Finden Sie Ihre Anzahl Von Engel Heraus

Mütter mit Borderline-Persönlichkeitsstörung: Häufige Symptome und Behandlung



Quelle: pinterest.com



Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPD) ist eine häufige psychische Gesundheit Das betrifft ungefähr vier Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten. Die Diagnose von BPD kann schwierig sein, da die Anzeichen und Symptome denen anderer psychischer Erkrankungen ähneln. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich an einen zugelassenen Experten für psychische Gesundheit zu wenden. Um eine korrekte Diagnose zu gewährleisten, führt Ihr Psychiater eine umfassende psychologische Untersuchung durch, einschließlich der Familienanamnese.



Wenn Sie BPD haben, ist Ihr Selbstbild verzerrt, was dazu führt, dass Sie intensive Emotionen haben und sich impulsiv verhalten. Wenn Sie eine Mutter mit Borderline-Persönlichkeitsstörung haben, ist es wichtig zu verstehen, dass diese Krankheit nicht ihre Schuld ist. Da BPD isolierend sein kann, ist die Suche nach einer professionellen Behandlung der Schlüssel. Trotz der Komplexität der Störung ist sie sehr gut behandelbar.

Wann entwickelt sich normalerweise eine Borderline-Persönlichkeitsstörung?



Psychiater sind vorsichtig bei der Diagnose von Personen mit BPD vor dem 18. Lebensjahr und warten in der Regel bis zum frühen Erwachsenenalter, um eine formelle Diagnose zu stellen. BPD-Merkmale manifestieren sich tendenziell in den späten Teenagerjahren, und es wird angenommen, dass der Beginn der Erkrankung durch eine Kombination von genetischen und Umweltfaktoren verursacht werden kann. Menschen mit einer BPD in der Familienanamnese haben möglicherweise ein höheres Risiko für die Entwicklung der Störung sowie Personen, die Missbrauch, Vernachlässigung und / oder ein anderes Kindheitstrauma erlebt haben.



BPD-Symptome neigen dazu, während des gesamten Lebens eines Menschen zu schwinden und zu fließen. Änderungen der Lebensumstände wie das Ende einer Beziehung, ein Umzug, eine Schwangerschaft oder eine Geburt können die Symptome verschlimmern.

Häufige Symptome einer Borderline-Persönlichkeitsstörung



Die preisgekrönte Psychologin und Autorin Marsha Linehan sagt, dass Menschen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung sagen: 'Menschen mit Verbrennungen dritten Grades ... Ohne emotionale Haut fühlen sie sich bei der geringsten Berührung oder Bewegung qualvoll.' Personen mit BPD sind nicht nur hochempfindlich, sondern weisen auch häufig die folgenden Symptome auf:

  • Angst vor Verlassenheit und die Wahrnehmung, dass andere sie ablehnen oder von ihnen trennen, ob dies nun real oder eingebildet ist.
  • Volatile und / oder instabile Beziehungen haben. Die Person am anderen Ende der Beziehung wird entweder idealisiert oder als bösartig, grausam und lieblos empfunden.
  • Eine verzerrte Selbstwahrnehmung, die sich häufig als fehlerhaft oder unsichtbar manifestiert.
  • Paranoia, die einige Stunden bis einige Tage dauern kann. Typischerweise verursachen hohe Belastungen diese paranoiden Gefühle.
  • Riskantes Verhalten wie unsicherer Sex, zwanghafter Kaufrausch und Drogenmissbrauch.
  • Stimmungsschwankungen, die einige Tage andauern oder sich innerhalb weniger Stunden ändern können. Eine Person mit BPD kann innerhalb weniger Stunden euphorisches Glück, Wut, Schuldgefühle, Angstzustände oder Panik verspüren.

Quelle: pexels.com



  • Gefühle von Taubheit oder Leere.
  • Intensive Gefühle von Wut oder Zorn. Temperamentverlust, der von verbaler oder körperlicher Aggression begleitet sein kann.
  • Ausdruck von Selbstmorddrohungen und / oder Selbstverletzung. Wenn eine Person mit BPD Ablehnung oder unerwünschte Trennung von einem geliebten Menschen spürt, kann sie oder er drohen, Selbstmord zu begehen und / oder sich selbst zu verletzen. Der emotionale Schmerz, den die Person empfindet, kann scheinbar unerträglich werden, so dass sie oder er versuchen kann, den emotionalen Schmerz zu behandeln, indem sie körperlichen Schmerz zufügt. Die Selbstmorddrohung eines Elternteils kann für ein Kind oder einen Jugendlichen unglaublich verwirrend sein, ebenso wie das Erleben von selbstverletzendem Verhalten oder die verräterischen Wunden oder Narben.

Wenn Sie oder eine geliebte Person Selbstmordgedanken haben, können Sie die erreichen Nationale Rettungsleine für Suizidprävention bei 1-800-273-8255.

Ein Hinweis für Mütter mit Borderline-Persönlichkeitsstörung



Eine Diagnose von BPD kann aufschlussreich und beängstigend sein. Nach der Diagnose einer BPD ist es wichtig, Selbstmitgefühl zu üben und sich daran zu erinnern, dass die Diagnose Sie nicht definiert. Vor allem ist es wichtig zu wissen, dass Ihre BPD nicht Ihre Schuld ist und es nie zu spät ist, sich behandeln zu lassen. Viele Mütter tragen eine enorme Menge an Schuldgefühlen auf ihren Schultern, und eine BPD-Diagnose kann Schuldgefühle oder Schamgefühle verschlimmern. Sie verdienen es, sich besser zu fühlen, und Sie verdienen es, Hilfe zu bekommen.



Ein Hinweis für Kinder von Müttern mit Borderline-Persönlichkeitsstörung



Wenn Ihre Mutter an BPD leidet, haben Sie möglicherweise bemerkt, dass es ihr schwer fällt, allein zu sein. Solo-Zeit kann bei Menschen mit BPD Angst hervorrufen, da sie dazu neigen, von anderen abhängig zu sein, um ihre intensiven Emotionen zu beruhigen. Personen mit BPD können auch auf die Menschen einschlagen, die sie am meisten lieben. Obwohl sie sich nach engen, bedeutungsvollen Beziehungen sehnen, halten sie ihre Angehörigen oft auf Distanz.

Es ist wichtig zu erkennen, dass Ihre Mutter sich nicht dafür entschieden hat, mit BPD zu leben. Es ist eine unglaublich komplexe Störung, die sie wahrscheinlich nur schwer verstehen kann. Trotzdem sollte sie es niemals an dir rausnehmen. Es gibt viele Ressourcen für Personen mit BPD und ihre Angehörigen sowie wirksame Behandlungsoptionen für BPD, die in den folgenden Abschnitten ausführlich behandelt werden.



9999 Engelszahl Zwillingsflamme

Ressourcen für Personen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung

Unabhängig davon, ob Sie eine Mutter mit BPD oder das Kind einer Mutter mit dieser Krankheit sind, helfen Ihnen die folgenden Ressourcen, die Störung besser zu verstehen:

  • Ich hasse dich - verlass mich nicht ist ein Bestseller, der BPD entmystifiziert. Diese Ressource bietet nicht nur BPD-Patienten und ihren Angehörigen Hoffnung, sondern umfasst auch aktuelle Forschungsergebnisse und den Zusammenhang zwischen BPD und anderen Erkrankungen.
  • Hör auf, auf Eierschalen zu laufen ist eine großartige Lektüre für alle, die von der chaotischen Natur der BPD betroffen sind. Diese Ressource ist besonders hilfreich für erwachsene Kinder von Eltern mit dieser Krankheit.
  • Der Borderline Personality Disorder Survival Guide beantwortet jede Frage, die Sie möglicherweise noch zu BPD und seinen Auswirkungen stellen. Diese preisgekrönte Ressource ist ein Muss für alle, bei denen BPD-Symptome auftreten. Es enthält wertvolle Informationen und eine Liste von Bewältigungsfähigkeiten, die Ihnen helfen, vorwärts zu kommen.

Behandlungsmöglichkeiten für Mütter mit Borderline-Persönlichkeitsstörung

Professionelle Hilfe wird oft empfohlen, um mit BPD fertig zu werden. Im Folgenden sind drei gängige Behandlungen für BPD aufgeführt:

Dialektische Verhaltenstherapie (DBT).DBT konzentriert sich auf Lehrfähigkeiten für Emotionsregulation, Belastungstoleranz und zwischenmenschliche Effektivität sowie auf das Üben von Achtsamkeit. Die traditionelle DBT umfasst Sitzungen zum Aufbau von Gruppenfähigkeiten sowie eine Einzeltherapie. Es gibt auch Therapeuten, die Patienten mit BPD durch individuelle DBT-Sitzungen behandeln, aber es ist am effektivsten, wenn es mit einer Gruppenkomponente kombiniert wird.

Schema-fokussierte Therapie.Die schemafokussierte Therapie kann einzeln oder in Gruppen durchgeführt werden. Diese Art der Therapie kann Müttern mit BPD helfen, ihre ungedeckten Bedürfnisse zu erkennen. Eine Frau, die in ihrer Kindheit vernachlässigt wurde, kann sich auf ungesunde Muster einlassen, um mit ihren emotionalen Schmerzen fertig zu werden. Nach dem Eintritt in die Schematherapie kann sie lernen, sich richtig zu versorgen und ihr Kindheitstrauma gesünder und nachhaltiger zu bewältigen.

Quelle: unsplash.com

Nummer 6 Bedeutung

Mentalisierungsbasierte Therapie (MBT).MBT ist eine Form der Gesprächstherapie, mit der der Klient seinen wahren Gedanken und Gefühlen eine Stimme geben kann. Während der MBT werden negative Gedankenmuster neu definiert, und der Klient lernt, nach der Analyse der Situation zu reflektieren, anzuhalten und zu reagieren. Diese Therapieform ist wirksam bei der Behandlung der mit BPD verbundenen Impulsivität.

Hilfe suchen

Wenn Sie eine Mutter mit BPD sind und / oder mit den Höhen und Tiefen einer Mutter mit BPD aufgewachsen sind, kann Ihnen die Therapie helfen, die komplexen Emotionen, die mit der Störung einhergehen, zu entwirren und ein erfüllteres Leben zu führen. Einfach beantworte ein paar Fragenund BetterHelp verbindet Sie mit dem lizenzierten Therapeuten, der Ihrer Situation und Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Betrachten Sie die folgenden Bewertungen von BetterHelp-Therapeuten von Personen mit ähnlichen Problemen.

Berater Bewertungen

„Kris hilft mir jetzt seit über anderthalb Jahren. Egal, ob es um den Alltagsstress der Arbeit oder um tiefsitzende Probleme aus meiner Kindheit geht, sie bringt Sensibilität, Einsicht und sanften Humor mit… Sie ist ziemlich großartig und ich bin froh, über diese Plattform mit ihr in Kontakt treten zu können . '

'DR. McGrath Fair ist ein großartiger Zuhörer und kann meine Gedanken so zusammenfassen, dass sich alles weniger unüberwindbar anfühlt. Ich bin bipolar und habe eine chronische Krankheit, also kann ich viel sein. Aber sie ist so nett und geduldig und fürsorglich. Und sie hat mich ermutigt, den Messenger-Teil mehr zu verwenden (wir telefonieren; ich bin ein älterer Tausendjähriger lol), was überraschend hilfreich war. Es ist, als würde man einem Freund eine SMS schreiben, wenn man sich im Panikmodus befindet. Außer du musst dir keine Sorgen machen, deine Freundin auszuflippen oder sie zu überwältigen, und sie antwortet so schnell. Nicht sofort, weil Menschen Leben haben. Und immer so, dass ich mich bestätigt und weniger allein mit meinen Problemen fühle ... Wenn ich mit ihr spreche, werden die Dinge wieder vernünftig. Nicht repariert oder weg. Sie erinnert mich an meine Fähigkeiten und Kräfte und an die Kämpfe, die ich überstanden habe. Ich bin zuversichtlich, dass ich auch diese schwierige Zeit überstehen werde. '

Abschließende Gedanken

Während es wichtig ist, Hilfe zu suchen, wenn Sie BPD-Symptome haben, erkennen Sie, dass Sie nicht Ihre Störung sind. Eine Diagnose von BPD definiert Sie nicht als Person oder Mutter. Viele Experten betrachten Borderline-Persönlichkeit eher als Trauma-Reaktion als als Störung. Diese Neuformulierung kann Patienten dabei helfen, den Heilungsprozess aus einer nicht wertenden Perspektive zu steuern. Durch Zeit, Ausdauer und harte Arbeit können Sie sich vollständig erholen. Nehmen Sie dieerster Schritt.

Teile Mit Deinen Freunden: