Was ist Heuristikpsychologie?

Entscheidungen Entscheidungen. Wir treffen täglich Entscheidungen. In den 1950er Jahren stellte der Psychologe und Nobelpreisträger Herbert Simon fest, dass Menschen zwar rationale Entscheidungen treffen wollen, ihr Urteilsvermögen jedoch immer von ihren kognitiven Einschränkungen beeinflusst wird. Heuristisch ist ein griechisches Wort, das bedeutet, etwas zu entdecken. Auf diese Weise können Sie ein Problem lösen, indem Sie Ihre persönlichen Erfahrungen berücksichtigen.



Quelle: pixabay.com



Arten der Heuristik Psychologie

bipolarer Gehirnscan

Es gibt viele verschiedene Arten von Heuristiken.



  • Autoritätsheuristikist, wenn Sie jemandem glauben, nur weil er in einer Position der Autorität ist.
  • Heuristik beeinflussenist eine Art Schnellurteil oder schnelle Entscheidung basierend auf dem ersten Eindruck.
  • Faustregelnist eine einfache Möglichkeit, ein Problem zu lösen, indem Sie einen typischen Ansatz verwenden, den viele andere zuvor verwendet haben, sodass Sie keine Nachforschungen anstellen müssen.
  • Knappheitsheuristikenwird normalerweise verwendet, wenn etwas selten ist, was es wünschenswerter macht.
  • VertrautheitsheuristikDies ist der Fall, wenn Sie sich mit einem Problem befassen, indem Sie es auf eine ähnliche Situation stützen, mit der Sie vertraut sind.
  • Rückwärts arbeitenSie können ein Problem lösen, indem Sie in Ihrem Kopf rückwärts arbeiten, um zu sehen, wie die Lösung gefunden werden kann.
  • Verfügbare Heuristikengibt Ihnen die Möglichkeit, die Situation anhand eines Beispiels für ein ähnliches Problem zu beurteilen, an das Sie sich erinnern.
  • Ansteckende Heuristikenist, wenn Sie sich von etwas fernhalten, weil andere sagen, dass es schlecht ist oder Sie krank machen kann.
  • Gesunder Menschenverstandist etwas, das wir alle haben müssen, aber nur wenige von uns verwenden es täglich. Es ist der umsichtigste und praktischste Weg, eine Entscheidung zu treffen, wenn die Antwort ziemlich einfach zu sein scheint.
  • Absurditätsheuristikenist ein sehr ungewöhnlicher Weg, um mit einem Problem umzugehen, an das die meisten Menschen nicht denken. Es wird normalerweise verwendet, wenn die Situation absurd erscheint.
  • Eine fundierte Vermutungist ein Weg, ein Problem zu lösen, indem man die gesammelten Erfahrungen und Kenntnisse nutzt.
  • KonsistenzheuristikenDies ist der Fall, wenn Sie auf ein Problem auf eine Weise reagieren, die Ihrer typischen Art entspricht, auf ähnliche Situationen zu reagieren.

Warum Heuristiken verwenden?

Warum verwenden wir Heuristiken und welche Art von Heuristik ist die richtige? Das hängt von der Situation ab. Mit Heuristiken können wir Probleme schnell lösen und Entscheidungen treffen. Als erfahrener Fahrer haben Sie beispielsweise gelernt, an einem Stoppschild anzuhalten. Andernfalls erhalten Sie wahrscheinlich ein Ticket, wenn Sie von einem Polizisten erwischt werden. Das ist eine Heuristik.

Voreingenommene Entscheidungen



Einige Experten glauben, dass Heuristiken zu Verzerrungen führen können. Wenn Sie beispielsweise eine Vertrautheitsheuristik, eine Faustregel oder eine Konsistenzheuristik verwenden, können Sie zu Schlussfolgerungen gelangen, wenn Sie Ihre Entscheidung weiter überlegen sollten. Entscheidungen, die auf den Überzeugungen oder Erfahrungen einer Person beruhen, sind meistens der beste Weg, um eine Entscheidung zu treffen. Wenn Sie eine Entscheidung treffen, die auf Ihren Vorkenntnissen oder dem basiert, was Sie für wahr halten, ist dies wahrscheinlich eine gute Wahl.

Urteilsrufe

In vielen Fällen sind Heuristiken effiziente und nützliche Regeln, die Ihnen helfen können, eine Entscheidung zu treffen, die auf einem guten Urteilsvermögen basiert. In anderen Fällen müssen Sie jedoch möglicherweise weitere Nachforschungen anstellen, um eine angemessene Entscheidung zu treffen. In einigen Fällen gibt es logische Antworten, die für Sie offensichtlich sind und über die Sie nicht nachdenken müssen. Wenn Sie sich jedoch mit einer komplizierten Angelegenheit befassen und die Entscheidung äußerst wichtig ist, ist es möglicherweise besser, sich mehr Zeit zum Nachdenken zu nehmen es, wenn möglich.



homöopathische Mittel soziale Angst

Beeinflussen Sie Heuristiken oder springen Sie zu einer Schlussfolgerung

Quelle: rawpixel.com

Ein Wissenschaftler namens Herbert Simon schlug vor, dass Menschen Entscheidungen treffen, die auf ihren kognitiven Grenzen, zeitlichen Einschränkungen und den verfügbaren Informationen basieren, über die sie zu diesem Zeitpunkt verfügen. Simon glaubte auch, dass die meisten Menschen, selbst wenn sie Zeit haben, wahrscheinlich die schnellste Entscheidung treffen werden, um die Angelegenheit zu lösen. Dies ist eine Affektheuristik, die auch als Schnellentscheidung oder als Schlussfolgerung bezeichnet wird. Dies sind normalerweise keine guten Entscheidungen, aber manchmal kann man Glück haben.

Was ist mit Google?



Wenn Sie heutzutage etwas herausfinden müssen, können Sie es einfach googeln. Sie müssen nichts mehr wissen, da Sie einfach Ihr Telefon herausziehen und die Antwort in wenigen Sekunden erhalten können. Aber was ist, wenn Sie Ihr Telefon nicht hatten? Sie könnten erraten, ob es etwas ist, von dem Sie keine Ahnung haben, oder Sie könnten jemanden finden, der mehr darüber weiß, und ihn fragen. Vielleicht möchten Sie sich nur etwas Zeit nehmen und weitere Nachforschungen anstellen.

Um die Antwort zu erhalten, nach der Sie suchen, können Sie jemanden anrufen oder auf die Enzyklopädie oder andere Literatur zurückgreifen, je nachdem, um was es sich handelt. Aber was ist, wenn Sie die Antwort sofort wissen müssen? In diesem Fall können Sie eine der oben genannten Heuristiken verwenden und hoffen, dass Sie die richtige Entscheidung treffen.

Heuristik in der Psychologie

In der Psychologie werden Heuristiken als mentale Abkürzungen angesehen. In einigen Fällen sind sie sehr effizient, um Entscheidungen zu treffen oder Probleme zu lösen. Selbst wenn Sie die falsche Entscheidung treffen, profitieren Sie davon, weil Sie etwas lernen, solange die Entscheidung keine Bedrohung für sich selbst oder andere darstellt. Gestaltpsychologie oder Gestaltismus ist eine Theorie darüber, wie der Geist unsere Wahrnehmung von Dingen formt und formt.

Wenn Sie beispielsweise ein Lied hören, können Sie es sich merken und erkennen, auch wenn es in einem anderen Ton oder mit einem anderen Instrument gespielt wird. Deshalb können wir zwei und zwei zu vier zusammenfügen. Zu den bekanntesten Gestaltpsychologen zählen Kurt Koffka, Wolfgang Kohler, Carl Stumpf, Max Wertheimer und Immanuel Kant. Das Wort Gestalt bedeutet formen oder formen.

Wie wir Heuristiken im Alltag einsetzen

Wir alle haben so viele Entscheidungen, die wir jeden Tag unseres Lebens treffen müssen. Wie treffen wir sie alle? Sind sie alle gleich gemacht? Oder treffen wir Entscheidungen je nach Thema? Natürlich können Sie nicht alles auf die gleiche Weise entscheiden, da einige Dinge viel mehr Gedanken und Forschung erfordern als andere. Manchmal muss die Entscheidung auch sofort getroffen werden, und Sie haben nicht die Möglichkeit, darüber nachzudenken. Deshalb gibt es so viele verschiedene Arten von Heuristiken.

Deja Vu Definition Psychologie

Wenn die Wahl sofort getroffen werden muss, werden Sie höchstwahrscheinlich eine fundierte Vermutung oder Verfügbarkeitsheuristik anstellen. Die Ansteckungsheuristik ist eine dieser Entscheidungen, die getroffen wurden, weil einige Leute zugestimmt haben, dass etwas nicht stimmt, wie im Fall von Eiern, die zurückgerufen werden, weil mehrere Leute sagten, sie seien nach dem Essen krank geworden. Der gesunde Menschenverstand ist etwas, das wir alle täglich benutzen, aber einige von uns haben überhaupt nicht oder viel davon. Zum Beispiel, wenn sich viele Menschen auf die Antwort einigen, weil es offensichtlich ist, während andere Schwierigkeiten haben, sie zu bekommen.

Depressionen und Angststörungen

Haben Sie oder jemand, den Sie kennen, Probleme, Entscheidungen zu treffen? Dies kann ein Zeichen für eine Depression oder eine Angststörung sein. Depressionen sind die häufigste Ursache für Behinderungen bei amerikanischen Erwachsenen. Über 16 Millionen Erwachsene in den USA leiden an Depressionen. Einige der anderen Anzeichen einer Depression sind:

allein zu sein
  • Traurigkeitsgefühle länger als 14 Tage
  • Mehr oder weniger schlafen als sonst
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Chronische Müdigkeit
  • Essen mehr oder weniger als gewöhnlich
  • Gewichtszunahme oder Gewichtsverlust
  • Sich isolieren
  • Mangelndes Interesse an Aktivitäten, die Sie früher genossen haben
  • Sich verloren oder allein fühlen
  • Gedanken an Tod oder Selbstmord

Quelle: rawpixel.com

Mehr als 18% der Erwachsenen in den USA leiden an einer Angststörung. Es ist die häufigste psychische Erkrankung im Land. Einige der anderen Anzeichen einer Angststörung sind:

  • Unfähigkeit einzuschlafen oder einzuschlafen
  • Appetitverlust
  • Schnelle Herzfrequenz
  • Rasende Gedanken
  • Vermeiden Sie bestimmte Orte oder Personen
  • Reizbarkeit oder Aggression
  • Stressgefühle oder extreme Sorgen
  • Sich ständig um etwas sorgen
  • Schwindel oder Ohnmacht
  • Herzklopfen
  • Kopfschmerzen
  • Zuckungen oder Zittern
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Unruhig oder nervös
  • Schwitzen
  • Verspannte Muskeln

Wir können helfen

Quelle: rawpixel.com

Bei der Behandlung von Depressionen oder Angststörungen ist es wichtig, mit einem Fachmann zu sprechen. Leider fällt es den meisten Menschen mit diesen Erkrankungen schwer oder sogar unmöglich, um Hilfe zu bitten. Angstsymptome können es Ihnen schwer machen, das Haus zu verlassen, und Depressionen können es Ihnen unmöglich machen, das Bett zu verlassen. Glücklicherweise können Ihnen einige Orte von zu Hause aus helfen, wie BetterHelp.com, das über 2.000 professionelle Berater und Therapeuten hat, die für den Umgang mit Depressionen, Angstzuständen und anderen psychischen Erkrankungen zugelassen und geschult sind. Sie brauchen keinen Termin und müssen nicht einmal Ihr Haus verlassen. Klicken Sie einfach auf diesen Link und Sie können noch heute mit jemandem sprechen.