Wissen gegen Weisheit: Was ist der Unterschied und warum ist es wichtig?

Quelle: pexel.com



Was ist besser: kenntnisreich oder weise sein? Die Meinung, dass Wissen in unserer Gesellschaft wichtig ist, zeigt sich in der Bedeutung, die der Bildung beigemessen wird. Doch ist all dieses Lernen gleichbedeutend mit wahrer Weisheit? Und wenn nicht, worauf kommt es an? Es ist sicherlich wichtig, ob das Verständnis des Unterschieds zwischen Wissen und Weisheit der beste erste Schritt ist, um ein besseres Leben zu führen.



Gemeinsame Ansichten von Wissen und Weisheit

Die meisten Menschen haben eine starke Meinung über den Unterschied zwischen Wissen und Weisheit. Es gibt ein altes Sprichwort: 'Ich würde mich nicht auf einen gebildeten Idioten verlassen wollen.' Das Sprichwort drückt eine gemeinsame Ansicht aus, dass Bildung keine weisen, praktischen Köpfe hervorbringt.



Tatsächlich denken die meisten Menschen an Weisheit als etwas, das man in der Schule nicht lernen kann. Es wird meistens mit dem Alter in Verbindung gebracht, als ob ein längeres Leben sicherstellt, dass Sie mehr aus dem Leben lernen.

Wissen wird oft als einfaches Überfüllen Ihres Gehirns mit Fakten und Theorien angesehen, die auf praktische Weise nicht wirklich auf das Leben zutreffen. Ist das aber die Wahrheit? Um dies herauszufinden, müssen Sie tiefer schauen und die Bedeutung jedes einzelnen verstehen.

Was ist Wissen?



Wissen ist nicht das einfache Speichern von Daten. Stattdessen enthält es die gesamte Bandbreite an Fakten, Informationen und Fähigkeiten, die Sie durch Erfahrung und / oder Bildung erlernen. Um sich in einem Thema auskennen zu können, müssen Sie in der Lage sein, Fakten in einen Kontext zu bringen.

Wenn Sie sich auskennen, ordnen Sie die Fakten kohärent in Ihrem Kopf und können zu einigen Schlussfolgerungen über das, was Sie wissen, gelangen. Möglicherweise verstehen Sie die Theorien anderer, und Sie können möglicherweise auch Ihre eigenen gut begründeten Theorien aufstellen. Kurz gesagt, Wissen ist das Verstehen eines Themas.

Welche Faktoren sind für die Weisheit wichtig?



Wie unterscheidet sich Weisheit, wenn Wissen eine bestimmte fachspezifische Art des Verstehens ist? Ist es nicht auch verständnisvoll? Tatsächlich ist Weisheit eine andere Art des Verstehens als Wissen. Philosophen, Schriftsteller und Künstler aller Art haben sich seit der Antike mit der Bedeutung von Weisheit befasst, doch niemand hat jemals eine einzige, unwiderlegbare Beschreibung dessen gefunden, was Wissen ist. Das Beste, was Sie tun können, ist, aus den von verschiedenen Theoretikern verwendeten Faktoren zu lernen und Ihr eigenes Verständnis des Wortes zu entwickeln.

Quelle: rawpixel.com

Zu wissen, was Sie nicht wissen?

Platons Arbeit zum Thema Weisheit wurde seit den Zeiten des antiken Griechenland hinterfragt. Ein Faktor, den Platon hervorhob, war, dass weise Leute wissen, dass sie nicht alles wissen. Einige haben dies so interpretiert, dass das Wissen, dass Sie nichts oder zumindest sehr wenig wissen, Sie weise macht. Andere haben vorgeschlagen, dass Weisheit nur in Themen zuversichtlich ist, in denen Sie berechtigte Gründe haben zu glauben, dass Sie ein Experte sind.



Breites Spektrum an Faktenwissen

Wissen ist nicht völlig getrennt von Weisheit. Stattdessen beruht Weisheit auf Wissen. Menschen, die weise sind, können in der Regel auf eine Vielzahl von Bildungs- und Lebenserfahrungen zurückgreifen, und sie verfügen in der Regel über Faktenwissen in einer Vielzahl von Fächern.

Um die Breite des Wissens zu erlangen, das zu Weisheit führen könnte, brauchen die meisten Menschen viele, viele Jahre. Es macht also Sinn, dass sich Weisheit im Laufe des Lebens aufbaut. Das bedeutet nicht unbedingt, dass du auch weise bist, wenn du alt bist. Wenn Sie nicht besser verstehen, wie die Fakten zusammenpassen oder die Theorien auf das Leben zutreffen, können Sie nicht wirklich weise werden.

Wissen, wie man gut lebt

wie man aufhört, von einem Ex besessen zu sein

Ein Aspekt der Weisheit ist zu wissen, wie man gut lebt. Was ein gutes Leben ausmacht, kann für verschiedene Menschen unterschiedlich sein, wenn es um bestimmte Entscheidungen geht. Eine Person mag glauben, dass viele soziale Beziehungen der Weg zu größerem Glück sind, und für sie könnte dies wahr sein. Andere mögen glauben, dass es wichtiger ist, in Einsamkeit glücklich zu sein, und das könnte auch für sie funktionieren.

Was für Sie weise ist, ist für andere möglicherweise nicht weise, wenn es um bestimmte Entscheidungen geht. Dennoch kann es allgemeinere Überzeugungen geben, über die sich die meisten Weisen einig sind. Zum Beispiel würden die meisten Weisen glauben, dass es keinen Grund gibt, ein Risiko einzugehen, wenn es für niemanden eine Belohnung gibt.

Quelle: rawpixel.com

Erfolgreich bei Living Well

Es ist eine Sache zu wissen, was dich glücklich machen würde und eine ganz andere, so zu leben. Einige Theoretiker schlagen vor, dass Wissen nicht genug ist. Stattdessen müssen Sie dieses Wissen auch in die Praxis umsetzen und sich erfolgreich glücklich machen.

Sehr wenige ungerechtfertigte Überzeugungen haben

Manchmal entscheiden sich die Menschen dafür, die Fakten zu ignorieren und zu glauben, wie es ihnen passt, obwohl sie wissen, dass es keine Fakten gibt, die ihre Überzeugungen stützen könnten. Überzeugungen ohne Belege summieren sich jedoch nicht zu Weisheit. Tatsächlich summieren sie sich nicht einmal zu Wissen. Sie stellen eine Abkehr von der Wahrheit dar, die auf der Welt existieren könnte.

Wissen, wie man rational lebt

Einige neuere Theoretiker schlagen vor, dass Weisheit nichts damit zu tun hat, demütig genug zu sein, um zu sagen, dass man nicht alles weiß. Sie sagen, es ist egal, ob Sie ein glückliches Leben führen oder nicht. Stattdessen ist es wichtig, dass Sie rational leben. Rational zu sein bedeutet, sich der Tatsachen bewusst zu sein und sie zu verwenden, um Überzeugungen zu konstruieren, die auf Genauigkeit und fundiertem Urteilsvermögen beruhen.

Moral

Einige Leute, die über Weisheit sprechen, weisen darauf hin, dass Weisheit ein moralisches Element braucht. Hier ist ein Beispiel, warum das wichtig ist. Stellen Sie sich eine Mutter vor, die die Bedürfnisse ihrer Kinder vor ihre eigenen stellt. Sie mag in diesem Moment nicht persönlich glücklich sein, aber sie hilft ihnen, weil sie es für moralisch richtig hält. Betrachten Sie nun den Fall eines Serienmörders. Sie mögen sehr glücklich sein, das Leben anderer zu terrorisieren und zu zerstören. Macht sie das weise? Sicherlich nicht!

Praktikabilität

Ein weiteres Element der Weisheit ist die Praktikabilität. Wenn es keinen praktischen Zweck für Wissen gibt, kann dieses Wissen als Weisheit betrachtet werden? Viele Theoretiker schlagen vor, dass das Lernen von Fakten und Theorien Sie überhaupt nicht klüger macht. Andere Theoretiker bestreiten, dass Praktikabilität ein Thema ist, und behaupten, dass alles Wissen zu dem breiten Verständnis beiträgt, das sie Weisheit nennen.

Quelle: pixabay.com

Sind Wissen und Weisheit unvereinbar?

Wissen und Weisheit überschneiden sich, wie bereits erwähnt, erheblich. Es ist sehr schwer, weise zu sein, ohne über umfassende Kenntnisse zu verfügen. Wissen allein umfasst jedoch nicht die gesamte Weisheit. Wissen ist also der Vorläufer der Weisheit, aber es muss weitergehen, wenn Weisheit mit ihr koexistieren kann.

Zum Beispiel kann eine Person, die aufgrund von Alter, Verletzung oder Krankheit die Fähigkeit verloren hat, zu lernen oder sich sogar daran zu erinnern, was sie gelernt hat, nicht mehr informiert werden. Weil dieses Wissen für sie unwiederbringlich ist, würde es ihnen sehr schwer fallen, Weisheit zu zeigen.

Warum ist es wichtig, weise zu sein?

Es gibt viele Gründe, warum Weisheit nicht nur für jeden Menschen, sondern auch für die Gesellschaft von entscheidender Bedeutung ist. Hier sind einige der Möglichkeiten, wie Weisheit Ihnen, den Ihnen bekannten Menschen und der ganzen Welt zugute kommen kann.

Wahrer Fortschritt

Mit dem Fortschritt der Technologie ist eine große Debatte über die wahre Bedeutung des Fortschritts gekommen. Wissenschaftliche Erkenntnisse ohne Weisheit können zu katastrophalen Ereignissen und schrecklichen Situationen führen.

Betrachten Sie die Entwicklung von Atomwaffen. Dies wäre ohne umfangreiches, hochtechnisches Wissen nicht möglich gewesen. Doch wie weise war es, diesen Weg zu gehen?

Ein weiteres Beispiel ist die aufstrebende Robotikindustrie. Es erfordert unglaublich viel Wissen, um einen fortschrittlichen Roboter zu bauen, der die Arbeit eines Facharbeiters übernehmen kann. Wenn jedoch die Bedürfnisse der ersetzten Arbeitnehmer nicht als Teil des Vorstoßes zur Robotik betrachtet werden, kann es auf der Welt zu vielen Menschen kommen, die ihre grundlegendsten Bedürfnisse nicht erfüllen können.

Aufgrund solcher Situationen ist Weisheit heute wichtiger als je zuvor.

Persönliches Glück

Menschen können ein gewisses Maß an einfachem Glück haben, ohne weise zu sein. Für eine Zufriedenheit, die über herausfordernde Umstände, unvermeidlichen Verlust und gelegentliches Versagen hinausgeht, benötigen Sie jedoch die Tiefe und Breite wahrer Weisheit.

wie du deinen Freund dazu bringst, dich zu mögen

Quelle: pixabay.com

Wie Sie sachkundiger werden

Um sachkundig zu werden, müssen Sie Fakten lernen. Sie können sich in einem Fachgebiet auskennen, das Sie interessiert, oder Sie können einen Ansatz der freien Künste verfolgen und viele Fachgebiete lernen. Lernen kann Ihrem Leben einen großen Mehrwert verleihen. Es kann Ihr Selbstvertrauen stärken, Ihr Interesse und Engagement für das Leben wecken, zu Ihrem persönlichen Erfolg beitragen und Ihnen helfen, gut mit anderen auszukommen.

Typische Lernmethoden sind Unterricht an Schulen, Universitäten oder online. Sie können durch verschiedene Arten von praktischen Schulungen lernen. Sie können durch freiwillige Erfahrungen oder bei der Arbeit lernen. Das Gespräch mit einem Mentor ist auch eine wunderbare Möglichkeit, Insiderwissen zu erlangen. Sie haben viele Möglichkeiten, sich im normalen Lebensverlauf Wissen anzueignen.

Wie man klüger wird

Klüger zu werden ist etwas weniger einfach als Wissen zu erlangen. Hier sind einige Techniken zum Ausprobieren:

  • Erreichen Sie das Gleichgewicht, indem Sie viele Aspekte der einen Situation gleichzeitig berücksichtigen.
  • Achten Sie auf die Umgebung, in der Sie sich befinden, und beobachten Sie, wie sich diese ändert.
  • Treten Sie zurück und betrachten Sie die Situation aus einer anderen Perspektive.
  • Überlegen Sie, wie sich andere von Ihnen unterscheiden.
  • Ich weiß nicht nur, was am besten ist. Mach es auch.
  • Akzeptiere, dass du niemals alles wissen kannst, was es zu wissen gibt.

Was tun, wenn Sie sich nicht klug genug fühlen?

Sie haben wahrscheinlich von der 'Schule der harten Schläge' gehört. Das ist eine nette Art zu sagen, dass schwierige Situationen Ihnen Lektionen beibringen, die Sie nicht aus einem Buch lernen können. Wenn Sie jedoch nicht auf diese herausfordernden Umstände vorbereitet sind, können Sie die falsche Lektion lernen. Sie können lernen, dass das Leben unerträglich oder sogar wertlos ist. Ohne einen Mentor, der Sie durch die schwierigsten Zeiten führt, werden Sie möglicherweise zynisch, rücksichtslos oder depressiv.

Wenn Sie mit etwas konfrontiert sind, das für Ihr Wissen und Ihre Weisheit zu schwierig erscheint, ist es am besten, mit jemandem zu sprechen, der weiß, wie er Ihnen helfen kann. Vielleicht können Sie sich auf einen Freund, Verwandten oder Mentor verlassen, um Hilfe zu erhalten. Oder Sie können mit einem lizenzierten Berater für Online-Therapie auf BetterHelp.com sprechen.

Ein Therapeut kann Ihnen neue Sichtweisen auf Ihre Probleme beibringen. Sie können Ihnen Techniken beibringen, um sich in einer Krise zu beruhigen. Sie können die Art und Weise ändern, wie Sie über sich selbst, andere und die Welt denken, in der Sie jeden Tag leben.

Möglicherweise benötigen Sie nur wenige Sitzungen, um Ihre aktuelle Krise zu überwinden. Oder Sie brauchen länger, wenn Sie an einer Depression leiden, die durch den Versuch entstehen kann, mit etwas umzugehen, auf das Sie völlig unvorbereitet sind. Es gibt keinen Grund, es alleine durchzugehen, wenn Sie jemanden brauchen, der Ihnen zuhört und Sie zu einem besseren Leben führt. Ein weiterer Aspekt der Weisheit ist schließlich, zu wissen, wann Sie Hilfe benötigen.