Was ist psychische Belastung? Ein Überblick

Haben Sie jemals ein überwältigendes Gefühl von Verletzlichkeit oder Angst verspürt? Gab es Zeiten, in denen diese Gefühle überwältigend wurden und schwere Depressionen, Angstzustände oder soziale Isolation verursachten? Wenn ja, sind dies Symptome einer psychischen Belastung. Wenn Sie die Ursachen für psychische Belastungen kennen und wissen, wie Sie sie effektiv handhaben können, können Sie Ihr geistiges Wohlbefinden verbessern. Lesen Sie weiter, um mehr über diesen Zustand zu erfahren.



Quelle: pexels.com



Psychische Belastung, oft als psychische Belastung bezeichnet, wird definiert als „jede Reihe von Symptomen und Erfahrungen, die mit dem Innenleben einer Person zusammenhängen; Gefühle, beunruhigt, verwirrt oder ungewöhnlich zu sein. ' Während jeder gelegentlich einen Mangel an Energie oder Konzentration hat und sich von Zeit zu Zeit sogar beunruhigt fühlt, wirkt sich psychische Belastung oft stärker auf den Einzelnen aus. In der Tat kann psychische Belastung mit psychischen Erkrankungen einhergehen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das Erleben einer psychischen Belastung nicht immer auf das Vorhandensein eines ernsthaften psychischen Gesundheitsproblems hinweist.

Das Erleben von psychischer Belastung kann sich überwältigend anfühlen, und viele Menschen möchten sie privat durchmachen. Nach dem CDC, 78 Prozent der Menschen, die in Zeiten psychischer Belastung Hilfe suchen, können wirksame Bewältigungsmechanismen erlernen und Langzeiteffekte überwinden.



Die Auswirkungen von psychischer Belastung

Jeder, der unter psychischer Belastung leidet, kann unterschiedliche Symptome aufweisen. Die Ursache des Stresses und die Bewältigungsmechanismen einer Person bestimmen im Allgemeinen, wie sie betroffen ist. Zum Beispiel kann eine Person, die eine Trennung durchmacht, überwältigende Traurigkeit oder erhöhte Angst erfahren. Infolgedessen hat er oder sie möglicherweise Angst vor alltäglichen Situationen.

Objektkonstanz

Eine Person, die einen Job verloren hat, kann sich andererseits frustriert oder wütend fühlen und sich darüber fürchten, was in Zukunft zu erwarten ist, während eine Person, die Opfer von Missbrauch wurde, möglicherweise Bedrängnis verspürt, wenn sie neue Leute trifft oder wenn sie umzingelt ist von anderen, besonders wenn sie sich an einem unbekannten Ort befinden.



Quelle: unsplash.com

Häufige Symptome von psychischer Belastung



Die Symptome einer psychischen Belastung variieren sogar bei Menschen, die denselben Stressor erlebt haben. Wenn beispielsweise zwei Personen einen Autounfall hatten, kann man Angst haben, auf einer überfüllten Straße in einem Auto zu fahren. Die anderen fühlen sich möglicherweise extrem gefürchtet, wenn sie nur daran denken, in einem Fahrzeug zu fahren, weil sie einen weiteren Unfall erwarten, wenn sie ein Auto sehen.

Zu den Symptomen einer psychischen Belastung können gehören:

  • Gewichtszunahme
  • Probleme mit dem Wutmanagement
  • Obsessive Gedanken oder Zwänge
  • Körperliche Symptome, die nicht durch eine Krankheit erklärt werden können
  • Verminderte Freude an sexuellen Aktivitäten
  • Halluzinationen
  • Wahnvorstellungen
  • Rücksichtsloses Verhalten

Die offensichtlichsten Anzeichen von psychischer Belastung sind Angstzustände, Panikattacken, Reizbarkeit und Tränenfluss, die normalerweise unmittelbar nach dem Ereignis auftreten. Extreme Symptome wie Halluzinationen oder Wahnvorstellungen können sich erst manifestieren, wenn die psychische Belastung schwerwiegend wird. Alle Symptome sollten jedoch behoben werden, sobald sie auftreten.

kollektives Gedächtnis definieren

Ermittlung der Ursache für psychische Belastungen

Wenn Sie unter psychischer Belastung leiden, ist die Identifizierung der Quelle dieses Stresses der erste Schritt zur Behandlung Ihrer Symptome und zur Wiederherstellung Ihres psychischen Wohlbefindens. Einige Faktoren können offensichtlich sein, z. B. der Stress einer sich ändernden Beziehung, der Umzug in ein neues Zuhause oder der Verlust eines Arbeitsplatzes. Andere sind vielleicht nicht so klar. Wenn Sie beispielsweise in der Vergangenheit eine traumatische Verletzung oder Krankheit hatten, kann die körperliche Belastung Ihres Körpers zu unerwarteten psychischen Symptomen führen.



Quelle: pixabay.com

Psychische Not überwinden

Unkontrollierte psychische Belastung kann jeden Aspekt des Lebens eines Menschen beeinflussen, aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um die Belastung zu lindern. Erstens ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie Symptome einer psychischen Belastung bemerken. Ihr Hausarzt kann alle von Ihnen gemeldeten Symptome bewerten und dabei mögliche physische Ursachen berücksichtigen. Sobald Sie Ihren Hausarzt aufgesucht haben, können Sie andere Maßnahmen ergreifen, um psychische Probleme zu lindern, darunter:

  1. Übung: Die Vorteile von Bewegung sind sowohl physisch als auch psychisch. Gemäß Die Huffington PostZu den psychologischen Vorteilen, die mit Bewegung verbunden sind, gehören Stressabbau, geschärfte Gehirnleistung / Gedächtnis und die Freisetzung von Endorphinen, die auch als „Glückshormone“ des Körpers bezeichnet werden.
  2. Entwickeln Sie ein Aktivitätsmuster, das mit ausreichend Schlaf ausgeglichen ist: Schlafentzug trägt zu Angstzuständen und psychischer Belastung bei. Während Bewegung und Aktivität wichtig sind, ist es genauso wichtig, Aktivität mit Schlaf in Einklang zu bringen. Guter Schlaf gibt Ihrem Körper die Möglichkeit, sich von den täglichen Aktivitäten und dem Stress zu erholen, sodass Sie sich aufladen können.
  3. Gesunde Ernährung: Selbst in unserer gesundheitsbewussten Gesellschaft erkennen viele Menschen nicht, welche Auswirkungen eine Ernährung auf die Stimmung haben kann. In der Tat kann ein Mangel an richtiger Ernährung die Stimmung und Energie beeinflussen. Wenn Stress bereits ein Problem darstellt, kann die Auswirkung einer schlechten Ernährung die Belastung verschlimmern.

Verliebe ich mich?

Quelle: pexels.com

  1. Tagebuch schreiben: Viele Menschen finden, dass das Aufschreiben ihrer Gedanken und Gefühle dazu beiträgt, Frustrationen zu lösen, ohne mit anderen sprechen zu müssen. Es kann ein guter Weg sein, Gefühle anzuerkennen und zu reflektieren, aber wenn die Symptome wiederholt oder schwerwiegend sind, kann es eine gute Idee sein, einen Berater oder Therapeuten aufzusuchen.

Wenn Sie Hilfe benötigen, ist BetterHelp da

Die Auswirkungen von psychischer Belastung können sehr frustrierend sein. Es gibt zwar Dinge, die Sie tun können, um einige der Symptome selbst zu lindern, aber es kann vorkommen, dass Sie zusätzliche Unterstützung benötigen. Berater und Therapeuten werden geschult, um Klienten dabei zu helfen, emotional belastende Themen zu diskutieren, und um den Klienten Bewältigungsmechanismen beizubringen.

Während einige Personen gerne einen Berater persönlich sehen, sind andere dies möglicherweise nicht. Darüber hinaus kann es teuer und zeitaufwändig sein, zu einem Termin in ein Büro zu fahren. In diesem Fall ist eine Online-Therapie möglicherweise eine gute Option für Sie.

Beim BetterHelpTherapiesitzungen sind völlig anonym und können von jedem Ort aus, an dem Sie über eine Internetverbindung verfügen, abgerufen werden. Unser Team von zugelassenen Beratern, Ärzten und Sozialarbeitern unterstützt Sie dabei, ein Leben ohne psychische Belastungen zu führen. Lesen Sie die folgenden Bewertungen, um zu erfahren, wie unsere erfahrenen BetterHelp-Berater Menschen in ähnlichen Situationen geholfen haben.

Berater Bewertungen

'Nach einer langen Zeit in meinem Leben wandte ich mich zögernd der Therapie zu. Ich habe Jennifer als meine Stadträtin ausgewählt und es ist eine der besten Entscheidungen, die ich getroffen habe. Sie konnte mich identifizieren und durch meine Probleme führen. In jeder Sitzung gab sie mir Aufgaben, die ich während der Woche erledigen musste, um mein Selbstvertrauen zurückzugewinnen. Meine Lebenseinstellung hat sich dank ihr geändert. Wenn ich mich jemals wieder in einer dunklen Zeit befinde, würde ich ihr vertrauen, dass sie mir hilft, die Antworten zu finden. Vielen Dank für deine Hilfe.'

'Alyssa half mir durch eine schwere Zeit, in der ich in meinem Kopf steckte. Ich bin sehr dankbar für sie und BetterHelp. '

Fazit

Viele Faktoren tragen zur psychischen Belastung bei. Während einige Menschen lernen, die Symptome selbst zu reduzieren und / oder zu behandeln, benötigen Sie manchmal Hilfe von einem Psychologen. Das Sprechen mit einem Berater ist eine großartige Möglichkeit, um psychische Probleme anzugehen, damit Sie heilen und weitermachen können. Nehmen Sie die erster Schritt heute.