Nicht sicher Vs. Selbstbewusste Körpersprache

Quelle: pixabay.com



Eine selbstbewusste Körpersprache kann die Art und Weise verändern, wie Menschen Sie wahrnehmen, und Ihnen helfen, im Leben erfolgreich zu sein. Was ist eine selbstbewusste Körpersprache und wie ist sie mit einer Körpersprache zu vergleichen, die kein Selbstvertrauen zeigt? Wenn Sie diese Art von Sprache fließend sprechen, können Sie andere besser lesen und mehr Kontrolle über das Bild Ihrer selbst haben, das Sie präsentieren.



844 Engelszahl

Was ist Körpersprache?

Die Körpersprache ist ein weiteres Kommunikationsmittel. Sie können nonverbal mit anderen kommunizieren durch:

  • Körperbewegungen
  • Haltungen
  • Handbewegungen
  • Tonfall
  • Lautstärke der Stimme
  • Gesichtsausdrücke
  • Mikroausdrücke

Sie können sich bewusst dafür entscheiden, eine bestimmte Art von Körpersprache zu verwenden, oder Sie können dies tun, ohne sich dessen überhaupt bewusst zu sein.



Der Wert des Vertrauens

Von den frühesten prähistorischen Zeiten bis heute hatte das Zeigen von Vertrauen immer viele Vorteile. Frühe Menschen erlangten Macht und sicherten ihr Überleben durch das Vertrauen anderer in ihren Clan. Heutzutage sind diejenigen, die Vertrauen zeigen, eher in Vorstellungsgesprächen erfolgreich und sichern sich die Positionen, die sie in ihrem Unternehmen suchen.

Wenn Sie Vertrauen zeigen, inspirieren Sie andere, Ihnen zu vertrauen. Ihre selbstbewusste Körpersprache macht Sie zu einem besseren Führer, dem die Leute wahrscheinlich folgen und den sie bewundern.



Studien zur Hypothese des Gesichtsfeedbacks haben gezeigt, dass wir uns glücklicher fühlen, wenn wir lächeln. Gleiches gilt möglicherweise für die selbstbewusste Körpersprache. Das heißt, wenn wir unseren Körper bewegen und auf eine Weise sprechen, die unser Vertrauen ausdrückt, fühlen wir uns möglicherweise auch sicherer.

Quelle: pixabay.com



Ist es jemals in Ordnung, mangelndes Vertrauen zu zeigen?

Es kann Zeiten geben, in denen es in Ordnung ist, mangelndes Vertrauen zu zeigen, aber es ist wichtig sicherzustellen, dass Sie sich in einer dieser Situationen befinden, bevor Sie eine nicht selbstbewusste Körpersprache ausdrücken. Wenn Sie beispielsweise etwas von jemand anderem lernen müssen, kann ein zu hohes Selbstvertrauen die Person, die mit Ihnen spricht, davon abhalten, so gründlich zu erklären, wie Sie möchten.



Ein anderer Zeitpunkt, um zu vermeiden, dass Sie zu viel Selbstvertrauen zeigen, ist, wenn Sie jemand anderem Empathie zeigen möchten. Sie können nicht mit Sicherheit wissen, was sie durchmachen. Selbst wenn Sie könnten, besteht der Sinn des Mitgefühls darin, sich in die Lage eines anderen zu versetzen. Sie können das nicht tun, wenn Sie sich ganz darauf konzentrieren, welche tollen Schuhe Sie tragen!

Beispiele für eine sichere Körpersprache

Der schnellste Weg, um Ihre selbstbewusste Körpersprache zu verbessern, besteht darin, ein paar Tricks zu lernen und sie einfach in die Praxis umzusetzen. Hier sind einige Beispiele, wie Sie Vertrauen durch Ihren Körper, Ihre Stimme und Ihre Einstellung ausdrücken können.



Erinnern Sie sich an vergangene Erfolge

Sie haben vielleicht den Vorschlag gehört: 'Verweilen Sie nicht in der Vergangenheit.' Es gibt jedoch Zeiten, in denen das Verweilen bei positiven Erinnerungen Ihr Leben im gegenwärtigen Moment beeinflussen kann. Wenn Sie wissen, dass Sie Vertrauen zeigen müssen, denken Sie einige Momente über vergangene Erfolge nach. Erinnern Sie sich an die Situationen, in denen Ihre persönlichen Machtausbrüche positive Ergebnisse hatten.



Lächeln

Wenn Sie nur eines an Ihrer Körpersprache ändern können, arbeiten Sie an Ihrem Lächeln. Wenn Sie jemanden anlächeln, erinnern sie sich eher an Sie. Sie fühlen sich offener für das, was Sie zu sagen haben. Sie scheinen auch vertrauenswürdiger zu sein, und die Leute finden Sie zugänglicher. Wenn Sie jemanden anlächeln, lächeln diese fast immer zurück, sodass Sie auf beiden Seiten einen positiven Austausch schaffen.

Quelle: pixabay.com

Geben Sie einen guten Handschlag

Ein fester, aber nicht überwältigender Händedruck zeigt Stärke und Selbstvertrauen. Es zeigt, dass Sie sowohl sich selbst als auch die Person respektieren, deren Hand Sie schütteln. Obwohl ein zu enger Händedruck dazu führen kann, dass sich Menschen eingeschüchtert oder gemobbt fühlen, hilft ihnen das Händeschütteln bequem und sicher, sich weniger bedroht und eher bereit zu fühlen, mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Unterstützen Sie Ihren Körper durch eine gute Haltung

Wenn Ihr Körper gut unterstützt wird, sehen Sie nicht nur stärker aus. Du bist stärker. Diese körperliche Stärke führt zu einer scharfen und selbstbewussten Denkweise, die Sie durch schwierige Verhandlungen oder stressige Konfrontationen führt. Stehen Sie also mit ausgerichteten Hüften und Schultern und erhobenem Kopf gerade auf.

Platz einnehmen

Menschen, die nicht zuversichtlich sind, neigen dazu, sich durch die Art und Weise, wie sie ihren Körper halten, kleiner erscheinen zu lassen. Wenn Sie Vertrauen ausstrahlen möchten, nehmen Sie sich so viel Platz, wie Sie benötigen, um sich nicht überfüllt und ohne Angst zu fühlen.

Erweitern Sie Ihre Haltung

Stellen Sie sich mit gespreizten Füßen, entspannten Knien und zentriertem Gewicht in den unteren Teil Ihres Körpers.

Sprechen Sie in einer niedrigeren Tonhöhe

Wenn Sie in einer niedrigeren Tonhöhe sprechen, wirken Sie zuverlässiger und stärker. Indem Sie die Tonhöhe Ihrer Stimme verringern, erleichtern Sie nicht nur anderen das Hören Ihrer Worte, sondern erhöhen auch Ihre Autorität.

Nicken und Spiegeln

1234 bedeutet Liebe

Bleiben Sie mit der Person in Verbindung, mit der Sie sprechen, wenn Sie zeigen möchten, dass Sie im Gespräch sicher sind. Nicken Sie, wenn sie etwas sagen, mit dem Sie einverstanden sind, und wenn Sie verstehen, was sie sagen. Spiegeln Sie auch ihre Ausdrücke, um zu zeigen, dass Sie bei ihrer Geschichte bleiben und sich für das interessieren, was sie zu sagen haben.

Positionieren Sie sich, um Testosteron zu steigern

Bestimmte Kraftpositionen können Ihr Testosteron erhöhen, so Untersuchungen der Harvard und Columbia Business Schools. Indem Sie Ihren Testosteronspiegel erhöhen, fühlen Sie sich stärker und selbstbewusster. Diese Positionen verringern auch Ihr Cortisol und helfen Ihnen, Nervosität zu vermeiden.

Sie müssen sich nur 1 bis 2 Minuten in einer Power-Pose befinden, um den Verlauf der gesamten Interaktion zu ändern. Eine Power-Pose besteht darin, sich in Ihrem Stuhl zurückzulehnen und Ihre Füße auf den Schreibtisch zu stellen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, mit weit auseinander gestreckten Armen und Beinen zu stehen.

622 Engelszahl Liebe

Halten Sie den richtigen Augenkontakt

Es ist nicht einfach, den richtigen Augenkontakt aufrechtzuerhalten, aber die Mühe lohnt sich. Starren Sie jemandem zu lange in die Augen, und er fühlt sich gemobbt, eingeschüchtert und abgezinst. Wenn Sie keinen Augenkontakt herstellen, erscheinen Sie nicht vertrauenswürdig oder schüchtern.

Die richtige Menge an Augenkontakt liegt nach den Standards von US-amerikanischen, europäischen und australischen Geschäftsleuten in 50% bis 60% der Fälle. Versuchen Sie diesen Trick: Schauen Sie der anderen Person gerade lange genug in die Augen, um zu sehen, welche Farbe ihre Augen haben.

Verwenden Sie Handgesten

Handgesten können Ihnen helfen, die Informationen zu vermitteln, die Sie teilen möchten. Sie können auch eine Haltung des Vertrauens und der persönlichen Macht vermitteln. Darüber hinaus können sie Ihre kognitiven Fähigkeiten und verbalen Ausdrücke verbessern.

Quelle: pixabay.com

Machen Sie einen Kirchturm

Es mag schwer zu verstehen sein, warum, aber aus irgendeinem Grund reagieren die Leute gut, wenn Sie Ihre Hände durchtränken. Halten Sie einfach Ihre Finger mit getrennten Handflächen zusammen. Mit dieser einfachen Geste zeigen Sie Ihre Aufrichtigkeit und Ihr Engagement.

Öffne deine Arme und zeige deine Handflächen

Eine Sache, die Sie normalerweise nicht wollen, wenn Sie versuchen, Vertrauen zu zeigen, ist, als jemand aufzutreten, der etwas versteckt. Sie können diesen Eindruck vermeiden, indem Sie Ihre Arme weit öffnen und die Handflächen zeigen.

Beispiele für nicht selbstbewusste Körpersprache

Selbstbewusste Körpersprache zu zeigen ist großartig. Wenn Sie es jedoch mit einer nicht selbstbewussten Körpersprache mischen, können Sie Ihr Publikum verwirren. Selbst wenn Sie selbstbewusste Gesten und Standpunkte hinzufügen, müssen Sie auch nicht selbstbewusste vermeiden.

Nicht lümmeln

Vermeiden Sie es unter allen Umständen, sich hinzulegen. Egal, ob Sie stehen oder sitzen, Ihre aufrechte Haltung zeigt, dass Sie wachsam, engagiert und bereit sind, sich um das Geschäft zu kümmern.

Zappeln Sie nicht

Zappeln lässt dich nervös erscheinen. Vermeiden Sie es, Ihren Fuß zu schütteln, Ihre Nägel zu beißen, Ihre Haare zu drehen und Ihr Gesicht oder Ihren Hals zu berühren.

Nicht ausschalten

Manchmal gehen die Leute fälschlicherweise davon aus, dass sie selbstbewusster erscheinen, wenn sie sich fernhalten. Die Wahrheit ist, dass es Ihnen schwer fällt, jemanden für sich zu gewinnen, wenn Sie sich nicht durch offene Gesten, Nicken, Spiegeln oder andere engagierte Körpersprachentechniken mit ihm beschäftigen.

Nummer 9 Bedeutung

Schau nicht nach unten

Wenn Sie 60% der Zeit oder weniger Augenkontakt halten, wo sollten Sie den Rest der Zeit suchen? Was auch immer Sie tun, schauen Sie nicht nach unten. Das lässt dich unsicher und sogar verlegen aussehen. Versuchen Sie stattdessen, zur Seite zu schauen.

Quelle: pixabay.com

Vermeiden Sie den schlaffen Händedruck mit toten Fischen

Üben Sie Ihren Handschlag, bis Sie fest, aber nicht zu stark greifen können. Ein lockerer, schlaffer Händedruck lässt Sie schwach und uninteressiert erscheinen.

Seien Sie vorsichtig, wie Sie Ihre Beine kreuzen

Wenn Sie können, lassen Sie Ihre Füße auf dem Boden stehen, um ein solides, zuverlässiges Vertrauen zu zeigen. Sie können Ihre Beine am Knie kreuzen, solange Sie nicht auch Ihre Arme verschränken. Wenn Sie jedoch Ihre Beine an den Knöcheln kreuzen, sehen Sie aus, als würden Sie etwas zurückhalten. Wenn Sie Ihre Beine von der anderen Person wegkreuzen, denken diese möglicherweise, dass Sie sie nicht mögen, oder fühlen sich unwohl, wenn Sie mit ihnen sprechen.

Vermeiden Sie geschlossene Gesten

Verschränke nicht deine Arme vor deiner Brust. Dies ist eines der bekanntesten Beispiele für negative Körpersprache. Sie zeigen also nicht nur direkt Ihre Abwehrbereitschaft und Ihren Rückzug, sondern diejenigen, die etwas über Körpersprache wissen, werden sofort erkennen, dass Sie diese Sprache nicht fließend beherrschen.

Über das Aussehen hinausgehen

Jetzt, da Sie wissen, wie selbstbewusste Körpersprache aussieht, können Sie sie replizieren, um Vertrauen zu zeigen. Sie können auch erkennen, wenn andere Vertrauen zeigen oder nicht. Dies ist jedoch nur eine Notlösung, wenn Sie ein geringes Selbstvertrauen haben. Das Üben einer selbstbewussten Körpersprache kann Ihr Selbstvertrauen verbessern. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Ihr Selbstvertrauen direkter zu verbessern.

Was braucht es, um Ihr Selbstvertrauen zu verbessern?

Für manche Menschen reicht es aus, einige Zeit damit zu verbringen, über ihre Erfolge und positiven Eigenschaften nachzudenken, um ihr Selbstvertrauen zu verbessern. Einige können ihr Selbstbewusstsein entwickeln, indem sie ihre Fähigkeiten verbessern, bis sie mehr Respekt für sich selbst gewinnen. Andere, denen beigebracht wurde, dass sie wertlos oder minderwertig sind, haben normalerweise Probleme, diese Änderung selbst vorzunehmen.

Durch die Therapie können Sie Ihr Selbstwertgefühl steigern, indem Sie die negativen Gedanken untersuchen, die Sie zurückhalten, und diese Gedanken durch positivere, aber auch wahre Ideen ersetzen. Wenn Sie versucht haben, Ihr Selbstvertrauen zu verbessern, es aber nicht alleine geschafft haben, können Sie von einem Gespräch mit einem Therapeuten profitieren.

Quelle: commons.wikimedia.org

Sie können mit einem lizenzierten Berater auf BetterHelp.com sprechen, um eine bequeme und kostengünstige Online-Therapie zu erhalten. Während Sie Ihre Gefühle der Unzulänglichkeit oder Minderwertigkeit durcharbeiten, können Sie die Art und Weise ändern, wie Sie sich selbst und die Welt sehen. Sie werden auch feststellen, dass sich Ihre Körpersprache mit zunehmender innerer Stärke ändert, auch wenn Sie sich dessen nicht bewusst sind. Sie werden sich nicht nur selbstbewusster fühlen, sondern es auch zeigen, wenn Sie sich dessen nicht bewusst sind!