaren Störungen, und sie haben unterschiedliche Eigenschaften. Rapid Cycling Bipolar kann sowohl bei Typ 1 als auch bei Typ 2 auftreten.



Nummer 919 Bedeutung

Bipolarer Typ 1

Bipolarer Typ 1 ist die am einfachsten zu diagnostizierende Form der bipolaren Störung, da er sowohl durch Manie-Episoden als auch durch Depressionen gekennzeichnet ist. Weniger als die Hälfte der Menschen mit bipolarer Störung hat einen bipolaren Typ 1. Die Diagnose einer bipolaren Störung Typ 1 wird normalerweise während einer so schweren Manie gestellt, dass sie zu einem Krankenhausaufenthalt führt.



Bipolarer Typ 2

Bei der bipolaren Störung Typ 2 erreichen die erlebten Höhen niemals die Höhe der Manie, die bei der bipolaren Typ 1 auftritt. Es gibt immer noch Episoden von Höhen und Tiefen, aber sie leiden häufig mehr unter Episoden von Depressionen. Die Höhen gehen normalerweise nie über die Hypomanie hinaus, was eine sehr milde Manie ist, die normalerweise nicht zu einem Krankenhausaufenthalt führt.

Eigenschaften von Rapid Cycling Bipolar

Rapid Cycling Bipolar ist, wenn es in einem Zeitraum von einem Jahr vier oder mehr Episoden gibt. Episoden können Manie oder Depression oder eine Kombination aus beiden sein. Typischerweise ist ein bipolares schnelles Radfahren durch dramatische Schwankungen von hoch nach niedrig wiederholt, wobei zwischen der „normalen“ Stimmung nur wenig Zeit liegt.



Traum vom Schwimmbad

Quelle: rawpixel.com



Schnelles bipolares Radfahren bei bipolaren Typ-1-Patienten kann Episoden extremer Manie, tiefer Depression oder beides sein. Rapid Cycling Bipolar bei bipolaren Typ-2-Patienten kann eher wie Episoden einer tiefen Depression auftreten. Menschen mit schnellem bipolarem Radfahren haben ein höheres Selbstmord- und Krankenhausrisiko.



Bipolar mit schnellem Radfahren kann äußerst schwierig zu handhaben sein. Möglicherweise fühlen Sie sich an einem Tag euphorisch und am nächsten in den Tiefen der Depression. Die schnelle Achterbahnfahrt, auf der Sie sich während des bipolaren Schnellradfahrens befinden, kann für Sie und Ihre Umgebung emotional und körperlich anstrengend sein. Es macht den Umgang mit Gesellschaft, Arbeit und Schule oft extrem schwierig, wenn nicht unmöglich.



Wer ist gefährdet für eine schnelle bipolare Störung?

Es wurden Forschungsstudien durchgeführt, um herauszufinden, was jemanden gefährdet, einen bipolaren Rapid Cycling zu entwickeln. Sie haben herausgefunden, dass ein schnelles Radfahren wahrscheinlicher ist, wenn die Diagnose bipolar im Alter von 17 Jahren oder jünger gestellt wird. Studien haben auch gezeigt, dass Menschen mit bipolarem Typ 2 und Frauen eher bipolare Rapid Cycling entwickeln.

Was bedeutet die Zahl 711?

Es gibt einige Theorien, dass der Einsatz von Antidepressiva bei bipolaren Patienten eine Phase des schnellen Zyklus einleitet. Diese Theorien haben jedoch in Forschungsstudien keine Früchte getragen. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um festzustellen, ob dies möglich ist. In der Regel wird jedoch empfohlen, dass bipolare Patienten keine Antidepressiva einnehmen, da diese im Vergleich zu den Risiken häufig nicht hilfreich sind.



Auflösung von Rapid Cycling Bipolar

Bei den meisten Patienten verschwindet der bipolare Rapid Cycling normalerweise mit der Behandlung innerhalb von etwa zwei Jahren. Die Diagnose von bipolar 1 oder bipolar 2 ist eine dauerhafte psychische Erkrankung, die für die meisten Patienten weder geheilt noch behoben werden kann. Der schnelle bipolare Zyklus, den Sie möglicherweise erleben, hält jedoch nicht Ihr ganzes Leben lang an.

Träume von Bäumen

Quelle: rawpixel.com

Manchmal kann es Ihnen helfen, besser damit umzugehen, wenn Sie verstehen, dass bipolares schnelles Radfahren vorübergehend ist. Studien haben gezeigt, dass 4 von 5 Patienten mit einer schnellen bipolaren Auflösung innerhalb von zwei Jahren abklingen. Das sind sehr gute Chancen. Sie werden höchstwahrscheinlich irgendwann aus der Zeit des schnellen Radfahrens herauskommen, und wenn Sie wissen, dass die Achterbahn ein Ende hat, auch wenn es weit in der Zukunft liegt, können Sie besser damit umgehen.

Umgang mit Bipolar Rapid Cycling

Es gibt viele Möglichkeiten, mit einer schnellen bipolaren Störung umzugehen. Es ist äußerst wichtig, während eines schnellen bipolaren Zyklus häufig einen Psychiater und Therapeuten aufzusuchen. Bei dem Versuch, die Symptome zu lindern, können häufig Anpassungen der Medikamente vorgenommen werden. Psychotherapie kann Ihnen auch dabei helfen, die Stimmungsschwankungen zu erkennen und zu bewältigen, die mit einem schnellen bipolaren Radfahren einhergehen.

Es gibt auch einige Dinge, die Sie tun können, um zu Hause fertig zu werden. Es ist wichtig, Menschen in Ihrer Nähe zu haben, denen Sie vertrauen, um mit Ihrer Krankheit fertig zu werden. Dies ist besonders wichtig für Menschen mit bipolaren zwei schnellen Zyklen, da die Episoden einer Major Depression gefährlich sein können und Sie einem höheren Selbstmordrisiko ausgesetzt sind.

Medikamententherapie

In der psychiatrischen Gemeinschaft ist es seit langem anerkannt, dass Antikonvulsiva die beste Behandlung für bipolare Störungen sind, insbesondere für bipolare Schnellzyklen. Studien haben gezeigt, dass die vielversprechendsten Medikamente für den bipolaren Schnellzyklus Lithium, Lamotrigin, Carbamazepin und Valproat sind. In der Regel wirkt eine Kombination dieser Medikamente besser als nur ein Medikament für sich.

Eines der wichtigsten Dinge, an die Sie sich bei diesen Medikamenten erinnern sollten, ist, dass es Wochen oder sogar Monate dauern kann, bis sie sich aufbauen und wirksam werden. Viele Menschen mit schnellem bipolarem Radfahren neigen dazu, die Behandlung aufzugeben, weil sie nicht zu funktionieren scheint. Es ist wichtig, dass Sie den Medikamenten ausreichend Zeit geben, um für Sie zu arbeiten. Wenn Sie mehrere Wochen oder Monate lang Medikamente einnehmen und immer noch keine Erleichterung haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Bedenken. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, um das beste Medikationsschema für Sie und Ihre Symptome zu ermitteln.

Psychotherapie

Psychotherapie ist ein wichtiger Teil Ihrer Behandlung und der Bewältigung des schnellen bipolaren Radfahrens. Kognitive Verhaltenstherapie und Achtsamkeitstherapie können Ihnen helfen, Symptome zu erkennen und Ihr Denken und Verhalten anzupassen, um Stimmungsschwankungen auszugleichen. Während Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, Ihre Stimmungsschwankungen während des bipolaren schnellen Radfahrens zu kontrollieren, können Sie mit Hilfe eines Therapeuten möglicherweise eine gewisse Kontrolle über Ihre Reaktion auf sie ausüben.

606 Engelszahl Bedeutung

Psychotherapie ist auch beim schnellen Radfahren wichtig, um sicherzustellen, dass Sie absolut sicher sind. Es ist äußerst wichtig, offen und ehrlich mit Ihrem Therapeuten darüber umzugehen, wie Sie sich gefühlt, gedacht und verhalten haben. In schweren Fällen müssen Patienten aus Sicherheitsgründen während des bipolaren Schnellzyklus ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ihr Therapeut kann nicht feststellen, ob dies notwendig ist oder nicht, es sei denn, Sie sind ehrlich mit ihm, was los ist.

Zuhause

Natürlich haben Sie nur eine begrenzte Zeit mit Ihrem Therapeuten, und Sie müssen in der Lage sein, zu Hause etwas alleine fertig zu werden. Es gibt eine Menge Dinge, die Sie tun können, um mit dem schnellen bipolaren Radfahren fertig zu werden. Eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, sind Hausaufgaben, Übungen oder Bewältigungsmechanismen, die Ihnen Ihr Therapeut während Ihrer Termine gibt.

Quelle: pixabay.com

Sie können auch einige Maßnahmen ergreifen, um Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden während der Episoden zu gewährleisten. Es ist am besten, wenn Sie sich mit Menschen umgeben, denen Sie vertrauen können und die sicherstellen können, dass es Ihnen gut geht. Wenn Sie manische Episoden haben, die zu Ausgaben führen, die Sie sich nicht leisten können, sollten Sie Ihre Bank- und Kreditkarten einem vertrauenswürdigen Freund oder Familienmitglied geben, um sie für Sie zu behalten, und sie bei Ihnen einkaufen lassen, damit Sie nicht über Bord gehen.

Rabe bedeutet spirituell

Wenn Sie alleine leben und depressive Episoden haben, z. B. beim schnellen Radfahren, können Sie in Betracht ziehen, einen Freundes- oder Familienkreis routinemäßig zu besuchen. Das Unternehmen wird Ihnen helfen, sich besser zu fühlen und Sie davon abzuhalten, sich zu einsam zu fühlen, und es kann auch dazu beitragen, das Risiko von Selbstmordversuchen zu negieren.

Das Wichtigste, was Sie tun können, wenn Sie mit bipolarem Schnellradfahren fertig werden, ist, sich Ihrer Stimmung, Ihrer Gedanken und Ihres Verhaltens bewusst zu sein. Wenn Sie erkennen, dass Sie eine Episode eingeben, können Sie Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Sie sicher und geschützt sind. Das Führen eines Stimmungsjournals kann äußerst hilfreich sein, um zu lernen, wie Sie Ihre Symptome erkennen und mit auftretenden Episoden umgehen können.

Hilfe bekommen

Wenn Sie schnell bipolar radeln, sollten Sie sich behandeln lassen, falls Sie dies noch nicht getan haben. Selbst wenn bei Ihnen seit einiger Zeit eine bipolare Störung diagnostiziert wurde und Sie medikamentös behandelt werden, sollten Sie regelmäßig einen Therapeuten aufsuchen, wenn Sie sich im schnellen Radfahren befinden. Es ist am besten, wenn Sie mindestens einmal pro Woche oder zwei Wochen einen Therapeuten aufsuchen, insbesondere während Sie sich in einer Episode befinden.