Er schreibt mir immer wieder eine SMS, sollte ich ihn ignorieren?


Quelle: rawpixel.com

Wir befinden uns in einer Zeit, in der wir möglicherweise zu zugänglich sind, insbesondere wenn es darum geht, unsere Handynummern zu teilen. Wenn wir unsere Zellennummern teilen, geben wir den Menschen auch die Möglichkeit, uns in unseren verbundenen sozialen Netzwerken zu finden. Dies kann zu unerwünschter Aufmerksamkeit führen und zu viel davon. Selbst wenn jemand eine Verbindung über ein soziales Netzwerk herstellt, ist die Angabe Ihrer persönlichen Nummer möglicherweise nicht das Beste, bis Sie diese Person besser kennengelernt haben. Wenn jemand unsere Telefone mit Texten oder Instant Messaging in die Luft jagt, können sich unsere Gefühle in Bezug darauf sehr schnell von geschmeichelt zu verärgert, zu ängstlich ändern.



Cyber-Belästigung erkennen



Wenn wir zum ersten Mal mit einer neuen Person kommunizieren, tun wir dies, um diese Person besser kennenzulernen. Es kann nur ein Telefongespräch dauern, um festzustellen, ob eine Verbindung besteht oder nicht. Bei Textnachrichten kann es etwas länger dauern, da die Konversationen im Allgemeinen oberflächlicher sind und weniger Inhalt enthalten als eine E-Mail- oder Sprachkommunikation. Es gibt auch Zeiten, in denen die Textnachrichten zu persönlich werden. Es gibt eine gewisse Anonymität, die ein Gefühl der Tapferkeit vermittelt, und die Menschen werden ermutigt, sich im Dating- und Beziehungsprozess zu beeindrucken oder von A nach B zu gelangen.

Abneigungstherapie


Quelle: rawpixel.com



Es ist letztendlich Sache des Empfängers von Nachrichten, die Situation zu kontrollieren. Einige Warnsignale deuten darauf hin, dass es möglicherweise an der Zeit ist, die Kommunikation auszusetzen und / oder den Absender zu blockieren.

  1. Jedes Mal, wenn Nachrichten Sie unangenehm machen.
  2. Nachrichten werden zu persönlich.
  3. Nachrichten enthalten Nacktheit.
  4. Nachrichten werden wütend.
  5. Nachrichten werden anspruchsvoll.
  6. Nachrichten enthalten Androhungen von Gewalt.

Wenn Sie sich bei Nachrichten unwohl fühlen, informieren Sie den Absender. Wenn keine Konformität besteht, bietet jeder Telefon- und Social-Networking-Dienst die Möglichkeit, eine andere Person zu blockieren. Wenn die Nachrichten Gewaltdrohungen, Pornografie oder etwas Illegales enthalten, sollte der Absender den Behörden gemeldet werden. Jeder Zweig der Strafverfolgung hat eine Task Force, die sich mit Cyber-Mobbing / Belästigung befasst.

Was ist Aufschub

Vermeidung von Cyber-Belästigung



Der beste Weg, um Cyber- oder Textbelästigungen zu vermeiden, besteht darin, vorsichtig zu sein, wen Sie Ihre Nummer angeben. Wenn Sie jemanden in einem sozialen Netzwerk oder auf einer Dating-Website treffen, bieten diese Websites zahlreiche Kommunikationsplattformen. Wenn jemand Ihre Präferenz für die Kommunikation innerhalb der Sicherheit des Forums nicht respektiert, ist dies nicht jemand, der die ordnungsgemäße Kommunikation mit Ihnen respektiert, sobald Ihre Nummer angegeben ist. Eine Person, die Sie und Ihre Grenzen in einer potenziellen Beziehung respektieren wird, wird sie von Anfang an respektieren. Wenn Sie jemandem begegnen, der Sie unter Druck setzt, Ihre Nummer preiszugeben oder Schritte zu unternehmen, mit denen Sie nicht zufrieden sind, sollte dies eine klare rote Fahne sein, die Ihre Grenzen in Zukunft nicht mehr respektiert.


Quelle: rawpixel.com

Einige mögen denken, dass die Angabe einer Telefonnummer für SMS oder Sprachanrufe ein guter Weg ist, um das „Katzenfischen“ auszuschließen. Das ist einfach nicht so. Es ist genauso einfach, sich am anderen Ende eines Telefons als jemand anderes auszugeben wie in den sozialen Medien - einfacher, weil es zumindest in den sozialen Medien ein Profil und Fotos gibt. Selbst wenn die Person die ist, von der sie sagt, dass sie sie ist, bedeutet dies nicht, dass sie eine sichere Person ist, die Ihre Grenzen respektiert. Es ist sehr wichtig, dass Sie in den Anfangsphasen einer Beziehung auf die kleineren Dinge achten, um später gefährliche oder belästigende Situationen zu vermeiden. Wenn der Typ, an dem Sie interessiert sind, Grenzen in scheinbar geringfügigen Fragen nicht respektiert, ist dies ein starker Indikator dafür, dass er Ihre Grenzen auch bei größeren Fragen nicht respektieren kann.



diagnostischer Test für die Huntington-Krankheit

Rote Flaggen

  • Jeder mit nur einem Foto oder einem Foto, das 'eingekauft' aussieht und auch nur begrenzte Informationen im Profil hat.
  • Jemand sagt Ihnen, dass er seine Mitgliedschaft beendet und möchte Ihre Nummer.
  • Jemand ohne Foto.
  • Jemand mit einem gescannten Foto (in diesem digitalen Zeitalter? Bitte.)
  • Jemand mit offensichtlich älteren Fotos (siehe oben).
  • Jemand, der 'Diskretion' verspricht.
  • Jemand, der 'oft in der Stadt ist'.


Quelle: rawpixel.com

Warum hasst sie mich?

Nur Sie können Cyber-Belästigung verhindern

Die Quintessenz ist, wenn jemand Sie stört und Anfragen zum Stoppen nicht respektiert, blockieren Sie diese Person. Sie müssen sich nicht schuldig fühlen, wenn Sie jemanden abschneiden und Ihren Raum schützen. Sie haben das Recht, Grenzen zu setzen. Glücklicherweise verfügt die Technologie heutzutage über Funktionen, mit denen Sie verhindern können, dass Personen Sie kontaktieren können. Wenn Ihnen jemand zeigt, dass er Grenzen nicht respektiert, zögern Sie nicht, sie zu blockieren. Je länger Sie sich mit ihnen beschäftigen, desto mehr werden sie versuchen, Sie einzusaugen und sogar zu manipulieren. Einige Typen können emotional manipulativ werden, um Sie mit ihnen in Verbindung zu bringen, wie zum Beispiel zu behaupten, Selbstmord zu begehen, verletzt zu sein oder andere negative Emotionen zu erleben, wenn Sie nicht in Kontakt mit ihnen bleiben. Wenn eine Person versucht, Sie auf diese Weise zu manipulieren, ist es immer noch in Ordnung, Grenzen zu setzen und die Kommunikation mit ihnen zu unterbrechen.

In extremeren Fällen kann eine belästigende Person andere Mittel finden, um Sie zu kontaktieren, z. B. Sie von anderen Telefonnummern aus zu kontaktieren, Sie von anderen Social-Media-Plattformen aus zu kontaktieren oder zu versuchen, Ihre Freunde und Familie zu kontaktieren. Speichern Sie in diesem Fall die belästigenden Nachrichten. Falls diese Person an Ihrem Geschäftssitz oder zu Hause auftaucht oder eine andere Möglichkeit findet, Sie zu kontaktieren, ist eine vorherige Kommunikation ein Beweis. Wenn Sie sich aufgrund der Belästigung unsicher fühlen oder drohende Nachrichten erhalten, wenden Sie sich an Ihre örtliche Strafverfolgungsbehörde.



Belästigung per SMS kann nicht nur in neuen Beziehungen auftreten, sondern auch in längerfristigen Beziehungen oder nach einer Trennung. Wenn Ihnen dies passiert, können Sie trotzdem die oben beschriebenen Schritte ausführen. Selbst in ernsthafteren Beziehungen verdienen Sie es, dass Ihre Grenzen respektiert werden. Eine Person, mit der Sie keinen Kontakt mehr haben möchten, setzt sich nach Ihren Aufforderungen, dies zu beenden, weiterhin mit Ihnen in Verbindung. Dies ist wahrscheinlich keine Person, die in Ihrem Leben sein sollte. Belästigung kann ein Merkmal einer ungesunden oder missbräuchlichen Beziehung sein. Ein missbräuchlicher Partner kann nach einem Kampf oder einer Trennung belästigende Nachrichten senden. Wenn Sie dies erleben, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass diese Person Ihre Grenzen von Anfang an nicht respektiert hat. Dies ist auch ein Indikator dafür, dass sie in Zukunft möglicherweise Probleme haben, Grenzen ernsthafter zu respektieren. Sobald Sie Ihre Grenzen mitgeteilt haben und wie die belästigenden Nachrichten Sie fühlen lassen, wenn die Belästigung anhält, hat Ihr Partner Ihnen gezeigt, dass dies keine sichere Beziehung für Sie ist.

Wenn Sie online oder per SMS belästigt werden, können Sie sich wütend, hilflos und sogar ängstlich um Ihre Sicherheit fühlen. Dating und der Prozess, jemanden neu kennenzulernen, sollten, obwohl es manchmal enttäuschend sein kann, niemals Angst und Unsicherheit hinterlassen. Wenn Sie jemandem begegnen, der Ihre Grenzen wiederholt nicht respektiert, ist dies ein klares Zeichen dafür, dass diese Person missbräuchlich und unsicher sein kann. Niemand verdient es, sich unfähig zu fühlen, seinen persönlichen Raum zu kontrollieren. Wenn Sie sich derzeit in einer Situation befinden, in der Sie per Text oder online belästigt werden und jemanden benötigen, mit dem Sie sprechen können, wenden Sie sich an einen unserer Berater. Menschen, die andere belästigen, fühlen sich möglicherweise machtlos und können keine Grenzen setzen. Wenn Sie Probleme haben, Grenzen zu setzen und den Zugang zu einer manipulierenden belästigenden Person zu sperren, kann Ihnen das Gespräch mit einem lizenzierten Therapeuten helfen, die Kontrolle in Ihrem Leben zurückzugewinnen.