So stoppen Sie Geschwistermobbing in Ihrem Haushalt

Es ist üblich, dass Brüder und Schwestern miteinander streiten, kämpfen und miteinander konkurrieren. Bis zu einem gewissen Punkt kann es jedoch zu Mobbing kommen, und es gibt Anzeichen dafür, dass es mehr als nur Rivalitäten zwischen Geschwistern gibt. In diesem Artikel werden einige Anzeichen von Mobbing durch Geschwister behandelt und Möglichkeiten aufgezeigt, wie verhindert werden kann, dass Mobbing zu Hause anhält.



Quelle: rawpixel.com





Was ist Geschwistermobbing und was nicht?

Manchmal kann die Grenze zwischen normalem Geschwisterverhalten und Mobbing sehr fein sein, und Aktivitäten und Interaktionen sollten so sorgfältig wie möglich beobachtet werden. Einige Fälle von Mobbing können jedoch auch vor den Eltern verborgen bleiben und treten auf, wenn sie nicht hinsehen. Dennoch gibt es hier einige Anzeichen von Mobbing bei Geschwistern, auf die Sie achten sollten. [1]

Mobbing hat schädliche Absichten



Im Vergleich zu gewöhnlichen Geschwisterrivalitäten beabsichtigt der Angreifer immer, gemein und verletzend zu sein, und zeigt daher kein Einfühlungsvermögen oder keine Reue für ihre Handlungen. Da der Mobber nichts Falsches an dem sieht, was er seinem Geschwister antut, wird sein Verhalten fortgesetzt, bis eine Intervention erfolgt.



Mobbing wiederholt sich oft

Verhaltensweisen, die als Mobbing gelten, können Muster aufweisen. Sie können regelmäßig auftreten und sogar aus denselben Themen bestehen. Die Häufigkeit von Mobbing-Verhaltensweisen führt zu mehr Stress als bei einem einmaligen Konflikt.



Mobbing hat normalerweise keine Lösung

Zahl 1001 Bedeutung

Quelle: rawpixel.com



Nach einem Ereignis, bei dem Mobbing vermutet wird, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich die Geschwister nicht versöhnen. Normale Geschwisterbeziehungen haben Wärme und Konflikte in sich - nach einem Streit wird es normalerweise wieder gut und sie können die Gesellschaft des anderen genießen. Bei Mobbing kann sich jedoch niemals Wärme zeigen.

Geschwistermobbing hat immer ein Leistungsdifferential

Laut Dr. Dan Olweus, einem Pionier in der Mobbingforschung und Gründer des erfolgreichen Olweus-Mobbing-Präventionsprogramms, können zwei Personen körperlich oder geistig nicht ungefähr die gleiche Stärke haben. [2] In Mobbing-Situationen besteht immer ein Ungleichgewicht in der Macht, und das Geschwister des Opfers wird normalerweise Schwierigkeiten haben, sich selbst zu verteidigen.



Die Auswirkungen von Geschwistermobbing: Warum es gestoppt werden muss



Quelle: maxpixel.net



Es ist gut dokumentiert, dass Mobbing in allen Formen zu einem erhöhten Risiko für psychische und physische Gesundheitsprobleme bei Personen führen kann, die zu jedem Zeitpunkt in ihrem Leben davon betroffen waren.

Insbesondere gemobbte Kinder können einem höheren Risiko für Depressionen und andere emotionale und Verhaltensstörungen ausgesetzt sein. Darüber hinaus können bestimmte Symptome wie Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Bettnässen und andere Schlafstörungen wie Schlaflosigkeit auftreten. [3]



Darüber hinaus zeigen Studien, dass im Vergleich zu Personen, die nie gemobbt wurden, diejenigen, denen sie ausgesetzt waren, einige Persönlichkeitsmerkmale gemeinsam haben, wie z. B. geringes Selbstwertgefühl, geringes Durchsetzungsvermögen, höhere Angstzustände und mehr sozialer Rückzug. [3]

212 Bedeutung der Zahl

In einigen Fällen kann Mobbing bei Einzelpersonen ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit hervorrufen, und selbst in sehr jungen Jahren äußern viele auch Selbstmordgedanken, wenn sie das Gefühl haben, keine Unterstützung zu haben und keinen Ort zu haben, an den sie sich wenden können.

Tatsächlich beschreiben Kinder, die angeben, gemobbt zu werden, auch viel häufiger Selbstmordverhalten als solche, die nicht gemobbt wurden, was darauf hinweist, dass zwischen beiden eine sehr enge Beziehung besteht. Positiv ist jedoch zu vermerken, dass die meisten Menschen, die gemobbt werden, sich nicht selbstmordgefährdet verhalten. Das Risiko ist dafür einfach höher. [4]

Ein weiterer Risikofaktor, der beachtet werden muss, ist der Drogenmissbrauch. Obwohl die Jugendlichen sie nicht kaufen können, ist es ihnen immer möglich, Alkohol, Zigaretten oder verschreibungspflichtige Medikamente eines Elternteils zu finden und zu nehmen, um mit Mobbing fertig zu werden. Dies gilt insbesondere für Fälle von Geschwistermobbing, da es normalerweise auch zu Hause stattfindet.

Aufgrund all dieser Auswirkungen von Mobbing ist es entscheidend, dass sich die Eltern immer engagieren und alles tun, um dies zu verhindern, da dies schwerwiegende, langfristige und manchmal dauerhafte Folgen haben kann. Zum Glück gibt es viele Dinge, die Sie zu Hause tun können, um Mobbing zu stoppen. Dies wird im nächsten Abschnitt erläutert.

Strategien, um Mobbing von Geschwistern zu Hause zu stoppen

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie Mobbing in Ihrem Zuhause beenden können. Als Elternteil, Erziehungsberechtigter oder Haushaltsvorstand benötigen alle einen aktiven Ansatz von Ihnen. Sie sind jedoch immer noch praktisch und können sofort implementiert werden.

Nicht ignorieren - eingreifen

Wenn Sie ungewöhnlich aggressives Verhalten zwischen zwei Ihrer Kinder bemerken, gehen Sie nicht einfach davon aus, dass es sich um eine Geschwisterrivalität handelt, insbesondere wenn es hartnäckig war.

Selbst wenn sie über einen bestimmten Zeitraum nicht aufgetreten sind, sollten Schläge, Namensnennungen und andere damit verbundene physische und verbale Verhaltensweisen niemals toleriert werden. Sie müssen dies klarstellen, um zukünftige Konflikte zu vermeiden.

Disziplinarmaßnahmen erzwingen

Wenn verbale Warnungen während Ihrer ersten Interventionen nicht ausreichten, kann es erforderlich sein, den Mobber zu disziplinieren, und sie sollten für ihre Handlungen verantwortlich gemacht werden.

Sie müssen nach bestem Wissen und Gewissen entscheiden, wie Sie einen Haushaltsmobber disziplinieren können, aber es ist ein paar gängige, aber effektive Wege, dies zu tun, um sie zu erden oder ihnen die Privilegien zu nehmen. Wichtig ist, dass sich das Mobbing-Geschwister auch beim Opfer entschuldigt.

Verwenden Sie Extra Supervision

Quelle: rawpixel.com

spirituelle Bedeutung von Wespe

Mobbing ist selten eine einmalige Sache, und bei Geschwistern ist es wahrscheinlicher, dass es immer wieder vorkommt, als nicht, weil sie unter einem Dach leben. Daher ist das Potenzial für Mobbing höher als bei Gleichaltrigen aus der Schule.

Auch wenn Sie sich bereits mit schlechtem Benehmen und Disziplin befasst haben, müssen Sie nach neuen Situationen Ausschau halten, die möglicherweise auftreten können. Mobbing kann wieder vorkommen, und es liegt an Ihnen, es zu fangen, wenn es auftaucht.

Lehren Sie Empathie und Respekt

Als Haushaltsvorstand sind Sie ein Vorbild dafür, wie gutes Verhalten für Ihre Kinder aussehen sollte. Wenn Mobbing ein Problem darstellt, müssen Sie nachweisen, was diese Werte sind, damit sie gelernt werden können.

Das Zeigen von Empathie gegenüber dem Geschwister des Opfers kann dem Mobber zeigen, dass seine oder ihre Handlungen Schmerzen bei seinem Bruder oder seiner Schwester verursachen können, was dazu beitragen kann, zukünftige Ereignisse zu verhindern. Ihnen die Bedeutung von Respekt beizubringen, wird nicht nur für ihre Geschwister, sondern auch für alle anderen, denen sie im Laufe ihres Lebens begegnen, einen langen Weg gehen.

Führen Sie sie in Problemlösungstechniken ein

Zusätzlich zu Empathie und Respekt können Kinder neue Fähigkeiten erlernen, um Mobbing durch anpassungsfähigere Verhaltensweisen zu ersetzen.

Einige Mobber schlagen aufgrund von Stress und Unzulänglichkeitsgefühlen zu und schlagen folglich auf andere ein, um damit fertig zu werden. Indem Sie diese Gefühle ansprechen und Wege finden, diese Gefühle durch produktive zu ersetzen, kann Mobbing nachlassen. Darüber hinaus können Geschwistern Übungen zur Teambildung vorgestellt werden, damit sie lernen, wie sie zusammenarbeiten können, anstatt in Konflikten zu geraten.

Behandeln Sie Ihre Kinder immer gleich

kleid traum bedeutung

Indem Sie Geschwistern die gleiche Sorgfalt und Aufmerksamkeit widmen, können Sie den Bedarf an Mobbing verringern, da sie das Gefühl haben, dass ihre Bedürfnisse erfüllt werden, und keine Anerkennung oder Bestätigung finden müssen, indem sie jemanden überwältigen.

Um Eifersucht zu vermeiden, ist es auch wichtig, dass Sie keine Vergleiche zwischen Geschwistern anstellen und keine Spitznamen wie 'der Kluge' verwenden. Das Kategorisieren ist schlecht. Loben Sie stattdessen jedes Ihrer Kinder gleichermaßen und lassen Sie es wissen, dass es geschätzt wird.

Fazit

Aufgrund der Auswirkungen von Mobbing wird es immer ein Problem für die öffentliche Gesundheit sein und möglicherweise nie vollständig beseitigt werden. Jeder kann jedoch seinen Teil dazu beitragen, Mobbing auf ein Minimum zu beschränken und seine Auswirkungen auf die Gesellschaft zu verringern.

Mobbing in der Schule wird häufig diskutiert, aber andere Formen von Mobbing können fast überall existieren, auch zu Hause und online. Da kein Personal verfügbar ist, liegt es in Ihrer Verantwortung, Mobbing zu beenden, wenn es auftaucht.

Mobbing von Geschwistern ist eine der häufigsten Arten, wie sich Mobbing in Ihrem Haus manifestieren kann, und dieser Artikel hat Ihnen Möglichkeiten gegeben, es zwischen normalen Rivalitäten zu unterscheiden. Darüber hinaus werden die hier aufgeführten Strategien hoffentlich wirksam sein, um Mobbingprobleme in Ihrem Haushalt zu beseitigen.

Wenn Ihr Kind eine der in diesem Artikel aufgeführten Auswirkungen von Mobbing aufweist, kann es von der Therapie profitieren. Bei BetterHelp stehen Online-Beratungssitzungen von lizenzierten Therapeuten zur Verfügung, um die Heilung zu unterstützen. Anhaltende Mobbing-Situationen können für Eltern und Erziehungsberechtigte auch stressig sein, und die Therapie kann auch Möglichkeiten bieten, mit Stress und Angst umzugehen und ihnen den Umgang mit ihnen beizubringen.

Auch wenn die Verbreitung von Mobbing bei Geschwistern schwieriger ist als erwartet, ist es wichtig, dass Sie Ihre Kinder wissen lassen, dass Sie sich um sie kümmern und sie unterstützen, egal was passiert. Insbesondere Opfer von Mobbing müssen sich versichern, dass sie Verbündete haben, nicht allein sind und die Dinge zu gegebener Zeit in Ordnung sind.

Verweise

  1. C. K. Malecki & M. K. Demaray, Ph.D. (2014, 1. Dezember). 5 Anzeichen dafür, dass Geschwisterkämpfe Mobbing sein können. Abgerufen am 7. Juli 2019 von https://www.psychologytoday.com/us/blog/the-wide-wide-world-psychology/201412/5-signs-sibling-fighting-may-be-bullying
  2. Olweus D. (1994) Mobbing in der Schule. In: Huesmann L.R. (Hrsg.) Aggressives Verhalten. Die Plenum-Reihe in Sozial- / Klinischer Psychologie. Springer, Boston, MA
  3. Fekkes, M. (2004). Mobbing: Wer macht was, wann und wo? Beteiligung von Kindern, Lehrern und Eltern an Mobbing.Gesundheitserziehung Forschung20 (1), 81-91. doi: 10.1093 / her / cyg100
  4. Nationales Zentrum für Prävention und Kontrolle von Verletzungen Abteilung für Gewaltprävention. (2014).Die Beziehung zwischen Mobbing und Selbstmord: Was wir wissen und was es für Schulen bedeutet[Broschüre]. Abgerufen am 7. Juli 2019 von https://www.cdc.gov/violenceprevention/pdf/bullying-suicide-translation-final-a.pdf