Kann ich nach einer schlechten Trennung wieder lieben?

In einer Beziehung zu sein kann eine sehr aufregende Zeit sein. Wenn es jedoch zu einer Trennung kommt, können Sie sich verletzt und verwirrt fühlen. Es ist üblich, sich zu fragen, ob es möglich ist, wieder zu lieben, besonders wenn die Trennung schrecklich endete.

Bulimie Erholung

Wenn Sie eine schlechte Trennung erlebt haben, obwohl Sie sich einsam fühlen, sind Sie nicht allein. Auch so schwierig es sich gerade anfühlt, es ist möglich wieder zu lieben. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, um von dieser Erfahrung zu heilen und zu lernen, Ihre Gedanken und Gefühle auszudrücken, können Sie sich von diesem Verlust erholen. Während jeder anders auf eine Trennung reagiert, gibt es einige 'Do's and Don'ts', die Ihnen helfen, vorwärts zu kommen.





Quelle: unsplash.com

Trauer nach einer Trennung

Trauer ist eine normale Reaktion auf Verlust. Die meisten Menschen verbinden Trauer mit dem Tod eines Freundes oder eines geliebten Menschen. Jede Änderung der Umstände oder Beziehungen kann jedoch eine Trauerreaktion auslösen. Es ist normal, Traurigkeit zu empfinden und Dinge in Frage zu stellen, besonders nach einer schlechten Trennung. Es gibt verschiedene Phasen der Trauer, und zu wissen, was zu erwarten ist und warum Sie sich zu einem bestimmten Zeitpunkt auf eine bestimmte Weise fühlen, ist Teil des Heilungsprozesses.



Die Stadien der Trauer können für einige Menschen auftreten. Andere können zwischen den Phasen hin und her gehen, bis sie das Gefühl haben, sich von dem Ereignis erholt zu haben. Während dieser Übergangszeit sind Sie vielleicht frustriert, aber es ist in Ordnung, nicht in Ordnung zu sein. Die Phasen der Trauer sind wie folgt:

  • Verweigerung - Dies ist eine Zeit, in der Sie sich möglicherweise geschockt fühlen und sich sagen: 'Das kann nicht passieren.'
  • Zorn- Es ist nicht ungewöhnlich, nach dem Ende einer Beziehung wütend oder verärgert zu sein. Während dieser Zeit schlagen viele Leute auf ihren Ex ein.
  • Verhandeln- Besonders wenn eine Beziehung lange andauert, haben Einzelpersonen häufig das Bedürfnis, mit ihrem Ex einen Deal zu machen. Zum Beispiel: 'Wenn Sie mir eine weitere Chance geben, werde ich alles tun, damit die Dinge funktionieren.'
  • Annahme- Es kommt der Punkt im Trauerprozess, an dem die Erkenntnis einsetzt, dass sich die Dinge nicht ändern werden. Dies ist die Zeit, in der Sie lernen, zu akzeptieren, was passiert ist (auch wenn es immer noch schmerzhaft ist) und weiterzumachen.
  • Depression- Obwohl nicht alle Menschen unter extremen Depressionen leiden, gibt es normalerweise eine Form von Traurigkeit, die mit dem Wissen einhergeht, dass sich die Situation nicht ändern wird. Während dieser Zeit kann es hilfreich sein, mit jemandem zu sprechen, wenn die Trauergefühle überwältigend werden professionell.

Quelle: unsplash.com



Dinge, die nach einer Trennung vermieden werden sollten

Nach einer Trennung kann es leicht sein, sich schuldig zu fühlen oder sich zu fragen, wie die Dinge anders hätten sein können. Während dieser Zeit gibt es einige Dinge zu vermeiden.

wie Sie mit Ihrem Arzt über adhd sprechen
  1. Suchen Sie NICHT zu früh eine neue Beziehung: So sehr der Gedanke, allein zu sein, Sie erschrecken lässt, kann die Suche nach einer neuen Beziehung, bevor Sie sich von Ihrer Trennung erholt haben, eine negative Sache sein. Gönnen Sie sich Zeit, um über den Verlust Ihrer Beziehung zu trauern. Geben Sie Ihrem Geist und Ihren Emotionen eine Chance zu heilen. Finde dich wieder. Wenn Sie sich vollständig von der Trennung erholt haben, können Sie langsam über eine neue Beziehung nachdenken. Dies ist wichtig, da der Beginn einer neuen Beziehung vor einer Trennung bedeutet, dass Sie wahrscheinlich das emotionale Gepäck mitbringen, damit es nicht verletzt wird. Es ist nicht fair zu dir oder deinem neuen 'Jemand'.
  2. Vermeiden Sie nicht Freunde / Familie, die Sie lieben: Nach einer Trennung kann der Rückzug von anderen der einzige Weg sein, um nicht erneut verletzt zu werden. Während die persönliche Zeit, um Ihre Gedanken zu verarbeiten, in Ordnung ist, kann die vollständige Vermeidung von Menschen nachteilige Auswirkungen haben. Sie möchten vielleicht nicht mit großen Kreisen von Menschen in Kontakt treten, aber wenn Sie Zeit mit Freunden oder der Familie verbringen, die Ihnen nahe stehen, kann dies Ihren Gefühlen der Einsamkeit helfen.
  3. Vermeiden Sie es, sich an Ihre Beziehung zu erinnern. Möglicherweise müssen Sie nicht alles loswerden, was an Ihre Ex erinnert. Dinge, die eine schmerzhafte Reaktion hervorrufen können, sollten jedoch weggeräumt werden. Zum Beispiel können Fotos, Texte oder Social-Media-Nachrichten sowie Geschenke oder Schmuckstücke dazu führen, dass Sie sich überfordert fühlen. Auch wenn Sie nicht das Gefühl haben, bereit zu sein, diese Gegenstände vollständig loszuwerden, platzieren Sie sie an einem Ort, der nicht sichtbar ist, bis Sie bereit sind, sich mit den Erinnerungen zu befassen.
  4. Versuchen Sie, sich keine Vorwürfe zu machen oder Ihre Fehler erneut zu erleben: Unabhängig vom Grund für die Trennung fällt es vielen Menschen leicht, sich selbst die Schuld zu geben. Selbst wenn Sie an der Trennung schuld waren, können Sie nicht zurückgehen und die bereits eingetretenen Umstände ändern. Wenn Sie feststellen, dass Schuldgefühle überwältigend sind, gibt es Optionen für Hilfe. (Wir werden diese später in diesem Artikel diskutieren.)
  5. Bleiben Sie nicht mit Ihrem Ex in Kontakt. So verlockend es auch sein mag, wenn Ihre Beziehung beendet ist, es ist am besten, den Kontakt mit Ihrem Ex zu beenden. Wenn Sie Kinder mit Ihrem Ex haben, kann eine gewisse Kommunikation erforderlich sein. Halten Sie es jedoch minimal und verlängern Sie Ihre Kommunikationszeit nicht. Dies kann sich besonders herausfordernd anfühlen, wenn Sie ungelöste Gefühle haben. Für Ihr allgemeines geistiges Wohlbefinden ist es jedoch hilfreich, den Kontakt einzuschränken.
  6. Vernachlässige nicht deine eigene Gesundheit. Nach einer schlechten Trennung ist es nicht ungewöhnlich, Traurigkeit oder Depression zu empfinden. Wenn diese Gefühle auftreten, haben Sie möglicherweise das Gefühl, dass Ihre persönliche Gesundheit keine Priorität hat. In diesen Zeiten sollte es jedoch eines der wichtigsten Dinge sein, für sich selbst zu sorgen. Achten Sie darauf, viel Ruhe zu bekommen. Ernähre dich ausgewogen. Zu viele Kohlenhydrate und süße Lebensmittel (Komfortlebensmittel) können dazu führen, dass Sie sich träge fühlen und das Gefühl von Depressionen verstärken. Trainieren Sie mindestens einige Male pro Woche. Übung setzt Endorphine frei, die ein Gefühl von Euphorie vermitteln. Dies kann einigen der Traurigkeitsgefühle entgegenwirken, die nach einer Trennung häufig auftreten.

Quelle: unsplash.com



Lernen, mit einer Trennung umzugehen

Es gibt verschiedene Ressourcen, um das Trauma einer Trennung zu überwinden. Unabhängig davon, ob Sie mit Freunden oder Angehörigen sprechen, Beziehungs-Apps verwenden oder initiieren möchten Beratung Denken Sie daran, dass Sie dort mit Ihren Gefühlen umgehen können ist hoffen!

Projektionspsychologie

Hier sind einige Ideen, wie Sie das Trauma einer Trennung überwinden können.

  1. Mit Freunden reden: Jeder braucht jemanden zum Reden. Die Zeit nach einer Trennung kann sich sehr einsam anfühlen. Auch wenn Sie keine Lust dazu haben, bemühen Sie sich, mit Freunden zu sprechen. Sie können für sich (und Ihre Freunde) Richtlinien festlegen, was auf der Liste 'Nicht erwähnen' steht. Machen Sie Ihren Freunden zum Beispiel klar, dass es verboten ist, über Ihren Ex oder irgendetwas zu sprechen, das mit der Beziehung zu tun hat. Auf diese Weise können Sie über positive Dinge sprechen und negative Gedanken oder Gefühle umleiten.
  2. Pläne machen: Beschäftigt zu bleiben ist eine der besten Möglichkeiten, Ihre Gedanken auf etwas Produktives zu lenken. Setzen Sie sich kurzfristige und langfristige Ziele für Dinge, die Sie für Sie erreichen möchten. Diese Ziele können alles umfassen, von der Planung eines Abends mit Freunden über einen Wochenendausflug bis hin zur Fertigstellung eines Buches oder sogar dem Schulbeginn.
  3. Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst: Zeit mit Freunden / Lieben zu verbringen ist wichtig. Genauso wichtig ist es jedoch, dass Sie sich Zeit für sich selbst nehmen. Eine Trennung kann emotional anstrengend sein. Während es gut ist, mit anderen zu reden und beschäftigt zu bleiben, brauchen Sie auch Zeit, um über Ihre Gefühle nachzudenken und sie zu verarbeiten. Das bedeutet nicht, dass Sie sich mit den Gedanken befassen müssen, die Sie traurig machen, aber der Umgang mit Ihren Gefühlen hilft Ihnen, zu heilen. Dies ist entscheidend für Ihr emotionales Wohlbefinden, da ungelöste Gefühle auf andere Teile Ihres Lebens übertragen werden können, manchmal bevor Sie es bemerken.

Quelle: unsplash.com

Möglichkeiten, mit Ihren Gefühlen umzugehen

Wie bereits erwähnt, ist es wichtig, Ihre Gefühle bezüglich der Trennung anzuerkennen und sich Zeit zu nehmen, um zu verarbeiten, was passiert ist. Das Ansprechen Ihrer Gedanken und Gefühle wird hilfreich sein, wenn Sie beginnen, Ihr Leben voranzutreiben. Einige Ideen, wie Sie mit Ihren Gefühlen umgehen können, sind:



  1. Tagebuch schreiben:: Sie müssen kein begeisterter Schriftsteller sein, um ein Tagebuch zu führen. Dies ist eine einfache Möglichkeit, alle Ihre Gedanken und Gefühle herauszuholen, ohne sich unter Druck gesetzt zu fühlen. Einige Leute schreiben täglich in ein Tagebuch, andere schreiben gelegentlich. Das Gute am Journaling ist, dass Sie sagen können, was Sie wollen, und sich nicht um die Gedanken und Gefühle einer anderen Person sorgen müssen. Sie können darüber schreiben, wie wütend oder traurig Sie sind oder wie unsicher Sie sich fühlen. Alles, was Ihnen in den Sinn kommt, können Sie auf Papier bringen. Wenn Sie Ihre Gedanken und Gefühle geschrieben haben, können Sie Ihr Tagebuch führen, damit Sie später zurückgehen und sehen können, wie sich die Dinge in Ihrem Leben verbessert haben. Einige Leute beschließen sogar, das Tagebuch zu verbrennen, um alle negativen Emotionen, die mit der Trennung verbunden sind, loszulassen. Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg zum Journal. Das ist Ihre Geschichte.
  2. Erwägen Sie die Verwendung von Emotional Wellness Apps: Wir leben in einer Welt voller Technologie. Ein wachsender Trend ist die Verwendung von Apps. Es gibt Apps, mit denen Sie Gewichtsverlust, Lebensmitteljournale und Bewegung verfolgen können. Emotionale Wellness-Apps werden immer beliebter. Diese Apps sollen Einzelpersonen eine Vorstellung davon geben, wie sie Gedanken verarbeiten, negative Gedanken umleiten und sich Gedankenmuster bewusst werden können. Einige der beliebtesten Apps für emotionale Gesundheit laut Medical News Today sind:
  • Headspace: Diese App wurde entwickelt, um Benutzern Tools zur Verfügung zu stellen, die für ein gesünderes und glücklicheres Leben erforderlich sind. Die App berichtet, dass Meditation den täglichen Stress reduziert und den Fokus und die Aufmerksamkeit verbessert. (Kostenlos für Android- und iPhone-Nutzer)
  • Stimmungspfad: Das Ziel dieser App ist es, Einzelpersonen in schwierigen Zeiten zu unterstützen. Die App stellt täglich Fragen, um Ihr Wohlbefinden zu beurteilen und nach Symptomen einer Depression zu suchen. Ziel der Screening-Fragen ist es, das individuelle Bewusstsein für Gedanken, Emotionen und Gefühle zu verbessern. Es bietet Videos und psychologische Übungen, um Einzelpersonen zu helfen, ihre Stimmung zu verstehen und die geistige Gesundheit zu stärken. (Kostenlos für Android- und iPhone-Nutzer)
  • SuperBetter: SuperBetter ist ein emotionales Wellness-Spiel, das darauf abzielt, die Fähigkeit zu verbessern, optimistisch und motiviert zu bleiben, wenn man sich den Herausforderungen des Lebens stellt. Zu den Zielen dieser App gehört das Lernen, neue Gewohnheiten anzunehmen, Beziehungen zu stärken und Träume zu verwirklichen. (Kostenlos für Android- und iPhone-Nutzer)
  • 7 Tassen: Diese kostenlose App bietet Online-Therapie und emotionale Unterstützung bei Angstzuständen und Depressionen. Wenn Sie Traurigkeit oder Stress verspüren, bieten 7 Cups möglicherweise die Unterstützung, die Sie benötigen!
  1. Sprechen Sie mit einem Berater: Egal wie stark Sie sind, es kann Zeiten geben, in denen Sie mit jemandem sprechen müssen, der objektiv ist, der Ihnen helfen kann, die Realität der Dinge zu erfassen, die passiert sind, und helfen Ihnen, sich zu erholen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Beratung. Sie können sich dafür entscheiden, die Dienste eines örtlichen Beraters in Anspruch zu nehmen und ihn / sie in einem formellen Umfeld wie seinem Büro zu besuchen. In vielen Städten gibt es Wellnesscenter, die kostenlose oder preisreduzierte Beratungsdienste anbieten. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Gespräch mit einem Berater für Sie von Vorteil sein kann, Sie sich aber mit persönlichen Sitzungen nicht wohl fühlen, gibt es immer noch eine Möglichkeit, Hilfe zu erhalten!

Wenn Sie das Gefühl haben, von einer Beratung zu profitieren, sich aber nicht sicher sind, ob Sie jemanden persönlich treffen möchten, gibt es andere Möglichkeiten. Zum Beispiel ist Online-Beratung ein wachsender Trend. Mit Online-Beratung, wie sie von angeboten wird BetterHelpSie können sich mit Beratern in Verbindung setzen, die sich auf eine Vielzahl von psychischen Gesundheits- und Wellnessproblemen spezialisiert haben, einschließlich der Bewältigung des Traumas einer schlechten Trennung. Unser Ziel bei BetterHelp ist es, eine professionelle Beratung anzubieten, die bequem und erschwinglich ist. Im Folgenden finden Sie Bewertungen von BetterHelp-Beratern von Personen mit ähnlichen Problemen.

Berater Bewertungen

„Rachael hat mir geholfen, den Kummer einer wirklich schwierigen Trennung zu überwinden, auf meine Bedenken zu hören und zu versuchen, meine Fragen zu beantworten. Ich habe buchstäblich mein Leben gerettet. '

„Sabrina hilft mir so sehr durch meine Trennung und ich freue mich sehr, dass sie mir auf meinem Weg der Selbstliebe und Entdeckung hilft. Danke, dass du mir geholfen hast, meine inneren Probleme zu lösen und mich zum Ende jeder einzelnen Saite zu führen! '

hartnäckige Liebe

Fazit

Eine schlechte Trennung kann eine herausfordernde Erfahrung sein. Die Emotionen, die entstehen, wenn man verletzt ist oder sich alleine fühlt, können sich negativ auf eine Person auswirken, wenn sie nicht auf gesunde Weise angesprochen werden. Es ist wichtig zu lernen, über Ihre Gedanken und Gefühle zu sprechen, damit Sie vorwärts kommen können. Ob Sie Zeit mit Freunden, Angehörigen oder einem Berater verbringen, über Ihre Gefühle sprechen und effektive Bewältigungsmechanismen lernen kann erhebliche Auswirkungen auf Ihre zukünftigen Beziehungen haben.